Konfirmation,wieviel Geld als Geschenk ist angemessen?

31.01.2008 20:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo, Lachen
Unseren Besten Freunden Ihre Tochter hat Konfirmation. hechel...
Mein Mann und ich sind eingeladen und freuen uns auch sehr darüber, irgendwie ist das ein Zeichen für uns, das das Mädel uns auch o.k.findet Lachen

GRRRRRR Andererseits hat ne Kollegin von mir gemeint, das heutzutage die Mädels gern viel einladen, um mehr Geschenke zu bekommen!?! Da kann ich nur sagen "die armen Eltern" die zum Schluss die Zeche zahlen müssen.Oder auch selber Schuld, wenn sie ihre Kinder so was gewähren lassen. BOOOIINNNGG....

Nun aber zu meiner Frage, wieviel sollten wir als Beste Freunde der Familie, als Geschenk ausgeben.Wir wollen nicht zu wenig (geizig) schenken, aber auch nicht zuviel (prozen, übertreiben). *ups ... *rotwerd*

Wir sind selber nicht kirchlich, haben also keine Ahnung, was angemessen ist.

Ich hoffe auf ernste Antworten und keine dummen Sprüche. Küsschen
vielen Dank im voraus ghoststalker

Wer Rechtschreibefehler findet darf sie gern behalten Lachen
 
31.01.2008 20:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.705 Beiträge (ø6,76/Tag)

Hallo,

das kommt immer darauf an wieviel ihr zur Verfügung habt.

Ich würde wohl 80 € schenken

LG Daina
 
31.01.2008 20:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hi, Deine Frage ist gut, "wieviel zur Verfügung"....... Lachen , ne im Ernst ich versteh schon, man muss die Lebensverhältnisse verstehen.
Also wir sind ne Durchschnittsfamilie, mein Mann Lagerist, ich halbtags als Verkäuferin.Selber zwei Kinder, davon eins studiert und zu Hause Hotel Mama. Also alles Durchschnitt......
grüsse
 
31.01.2008 20:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.705 Beiträge (ø6,76/Tag)

Joa das nenne ich wirklich Durchschnittsfamilie. Na!

naja ihr seit beste Freunde, denke ihr kennt euch schon lange.... also zwischen 50 und 80 EUR würd ich angemessen finden.

Ich hab damals zur Konfirmation als Durchschnittbetrag zwischen 100 und 150 DM bekommen
 
31.01.2008 20:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

suzi*1

Mitglied seit 20.06.2003
2.071 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,

ich würde sagen 50€ sind ok.
Es sei denn ihr seid sonst schon bei Geburtstagsgeschenken usw. so großzügig, dann evtl. etwas mehr.

LG
Suzi
 
31.01.2008 20:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

hechel... alles klar,mein Mann meinte vorher 100 Euro, die werden wir dann auch gern ausgeben, kennen uns 20 Jahre. Ich hatte nur bedenken, das es zu wenig ist.Und wenn ich dein Gebot lese, lag er also nicht schlecht mit der Schätzung.Wollte das Mädel nicht enttäuschen GRRRRRR , andererseits sind für uns 100 Euro viel Geld!Danke und Grüssle Let´s rock!
 
31.01.2008 20:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hi, ne Geburtstagsgeschenke werden knapp gehalten, man ist froh sich zu haben, keiner hat zuviel Geld und Geburtstagsgeschenke gibts nur ne Aufmerksamkeit.( 20 euro)by
 
31.01.2008 20:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

missmartini

Mitglied seit 23.06.2007
854 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo ghoststalker,

ich habe damals zur Konfirmation zwischen 20 und 100 DM pro Familie. Es kommt auch immer darauf an, ob es Verwandte oder Bekannte sind und wie nah man der Familie steht.

Wisst ihr denn, wofür das Geld verwendet werden soll? Hat die junge Dame einen bestimmten Wunsch? Ich hoffe, die Frage ist nicht unangenehm.

LG missmartini
 
31.01.2008 20:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hi, nein weiß ich nicht, ich hoffe sie spart es für z.B. Fahrerlaubnis. Keine Ahnung was die Jugend heutzutage mit soviel Geld macht.Vielleicht will sie auch nen eigenen PC. Wie gesagt, wir sind nicht kirchlich und haben somit dieses Fest nicht.by
 
31.01.2008 21:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

loeffele

Mitglied seit 09.02.2007
2.226 Beiträge (ø0,79/Tag)

hallo,
wir halten das immer so, dass bei wichtigsten festen auf jeden fall die eigenen mehr bekommen. meine nichte hat von uns 50 € bekommen also würde ich bei der kommunion meiner besten freundin 40 euro schenken.

unser patenkind bekam 100 €.
 
31.01.2008 21:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Monika1957

Mitglied seit 07.05.2004
2.740 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo guten Abend,

wir hatten mit meinem Neffen dieses Jahr das gleiche Problem, keiner wusste wirklich, was angemessen ist.

Ich habe dann 5-Euro-Scheine - neue - geholt und habe 10 davon genommen, dann ein Zwischenblatt mit der Bemerkung "nein, das Geld ist noch nicht alle" und dann noch mal 5 davon und habe das alles vorne mit dem Spruch "Geld zum Abreissen" und hinten mit einem Glückwunsch zusammengeklebt.

Ihm hat es gefallen und offenbar auch gereicht.

LG

Monika
 
31.01.2008 21:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
11.873 Beiträge (ø3,88/Tag)

Hallo ...

Patenkind bekommt bei uns 50 Euro und Goldkette mit Goldkreuz, Nicht-Patenkind bekommt zur Konfirmation 50 Euro ...

bisher lagen wir da immer gut mit, war nie zuviel oder zuwenig.

Lieben Gruß

Wenn man alle Zutaten hat ist *gut kochen können* keine Kunst
*****
Kunst ist, wenn man beim Kochen improvisiert und es *trotzdem* schmeckt
 
01.02.2008 09:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

asro

Mitglied seit 26.06.2007
3.102 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo,

100 € sind schon sehr viel für "nur" gute Freunde. Wenn ihr es geben wollt, wird das Mädchen sich sicher freuen, aber 50-80€ sind absolut genug und niemand wird euch für geizig halten.

LG
Asro
 
01.02.2008 14:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

iris75

Mitglied seit 07.09.2003
13.486 Beiträge (ø3,32/Tag)

Huhu,


oh Schreck, ich wollte die Tochter meiner Freundin mit ca. 50-60 € beglücken. Ist das tatsächlich zu wenig?




Liebe Grüße, Iris
Konfirmation wieviel Geld Geschenk angemessen 3138177918
 
01.02.2008 14:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
11.873 Beiträge (ø3,88/Tag)

>>oh Schreck, ich wollte die Tochter meiner Freundin mit ca. 50-60 € beglücken. Ist das tatsächlich zu wenig? <<

Aus meiner Sicht ist das nicht zu wenig! 50 - 60 Euro waren mal 100 bzw 120 Euro ....

Es kommt sicher auch auf das Umfeld an, das ist klar ... bei uns im Freundeskreis, auch unter ''richtig guten Freunden'' sind 50 Euro auch heute noch angemessen.

Wir haben das sogar teilweise so abgesprochen, damit der Wettbewerb, ''wer gibt wieviel'' ausbleibt.

Lieben Gruß

Wenn man alle Zutaten hat ist *gut kochen können* keine Kunst
*****
Kunst ist, wenn man beim Kochen improvisiert und es *trotzdem* schmeckt
 
01.02.2008 14:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
11.873 Beiträge (ø3,88/Tag)

sorry ... Fehlerteufel ... *ups ... *rotwerd* ... es heisst natürlich:

Aus meiner Sicht ist das nicht zu wenig! 50 - 60 Euro waren mal 100 bzw 120 DM ....

****

Nachsatz:

Grössenordnung von 80 bis 100 Euro (160 bis 200 DM) war und ist bei uns eher der Rahmen, in dem Großeltern und Paten schenken, nicht aber ''beste Freunde''

Lieben Gruß

Wenn man alle Zutaten hat ist *gut kochen können* keine Kunst
*****
Kunst ist, wenn man beim Kochen improvisiert und es *trotzdem* schmeckt
 
01.02.2008 16:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susawo

Mitglied seit 04.05.2006
8.094 Beiträge (ø2,61/Tag)

hallo

ich find 50€ auch ok


gruss suse
 
01.02.2008 16:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anna-1984

Mitglied seit 04.11.2007
1.298 Beiträge (ø0,51/Tag)

wir sind im März auch zu unserer ersten Kommunion eingeladen. Lächeln
Wir haben vor, es aufzuteilen: Etwas zum Spielen und noch etwas Geld.
Ich dachte eigentlich auch, dass es einen Wert von 60-70 Euro haben sollte, es sind keine Verwandten von uns. Aber mein Freund ist da immer etwas großzügiger.
 
01.02.2008 18:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

Lachen Bin wieder da Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
ich muss noch erwähnen, das unseren besten Freunde immer 100 Prozent für uns da waren und da sind.Und mein Mann und ich sind sehr froh sie zu haben. Wir sind sehr genau mit dem Wort " Freunde", deswegen haben wir an erster Stelle nur sie. Wir haben sonst keine Freunde, wo wir was schenken müssen, deswegen dachten wir bei diesen einzigartigen Menschen nicht zu geizen.Aber wir wollen ihnen auch kein schlechtes Gewissen geben, wenn es zuviel ist.Ich denke halt, wenn wir nur bei einer Konfirmation eingeladen sind, sonst vo solch grossen Anlässen verschont sind, könnten 100 euro angemessen sein. Vielen Dank an alle, die sich hier zu Wort gemeldet haben. liebe Grüsse Ghoststalker
 
01.02.2008 19:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sirius71

Mitglied seit 03.01.2008
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

das ist ja eine interessante Unterhaltung BOOOIINNNGG....

Wir sind katholisch und ich habe schon in der Schule immer gestaunt, wenn die Mitschüler erzählten, was sie sich alles von dem vielen Geld kaufen wollten, einer hatte schon Computer und Mofa vorbestellt, den Fernseher bekam er direkt geschenkt und das war 1985!!

Ich frag mich da nur, geht es bei solchen Feiern eigentlich nur um das Geld? Als unsere Kinder zur Kommunion gingen, haben sie von unseren Freunden maximal 20,00 Euro bekommen, dafür auch Bücher und Spiele, Kreuzchen und Rosenkranz, die Paten haben die Kleidung bezahlt. Dieses Jahr geht unsere Kleine zur Firmung, ich denke, sie wird in etwa genauso viel Geld bekommen, wie ihr großer Bruder, d.h. es reicht gerade für einen kleinen Fernseher fürs "Kinderzimmer".

Vielleicht wohne ich auch hinter dem Mond, aber unsere Nichten werden bei Ihren Konfirmationen bestimmt auch keine großen Geldgeschenke bekommen.

Man sollte an solchen Tagen, nicht vergessen, was gefeiert wird. Ich hoffe, ich habe jetzt niemanden auf die Füße getreten.

LG
Sirius
 
01.02.2008 19:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sirius71

Mitglied seit 03.01.2008
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

das ist ja eine interessante Unterhaltung BOOOIINNNGG....

Wir sind katholisch und ich habe schon in der Schule immer gestaunt, wenn die Mitschüler erzählten, was sie sich alles von dem vielen Geld kaufen wollten, einer hatte schon Computer und Mofa vorbestellt, den Fernseher bekam er direkt geschenkt und das war 1985!!

Ich frag mich da nur, geht es bei solchen Feiern eigentlich nur um das Geld? Als unsere Kinder zur Kommunion gingen, haben sie von unseren Freunden maximal 20,00 Euro bekommen, dafür auch Bücher und Spiele, Kreuzchen und Rosenkranz, die Paten haben die Kleidung bezahlt. Dieses Jahr geht unsere Kleine zur Firmung, ich denke, sie wird in etwa genauso viel Geld bekommen, wie ihr großer Bruder, d.h. es reicht gerade für einen kleinen Fernseher fürs "Kinderzimmer".

Vielleicht wohne ich auch hinter dem Mond, aber unsere Nichten werden bei Ihren Konfirmationen bestimmt auch keine großen Geldgeschenke bekommen.

Man sollte an solchen Tagen, nicht vergessen, was gefeiert wird. Ich hoffe, ich habe jetzt niemanden auf die Füße getreten.

LG
Sirius
 
01.02.2008 20:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

iris75

Mitglied seit 07.09.2003
13.486 Beiträge (ø3,32/Tag)

Huhu,


ja also unser Sohn ist als einzigster aus unserer Familie katholisch. Er bekommt auch fast kein Geld. Wir finden das bei so kleinen Kindern andere Geschenke besser ankommen.

Bei der Konfi ist man ja schon 14 und da schenk ich dann halt Geld und vielleicht noch ne Kleinigkeit, also noch was Persönliches.




