Rezeptethread Dukan Teil II

zurück weiter
16.03.2012 10:31

Rosinenkind

Mitglied seit 28.03.2004
29.901 Beiträge (ø6,45/Tag)

Es wird Zeit für Teil zwei. Lächeln

Teil eins befindet sich: *hier~klickmichanichbineinLink*

Bitte auch hier, wie im ersten Teil, keine Kommentare posten. Das kann im aktuellen Tagesthread vorgenommen werden.


Grüße Rosinenkind


Freiheit für Muff Potter, 100 Jahre sind genug!!

I love St. Pauli.. I do, St. Pauli I love you
Das Leben ist zu kurz, um ständig Knäckebrot zu essen!
16.03.2012 14:57

Küchenprinzessin88

Mitglied seit 07.09.2006
2.834 Beiträge (ø0,76/Tag)

P2 PG Pfeil nach rechts Gebratener Spargel mit Erdbeeren und Tomatenkoncasse Pfeil nach links

Zutaten:

300 g Weißer Spargel
200 g Erdbeeren, geputzt und geviertelt
1 Tomate
½ Zitrone
3 El Balsamico
Süßstoff, Salz

Zubereitung:

Die Tomaten vom Strung befreien und am anderen Ende ein Kreuz einritzen. Ein kleiner Topf Wasser aufkochen. Die Tomate für ca. 20 sec blanchieren und sofort kalt abschrecken. Die Haut abziehen und die Tomaten in Viertel schneiden. Die Kerne entfernen. Nun das Tomaten Fleisch in Würfel schneiden und beiseite legen.
Den Spargel schälen und die Holzigen Enden abschneiden.
Ein Topf mit Wasser aufkochen. Eine Hand Zucker und eine Hand Salz, die ausgedrückte Zitrone dazugeben. Den Spargel Biss fest blanchieren und in Eiswasser abschrecken.
Die Spargel trocken tupfen. In Einer Pfanne bei mittlerer Hitze leicht anbraten das er Röstaromen aufweist. Zum Schluss Erdbeeren und Tomtanekoncasse dazu geben und mit Balsamico Essig ablöschen.


P2 PP Pfeil nach rechts Smoked Salmon & Trout Timbales Pfeil nach links

6 große Räucherlachs Scheiben
110g gerärucherte Forelle
1 El Merrettich
1 Tl Sonneblumen Öl
1 El Zitronensaft
75 g Frischkäse
75 ml milch
Salz, Pfeffer und Petersilie

Forelle, Merrettich, Zitronensaft in der Mulinette bearbeiten. nAch und nach Frischkäse und Milch hinzugeben und zur einer Farce verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6 Schalen mit Firschhalte folie auslegen und dann Lachsscheibe hineinlegen. Masse reinfüllen . oben verschließen mit über stehendem lachs und Frischhalte folie. Oben beschweren. Kalt stellen.

Auch gut für Gäste geeignet!
16.03.2012 15:42

Dunnerlittchen

Mitglied seit 18.02.2012
8 Beiträge (ø0/Tag)

P2 PP Pfeil nach rechts Überbackene Putenschnitzel Pfeil nach links

1 großes Putenschnitzel
1 Becher körniger Frischkäse/Hüttenkäse
1 Zwiebel
etwas Milch (etwa 1/2 Hüttenkäsebecher)
Kräuter
Salz, Pfeffer, Paprika, Curry

Das Putenschnitzel in der Pfanne scharf anbraten, dann in eine Auflaufform legen.
Den Hüttenkäse mit der Milch verrühren, mit Kräutern, Salz, Pfeffer, Paprika und Curry abschmecken und über das Schnitzel gießen.

Bei 180°C (Umluft) 45 Minuten überbacken.

Der gebackene Hüttenkäse schmeckt fast wie Curryreis!
16.03.2012 16:17

Küchenprinzessin88

Mitglied seit 07.09.2006
2.834 Beiträge (ø0,76/Tag)

Anmerkung zu dem rezept gebratener Spargel mit Erdbeeren und Tomaten

Hab ganz vergessen das Pfeil nach rechts Erdbeeren Pfeil nach links erst ab P3 gehen! Entschuldigt bitte *ups ... *rotwerd*
17.03.2012 17:02

Dime111

Mitglied seit 13.01.2012
695 Beiträge (ø0,39/Tag)

Pfeil nach rechts süße Eiweißbrötchen oder Quark muffins bourbie - art Pfeil nach links

4 EL EW Pulver Vanille
3 Eier
1/2 Becher exquisa quark Creme 0,1
1 Päckchen Backpulver
100ml Buttermilch
2EL Gojibeeren (eingeicht)- geht auch ohne
Süße nach geschmack

eier mit dem Mixer 2minuten aufschlagen, süßen, EW Pulver und Backpulver dazugeben, dann den Quark und die Buttermilch.
die eingeweichten Gojibeeren unterheben

In Silikonmuffinförmchen füllen und ca 15 minuten bei 180Grad Umluft backen ( bis sie oben bisschen bräunlich sind)

Guten appetit!
19.03.2012 13:38

Dunnerlittchen

Mitglied seit 18.02.2012
8 Beiträge (ø0/Tag)

Pfeil nach rechts Bärlauch-Garnelensalat Pfeil nach links

Ich zähle Bärlauch zu den Kräutern, deshalb Pfeil nach rechts P1 Pfeil nach links

8-10 Bärlauchblätter
1 gekochtes Ei
1 Pk.(100g) Eismeergarnelen
1 EL Essig
Kräutersalz

Die Bärlauchblätter waschen und fein hacken. Das Ei ebenfalls klein hacken. Beides in einer Schüssel mischen, die Garnelen dazu. Mit Essig und Kräutersalz abschmecken.
20.03.2012 21:37

Laaaachen

Mitglied seit 27.09.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Haferdessert ab P1:

200ml Milch 0,3
1 1/2 EL HK
Süsstoff nach Bedarf
Zimt
3 EL Quark oder Joghurt, magerstufe

Milch, Süsstoff und HK erwärmen, bis eine Art Grießbrei entsteht.
Den Zimt und den Quark oder Joghurt in die noch heiße Masse einrühren.
Warm genießen!

Jana
20.03.2012 21:50

Dunnerlittchen

Mitglied seit 18.02.2012
8 Beiträge (ø0/Tag)

Pfeil nach rechts Mozzarella Pfeil nach links

1l entrahmte Milch (0,3%)
1 TL Salz
1 EL Essigessenz

Die Milch mit dem Salz aufkochen, vom Herd nehmen. Die Essigessenz zur Milch geben, diese gerinnt dadurch.
Ein Sieb in eine Schüssel stellen und ein - nicht zu dickes - Geschirrtuch in das Sieb legen. Den Sud in das Sieb gießen und abtropfen lassen. Die Krümel fest zu einer Kugel zusammenpressen und in der Molke erkalten lassen.
24.03.2012 11:13

taliafee

Mitglied seit 11.09.2005
1.717 Beiträge (ø0,42/Tag)

Pfeil nach rechts Schokotarteletts Pfeil nach links
2Stk. /P2

2EL HK und
1EL WK mahlen zusammen mit
1Eigelb
Mandelaroma
2EL Süßstoffpulver zu einer Teigkugel verarbeiten.

DenTeig halbieren und auf einem mit Maisstärke bestreutem Backpapier ausrollen. Die Teigkreise in Tartförmchen geben und
15Min. bei 200° backen.

500ml Milch,
1Ei,
2EL Maisstärke
Vanille
Süße nach Geschmack
2EL Kakao
1/4TL AgarAgar verrühren und 5-10Min in einem Topf erhitzen bis es eindickt.

Die Creme auf die Tarteletts geben und weitere 10Min. backen.
24.03.2012 12:53

Bourbie

Mitglied seit 08.11.2007
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

P2 Pfeil nach rechts Schokoladentorte Pfeil nach links

Teig:
4 Eier
2 Eiweiss
120g Erythrit
10 Spritzer Flüssigsüssstoff
1 TL Kakao, stark entölt
1 EL Magermilchpulver
1 EL Inulin
2g Johannisbrotkernmehl
4 EL/50g Eiweisspulver (schokoladengeschmack)
1 Päckchen Puddingpulver (schokoladengeschmack, ohne Zucker)
2 TL Backpulver

Ofen auf 200° vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auskleiden (Boden und Rand).
Die ganzen Eier und das Eiweiss mit dem Mixer zwei Minuten auf höchster Stufe aufschlagen. Erythrit und Süssstoff beifügen und nochmal zwei Minuten aufschlagen. Die restlichen Zutaten gut miteinander vermischen und mit einem Teigschaber oder Schneebesen vorsichtig unter die Eiermasse heben. In die Springform geben und 15 - 20 Minuten backen.

Creme:
2 Eier
1 Eiweiss
400g Milch
100g Frischkäse
1 Packung Puddingpulver (schokoladengeschmack, ohne Zucker)
1 EL Inulin
1 TL Kakao, stark entölt
1 TL Eiweisspulver (schokoladengeschmack)
5 Blatt Gelatine
30g Erythrit
30 Spritzer Flüssigsüssstoff

Gelatine im kalten Wasser einweichen. Eier trennen, Eigelb mit etwas Milch und Puddingpulver glattrühren, restliche Milch aufkochen, Eiermasse in die kochende Milch rühren, kurz kochen lassen, vom Herd ziehen, Inulin, Kakao, Erythrit und Süssstoff unterrühren, Blattgelatine ausdrücken und unterrühren, Frischkäse unterrühren, abkühlen lassen. Eiweiss aufschlagen und unter die abgekühlte Creme rühren.

Zusammensetzen:
Den abgekühlten Schokoladenbiscuit ein mal durchschneiden. Die untere Hälfte in einen Tortenring stellen, die Creme einfüllen, im Kühlschrank angelieren lassen. Den Deckel in acht Stücke schneiden und sobald die Creme fest genug ist aufsetzen. Vor dem servieren vollständig durchkühlen lassen.

Enthält die folgenden tolerierten Produkte:
2 Portionen Kakao, stark entölt
2 Portionen Kakao, aus dem Puddingpulver
4 Portionen Stärke, aus dem Puddingpulver
pro Stück 1 Portion tolerierte Produkte
24.03.2012 16:08

Bourbie

Mitglied seit 08.11.2007
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Nachtrag zur Schokoladentorte

Tränke:
200ml starker Kaffe oder Espresso
2 TL Erythrit

Die Böden vor dem Zusammensetzen tränken. Wer mag kann auch etwas mehr Tränke nehmen (nur nicht viel mehr Erythrit wegen der Süsse), der Boden saugt sie gut auf und wird saftiger.
26.03.2012 17:46

homren

Mitglied seit 10.02.2012
1.115 Beiträge (ø0,63/Tag)

P2 Pfeil nach rechts Gojibeeren-Muffins Pfeil nach links

3 gehäufte EL Gojibeeren in etwas Wasser mit Rumaroma einige Std. einweichen

200g Frischkäse 0,2%
4 Eier
3 EL Sukrin
3 EL Süßstoff (bei uns Kandisin)
4 EL Eiweißpulver Vanille
1 P. Vanillepudding
1 P. Backpulver
Vanillearoma

alle Zutaten verrühren, Gojibeeren dazugeben (ohne Flüssigkeit, falls nicht alles aufgesaugt wurde)

in 12 mittlere Silikonmuffinsförmchen füllen (3/4 gefüllt)
bei 175° ca. 30 Minuten backen, bis sie oben goldgelb sind
kann man gut einfrieren

gutes Gelingen
27.03.2012 14:37

homren

Mitglied seit 10.02.2012
1.115 Beiträge (ø0,63/Tag)

P2/GP Pfeil nach rechts Hack mit Gemüse und Shiratakinudeln Pfeil nach links

200g Shiratakinudeln gut waschen und abtropfen lassen

1 Zwiebel - klein geschnitten
250g mag. Hackfleisch
300g Wokgemüse (od. nach belieben)
1/8l Brühe
1/4l passierte Tomaten
2 EL ital. Kräuter tiefgefroren
Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver

Zwiebel in wenig Wasser rösten
Hackfleisch dazu - mitrösten
mit Brühe löschen
passierte Tomaten, Gemüse, Kräuter und Gewürze dazu
ca. 20 Minuten köcheln lassen, bis Gemüse weich ist
Shiratakinudeln unterrühren, kurz mitkochen


gutes Gelingen
28.03.2012 07:57

taliafee

Mitglied seit 11.09.2005
1.717 Beiträge (ø0,42/Tag)

Pfeil nach rechts Zucchini-"Quiche" Pfeil nach links
PG/ab P2



2mittelgroße Zucchini
200ml Wasser
2EL HK
1EL WK
250g Quark
200g Frischkäse
2Eier
2EL Käse, ger. (wer in den Genuss kommt, geeigneten Käse zu bekommen, ansonsten weglassen)
Salz, Pfeffer, Muskat

Backofen auf 180° vorheizen

Die Zucchini in Scheiben schneiden. In 200ml Wasser kurz kochen. Mit Pfeffer und Muskat würzen. Hafer- und Weizenkleie zugeben und unter Rühren weitere 1-2min. kochen. Von der Platte nehmen.

Quark, Frischkäse, Eier, Gewürze, optional Kräuter und, wer hat, Käse verrühren. Zucchini-Kleie-Masse zugeben und leicht unterheben. Die Masse in eine runde Silikonform mit etwas höherem Rand geben.

30min. backen


Guten Appetitt
28.03.2012 08:08

taliafee

Mitglied seit 11.09.2005
1.717 Beiträge (ø0,42/Tag)

Pfeil nach rechts Buttermilch-Knäcke Pfeil nach links
PP/PG - ab P2


30g Sesam
50g Haferkleie
50g Maisstärke
1g Salz
4g Backpulver
ca. 100g Buttermilch

alles gut miteinander verrühren und den Teig dünn auf ein mit Backpapier belegtes Backblech streichen.

Bei 175° 20min. backen, dann das Knäckebrot schneiden (ich habe 8Scheiben gemacht) und weitere 20min. backen

Temp. /Backzeit evtl. anpassen - jeder Ofen ist anders...

LG
zurück weiter

Partnermagazine