Suche Rezept für Maha Blanca / Maja Blanka (Philippinen)

21.03.2010 23:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pedice

Mitglied seit 09.06.2006
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

hat wer von euch zufälligerweise ein Rezept für Maja Blanka?

Ich liiiiiiiiiiebe dieses Dessert mit Tapioca, Mais, und Klebreis...aber leider hab ich niemanden mehr, der es für mich kocht und muss nun selber ran und kriege auch das Rezept nicht traurig Was ich im Internet bislang gefunden habe war immer anders als das, was ich kenne.

Danke für eure Antworten

Liebe Grüße und einen guten Wochenstart morgen

pedice
 
23.03.2010 00:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dorry

Mitglied seit 23.02.2004
5.933 Beiträge (ø1,56/Tag)

Hallo,

ich hab ein Rezept für Maja Blanca, aber das ist sicher auch nicht so, wie Du es kennst, und mit Klebreis ist es auch nicht.

YES MAN

Gruß Dorry
 
26.03.2010 19:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dorry

Mitglied seit 23.02.2004
5.933 Beiträge (ø1,56/Tag)

Hallo pedice,

Du wolltest das Rezept. Hier ist es:

Maja Blanca Maiz (für 6 Pers.)

Latik:
750 ml dicke Kokosmilch
Die Kokosmilch muss bei kleiner Hitze langsam, bei konstantem Rühren, ca. 1 Std köcheln, bis das Öl sich absetzt, die Flüssigkeit verdampft ist und die übrig gebliebenen festen Bestandteile im Öl knusprig gebraten sind. Das ist der Latik. In dieser fertigen Masse soll keine Flüssigkeit mehr enthalten sein.
Den Topf vom Feuer nehmen und die Masse mit einem Schaumlöffel rausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Das Kokosöl abgießen und zur Seite stellen.

280 g Maiskörner, frisch oder gefroren
2 1/2 L Milch
200 g Zucker
200 g
1 TL Anissamen, trocken in der Pfanne geröstet, bis sie duften.

Die Maiskörner und 500 ml Milch mit einem Pürierstab sehr fein pürieren, bis keine Klümpchen mehr drin sind. Dann durch ein Sieb in einen Topf gießen.
Restliche Milch und Zucker dazugeben, bei mittlerer Hitze unter fleißigem Rühren so lange köcheln, bis die Mischung anfängt, einzudicken.

Hitze runterschalten und 125 ml des abgegossenen Kokosöls unterrühren und weiter rühren, bis die Mischung sehr dick ist. Jetzt die Anissamen untermischen und vom Herd nehmen.

Eine ausreichend große Porzellanplatte mit dem Kokosöl einfetten, die Mischung draufgeben und abkühlen lassen. Den Latik drauf verteilen und servieren.

Viel Erfolg, und lass hören, wie es geworden ist und geschmeckt hat.

Gruß Dorry
 
27.03.2010 10:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Dorry

Mitglied seit 23.02.2004
5.933 Beiträge (ø1,56/Tag)

Vegiss' die 200 g mit nichts dahinter, da fehlt nichts, das war einfach nur doppelt.

Gruß Dorry
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de