Liebe Grüße, Iris
Konfirmation wieviel Geld Geschenk angemessen 3138177918
 
01.02.2008 20:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

micha123

Mitglied seit 12.02.2004
4.636 Beiträge (ø1,19/Tag)

Hallo,

also wir sind heuer auf die Kommunion meiner Cousine eingeladen und die bekommt auf jeden Fall nicht mehr wie 50 €. Vielleicht sogar nur 35 oder 40 und noch eine andere Kleinigkeit dazu. Was muß ich erst noch mit der Mutter besprechen. Wir haben es auch nicht so dicke. Es arbeitet nur mein Mann und wir bekommen im April unser 3. Kind.

Und das ist Verwandtschaft.

Ich finde 50 € für eine befreundete Familie sogar etwas viel. Es muß natürlich jede Familie für sich entscheiden. Aber überteiben muß man es ja auch nicht.

Wenn ihr sehr gut befreundet seit, dann geht ihr doch sicherlich auch zum Geburtstag zu der Familie. Was schenkt ihr denn da immer ?

lg
micha123
 
01.02.2008 20:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ghoststalker

Mitglied seit 14.12.2007
478 Beiträge (ø0,19/Tag)

hi, da gibt es ein Geschenk im Wert von 20 Euro.
 
01.02.2008 22:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sirius71

Mitglied seit 03.01.2008
23 Beiträge (ø0,01/Tag)

Es gibt doch jetzt in den Buchhandlungen kleine Kästchen zur Konfermation, da ist ein kleines Buch drin und eine kleine Schatzkiste für Geld, bzw. eine schöne Geldklammer, die man auch als Lesezeichen verwenden kann. Damit sind auch kleinere Geldbeträge wie 25-30,- Euro super gut verpackt.

Vielleicht kann man auch noch ein modisches Schmuckstück wie Kette oder Ohrringe dazu kaufen. Mädchen in dem Alter bekommen doch nie genug davon.
 
12.04.2008 23:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ransaja

Mitglied seit 26.01.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

Also mal ganz ehrlich seit ihr eigentlich alle so reich ? Ich finde das bei Freunden 25,00 Euro ausreichen.Ich finde 100 Euro wirklich zu viel.Mann solte auch mal an die Verwanten denken ,die dann nicht so viel geben können,wie stehen die denn dann da ? Denkt doch mal drüber nach wie sich zum beispiel die Großeltern fühlen ,wenn die nur eine kleine Rente haben und sich das nicht so leisten können.
Oder ist das ein Wettbewerb,wer gibt das meißte ?
ich finde als Freunde da zu sein viel wichtiger .Muß es immer Geld sein ?
 
12.04.2008 23:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ransaja

Mitglied seit 26.01.2005
2 Beiträge (ø0/Tag)

Wünsche Euch allen aber eine tolle Feier .Gruß Ransaja
 
13.04.2008 11:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Patricia_

Mitglied seit 22.01.2007
590 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallöle,

ich denke die 100 Euro sind ok, sofern es die Familie sich leisten kann. Ich persönlich finde Geld schon sinnvoller wie irgendwelche anderen Geschenke. Gutscheine wären auch noch ok. So habe ich damals zu meiner Konfi einige Geschenke bekommen, mit denen ich nichts anfangen konnte und die ewig im Schrank lagen. Dazu kamen damals die Fragen "Na, wieviel habt ihr bekommen" Bei mir waren es damals 2100 DM, und damit lang ich um Längen abgeschlagen auf dem letzten Platz. Ich fand es damals doof und habe mich ehrlich geschämt.

Und sonst denke ich, geht es in der Familie (bis auf die Leute die die Karten öffnen) niemanden etwas an, wer was oder wieviel geschenkt hat.

Bye Pat
 
13.04.2008 11:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bienchen69

Mitglied seit 11.05.2004
8.313 Beiträge (ø2,18/Tag)

hallöchen,

ich finde 100 euro zu viel!

ich würde 50 euro + ein kleines sachgeschenk (buch o.ä.) schenken. 50 euro sind ungefähr 100 mark - und somit völlig ausreichend!


lg
bienchen
 
13.04.2008 11:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Küchenprinzessin88

Mitglied seit 07.09.2006
2.834 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo

also meine konfirmation liegt jetzt ca 6 jahre zurück!

Ich habe damals von freunden ca 15- 20 € bekommen ! Von meiner Tante udn Onkel hab ich 50 € bekommen! Und nur von oma und opa &co hab ich mehr als 100 € bekommen!

