Zähne versiegeln, kennt sich jemand damit aus??

zurück weiter
14.12.2005 16:03

zecki

Mitglied seit 05.03.2004
204 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo zusammen,

meine Jüngste (8 Jahre) kommt heute aus der Schule und bringt einen Zettel mit, auf dem von der Zahnärztin in der Schule empfohlen wird, gewisse Zähne versiegeln zu lassen.
Irgendwo im Hinterkopf klingelt bei mir etwas, daß es dafür pro und kontra gibt.
Wie ist Euer Erfahrungswert? Vielleicht eine Z-Arzthelferin online?? Wichtige Frage

Bin gespannt auf Eure Meinungen!

zecki
14.12.2005 16:30

sunflower611

Mitglied seit 23.07.2005
738 Beiträge (ø0,18/Tag)

also als ich noch unter 18 war hat meine ZÄ das einmal pro Jahr bei mir gemacht, da ich sehr anfällige Zähne hatte. Dabei wurde lediglich etwas auf die Zähne aufgetragen und mit der Lampe kurz getrocknet und dann war es das schon. Ob es da was negatives zu gibt kann ich dir leider nicht sagen.
14.12.2005 16:39

Birgit66

Mitglied seit 24.11.2005
4.133 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallo,
wenn es \"ordentlich \" gemacht wird, d. h. die Kauflächen, denn nur dort wird versiegelt, vorher gründlich gereinigt werden, ist es eine absolut sinnvolle Sache. Allerdings werden von der Krankenkasse nicht die Kosten für alle Backenzähne übernommen.
Ich habe bei meinen beiden Kindern alle Backenzähne versiegeln lassen. habe also etwas draufzahlen müssen.
ich glaub es wird nur der 5er und der 6er bezahlt.
Mein Großer ist jetzt 16, hat makellose Zähne, ohne jedes Loch.
diese Versiegelung ist eine Art Lack und wird eben nur aufgepinselt und getrocknet, wie sunflower schon geschrieben hat.
tut nicht weh!
und schützt die Zähne vor Karies

LG birgit
14.12.2005 18:09

wanderfalke63

Mitglied seit 17.05.2005
526 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo ! Mein Sohn ist jetzt fast 18 , kein einziges Loch dank Versiegelung , obwohl er ein Zahnputzmuffel ist . ausserdem trug er eine Zahnspange über zwei Jahre . Ich kann mich aber nicht erinnern das ich dafür etwas selbst zahlen musste , bzw. mein Exmann bei dem er versichert war . Gruss Heike
14.12.2005 18:58

bblocksberg

Mitglied seit 11.09.2004
168 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!

Bei meiner Tochter werden die Backenzähne auch versiegelt. Jedesmal wenn wir zur halbj. Kontrolle gehen und es ist einer mehr, wird er gleich fertig gemacht. Bis jetzt mußten wir nichts dazu bezahlen.

Ich selbst habe mir auch die Weisheitszähne versiegeln lassen, das mußte ich bezahlen. Ist es mir aber auch wert.

LG
bblocksberg
14.12.2005 19:19

mimi156

Mitglied seit 05.06.2005
721 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo! Ich finde auch, dass Versiegelungen absolut sinnvoll sind, war jetzt mit meinem Siebenjährigen auch beim Zahnarzt. Habe mir dort erstmal alles genau erklären lassen und bin nun völlig überzeugt. Lass es unbedingt machen!
Liebe Grüße, mimi156 Lachen
14.12.2005 19:23

Mane

Mitglied seit 19.01.2002
3.680 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo,

bei meiner Tochter ist es leider so,das der Zahnschmelz bei einigen Backenzähnen nur teilweise vorhanden ist.Nun hat sie gerade eine feste Spange bekommen und die KFO hat mir dringend geraten die Zähne versiegeln zu lassen(also die Backenzähne wo es schlecht ausschaut).Ich habe nichts dazu bezahlt,auch nicht bei dem der gleich hinter dem Eckzahn kommt.


lg Mane Na!
14.12.2005 19:28

wiwi-sechs

Mitglied seit 18.12.2004
4.136 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo,

mein Sohn hat auch bei einem Vertretungszahnarzt die Zähne versiegelt bekommen. Unser Hauszahnarzt war davon nicht begeistert, weil das auch noch mit weisser Versiegelungsmasse gemacht wurde. Prompt hat sich darunter Karies gebildet, was durch die weisse Masse erst
relativ spät gesehen werden konnte.
Unser Zahnarzt hat mir von weiteren Versiegelungen abgeraten. Er hält es nur für Geldschneiderei und hat bei seinen eigenen Kindern die Zähne auch nicht versiegelt.
Er ist der Meinung, dass sich unter den Versiegelungen häufig erst recht Karies bildet. Sinnvoller
ist eine Härtung des Zahnschmelzes, z. B. durch 1 mal wöchentlich Elmex- Gel.

Gruß Ulla
14.12.2005 19:34

gabila5

Mitglied seit 26.10.2004
419 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo zecki,
mein Sohn ist jetzt 17 Jahre und hat noch kein Loch gehabt, ich habe ihm die Zähne gleich versiegeln lassen.
Ich musste nicht dazu bezahlen und bei uns haben Schulärztin, Kiefernchirug und neuer Zahnarzt dies sehr befürwortet.

LG Gaby Lachen
14.12.2005 19:37

cleidig

Mitglied seit 14.09.2004
12.370 Beiträge (ø2,77/Tag)

Das Versiegln selbst ist schon von VVorteil, gerade weil die Zähne dann weniger anfällig für Karies sind. Kinder sind beim putzen schon mal schludrig.

Allerdings muss es richtig gemacht werden. Die Zähne müssen also einwandfrei sauber sein. Und dazu muss das Kind richtig ruhighalten, auch wenn es Watte im Mund hat. Meiner hatte die ganze Zeit so eine Panik beim Zahnarzt, dass wir erst vor kurzem begonnen haben die ersten bleibenden Zähne zu versiegeln.



Claudia

14.12.2005 19:40

iris75

Mitglied seit 07.09.2003
14.075 Beiträge (ø2,91/Tag)

Hallo,

unser Sohn, 7, hat noch einige Karieszähne, einige Milchzähne sind auch schon weg, der Zahnarzt hat alle Zähne versiegelt, dafür hat er zwei Spritzen wohl bekommen, sagt der Vater, mussten auch nichts zuzahlen.

Wofür das ist keine Ahnung?

LG Iris
14.12.2005 20:03

Birgit66

Mitglied seit 24.11.2005
4.133 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallo Iris,

zum Versiegeln brauchst du keine Spritze, vielleicht hat der ZA was an den kariösen \"Baustellen\" deines Sohnes gemacht.

ich kann es wir oben schon erwähnt nur empfehlen.
habe gerade bei meinem Mann nachgefragt, er ist sich auch sicher, dass wir aufbezahlt haben.
ist aber schon ein paar Jahre her. Vielleicht sind die Krankenkassen großzügiger geworden.

gruß
Birgit

14.12.2005 20:18

iris75

Mitglied seit 07.09.2003
14.075 Beiträge (ø2,91/Tag)

Hallo Birgit,

nein habe auch gerade nochmal mein Mann gefragt, der ZA hat nur versiegelt und dafür bekam der Junge die Spritzen, die Kariesbehandlung hat er erstmal abgeschlossen.

LG Iris
14.12.2005 21:04

AEckl

Mitglied seit 16.02.2005
2.607 Beiträge (ø0,61/Tag)

Halölle,


also meine Kinder 21 und 18 habe beide ihre Zähne versiegelt und meine Tochter hatt bis auf ein kl. Loch bisher alle Zähne top, mein Sohn, der recht putzfaul ist auch.

LG Annette
15.12.2005 10:21

Woody

Mitglied seit 17.01.2002
374 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo
Ich bin Zahnarzthelferin ,aber allerdings schon 7 Jahre aus dem Beruf.
Wir haben immer die Backenzähne versiegelt .Die Kasse hat das bei Kindern ab 6 Jahren bezahlt.
Erst letzt Woche war ich mit meinem Sohn bei meinem alten Chef. Es wurden auch die backenzähne versiegelt. KOSTENLOS. Die Kasse bezahlt dies immer noch.
Ich würde das auf jedenfall bei den Kindern machen lassen.
Außerdem Elmex Gelee 1x die Woche ist zu empfehlen.
Die Versiegelung muß natürlich regelmäßig kontrolliert werden. Es kann leicht mal etwas abplatzen.
Ist ja nur ein Kunststoff.

Grüßle
woody
zurück weiter

Partnermagazine