Drucker druckt nur grün und schwarz, statt bunt ..

03.04.2008 00:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

yhvone

Mitglied seit 21.08.2005
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo, ein Problem hätte ich ???

Dieses Mal ist es, wie ich oben schon geschrieben habe, mein Epson-Drucker Stylus Color 640, ein bißchen älteres Modell, der bis jetzt ganz gut noch lief und gedruckt hat, zumindest bei s/w.

Nun wollte ich Fotos drucken im DIN A 4 Format und da meinte er, er weiß nicht so genau, ob er das auch wirklich will und hat sich nach einigem bocken dann dazu herabgelassen, grün-schwarz zu drucken. Jajaja, was auch immer!

Sollte ich noch weitere Angaben machen ? Falls ja, lasst es mich bitte wissen.

Liebe Grüsse und danke schon mal yhvon

Mein Laptop hat XP home edition
 
03.04.2008 00:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

yhvone

Mitglied seit 21.08.2005
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo, noch eine Ergänzung dazu ist mir eingefallen:

Vor kurzem habe ich erst die Druckerpatronen erneuert, beide, schwarz und bunt. Daran dürfte es eigentlich nicht liegen.

Grüsse yhvon Sicher nicht!
 
03.04.2008 10:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chefkochmampfi

Mitglied seit 05.10.2003
15.962 Beiträge (ø3,95/Tag)

Hallo zusammen,

so ein ähnliches Problem hatte ich auch schon mal , da war die Farbpatrone defekt.... Sicher nicht!
ausgetauscht und dwer Drucker druckte wieder richtig !!



!!Gibt nix, is nicht Let´s cook baby!
 
04.04.2008 12:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Barbie49

Mitglied seit 17.01.2002
5.655 Beiträge (ø1,21/Tag)

Hallo,

Mach mal einen Düsentest, da kannst du genau sehen, wie die Farben auszusehen haben. Gibt es Lücken darin, mußt Du eine Druckkopfreinigung machen, je nachdem wie stark verschmutzt, öfters wiederholen, bis der Düsentest anzeigt, daß alles in Ordnung geht.

Das kostet aber auch viel Farbe, muß aber gemacht werden.

Wenn meine Farben nicht so sind, wie sie sein sollen, mache ich eine Druckkopfreinigung, und dann ist alles wieder o.k.

LG
Barbie
 
04.04.2008 12:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø3,46/Tag)

Manchmal kriegen die Patronen beim Einsetzen keinen richtigen elektrischen Kontakt. Dann hilt es, die Patronen einfah nochmal auszubauen und wieder einzusetzen. Evtl. vorher noch die Kontakte reinigen und die Patronen etwas fester in die Halterung drücken als normal.
 
04.04.2008 20:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

yhvone

Mitglied seit 21.08.2005
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hi Barbie, hi Bender, vielen Dank für Eure Antworten, mache mich gleich auf die Socken, bin auf das Ergebnis sehr ge-
spannt, halte Euch auf dem Laufenden.

Liebe Grüsse yvon hechel...
 
05.04.2008 00:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

yhvone

Mitglied seit 21.08.2005
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Jajaja, was auch immer!

Hallo, ich dachte, so könnte ich das Problem lösen.

Nur... ich komme garnicht erst soweit, d.h. ich kann den Drucker nicht mehr anmachen.

Die roten Lampen leuchten vorher auf --und das wars dann.

Er bockt und läßt sich zu nichts mehr bewegen.

Na gut, er ist nicht mehr das neueste Modell,aber bisher hat ers immer noch wieder gepackt.

Habe mit einem Tempo die evtl. überschüssige Tinte weg, Druckerpapier hoch und wieder eingestellt,
Laptop runtergefahren und wieder hoch, Stecker vom Netz, USB weg und wieder hin,
alle Stecker wieder rein.... gefällt ihm alles nicht.

Eigentlich kanns auch nicht an den Patronen liegen, hab ich erst neu rein und heute nochmal raus und wieder rein. Hin und herbewegt, sind auch noch voll. Merk ich ja.

Bitte um HIIIIIILFFFE....
Könnt Ihr mir da überhaupt noch helfen????
Ist ihm noch zu helfen????? Welt zusammengebrochen

O, jaul, was hat er denn??

Liebe Grüsse yhvon
 
05.04.2008 01:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

monkeys_kitchen

Mitglied seit 02.03.2008
193 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo........

Kontrolliere das USB Kabel, quer tauschen mit anderem Gerät (Scanner o.ä.).
Benutzt du evtl. einen Hub? Schließe den Drucker direkt an den Rechner an.
Deinstaliere die Treibersoftware über 'Programme' und installiere den Treiber noch mal neu.

So wie ich das raus gelesen habe besitzt dein Drucker 'eine schwarz' und 'EINE Farb' Patrone???

LG monk
 
05.04.2008 01:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,33/Tag)

Hallo Ihvone,

ich habe auch so einen ähnlichen Drucker, Epson Stylus CA2UX.

Es ist kein besonders toller Drucker und gegen meinen Canon, den ich davor hatte, wirklich schlecht. Aber er war ja preiswert. Meinen Epson habe ich nach ungefähr 2 Wochen in den Laden zurück gebracht, weil die Qualität der Drucke unbeschreiblich schlecht wurde.

Inzwischen habe ich gelernt, die Druckerpatronen trotz Widerstand des Druckers zu wechseln und die Düsen zu reinigen, was viel teure Tinte verbraucht.

Jedesmal hoffe ich nach dem Patronenwechsel, dass das Ding noch geht und dir wünsche ich auch, dass du weiter problemlos drucken kannst und auch sonst alles Liebe!

Liebe Gruß Rosen
 
05.04.2008 02:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

yhvone

Mitglied seit 21.08.2005
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hi Ihr Lieben, Danke für Eure Hilfe, ja, ich glaube, jetzt kuck ich erstmal nach ob es Bettingen noch gibt und schau morgen noch mal neu nach meinem Druckerteil, vielleicht hat er sich ja morgen wieder eingekriegt... 11.11.11:11
Ich denke, heut werd ich das Ruder nicht mehr wirklich rumreissen... Let´s rock!


OK, nadann ! Bis morgen, und macht auch nicht mehr so lange... liebe Grüsse yhvon. hechel...
 
05.04.2008 15:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

yhvone

Mitglied seit 21.08.2005
1.097 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hi Ihr Lieben Alle,

ja ich umarme Euch, ja, was soll ich sagen....

Alles hab ich ausprobiert, hab noch mal gelesen, was Ihr mir geschrieben habt, dann Deins lieber Bender auch noch mal.

Ja und dann hab ich tatsächlich diese blöden Patronen noch mal g e s t a u c h t, hab gedacht, na wenn er kaputtgeht, dann aber nicht jetzt vom Draufdrücken......


........und was sag ich ..... BOOOIINNNGG.... OH TANNE... OH TANNE... OH TANNE... ..

nein Ostern Weihnachten und alles miteinander......
er hatsichs tatsächlich noch mal überlegt.

Die liebsten Grüsse von yhvon aus München........... hechel... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de