"Profikochbücher"/ Fachbücher für Koch-Lehrlinge etc.?


Cusitta

Mitglied seit 11.11.2010
185 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
mich ärgert es immer ziemlich, wenn ich TV-SEndungen sehe, in denen Profiköche "einfachere Köche" Fragen zu Küchenchemie/-Physikstellen, fragen, was "man" wie und warum herstellt, was wozu nicht passt (keine Zitrone (mehr) an den Fisch) usw.
Die meisten finden darauf wohl keine Antworten.
Ich auch nicht.

amazon gab mir unter "Fachbücher" "Kochen" keine zufriedenenstellenen Titel (es kamen eher populärwiss. Titel wie "Kochen ist Krieg" usw).

Ich würde aber gerne mal solche Bücher lesen, wie sie wohl Köche in der Ausbildung lesen.
Also die Theorie hinter dem Kochen, das Handwerkszeug, die Leitlinien, die Standards.

So etwas muss es doch auch geben (oder ist alles "Mundpropaganda"? Das kann ich eigentlich nicht glauben!)!

Kennt Ihr solche Bücher und/ oder wisst, wo man solche Bücher/ Infos finden kann für normale (Fachbuch-) Preise.

Denn das einzige Buch, das in diese Richtung ging, war meines Wissens "Modernist cuisine: The art and science of cooking".
Kostenpunkt 400 € (keine Null zu viel), "günstig" bei amazon für 270 € zu haben, aber für mich immer noch zu teuer Na! -es stehen ja noch andere Anschaffungen an....

Liebe Grüße von Cusi

Nessinchen

Mitglied seit 01.10.2007
118 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Cusi,

ein paar Klassiker die während meiner Ausbildung vor einigen Jahren Standard waren:

- Der junge Koch
- Herings Lexikon der Küche
- Lehrbuch der Küche von Philip Pauli

zum "Schmöckern" fand ich "Das neue Küchenlexikon" auch nicht schlecht.

Nessinchen

elisa_1991

Mitglied seit 07.05.2007
780 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,

ich würde auch

Der junge Koch und den

Pauli

empfehlen.

Aus dem jungen Koch suche auch ich mir als Hausfrau öfter Rezepte raus.

LG


Ich habe einen ganz einfachen Geschmack,
ich bin immer mit dem Besten zufrieden.
Oscar Wilde

Cooking_Woody

Mitglied seit 26.03.2008
1.073 Beiträge (ø0,4/Tag)

Moin,

wenn Dich die physikalischen / chemischen Hintergründe interessieren, würde ich zu den genannten Fachbücher noch etwas von der naturwissenschaftlichen Seite her empfehlen, z.B.:

- Thomas Vilgis, Die Molekülküche (nicht zu verwechsel mit "Die Molekularküche", gibt es auch von ihm)
- Werner Gruber, Die Genussformel: Kulinarische Physik.

In beiden Büchern wird sehr gut das "Warum" von Techniken und Zutaten erläutert.

LG

Woody

Aquis

Mitglied seit 01.12.2011
3.661 Beiträge (ø2,68/Tag)

Sälü

In der Schweiz ist der grosse Pauli die Koch Bibel der Lehrlinge (pauliph.com) da ist wirklich alles drin vom Menü zur Zubereitung bis zur Ernährungslehre

einziger Nachteil, er kostet ca 145 Euro. ISBN-Nr. 978-3-9523024-0-8

LG Aquis

dilettant

Mitglied seit 05.01.2011
1.360 Beiträge (ø0,8/Tag)

Hallo,
da kann ich das Buch: "Der grosse Larousse Gastronomique" Dort wird eine Menge wissen vermittelt, ich benutze den oft, auch die Rezepte dort.
Gruß dilettant
"Essen ist Heimat"

charlycastello

Mitglied seit 01.03.2010
13.144 Beiträge (ø6,55/Tag)

Hallo,

vielleicht fragst du mal bei der nächstgelegenen Berufsfachschule für Köche nach. Oft werden dort von den Absolventen die gebrauchten Bücher weiter verkauft. Ich habe auch so ein "ausrangiertes", wird hier auch sehr oft benutzt.

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!

hobby_koch94

Mitglied seit 30.05.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

also Fachbücher könnte ich die von GU Teubner empfehlen z.b. Das große Buch vom Fleisch kosten allerdings 70 euro je Buch und begrenzt sich immer nur auf ein Thema

Cusitta

Mitglied seit 11.11.2010
185 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
danke für Eure Tipps!
Den "Jungen Koch" habe ich mir gleich mal bestellt, darin kann ich dann erst mal eine Weile lesen, den Rest für später notiert!

***und wieder gelernt: Den falschen Suchbegriff eingegeben, Kochen statt Koch**** *ups ... *rotwerd*

LG
von Cusi

sherminator

Mitglied seit 23.08.2009
243 Beiträge (ø0,11/Tag)

Das ihr alle den Jungen Koch so toll findet versteh ich nie der ist totaler Mist. Der Pauli ist in Deutschland so weit ich weiß nur antiquarisch zu haben. Ansonsten sind die Bücher von teubner zu empfehlen. Sowohl die Themenbücher als auch die Teubner Küchenpraxis.

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.342 Beiträge (ø3,22/Tag)

Hallo

Ja, Pauli und Teubner kann ich auch empfehlen für die Grundlagen. Teubner handelt halt üblicherweise nur eine Lebensmittelgruppe ab (z.B. Fleisch, Fisch usw.) - da kommt dann eine ziemliche Sammlung zusammen, falls du die alle haben möchtest! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Für ein wenig Physik in der Küche:
Herve This-Benckhard
Rätsel der Kochkunst: Naturwissenschaftlich erklärt

Gruzz - Zinemin

kraeuterfee

Mitglied seit 10.09.2006
2.029 Beiträge (ø0,62/Tag)

Hallo,

Europas Meisterköche bitten zu Tisch kann ich empfehlen als "nur" Kochbuch.
Ich habe das gute Stück damals über ein Antiquariat für 20 % des eigentlichen Preises erhalte

Gruß kraeuterfee

Nitsirk

Mitglied seit 12.11.2005
15.221 Beiträge (ø4,25/Tag)

Profikochbücher Fachbücher Koch Lehrlinge etc 3763244104


In D gibts es seit ein paar Jahren auch noch zusätzlich "Die Lehrküche" als Fachbuch zur Ausbildung.



Liebe Grüße Nitsirk


Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung.

Klaus-Michael

Mitglied seit 24.04.2010
1.001 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo alle zusammen,

Die "Hotel und Restaurationsküche" von Klinger, im Fachbuchverlag Pfanneberg, wäre auch noch eine Option.

Lg Klausi

orkney

Mitglied seit 21.06.2011
10 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo

In Österreich waren die Bücher vom Trauner-Verlag (www.trauner.at) in den vergangenen Jahrzehnten immer die Standardwerke für die Ausbildung in Hotellerie und Gastronomie. Der absolute Klassiker dabei ist natürlich "der Duch" (vulgo: Handlexikon der Kochkunst Bd. 1) - ein absolutes MUSS als Nachschlagwerk in der Gastronomie - ob es für den Hausgebrauch sinnvoll ist, bin ich mir nicht ganz sicher.
Als klassische Lehrbücher sind die Bücher: Reisinger, ua. "Küche: Lebensmittel & Qualität" für die Warenkunde und "Kochen einfach genial, das Karlinger-Kochbuch" mMn eindeutig die besten Lehrbücher am Markt.
Im Mai erscheint Reisinger, ua. "Küche: Garmethoden & Rezepte" sozusagen als 2. Band zur Warenkunde, sieht auf jeden Fall wieder sehr sehr toll aus (http://www.trauner.at/buchdetail.aspx?artnr=01102061&unterkat=92) am besten einfach die Leseproben auf der Homepage anschauen.

Lg. Orkney

orkney

Mitglied seit 21.06.2011
10 Beiträge (ø0,01/Tag)

Leider funktioniert der Link oben nicht richtig! Hier sollte man zu den Trauner-Basis-Kochen-Bücher kommen:
http://www.trauner.at/buchliste.aspx?kat=92

Petra1205

Mitglied seit 24.09.2006
400 Beiträge (ø0,12/Tag)

Hallo , auf meinem Blog findet ihr Besprechungen zu "Der junge Koch" und zu ""Kochen einfach genial, das Karlinger-Kochbuch"
:) - sind beides sehr sehr tolle Bücher.

buchgg

Mitglied seit 19.09.2010
2 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo, unter www. gastrobuch.eu findest Du die ganzen Trauner-Bücher, sehr zu empfehlen: Karlinger: Kochen einfach genial,
für Anfänger und Profis.
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de