Spange bei Kreuzbiss - wer kennt das?

09.08.2007 22:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flammküchle

Mitglied seit 03.09.2004
1.068 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi,
war heute mit meinen beiden Mädels beim Zahnarzt, eigentlich nur, weil meine Grosse (4,5) nachts zum Steine erweichen knirscht (und wie laut!). Jetzt meinte der Zahnarzt, sie hätte einen Kreuzbiss und bräuchte eine Spange für nachts oder auch mal mittags.
Hat das auch wer von euren Kindern und wie lange muss man das tragen, bringt das wirklich was und wie kommen die Kleinen mit zurecht? Und was ist das genau, der Kreuzbiss?

Bin dankbar für eure Erfahrungen.
Gruss Isa
 
09.08.2007 22:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gimanija

Mitglied seit 16.05.2004
291 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Isa,

meine Tochter hatte ebenfalls einen Kreuzbiss, der im Alter von 3 Jahren festgestellt wurde ( heute ist sie 20 und hat wunderschöne, gerade Zähne ohne Karies!).

Sie bekam damals eine Spange, die sie nachts getragen hat. Soweit ich mich erinnere für ca. 2 Jahre. Danach war es gut.

Allerdings erinnere ich mich sehr ungern an den ersten Tag, als wir die Spange bekamen. Sie hat sich furchtbar angestellt und wollte sie natürlich nicht tragen. Wir haben am ersten Abend stundenlang mit ihr und der Spange zubebracht (abwechselnd mein Mann und ich) und ihr erklärt, wie wichtig es ist, dass sie die Spange in der Nacht trägt. Nach drei Stunden und vor lauter Müdigkeit ist es uns dann gelungen, dass sie mit der Spange ins Bett gegangen ist. Von da an war es kein Thema mehr und die Spange war jeden Abend im Mund. Wir waren froh, dass wir am ersten Tag so hartnäckig waren und es durchgezogen haben. Was sein muss, muss eben sein. Wie gesagt, heute hat sie wunderschöne Zähne ohne jeden Makel. Aber es war nicht leicht.

Viel Erfolg und liebe Grüße
gimanija
 
10.08.2007 00:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ohnezopfrapunzel

Mitglied seit 20.11.2004
10.346 Beiträge (ø2,88/Tag)

Hallöle,

meinem Sohn wurde wegen eines Kreuzbisses auch eine Spange verschrieben, die er mittlerweile seit 2 Jahren trägt...und vermutlich noch ein weiteres ganzes Jahr.

Er muss sie nur Nachts tragen und hatte keinerlei Eingewöhnungsprobleme damit.


LG
...die ohne Zopf



Ich brauche keine Signatur...ich bin schon groß!
 
10.08.2007 00:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ohnezopfrapunzel

Mitglied seit 20.11.2004
10.346 Beiträge (ø2,88/Tag)

Und zur genaueren Beschreibung...hier ist der Kreuzbiss genau erklärt.

Und als Nachtrag: man sieht nach diesen zwei Jahren bereits einen deutlichen Unterschied zu vorher...daher bin ich sehr froh über die Spange. Na!
 
10.08.2007 07:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katzitatzi

Mitglied seit 20.08.2004
2.351 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo,

meine Tochter hat auch einen Kreuzbiss und bekommt demnächst ihre Spange. Die beiden großen Brüder haben/hatten auch Spangen, zwar feste, aber sie findet das jetzt schon cool, eine Spange zu kriegen (ich finde es zwar nicht soooo cool, überhaupt eine zu brauchen....), und insofern wird es mit dem Tragen schon klappen; zumal sich die Einstellung Zahnspangen gegenüber geändert hat. Zu meiner Jugendzeit war es "ach du liebe Güte", bei meinem Ältesten noch ein gewisser Makel, mittlerweile trägt man die Dinger mehr oder weniger selbstbewußt, zumindest kriege ich das so mit.
Ich bin allerdings genz froh, wenn so zeitig mit der Regulierung angefangen werden kann, bei meinem Ältesten wurde erst mit 15 grünes Licht gegeben, da hatte sich die Gaumennaht schon fast geschlossen und musste geöffnet werden, er hatte echt Schmerzen und war sehr tapfer. Die (feste) Spange hatte er dann 4 Jahre, das Ergebnis kann sich sehen lassen, aber ich hätte ihm gewünscht, daß er nicht bis zur 12. Klasse damit rumlaufen muß.

Liebe Grüße


Katzitatzi
 
10.08.2007 18:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flammküchle

Mitglied seit 03.09.2004
1.068 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hallo zusammen,
danke schon mal für die Antworten, scheint also nicht so schlimm zu sein.
Der Zahnarzt meinte, wir würden bald mit dem fester ziehen anfangen und tragen müsste sie sie nur nachts oder mal nachmittags zu Hause, je öfter, je besser natürlich.
Deshalb finde ich das ganze auch nicht so tragisch und werd mich jetzt mal belesen, was ein Kreuzbiss so richtig ist.
Danke.
Isa
 
06.09.2010 20:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Oemmelchen

Mitglied seit 18.08.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo...weiß jemand ab wann man so einen Kreuzbiss mit ner Spange behandeln kann? Meine Tochter ist jetzt fast 4 Jahre alt... Vielen Dank schon mal Lachen
 
