Torten ohne/wenig Sahne - ich habe mich schon durch die DB gequält

zurück weiter
26.04.2004 12:57

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo liebe Backwütige,

ich habe es endlich geschafft einen Tortenring zu kaufen.

Leider bin ich durch soviele Tortenrezepten am WE hier gestöbert und immer wieder ist mir aufgefallen das ohne Sahne fast gar nix geht. Jetzt habe ich auch den Überblick verloren und hoffe somit auch auf eure Hilfe.

Gibt es ne Möglichkeit:

a) die Sahne teilweise zu ersetzen

b) Torten mit wenig Sahne

c) Torten ohne Sahne

herzustellen.

In ewiger Verbundenheit und Danke im Voraus.

LG Yvonne
26.04.2004 13:06

K-MAN

Mitglied seit 20.04.2004
1.033 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo Yvonne,


ich haette da ein ganz leckeres Rezept fuer eine Marzipantorte. Wenn du magst geb ich dir nach der Arbeit das Rezept und vielleicht ist mir bis dahin auch noch das ein oder andere Rezept ohne Sahne eingefallen.


MfG

Stephan
26.04.2004 13:10

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo Stephan,

das ist sehr lieb - aber leider mag ich kein Marzipan.

Gerne hätte ich das Rezept trotzdem gerne - da ich eine Freundin habe, die das Zeug liebt.

Vielleicht kann man die Mazipanmasse ja durch Nougat ersetzen, dann kann ich sie auch für mich machen Lachen.

Ich freue mich über alle Rezepte die keine oder weniger als 1 Becher Sahne haben.

LG Yvonne
26.04.2004 13:13

Lilliane

Mitglied seit 17.01.2002
6.329 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Yvonne,

wie sieht es denn mit Quark und Frischkäse aus?
Ich habe ein Rezept, bei dem beides mitgebacken wird, zusammen mit einer Tafel dunkler Schokolade auf einem Keksboden mit Espresso und Amarettini.

Liebe Grüße
Lilliane Lächeln
26.04.2004 13:28

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo Lilliane,

aua - super - mir ist fast jedes Rezept recht - nur so wenig wie möglich Sahne sollte drinnen sein.

Ich bin ja net die Tortenesserin und die einzigste Torte mit Sahne ist ja die Käsesahne wo ich richtig gerne esse - da nehme ich auch die Sahne für ein Stück in Kauf.

Aber mein Freund muss schon soviel probieren und Essen an Kuchen - ich will ja nicht das er noch an einem Kuchen/Torten Koller irgendwann bekommt.

Aber alles was mit Schoki ist - liebt er natürlich.

LG Yvonne



26.04.2004 13:29

jucajo

Mitglied seit 10.02.2004
2.404 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo Yvonne,

was ist eine Torte ohne Sahne BOOOIINNNGG.... Ich glaube es ist dann keine Torte mehr *zwinker*

LG jucajo
26.04.2004 13:32

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

Hallo jucajo,

was das ist??

trotzdem Genuss für mich!!!

Da ich seit August 03 gerade 2 mal Sahne gegessen und 1 Becher gekauft habe und anschliessend gemerkt habe - das ich das nicht unbedingt mehr so gut vertrage - verzichte ich wohl lieber drauf.

LG Yvonne
26.04.2004 13:42

jucajo

Mitglied seit 10.02.2004
2.404 Beiträge (ø0,51/Tag)

Hallo Yvonne,
das ist natürlich was anderes na dann...
Bin von mir ausgegangen.
Trotzdem liebe Grüsse jucajo
26.04.2004 14:13

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

@jucajo

das konntest Du ja nicht wissen - aber ich habe meine Ernährung umgestellt und daher esse ich sehr sehr fettarm - und manche Dinge ändern sich da gravierend - der Körper reagiert ganz seltsam auf fettes - zumindestens bei mir.

Auch wenn ich manchmal gerne wieder das eine oder andere gerne mal essen würde, aber es geht nicht mehr - da es mir ja nicht mehr bekommt.

LG Yvonne
26.04.2004 14:20

Lilliane

Mitglied seit 17.01.2002
6.329 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Yvonne,

leider habe ich meine Torte nicht ganz korrekt beschrieben.
Man benötigt 4 Eßl. Sahne, um die Schokolade aufzulösen. Ich kann mir allerdings vorstellen, dass man die Sahne einfach weglassen kann und die Schokolade anderweitig zum Schmelzen bringt.
Das Rezept findest du übrigens hier in meinem Profil.
Die Torte ist jedoch, bedingt durch die übrigen Zutaten, nicht gerade fettarm. na dann...

Mascarpone kommt dann wahrscheinlich für dich auch nicht in Frage, oder Wichtige Frage

Liebe Grüße
Lilliane Lachen
26.04.2004 14:32

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

@Lilliane

4 EL Sahne - damit kann ich leben.

Ich will ja mal gar nicht für mich die Torte backen sondern für meinen Süssen - ich probiere sie dann nur.

Mascarpone - eigentlich nicht - aber das kann man wirklich durch Quark ersetzen - das ist kein Problem.

Ich esse auch das abgespeckte Tiramisu ohne Mascarpone.

LG Yvonne
26.04.2004 14:58

caro1

Mitglied seit 15.01.2004
397 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Yvonne,

also Torten ohne Sahne, da kenne ich nur Philadelphia-Torten:

Ananas-Vanille-Torte

150 g Butterkekse
125 g Butter
250 g Ananasscheiben
(aus der Dose)
600 g Philadelphia Doppelrahm
300 g Vanille-Joghurt
1 Pck. Tortenguß, klar
75 g Zucker

Möchtest Du lieber Philadelphia Fitness verwenden, dann mußt Du die Creme statt mit Tortenguß mit 6 Blatt Gelatine zubereiten!!!!

Die Butterkekse in einen großen Gefrierbeutel füllen, verschließen und mit einem Nudelholz oder den Händen vollständig zerbröseln.
Die Butter schmelzen, mit den Bröseln vermischen und in eine mit Backpapier ausgelegte Springform drücken.
Ananasscheiben abtropfen, den Saft auffangen. Anannas in Stücke schneiden und einige Scheiben als Garnitur beiseite legen.
Philadelphia, Joghurt und Ananasstücke mit elektr. Rührgerät vermischen. Den Tortenguß mit Zucker und 150 ml Ananassaft aufkochen und unter die Philadelphia-Creme rühren.
Die Creme in die Springform füllen, glatt streichen und die Torte 3 Std. in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren mit den restlichen Ananasscheiben garnieren.

Vielleicht konnte ich Dir trotzdem ein wenig helfen, obwohl es ja keine \"klassische Torte\" ist.

LG
Caro

Grobheit ist geistige Unbeholfenheit.
- Marie von Ebner-Eschenbach -
26.04.2004 15:02

Lilliane

Mitglied seit 17.01.2002
6.329 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Yvonne,

hier antworte ich auf deine KM.
Das Espressopulver kannst du auch einfach weglassen, wenn du es nicht verwenden möchtest.
Ich habe immer eine Packung mit 10 einzelnen Tütchen im Hause, von denen ich u.a. eines verwende, wenn ich diese Torte zubereite.
Geschmacklich wird sich die Torte dann etwas verändern, damit kann man jedoch leben.

Liebe Grüße
Lilliane Lächeln
26.04.2004 15:07

traumfänger74

Mitglied seit 01.12.2003
12.738 Beiträge (ø2,68/Tag)

@Caro

vielen herzlichen Dank!! Das Rezept nehme ich gerne - ehrlich - ohne Sahne und die Möglichkeit mit Philadelphia Fitness zu arbeiten - umwerfend.

@Lilliane
Vielen herzlichen Dank für die konkrete Aussage - aber wenn dann hätte ich doch gerne den vollen Geschmack von deiner Torte.

LG Yvonne
26.04.2004 16:26

LittlePingu2780

Mitglied seit 15.10.2003
10 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Yvonne,

hab hier ne Torte, ohne Sahne

Buttercremetorte

Für den Biskuitteig:
- 3 Eier (Größe m)
- 3-4 EL heißes Wasser
- 150 g Zucker
- 1 Pck. Vanillin-Zucker
- 100 g Weizenmehl
- 100 g Speisestärke
- 3 gestr. TL Backpulver

Für die Füllung:
- 1 Pck. Pudding-Pulver (Schoko, Vanille-, Mandel- oder Sahne-Geschmack)
- 75-100 g Zucker
- 500 ml Milch
- 250 g Butter

Für den Rand und zum Garnieren:
Schokoladenstreusel

Zubereitung:
1. Für den Teig Eier und Wasser mit dem Mixer auf höchster Stufe in 1 Minute schaumig schlagen. Zucker mit Vanillin-Zucker mischen, in 1 Minute einstreuen, dann noch etwa 2 Minuten schlagen.
2. Mehl mit Speisestärke und Backpulver mischen, die Hälfte davon auf die Eiercreme sieben, kurz auf niedrigster Stufe unterrühren, den Rest des Mehlgemisches auf dieselbe Weise unterarbeiten.
3. Teig in eine Springform (28 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) füllen und die Form auf dem Rost in den Backofen schieben.

Ober/Unterhitze: 180-200° C (vorgeheizt)
Heißluft: 160-180° C (vorgeheizt)
Gas: etwa Stufe 3 (vorgeheizt)
Backzeit: 30-30 Minuten.

4. Den Tortenboden aus der Form lösen, stürzen und erkalten lassen.
5. Für die Buttercreme aus Pudding-Pulver, Zucker und Milch nach Anleitung (aber mit 75-100 g Zucker) einen Pudding zubereiten, kalt stellen, ab und zu durchrühren.
6. Butter geschmeidig rühren und den erkalteten Pudding esslöffelweise darunter geben (darauf achten, dass weder Butter noch Puddind zu kalt sind, da sost eine Gerinnung eintritt).
7. Den Tortenboden zweimal waagerecht durchschneiden, den unteren Boden (nach Belieben den Boden zunächst mit 2-3 Esslöffeln Konfitüre bestreichen) mit gut 1/4 der Buttercreme bestreichen und den zweiten darauf legen.
8. Mit knapp der Hälfte der restlichen Creme bestreichen, mit dem dritten Boden bedecken. Rand und obere Seite der Torte dünn und gleichmäßig mit etwas von der zurück gelassenen Creme bestreichen. Den Rand der Torte mit Schokoladenstreusel bestreuen.
9. Die Torte mit der restlichen Creme verzieren und nach Belieben garnieren.

Zubereitungszeit: 60 Minuten, ohne Kühlzeit.

kcal: 4473

Tipp: Das Gebäck lässt sich einfrieren!


Lg Marlen
zurück weiter

Partnermagazine