Sansibar Sonderheft von der Zeitung Lecker aus 2010 gesucht

30.07.2012 14:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gallei

Mitglied seit 07.09.2003
118 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

hat zufällig jemand das Sonderheft von der Zeitung Lecker "Sansibar" aus 2010 abzugeben?
Würde mich sehr freuen, oder jemand könnte mir daraus das Rezept von dem gebrannten Erdbeerkuchen zukommen lassen.

Danke im voraus.
 
30.07.2012 14:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amaryl

Mitglied seit 17.01.2002
12.832 Beiträge (ø2,72/Tag)

Hallo,

das Rezept findest Du auf lecker.de.

Einfach "Sansibar" in der Suche eingeben...

Gruß Amaryl
 
30.07.2012 14:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chocokiss86

Mitglied seit 30.06.2009
30 Beiträge (ø0,02/Tag)

und hier für alle:

Fett und Mehl fürs Blech
250 g weiche + 50 g kalte Butter
250 g + 100 g + 100 g Zucker
5 Eier + 1 Eigelb
250 g + 150 g Mehl
1 TL + 1 Msp. Back­pul­ver
abgeriebene Schale von 1 Bio-Zi­tro­ne und 1 Bio-Oran­ge
1 Vanilleschote
1 l Milch
100 g Speisestärke
1 Päckchen Vanillezucker
Salz
1/2 TL Zimt
1 kg Erdbeeren
400 g Schlagsahne
ca. 100 g brauner Zucker
Backpapier

1 Backofen vorheizen (E-Herd: 175°C/Umluft: 150°C/Gas: Stufe 2). Eine Fettpfanne (tiefes Backblech; ca. 32 x 39 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Rührteig 250 g weiche Butter und 250 g Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 250 g Mehl und 1 TL Backpulver mischen, darübersieben und mit Zitrusschale unterrühren. Teig auf die Fettpfanne streichen. Im Ofen ca. 30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
2 Für die Vanillecreme Vanilleschote längs einschneiden, das Mark herauskratzen. Von der Milch 100 ml abnehmen und mit Stärke glatt rühren. Rest Milch, 100 g Zucker, Vanilleschote und -mark aufkochen. Angerührte Stärke einrühren. Unter Rühren mind. 1 Minute köcheln. Abkühlen lassen. Vanil­leschote entfernen. Die Vanille­creme durchrühren und auf den Kuchenboden verstreichen. 2–3 Stunden auskühlen lassen.
3 Inzwischen für die Streusel Ofen vorheizen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3). Ein Blech mit Backpapier auslegen. 150 g Mehl, 1 Msp. Backpulver, 100 g Zucker, 50 g kalte Butter in Stücken, Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1/2 TL Zimt und Eigelb zu Streuseln verarbeiten. Auf dem Backpapier verteilen und im heißen Ofen 12–15 Minuten knusprig backen.
4 Inzwischen Erdbeeren waschen, evtl. putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Sahne steif schlagen. Kuchen in Stücke schneiden und mit braunem Zucker bestreuen. Zucker sofort karamellisieren und erstarren lassen. Erdbeerkuchen mit Sahne und Erdbeeren servieren.
 
30.07.2012 14:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gallei

Mitglied seit 07.09.2003
118 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

Danke, aber ich glaube so ganz scheint es das Rezept nicht zu sein, als ich es letzte Woche dort gegessen habe, wurde mir gesagt es wäre mit Creme brulee auf dem Bisquitt/Rührteig. Und Streusel waren da auch keine dabei.

LG Sandra
 
30.07.2012 14:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chocokiss86

Mitglied seit 30.06.2009
30 Beiträge (ø0,02/Tag)

das habe ich von lecker.de - sansibars gebrannter Erdbeerkuchen.
dachte, das wäre es wohl...?
 
30.07.2012 14:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gallei

Mitglied seit 07.09.2003
118 Beiträge (ø0,03/Tag)

möglich das sie es in der zwischenzeit geändert haben. Mir wurde nur gesagt in dem Sonderheft wäre das Rezept drin, wie ich es gegessen habe.

LG Sandra
 
30.07.2012 17:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Shinara

Mitglied seit 22.06.2012
235 Beiträge (ø0,26/Tag)

... man, was habe ich jetzt gesucht. Aber auch gefunden - hier das Rezept aus dem Sonderheft 2010:

Fett und Mehl für's Blech
250 g weiche + 50 g kalte Butter
250 + 100 + 100 g Zucker
5 Eier + 1 Eigelb
250 + 150 g Mehl
1 Tl + 1 Msp. Backpulver
abgeriebene Schale von 1 Biozitrone + 1 Bioorange
1 Vanilleschote
1 l Milch
100 g Speisestärke
1 Pck. Vanillezucker
Salz, 1/2 Tl Zimt
1 kg Erdbeeren
400 g Sahne
ca. 100 g brauner Zucker
Backpapier

Backofen: 175 °C, Umluft 150 °C, Gas 2. Stufe vorheizen

Fettpfanne (ca. 32 - 39 cm) fetten und mit Mehl ausstäuben. Für den Rührteig 250 g weiche Butter und 250 g Zucker cremig rühren. Eier einzeln unterrühren. 250 g Mehl mit 1 Tl. Backpulver darübersieben und mit Zitrusschale unterrühren. Teig auf die Fettpfanne streichen, 30 min backen, auskühlen lassen.

Für die Vanillecreme Vanilleschote längs einschneiden, auskratzen. Von der Milch 100 ml abnehmen und mit Stärke glatt rühren. Rest Milch, 100 g Zucker, Vanilleschote und -mark aufkochen. Angerührte Stärke einrühren. Unter Rühren mind. 1 Minute köcheln, abkühlen lassen. Vanilleschote entfernen. Creme durchrühren und auf den Kuchenboden verstreichen. Ca. 3 Stunden auskühlen lassen.

Backofen: 200 °C, Umluft 175 °C, Gas 3. Stufe
Ein Blech mit Backpapier auslegen. 150 g Mehl, 1 Msp. Backpulver, 100 g Zucker, 50 g kalte Butter in Stücken, Vanillezucker, 1 Prise Salz, 1/2 Tl Zimt und Eigelb zu Streuseln verarbeiten. Auf dem Backpapier verteilen und im heißen Ofen 12 - 15 Minuten knusprig backen.

Erdbeeren waschen, vierteln. Sahne steif schlagen. Kuchen in Stücke schneiden und mit braunem Zucke bestreuen. Zucker sofort karamelisieren (ich hoffe, du hast einen Bunsenbrenner Na!) Erbeerkuchen mit Sahne, Erdbeeren und Streuseln servieren.

Übrigens ist auf dem Foto lediglich die karamelisierte Kuchenschnitte, ich nehme an, Erdbeeren, Streusel etc. werden neckisch dort herum drappiert.

Viel Spass beim Kuchenessen und beim echten Sansibar-Feeling

Stefanie
 
30.07.2012 17:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Shinara

Mitglied seit 22.06.2012
235 Beiträge (ø0,26/Tag)

Tja, ist eigentlich genau das gleiche Rezept, was dir schon vorher gepostet wurde ...
 
30.07.2012 17:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Monikaaaa

Mitglied seit 28.04.2009
1.474 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo,

ich habe das Heft . Obiges Rezept ist zutreffend!!! Die Streusel gehören laut Foto, genau wie die Erdbeeren, neben den Kuchen.

LG Monika
 
30.07.2012 17:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rike-622

Mitglied seit 17.06.2012
648 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo,
Ich habe das Heft auch und kann dem Rezept nur zustimmen
 
30.07.2012 20:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amaryl

Mitglied seit 17.01.2002
12.832 Beiträge (ø2,72/Tag)

Und genau eben dieses Rezept kann man mit ein paar Klicks auf der obigen Internetseite finden Na! !

Jetzt kann man nur hoffen, dass Ihr das Rezept nicht eins zu eins hier reinkopiert habt.. denn dann ist es unter Umständen ganz schnell wieder weg!

Gruß Amaryl Na!
 
30.07.2012 20:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Shinara

Mitglied seit 22.06.2012
235 Beiträge (ø0,26/Tag)

Oh doch, Amaryl, das genau habe ich gemacht!!! Beide Rezepte (meines und das von Chokokiss) gleichen sich ja auch völlig im Wortlaut. Ich wußte nicht, dass das nicht so geht - ich hoffe, ich stehe noch ein wenig unter Welpenschutz !?!

Na denn -wat fott is is fott ...

LG
Stefanie
 
30.07.2012 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Shinara

Mitglied seit 22.06.2012
235 Beiträge (ø0,26/Tag)

... nicht gerade reinkopiert, aber eiskalt abgepinnt ...
 
30.07.2012 23:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gallei

Mitglied seit 07.09.2003
118 Beiträge (ø0,03/Tag)

Ich danke Euch. Aber Streusel waren letzte Woche auf keinen Fall dabei, aber egal. der Kuchen lag mit der Sahne auf den Erdbeeren. Dort wurde mir gesagt das das Rezept nur in dem Heft zu finden sei, deswegen habe ich auf der Internetseite gar nicht geschaut.
Danke Euch.

LG Sandra
 
30.07.2012 23:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gallei

Mitglied seit 07.09.2003
118 Beiträge (ø0,03/Tag)

Sollte trotzdem jemand das Heft verkaufen wollen, ich würde es abnehmen. Mein Mann war ganz hin und weg als wir dort waren....
LG Sandra
 
30.07.2012 23:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lela2810

Mitglied seit 02.10.2007
565 Beiträge (ø0,21/Tag)

Huhu!

In der Vorschau für das neue Heft auf lecker.de gibts auch was von der Sansibar zu sehen...
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de