07.09.2010 09:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kuchenchefin

Mitglied seit 02.03.2010
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Oemmelchen,
behandeln kann man den Kreuzbiss so ungefähr ab 4/4,5. Allerdings bezahlt das die Krankenkasse nicht. Außerdem ist auch die Frage, ob das Kind in dem Alter schon so fleißig dabei ist, denn unangenehm ist das Ganze schon. Alleine die Abdrücke, die dafür genommen werden müssen. Sinnvoll ist es auf jeden Fall, wenn die ersten bleibenden Zähne da sind. Ab dann bezahlt das auch die Krankenkasse. Jedenfalls den größten Batzen.
Unsere Große hat jetzt mit 7 eine Klammer bekommen. Bei unserem Kleinen (jetzt fast 5) warten wir auf die ersten Bleibenden und dann bekommt er auch sofort eine.
Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.
Gruß,
Caro
 
07.09.2010 10:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lore_KS

Mitglied seit 30.12.2009
7.619 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo,

mein Sohn ist 10 1/2 und hat am Freitag eine lose Zahnspange wegen Kreuzbiss bekommen.
Er soll sie nachmittags ca. 4 Stunden und nachts tragen.
Tagsüber klappt super (er muss sich allerdings an vermehrten Speichelfluss und das Sprechen damit gewöhnen).
Da er zurzeit stark erkältet ist und nachts sowieso kaum Luft bekommt, hat er sie bisher nur tagsüber getragen.

Lore
 
07.09.2010 11:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Oemmelchen

Mitglied seit 18.08.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Vielen Dank für die rasche Antwort Lachen
Was würde denn so eine Spange kosten, wenn die Kasse nichts übernimmt?
 
07.09.2010 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

salvy

Mitglied seit 15.08.2007
15.163 Beiträge (ø5,85/Tag)

Hallo,

lass dir vom Zahnarzt einen Kostenvoranschlag machen. Kommt doch darauf an, wie die Spange gemacht sein muss. Meine Tochter hat sie mit ca. 5 Jahren bekommen, bei ihr war es nur so eine Art Bügel, der auf den Gaumen gedrückt hat. Das war weiter kein Problem. Und die Kasse hat das bei ihr bezahlt. Klär das dann mit deiner Kasse.

Liebe Grüße
Salvy

"Wer nichts weiß, muss alles glauben" (Marie von Ebner-Eschenbach)
 
07.09.2010 20:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

amer81

Mitglied seit 22.05.2008
63 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

mein Sohn,7 Jahre, hat mit knapp 4 Jahren seine Zahnspange bekommen, wegen Kreuzbiss und zu kleinen oberen Kiefer, er hat daraufhin eine feste Spange für oben und unten bekommen die jeden Tag gezogen werden muß. In zwei Wochen bekommt er für oben eine löckere und die Feste für unten bleibt. ich war im übrigen bei drei verschiedene Kieferorthophäden. Die Kieferorthopäden meines Sohnes ist wohl mit einige der wenigen auf diesem Gebiet, die mit kleineren Kindern anfangen das Gebiss zu richten, bevor die ersten bleibenden Zähne durchkommen. Und ich muß sagen es hat sich gelohnt. Klar gab es am Anfang schmerzen und viel Theater. Alleine die Röntgenaufnahmen oder die Abdrücke, alles nur mit warten und gutem Zureden. Aber nach einiger Zeit war er sogar Stolz auf seiner Zahnspange und war der Hit im Kindergarten und in der Schule bei der Einschulung, da er auf der unteren Zahnspange, die das normale Wachstum des Kiefers unterbricht bzw. zurückhält, eine Orangfarbene Verblendung bzw. Schutz drauf hatte und jeder immer fragte was hast du für ein Bonbon oder Kaugummi.

Mein Fazit, es hat sich wirklich gelohnt mit der Zahnspange so früh wie möglich zu beginnen und nicht wie es normal ist und der Kiefer ausgereift ist. Seine fehlende Zähne oben im Kiefer sind da und den Kreuzbiss sieht man auch noch kaum. Und vor allem mein Sohn ist glücklich.

Lg
Uta
 
07.09.2010 20:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

amer81

Mitglied seit 22.05.2008
63 Beiträge (ø0,03/Tag)

Noch eins, die Krankenkasse über nahm bei nicht alles, ich habe jeden Monat ungefähr eine Zuzahlung, es variiert immer, zwischen 25, euro und 65 euro. Keine Ahnung wie es sich zusammen setzt. Aber du bekommst von deiner Orthopäden einen Kostenvoranschlag, sie erklärt dir auch was du eventuell zahlen mußt, wenn deine Krankenkasse es nur teilweise oder gar nicht übernimmt und was du für Kosten hast was deine Krankenkasse grundsätzlich nicht übernimmt.

Lg
uta
 
07.09.2010 21:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

supersüß

Mitglied seit 03.07.2008
163 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,

solche Sachen kann man doch nie pauschalisieren. Das ist doch von Kind zu Kind und von Kiefer zu Kiefer verschieden. Es gibt z. B. auch die sog. Frühbehandlung die vollständig von der Kasse bezahlt wird. Außer der Kfo bietet noch Sonderbehandlungen an. Deswegen immer zum Kfo gehen und beraten lassen!!!!

LG Julia
 
08.09.2010 07:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Oemmelchen

Mitglied seit 18.08.2010
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo...
Danke für Eure Antworten!
Es ist mir schon klar, das ich mich im Endefekt von einem Arzt beraten lassen muß Lachen Der Termin steht auch schon...
Bei meiner Tochter ist der Kreuzbiss ganz minimal und hätte der Arzt es nicht gesagt, hätte ich es warscheinlich gar nicht bemerkt *ups ... *rotwerd* Wir haben in unserer Fam. keinerlei Erfahrung mit Spangen...
Ihr Arzt meinte auch, das in ihrem Alter evtl. gar nichts gemacht wird. Ich denke das es doch viel besser ist wenn man schnell anfängt das "Problem" zu behandeln.... aber ich bin ja kein Arzt YES MAN
Also heißt es abwarten...
Vielen Dank nochmal...
Gruß Ivonne
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de