Aber wenn dir diese familie wirklich so viel wert ist dann mach es doch einfach so das du ihr 50 € schnekst vieleicht irgendwie nett verpackt oder ein lustiges geschenk! Und mit ihr dann noch mal los gehst und sie sich ein schmuckstück aussuchen darf! Oder du schnekst ihr ein Buch oder irgendetwas was sie gerne mag ... ich denke ihre mutter hat sicher eine Idee !

So hast du angemessen geld gegeben aber weil die familie dir was wert ist auch noch eine kleinigkeit was nicht bares ist!

Ich habe in übrigen damals ca 200 € behalten was ich ausgeben durfte (ich glaub ich hab für den sommer neu eingekleidet) den rest hab ich angelegt auf einem extra konto was die sparkasse angeboten hat ! Mit 18 konnte ich drauf zugreifen und ich habe davon führerschein bezahlt!

Gruß

Charlotte

die
Konfirmation wieviel Geld Geschenk angemessen 2856360020
Die 10 Gebote zählen 279 Wörter, die Unabhängigkeitserklärung der 13 nordamerikanischen Staaten 1776 zählt 300 Wörter, die EU-Verordnung über den Import von Karamel-Bonbons besteht aus 25 911 Wörtern
 
17.04.2008 12:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

renerl

Mitglied seit 26.02.2005
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich bin Rentnerin und in der Nachbarschaft sind in nächster Zeit Konfirmationen.
Man kennt sich halt und spricht zusammen, haben aber keinen persönlichen Besuchskontakt.
Natürlich werden wir eine Glückwunschkarte schicken, aber - soll man da auch Geld reintun und ggf. wieviel ist angemessen bzw. mit wieviel blamiert man sich heutzutage?
 
17.04.2008 12:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nacktschnecke

Mitglied seit 20.03.2008
233 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,
ich beobachte die Diskussion auch nur mit großen Augen.
Ich hatte vor 10 Jahren Konfirmation und dabei so gut wie kein Geld geschenkt bekommen. Von Leuten, die wir nicht soo gut kannten, hauptsächlich Büchergutscheine (!) und von Verwandten habe ich mir konkret etwas gewünscht.
Selbst diese Geschenkerei fand ich damals schon fast übertrieben, aber wenn ich höre, was heute teilweise üblich ist, weiß ich echt nicht ob der ursprüngliche Sinn der Konfirmation/Kommunion noch bekannt ist.

@ renerl: Von Nachbarn habe ich meist "nur" eine Karte bekommen. Ich glaube, einmal noch ein kleines Blumensträußchen und einmal noch einen kleinen Gutschein für ein Geschäft im Ort. "Blamieren" bzw. auch "schämen" (für zu wenig geschenktes Geld, s.o.) muss man sich m.E. überhaupt nicht. Wenn sich jemand (in Gedanken oder auch offen) über ein zu geringes Geschenk beschwert, ist er überhaupt keines Geschenkes würdig - erst recht nicht im Zusammenhang mit einem christilichen Fest.
 
17.04.2008 14:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

iris75

Mitglied seit 07.09.2003
13.486 Beiträge (ø3,32/Tag)

Huhu,



der Thread ist zwar älter, aber ich war auch fauf der Konfi vom Kind meiner besten Freundin neulich. Hab insgesamt 50 € gegeben, also kleines Geschenk und der Rest in Scheinen. 'Aber alles zusammen hat den WErt von 50 € nicht übertroffen.



Liebe Grüße, Iris
Konfirmation wieviel Geld Geschenk angemessen 3138177918
 
17.04.2008 14:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KateTX

Mitglied seit 21.02.2006
538 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo Renerl,

also ich denke man blamiert sich überhaupt nicht. Insbesondere über die Geschenk von Leuten, von denen man eigentlich gar nichts erwartet sind doch die tollsten. Ich habe in grauer Vorzeit von Nachbarn auch "nur" Karten bekommen und bei manchen lagen vielleicht noch ein 10 oder 20 Mark schein dabei. Von anderen Nachbarn habe ich ein Buch bekommen.

Och denke wenn Du kannst und möchtest freut sich der Konfirmand sicherlich über 10€. Erwartet wird es aber auf keinen Fall.

LG Kate
 
17.04.2008 21:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flolute

Mitglied seit 26.10.2003
2.096 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo,


meine Kinder haben von meinen Freunden....zur Kommunion jeweils ca. 20€ bekommen,
das reicht auch vollkommen.
Mehr als 30 würde ich nicht geben.


LG

sabine
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de