Backen ohne ei

28.12.2003 19:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Delphin12

Mitglied seit 25.12.2003
79 Beiträge (ø0,02/Tag)

Suche rezepte für Kuchen, Torten usw. Allerdings alles ohne Ei.

Wer hat was für mich?

LG
Diana *zwinker*
 
28.12.2003 21:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

laguiole

Mitglied seit 06.10.2002
646 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hi Diana,

backen ohne Ei/er ist gar nicht so einfach!

Das einzige Rezept, was mir einfällt, ist ein

Mürbteigrezept:

250g Mehl
1 Prise Zimt/fakultativ
125g Butter
2-3 El kaltes Wasser

Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig bereiten. Den Teig in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Diesen Mürbteig kannst du nach Belieben weiter verarbeiten, zu Plätzchen, Tortenboden usw.


Hier noch das Rezept für eine Apfeltorte:

Tarteform 20-22m

250g Mehl
1 Prise Zimt
125g Butter
2-3 El kaltes Wasser

50g Butter
1kg säuerliche Äpfel
1 Tasse Orangensaft
abgeriebene Orangenschale
80g brauner Zucker

Butter und Mehl für die Form
Puderzucker

Aus den angegebenen Zutaten einen Mürbteig bereiten. Den Teig in Folie gewickelt mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen.


Die Äpfel schälen, die Kerngehäuse entfernen und reiben.
Die Butter in einem Topf zerlassen, die geriebenen Äpfel, die Orangenschale, den Saft und den Zucker hinzufügen und unter ständigem Rühren kochen, bis die Äpfel weich sind. Wenn der größte Teil des Saftes verdampft ist, vom Feuer nehmen und abkühlen lassen.

1/3 des Teiges für das Gitter beiseite legen. Den restlichen Teig dünn ausrollen und die gebutterte und bemehlte Tarteform damit auskleiden. (Evtl. vorbacken) Die Füllung in die Teighülle geben, aus dem restlichen Teig dünne Streifen schneiden und gitterförmig darauf legen. Die Torte ca. 30 Minuten backen, noch warm mit Puderzucker bestreuen.


Ich hoffe, dir weiter geholfen zu haben.

Bon app!!

salut, laguiole



 
28.12.2003 21:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Finnin

Mitglied seit 04.10.2003
1.399 Beiträge (ø0,36/Tag)



Hallo,

handelt es sich wirklich ums ganze Ei, oder nur ums Eigelb, aus Gesundheitsgründen?

Liebe Grüße, Claudia :+)
 
29.12.2003 13:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Delphin12

Mitglied seit 25.12.2003
79 Beiträge (ø0,02/Tag)

Es handelt sich hauptsächlich w/Gesundheitsgründen um das Eigelb

LG
Diana
 
30.12.2003 10:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Finnin

Mitglied seit 04.10.2003
1.399 Beiträge (ø0,36/Tag)

Hallo Diana,

also haben wir etwas gemeinsam :) Ich darf mein Backen auch kein Eigelb verwenden. Normalerweise nehme ich immer doppelt soviel Eiweiß und lasse das Eigelb komplett weg. Also wenn es heißt 4 Eier, dann nehme ich 7-8 Eiweiß. Das ist dann von der Menge her das gleiche, und wenns jemanden wirklich am Geschmack stören sollte (ich merke noch immer keinen richtigen Unterschied), dann kannst du ja ein Eigelb nehmen, was normalerweise gesundheitstechnisch vertretbar ist, weil\'s ja nur ein einziges Eigelb auf einen riiiiiiiesigen Kuchen mit so vielen Stücken ist, den du ja bestimmt auch nicht auf einmal ganz alleine binnen fünf Minuten verdrückst ;o)

Hoffentlich habe ich dir irgendwie weiterhelfen können
Liebe Grüße, Claudia <--- *die\'s mit den Rezeptangaben nie SO genau nimmt*
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de