Katzenkostüm ohne Schnittmuster nähen?

17.02.2006 16:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tina_Rofeld

Mitglied seit 05.08.2005
360 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo, liebe Hobbyschneiderinnen!

Hab einen Jersey-Stoff mit Raubtiermuster, aus dem ich meiner Tochter (7) gerne ein - eher schmal geschnittenes - Raubkatzenkostüm nähen würde in Overallform.
Dafür habe ich leider keinen Schnitt in der passenden Größe (140) gefunden, und nun traue ich mich nicht dran. Es soll ja nichts Perfektes werden, nur für den Karneval halten... Aber: einfach das Kind auf Papierbögen zu legen und die Umrisse zu zeichnen, wäre wahrscheinlich doch zu plump, oder?
Habe lange nicht mehr richtig genäht, in den letzten Jahren nur Längen gekürzt u.ä.
Für einen Tipp wäre ich dankbar...

Viele Grüße

Tina
 
17.02.2006 16:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kalandrina

Mitglied seit 20.09.2005
164 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hi Tina,

so plump ist Deine Idee gar nicht! Lachen
Ich nähe in meiner Freizeit sehr viel und meist ohne Schnittmuster.

Ich würde Deine Tochter grob vermessen, ca. 20 cm Spiel an jeder Seite dazu geben und wirklich erst mal ne ganz einfach Form schneiden, darauf achten, dass die Arme weit genug sind unter den Achseln. Dann grob vornähen, anprobieren lassen, und dann am Körper abstecken/ mit Schneiderkreite markieren und dann nähen und alles überflüssige abschneiden.

Viel Erfolg, stell doch mal wenn\'s feritg ist ein Foto ins Profil!

Liebe Grüße und viel Spaß beim Nähen,
Kalandrina
 
17.02.2006 16:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tina_Rofeld

Mitglied seit 05.08.2005
360 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo Kalandrina,

danke, Du machst mir richtig Mut! Meinst Du, ich könnte auch auf die Mittelnaht verzichten und das ganze aus zwei Teilen (plus Ärmel und Kopfteil natürlich) zusammenschustern?

Liebe Grüße

Tina
 
17.02.2006 20:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kontrabass

Mitglied seit 29.05.2005
8.888 Beiträge (ø2,63/Tag)

Hallo Tina,

Es gibt doch jede Menge Hefte mit Anleitungen und Schnittmustern. Warum besorgst Du Dir nicht einfach eines und fängst damit an. Hast Du überhaupt schon einmal was zum Anziehen genäht? Wenn Du provisorisch vorgehst, wird das wahrscheinlich nix und das Töchterlein wird sich nicht trauen das anzuziehn. Außerdem wäre es dann Zeit- und Geldverschwendung

Hab schon sehr viel tragbares geschneidert, und zwar nicht für den Karneval!

LG Konny
 
24.02.2006 20:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Tina_Rofeld

Mitglied seit 05.08.2005
360 Beiträge (ø0,11/Tag)

Das muß ich doch jetzt unbedingt loswerden:

Habe fertig!!!

Deine Tipps, Kalandrina, waren genau richtig, und dank des gut zu verarbeitenden Jersey-Trikot-Stoffes ging alles einfacher als gedacht: nicht einmal Reißverschluß oder Knöpfe brauchte ich, als Einstieg reicht der dehnbare Halsausschnitt.
Das Kopfteil habe ich wie eine Sturmhaube genäht, aus den Ecken Ohren geformt, die echt \"kätzisch\" aussehen...
Meine Tochter hatte damit heute ihren ersten Karnevalseinsatz und war stolz wie Oskar!
Mir hat es unheimlich Spaß gemacht. Bin wild entschlossen, jetzt öfter mal an der Nähmaschine zu improvisieren!
Klar habe ich\'s fotografiert, aber nicht digital; wenn die Bilder fertig sind, scanne ich mal ein schönes ein. Muß aber erst noch herausfinden, wie man hier Fotos einstellen kann...
Also noch einmal vielen Dank, Kalandrina, und auch Dir, Konny, für Deine anstachelnden Bedenken!

Liebe Grüße - Tina
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de