ungarische Süßspeise (Name + Rezept gesucht)


süße_backmaus

Mitglied seit 19.09.2004
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich suche eine ungar. Süßspeise, die es am Strand (Balatonfüred) zu kaufen gibt.

- aus Teig mit Zuckerguß (und Puderzucker)
- knusprig gebacken
- Teig ist streifenartig auf Stöckchen gewickelt (sieht aus wie eine hohle Teigrolle, Durchmesser ca. 10 cm)

...schmeckt super lecker.

Wer kann mir sagen, wie diese Süßspeise heisst? Vielleicht kennt sogar jemand das Rezept?

Freu mich auf Eure Antwort!

Liebe Grüße von der

backmaus Na!
Zitieren & Antworten

Mutzebuckel

Mitglied seit 03.03.2004
76 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Backmaus,

ich war letztes Jahr in Ungarn und habe dort ebenfalls diese Süßspeise gegessen, bei uns im Ort (Balatonmariafürdö) hieß es Baumkuchen, allerdings ist in Deutschland Baumkuchen ein anderes Dessert... zum Heulen

Diesen ungarischen Baumkuchen gab es bei uns in verschiedenen Arten, z.B. mit Schoko-Streuseln, mit Vanillie-Pulver oder Kokos...

Falls jemand nun weiß was Backmaus und ich meinen wäre ich ebenfalls sehr dankbar für das Rezept! hechel...

Sorry Backmaus, mehr Hilfe kann ich leider auch nicht geben...

Gruß Mutze
Zitieren & Antworten

süße_backmaus

Mitglied seit 19.09.2004
11 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Mutze,

danke für den Tipp! Ich hab im www mal geschaut und habe unter „ungarischem Baumkuchen“ gesucht und bin fündig geworden hechel...

Die leckere Süßspeise heißt Kürtöskalács. Leider konnte ich kein Rezept finden. traurig

Also, wer weiß, wie Kürtöskalács gemacht wird, bitte melden!

Liebe Grüße

Backmaus
Zitieren & Antworten

mietzeruns

Mitglied seit 03.10.2006
160 Beiträge (ø0,04/Tag)

ich weiß das es ncihts oo reinpasst aber warum haben alle diesen VBAumkuceh wie iwr ihn auch genannt haben in balatonfürdö gegessen??Ich nämlich auch ideses Jahr...
Zitieren & Antworten

mietzeruns

Mitglied seit 03.10.2006
160 Beiträge (ø0,04/Tag)

also das ist \"mein\" Rezept..


Zutaten

100 ml Milch
1 p. Van. Zucker
30 g Frischhefe
500 g Mehl
Salz
2 Eier
100 Butter/geschmolzen
2 EL Zucker
Zitronenschale

Ausserdem zum bestreichen:
Zucker, Walnuss grob geschnitten, Butter geschmolzen

Asu der Zutaten eine Hefeteig machen, gehen lassen, bis das Volumen verdoppelt ist.
Das Teig ca. 1 cm dick ausrollen und 2-3 cm breite Streifen schneiden.

(Ursprünglich hat man diese um eine Holzstamm gewickelt und über Feuer gebacken, aber das ist nicht nachmachbar.
Neuerdings kann man in zwei verschiedene Methode anwenden, um diese Zubereiten.)

Erste Variante:
Ein Nudelholz (mit Griffen) in Alufolie wickeln, mit Butter bestreichen und die Nudelstreifen um diese wickeln so, das die Streifen sich etwas überlappen, und leicht zusammendrücken.
Die Kuchen mit Butter bestreichen, ins Nuss/Zucker-Mischung walzen, 30 Min gehen lassen, dann im Backofen (Heizluft 170 Grad) 15 Min backen, dann nochmals mit Butter bepinseln und wieder 10 Min backen. Vom Nudelholz abgleiten lassen.

Zweite Variante:
Zwei Rehrückenform nehmen, und der Aussenseite mit Butter bestreichen. Die Nudelstreifen um die zusammengelegte Backform wickeln (die Rehrücken sollen eine Rohr bilden) wie vorher geschrieben. Dann die zwei Formen mit einer Messer trennen – so hat man zwei halbrunde Kuchen auf den Formen. Mit Butter bestreichen, mit Zucker/ Nuss-Mischung bestreuen.
Im Backofen (Unluft 165 Grad) ca. 25 Min backen – nach 15 Min Backzeit nochmals buttern und bestreuen.
Zitieren & Antworten

evake

Mitglied seit 05.11.2005
2.712 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hallo Mietzeruns,

diese Rezept, die Du reingeschrieben hat, habe ich vor einigen Tagen für Dich vom ungarischen übersetzt und gepostet! Wenn Du es weitergibssst, dann bitte die Quelle auch eingeben - ich finde nicht sehr nett, wenn Du mein Arbeit als Deine presentierst!

LG:

Evake
Zitieren & Antworten

scumpa

Mitglied seit 16.01.2007
4 Beiträge (ø0/Tag)

ich weiss mein Beitrag kommt etwas spät..aber...meint Ihr sowas????? eigene Produktion Na! ich mach sie schon seit Jahren...die Utensilien dazu hab ich selbst bauen lassen na dann...
Gruß
Zitieren & Antworten

scumpa

Mitglied seit 16.01.2007
4 Beiträge (ø0/Tag)

ääähm..ich vergaß..das absolut leckere Zeug heißt Deutsch : Baumstrietzel

Ungarisch: Kürtös Kalács

Rumänisch: Colac secuiesc
Zitieren & Antworten

tiemann11

Mitglied seit 23.10.2004
3 Beiträge (ø0/Tag)

Tausen Dank für das tolle Rezept. Ich hab diesen Baumkuchen auf einer Kirmes gegessen und war hin und weg.
Ein Freund hat mir eine konische Form aus Holz gebaut. Die Kuchen sehen dann auch noch toll aus.

Auf der Kirmes wurden die warmen Kuchen wahlweise in Kokos- oder Schokoraspeln gewendet. Auch lecker

LG
noopso
Zitieren & Antworten

Titlis2912

Mitglied seit 23.10.2009
1.391 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo,
schau mal Kürtöskalacs- Ungarischer Baumkuchen.
Hab den schön öfter gegessen und der schmeckt soooooooo lecker.
Gerade jetzt zur Weihnachtszeit mit Zucker und Zimt.

LG Bärbel
Zitieren & Antworten

sweeterassugar

Mitglied seit 29.03.2010
838 Beiträge (ø0,32/Tag)

Das gibt es meiner Meinung nach aber auch in Rumänien...
Zitieren & Antworten

Muddern

Mitglied seit 16.03.2006
414 Beiträge (ø0,1/Tag)

Auf jeden Fall gibt es etwas Ähnliches in Tschechien.
Auf dem Weihnachtsmarkt in Prag verkauften sie eine ähnliche Speise, "Trdelník". Die wurden dann auch in Toppings gewälzt, oder innen mit Nutella oder was-auch-immer ausgestrichen: wewewe. youtube.com/watch?v=XfiuM9kNbTg

Viele Grüße,
Muddern
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine