Suche Rezept für Granatsplitter oder Punschigel


Mitglied seit 16.04.2004
1.034 Beiträge (ø0,21/Tag)

Ich brauchs immer ganz genau... im Rezeptteil hab ich zwar was gesehen, jedoch ohne Grammangabe... und da ich noch nich allzu viel Backerfahrung habe würde ich das gern wissen...
Ach und am besten wäre die Variante, die ohne Keksboden auskommt...

Danke, Paula
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2003
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!!

Ich schließe mich Paula an - *auchwissenwill*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2003
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!!

Ich schließe mich Paula an - *auchwissenwill*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 02.10.2003
225 Beiträge (ø0,04/Tag)

*ups ... *rotwerd*

da war der PC schneller als ich....LG drangehängt!!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.02.2003
16.108 Beiträge (ø2,98/Tag)

Hallo!

Ohne Boden sind es keine Splitter, da kannste höchstens Kugeln draus machen, aber es gibt hier reichlich Auswahl! Granatsplitterrezepte

Tschüß Rosalilla
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2004
1.034 Beiträge (ø0,21/Tag)

das ist aber alles nich ganz so, wie es sein müßte...
beim 1. fehlt der rum-/punschgeschmack völlig, beim zweiten sind keine gramm-angaben dabei u.s.w. und rosinen gehören da auch nicht rein.

bei uns gibts hier auch ganz oft welche ohne keksboden... leider ist noch kein Bäcker mit dem Rezept rausgerückt Welt zusammengebrochen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 14.11.2003
4.910 Beiträge (ø0,96/Tag)

Hallo Paula,

ich kann Dir noch folgendes Rezept anbieten. Sind nur leider auch nicht solche wie beim Bäcker, aber meine Mutti und ich backen an Weihnachten immer \"Mini-Granatsplitter\". Die sind halt etwas härter als die vom Bäcker, da lauter Plätzchenreste verwendet werden.

Hier das Rezept:

MINI-Granatsplitter
***************


300g Mehl, 2 gestr. TL Backpulver mischen und eine Vertiefung eindrücken. 100g Zucker, 2 Vanillezucker, 1 Fl. Rum-Aroma, 4 EL Milch oder Wasser hineingeben und mit einem Teil des Mehls zu einem dicken Brei verarbeiten. 100g kalte Butter in Stücke schneiden, alles zu einem Teig verkneten - kalt stellen. Teig dünn ausrollen, mit einer runden Form Plätzchen (Durchm. ca. 3cm) ausstechen, Teigreste ausrädern und backen - 175°-200° 10 Min.

125g Kokosfett zerlassen und abkühlen lassen. 65g Puderzucker, 25g Kakao, 1 Vanillinzucker in eine Schüssel geben; 1 FL Rum-Aroma, 1 Ei hinzufügen, nach und nach Kokosfett unterrühren, ausgeräderte Plätzchen in Stücke brechen mit 75g abgezogenen, gestiftelten Mandln unter die Kokosmasse geben; die Masse bergförmig auf die runden Plätzchen setzen. 150g Kuvertüre zerlassen, Granatsplitter eintauchen, kalt stellen - mit Streuselzucker verzieren.

LG
Suche Rezept Granatsplitter Punschigel 1321318621

*** Ich will ab jetzt die glückliste Zeit meines Lebens haben. ***

*** Freunde sind jene seltenen Menschen, die einen fragen, wie es einem geht, und dann auch die Antwort abwarten! ***

Zitieren & Antworten

Mitglied seit 26.04.2005
2.022 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,

wie sieht denn so ein Punschigel aus?
Habe soetwas noch nie gesehen, bin aber neugierig geworden *ups ... *rotwerd*

lg
Monddrache
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 16.04.2004
1.034 Beiträge (ø0,21/Tag)

ich glaube das ist ein typisch ostdeutsches Gebäck, oder gibts das sogar nur in Thüringen..?

Also bei der Lebensmittelkette Globus haben die beim Bäcker Granatsplitter stehen - das sind so Berge ohne Boden komplett mit Schoki überzogen.
Oder auch in Form von Igeln mit Schokolandenstreuseln rundherum - so gut wie immer aber ohne Boden!

Da verarbeiten die Bäcker ihre Kuchenbödenrester mit Rum und anderen Sachen zu einer Masse die nach Punsch schmeckt...

LG, Paula

Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine