Suuuuper schneller Rhabarberkuchen

04.05.2004 07:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Monika

Mitglied seit 17.01.2002
682 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

habe gestern einen super schnellen Rhabarberkuchen gebacken, den ich euch nicht vorenthalten möchte:

Springform 26-28 cm

500 g Rhabarber
70 g Butter
200 g Zucker
4 Eier
Prise Salz
1/2 Tüte Vanillinzucker
125 g Mehl
1 Tl Backpulver
4 El Milch
100 g gem. Mandeln

Eier trennen. Butter und 100 g Zucker schaumig schlagen. Eigelb nach und nach dazugeben. Salz dazu. Gesiebtes Mehl und Backpulver unterarbeiten und mit der Milch geschmeidig machen. In eine gefettete Backform geben.
Rhabarber in Stücke schneiden. Eiweiß mit dem restlichen Zucker steifschlagen und so lange schlagen, bis der Zucker aufgelöst ist. Rhabarberstücke und Mandeln unterheben und auf den Teig geben. Bei 200 °C ca. 30 Min. backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

LG
Monika
 
04.05.2004 07:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

haianne

Mitglied seit 17.01.2002
308 Beiträge (ø0,07/Tag)

Guten Morgen!
Falls dieses Rezept in der Datenbank noch nicht vorhanden, gib ihn doch bitte ein; werde ihn auf jeden Fall heute nachmittag ausprobieren.
Tschüß
LG
haianne
 
04.05.2004 09:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suchi

Mitglied seit 09.02.2004
1.710 Beiträge (ø0,45/Tag)


hallo Monika,

also für schnelle Kuchen bin ich immer zu haben
und dann noch mit mhmmmh hmmhmhmmmmhhhRhabarber!!

Hab ihn mir gleich gespeichert und wird demnächst
ausprobiert!!

Danke und noch einen schönen Dienstag!

LG von Lydia Lachen
 
04.05.2004 10:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traude

Mitglied seit 17.01.2002
3.604 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo Monika,

den hab\' ich mir auch gleich gespeichert. Der Kuchen klingt wirklich super schnell und lecker.

Danke und LG
Traude
 
04.05.2004 12:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ully56

Mitglied seit 21.01.2004
2.623 Beiträge (ø0,68/Tag)

hallo monika,

als \"alter\" rhababerfan kommt mir dein rezept gerade recht. ich hab\'s mir schon geklaut *ups ... *rotwerd* und werde es gleich morgen mal testen Lächeln
danke für das rezept. liegt die betonung auf suuuuuuuper oder schnell???*grins*

servus

ully Let´s cook baby!
 
04.05.2004 12:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Monika

Mitglied seit 17.01.2002
682 Beiträge (ø0,15/Tag)

@Ully

B E I D E S !!! *jam*

LG
Monika
 
05.05.2004 12:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

haianne

Mitglied seit 17.01.2002
308 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo!
Kuchen gestern gebacken; \"Spitze\"!!!!
LG
haianne
 
05.05.2004 22:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

paderhexe

Mitglied seit 11.11.2003
178 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Monika,
der Kuchen ist wirklich super! Habe ihn allerdings etwas abgewandeln müßen, weil ich das Rezept nicht bis zum Ende durchgelesen habe *ups ... *rotwerd*. Aber das Ergebnis war auch sehr gut. Hatte alle Zutaten (besonders die ganze Menge Zucker), außer dem Eiweiss und dem Rhabarber, zu einem Teig verrührt und dann erst meinen Fehler bemerkt Welt zusammengebrochen. Habe dann das aufgeschlagene Eiweiss zugegeben, ab in eine Tarteform und den Rhabarber etwas in den Teig gedrückt, nochmals mit etwas Zucker bestreut und ab in den Ofen. Nächstes Mal werde ich ihn aber streng nach Rezept machen......... Lachen
Auf jeden Fall danke für das schöne Rezept.

Viele Grüße Paderhexe
 
06.05.2004 13:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traude

Mitglied seit 17.01.2002
3.604 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo Paderhexe,

bevor ich nach einem Backrezept backe, schreibe ich mir zur Sicherheit immer die Zutaten auf ein extra Zettelchen auf. Und zwar in der Reihenfolge, wie ich sie zum Backen benötige. Dann geht auch alles schneller von der Hand und man vermeidet Pannen.

LG
Traude
 
06.05.2004 23:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mausejulchen

Mitglied seit 07.12.2003
4.486 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Traude,

hast Du eine Idee, wodurch ich die Mandeln ersetzen könnte?
Ich würde den Kuchen gerne für ein Picknick mit Freunden backen, aber einige von ihnen sind allergisch gegen Nüsse aller Art (auc Kokos, Haselnüsse,...sogar gegen Schokolade!!)

LG,Julia
 
07.05.2004 09:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traude

Mitglied seit 17.01.2002
3.604 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo Julia,

ich würde statt den geriebenen Mandeln ca. 60 g Brösel von Biskotten nehmen. Wie der Kuchen wird, wenn Du die Mandeln ganz weg läßt und durch nichts ersetzt, solltest Du Monika fragen. Vielleicht hat sie es schon einmal ausprobiert.

LG
Traude
 
07.05.2004 18:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ully56

Mitglied seit 21.01.2004
2.623 Beiträge (ø0,68/Tag)

hallo monika,

ich möchte dir nur nochmal herzlich für das leckere rezept danken. innerhalb von einer stunden haben wir zu dritt den kompletten kuchen verdrückt *ups ... *rotwerd*. der ist ja sowas von lecker und saftig. er musste nur 10 min. länger backen, wahrscheinlich liegt\'s an meinem backofen! ich hatte ihn in einer 26 cm springform. ansonsten hat alles nach rezept geklappt.

servus und schönes we

ully Let´s cook baby!
 
08.05.2004 10:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

paderhexe

Mitglied seit 11.11.2003
178 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Traude,

danke für den Tipp, hört sich gut an. Werde ich jetzt gleich auch mal anwenden, weil ich den Kuchen jetzt nämlich nochmal backen werde.

Schönes Wochenende

Paderhexe


 
08.05.2004 12:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chantie

Mitglied seit 07.04.2003
2.121 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hi ihr liebenLächeln
Sagt mal muss man den Rhabarber vorher unbedingt schälen???
Liebe Grüsse
Chantie
 
08.05.2004 13:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ully56

Mitglied seit 21.01.2004
2.623 Beiträge (ø0,68/Tag)

hallo chantie,

nee, ich mach\'s immer ohne schälen. wenn du den rhababer in stücke schneidest, geht so ab und zu etwas von der faser mit ab, ansonsten so nehmen, wie du ihn geschnitten hast. klappt bestens und schmeckt wirklich gutLächeln

servus
ully
 
08.05.2004 16:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

paderhexe

Mitglied seit 11.11.2003
178 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

jetzt hat es endlich geklappt! Der \"Originalkuchen\" steht endlich vor mir, habe ihn auch schon probiert. Schmeckt auch sehr gut in dieser Konstellation... Lachen Lachen Lachen. Wirklich sehr saftig und lecker!

Nochmals schönes WE

Viele Grüße
Paderhexe


 
20.05.2004 20:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

g.schoening1

Mitglied seit 21.11.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Der Kuchen befindet sich gerade im Ofen, und es riecht himmlisch. Ich habe allerdings die doppelte Menge von allem genommen, und da ich keine Mandeln da hatte, habe ich stattdessen ein halbes Päckchen Vanillepudding mit dem Eiweiss-Zucker-gemisch mit verschlagen.

Ich habe diese doppelte Menge auf ein Backbelch mit höherem Rand gegeben, und lasse das ganze ca. 45 Minuten backen, mal sehen, was nu wird.

Ich bin ja mal soo gespannt, wie er schmeckt! Ich bin aber sicher, klasse!

Viele Grüße

Gaby
 
20.05.2004 21:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

g.schoening1

Mitglied seit 21.11.2002
2 Beiträge (ø0/Tag)

Gott ist der lecker so, wie ich ihn gerade gemacht habe, allerdings reichen auch 40 Minuten für den Kuchen aus! Sonst fängt die Oberfläche an, dunkel zu werden, und ich habe ihn ausserdem noch auf 180 Grad gebacken, weil ich ihn eben lieber länger backen wollte.
Also wer 200 Grad nimmt, kann die doppelte Menge auf dem Blech ruhig wie angegeben, 30 Minuten backen.

Und - probiert es mal aus mit Vanillepudding - einfach das Pulver in die Schüssel zum Eiweiss und Zucker geben und kräftig rühren. Ich dachte erst, das Pulver wird klumpig, hat sich dann aber doch sehr schön verteilt. Das Eiweiss wird so nicht gaanz hart, etwa so, wie Sahne, aber ist total richtig so und ausreichend, der Kuchen schmeckt verboten gut, der beste Rhabarberkuchen, den ich in meinem ganzen Leben gegessen habe!! (Ok, waren noch nicht seehr viele), aber das ändert sich jetzt *gg*.

Gruß

Gaby
 
14.05.2006 19:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

epson2111

Mitglied seit 29.09.2004
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Monika,
ich habe gestern zum 1. Mal Rhabarber verarbeitet und meine Eltern heute zum Kaffee eingeladen. Ich hatte 2 Kuchen gebacken. Zum einen Dein Rezept, und von lone_bohne den Frieda-Rhababerkuchen. Soll ich Dir was sagen???? Wir haben zu 4. fast beide Kuchen geschafft. BOOOIINNNGG....Ja richtig gelesen. BOOOIINNNGG....
Und das schöne ist, man fühlt sich nicht ganz so voll gefressen Was denn nun?....bestimmt weil wir nicht so gefrässig waren und insgesamt noch 5 Stückchen übrig gelassen haben... Lächeln!!!
Also richtig lecker, werde ich bestimmt noch öfter backen. Nur schade das es Rhabarber nicht so lange gibt. Vielleicht aber auch gut weil ich sonst irgendwann nicht mehr durch die Tür passe Verdammt nochmal - bin stocksauer
Wünsche allen noch einen schönen Sonntag.
Lieben Gruß
Tanja (die sich noch immer die Finger leckt)
 
14.05.2006 19:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

epson2111

Mitglied seit 29.09.2004
31 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ooooooh, sehe gerade das der letzte Beitrag schon 2 Jahre her ist *ups ... *rotwerd*

Nicht schlimm, vielleicht finden jetzt noch mehr Rhabarberfans dieses leckere Rezept.

LG
 
21.05.2006 13:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jolia

Mitglied seit 24.07.2005
134 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!
Der Kuchen ist supergut geworden, hab ihn grad für die Tennismannschaft meines Mannes gebacken,mmmmhhmmm... geht statt Mandeln auch mit gemahlenen Haselnüssen, Mandeln hatte ich nicht mehr, nun hat der Kuchen eine Haselnussbaisierhaube...wenn man die doppelte Menge macht, wird es ein leckerer Blechkuchen!
LG Jolia
 
26.04.2011 18:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hexeli76

Mitglied seit 20.04.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallihallo zusammen,

ich habe gerade eben Dein tolles Rezept ausprobiert aber statt Mandeln Kokosraspeln genommen. Na!
Und der Kuchen ist wirklich suuuuuper lecker geworden. Ist eine etwas ungewöhnliche Kombination die süssen Kokosflocken mit dem sauren Rhabarber aber wirklich klasse. Lachen

Vielen Dank für dieses tolle Rezept Na!

Liebe Grüsse,
hexeli
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de