Ist der Mehltyp wirklich so wichtig?

zurück weiter
14.02.2009 16:26

Balard

Mitglied seit 29.12.2008
733 Beiträge (ø0,25/Tag)

Hallo,
mir ist aufgefallen, dass in den Rezepten fürs Brotbacken oft der Mehltyp angegeben ist.
Natürlich gibt es Unterschiede wie Roggen,-Weizen,- und was weiß ich für ein Mehl. Aber was
bedeuten die Zahlen? Im Supermarkt gibts blos Typ 405. Wo bekomme ich anderes Mehl?
Was haltet Ihr von Fertigmischungen?

VG
Balard
14.02.2009 16:30

Allegro

Mitglied seit 25.09.2005
18.104 Beiträge (ø4,42/Tag)

Hallo Balard,

je höher (größer) die Typenzahl ist, desto mehr Teile des Korns sind darin enthalten; das geht hin bis zum vollen Korn.
Damit einhergeht ein höherer Nährstoffgehalt und eine dunklere Farbe.

Auch benötigen höhere Mehltypen z.B. mehr Flüssigkeit als das vollständig ausgemahlene 405er Weizenmehl, das im übrigen seltener zum Brotbacken verwendet wird. Da fängt man bei Weißbroten schon eher mit der nächsten Type = 550 an.

Liebe Grüße - Allegro


Die Sterne .... die sind Gott außerordentlich gut gelungen.

Zitat aus dem Film "Das Beste zum Schluss"
14.02.2009 16:30

Sabine-HH

Mitglied seit 11.07.2003
16.607 Beiträge (ø3,39/Tag)

"Im Supermarkt gibts blos Typ 405."

Moin, das bezweifle ich.

550er sowie 1050er und zumindest Dinkelmehl solltest Du überall bekommen.

Was die Zahlen (Mehltyp) bedeuten, kannst Du hier in zig Freds nachlesen.

Und Fertigmischungen?
Nö, wozu?

Gruß Sabine
14.02.2009 16:32

Sabine-HH

Mitglied seit 11.07.2003
16.607 Beiträge (ø3,39/Tag)

Zum Thema Mehltypen

Gruß Sabine
14.02.2009 16:36

Balard

Mitglied seit 29.12.2008
733 Beiträge (ø0,25/Tag)

Na gut Sabine, wenn ich ehrlich bin, hab ich noch nie nach anderem Mehl geschaut. *ups ... *rotwerd* Weil ich mich noch nicht mit Brotbacken beschäftigt habe. Wird gleich Montag nachgeholt.
Die Frage nach Fertigmischungen deshalb, weil ich noch keine Erfahrung habe und unsicher bin.
Ich wollte einfach mal die Vor- und Nachteile wissen.

VG
Balard
14.02.2009 16:40

Balard

Mitglied seit 29.12.2008
733 Beiträge (ø0,25/Tag)

Danke Sabine, da kann ich mich jetzt durchlesen............

VG
Balard
14.02.2009 17:41

versatil

Mitglied seit 06.11.2004
8.118 Beiträge (ø1,84/Tag)

Hi Balard,
Semmeln und selbst ein einfaches Weissbrot, schmeckt z.B. mit 550 er Mehl um Klassen besser als mit 405 er. Und bei Lidl Süd gibt es ganz sicher 550 er, weil ich es da immer kaufe. Höher wertige Mehle hab ich da noch nicht gesehen, aber z.Tl. in den Supermärkten, aber mit Sicherheit in JEDEM Bio Laden gibt es die se Mehle.
LG Jürgen
14.02.2009 18:35

Petronella

Mitglied seit 05.10.2003
21.821 Beiträge (ø4,53/Tag)

Hallo,

bei Edeka und Rewe gibts: 550, 1050 (Weizenmehl) Weizen-, Roggen und Dinkelvollkornmehl und Roggenmehl und Dinkelmehl. Damit kommt man im allgemeinen ganz gut zurecht. Preislich sind die etwas höher als 405er Mehl, 550er bekommt man meist auch bei Lidl oder Netto für gut 1 Euro, die anderen Mehle liegen zwischen 1,60 - 1,90 Euro.

Manchmal haben o.g. Supermärkte auch eine Bioabteilung wo bestimmte Mehle auch noch stehen na dann... ein bißchen unübersichtlich finde ich, da muss man da auch schauen und ggf. Preise vergleichen.

LG Petra
14.02.2009 18:40

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
13.579 Beiträge (ø3,18/Tag)

Hi,
wir haben einen kleinen Edeka, und sogar da gibt es was anderes wie Type 405. Das meiste dann allerdings in sechseckiger Bioqualität und daher etwas teurer.
lg
morgaine
14.02.2009 19:06

Emmy-Ly

Mitglied seit 11.12.2005
30.446 Beiträge (ø7,58/Tag)

Hallo zusammen!

Ich finde, für absolute Backanfänger die Fertigmischungen garnicht schlecht! So kann man erfahren, wie sich ein Teig anfühlen soll, wie fest er sein muß, um daraus ein Brot zu machen. Und es gibt sie in Deutschland sogar in Bioqualität.

Auch ganz einfache Brote, wie Alberto sie hier ja oft beschreibt, sind für Backanfänger geeignet. Man bekommt ein Erfolgserlebnis!

Später dann kann man sich dranmachen, sein Brot selbst zusammen zu stellen.

Bei Weizenmehl nehme ich überwiegend Typ 550. Mische es aber meistens mit anderen Mehlsorten.

Ich wünsche Dir viel Spass beim Backen!


Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
14.02.2009 19:08

Emmy-Ly

Mitglied seit 11.12.2005
30.446 Beiträge (ø7,58/Tag)

Hallo zusammen!

Nachtrag für alle Interessierten:

Albertos Ratz-Fatz-Brot


Liebe Grüße Emmy - Ly


Eine gute Köchin hat mehr Fett an den Händen als auf den Hüften!
14.02.2009 19:24

j_lau

Mitglied seit 08.11.2004
16.214 Beiträge (ø3,67/Tag)

Hallo,

Brot und Brötchen schmecken mit Mehl Type 550 wirklich deutlich besser als mit dem ganz hellen 405-Mehl, finde ich jedenfalls. Und die Konsistenz des Teiges ist auch anders.

Fertigmischungen kann man nehmen, wenn man möchte, aber das Brot ist dann nicht wirklich "selbstgebacken".

Viele Grüße, Jana
14.02.2009 19:33

Dodo116

Mitglied seit 12.01.2008
1.584 Beiträge (ø0,49/Tag)

Hallo,

ob jetzt eine Standard-Backmischung wirklich so geeignet ist, um mit dem Backen anzufangen, wage ich zu bezweifeln...Ich selber habe das nie ausprobiert, da ein Einfach-Weißbrot, das man notfalls in der Kastenform bäckt, selbst für einen Backanfänger kein Problem ist. Und hier in diesem Forum habe ich schon öfter mal gelesen, dass es Probleme mit den Backmischungen gegeben hat.

Viele Grüße
Dodo
14.02.2009 19:35

Seelenschein

Mitglied seit 20.12.2006
8.279 Beiträge (ø2,27/Tag)

Hallo, oh man nun backe ich so lange und habe immer das 405er genommen.
Ich glaub ich muss mich jetzt schämen gehen *ups ... *rotwerd*


Liebe Grüße.

Nr. 19 der SHGdBS; Nr. 189 im CdbU
Gründerin der Sachsen Ecke ; Hermann, Siegfried & Co. und Second Hand Gruppen und Mitglied in der Leipzig Gruppe!!
14.02.2009 19:36

Tuss01

Mitglied seit 19.01.2006
123 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hi,

hier werden sie geholfen....

Gruß
elsi
zurück weiter

Partnermagazine