Welchen Käsekuchen kann man einfrieren?

01.04.2010 08:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Hallo,

die Frage steht schon oben.

Da ich fast nie backe (zumindest keine Kuchen) habe ich da wenig Ahnung, ob und wenn ja, welche Käsekuchen man einfrieren kann.

Und noch gleich ne Zusatzfrage:
wie lange hält sich so ein Kuchen überhaupt bei normaler Kühllagerung?

Schon mal vielen Dank für eure Tipps.

LG Carrara

PS: wenn ich heute mal nicht antworte, liegt das daran, dass wir zeitweise vom Telefon, Internet.... abgehängt werden.
Sobald es wieder geht, lese ich natürlich alle Antworten.
 
01.04.2010 09:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daffodil

Mitglied seit 21.04.2005
4.593 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo Carrara,

ich friere fettarmen Käsekuchen (Sorte ohne Boden) ein, meine Mutter macht eine wesentlich fettigere Variante (mit und ohne Boden) und friert davon auch Reste ein. Beide schmecken nach dem Auftauen sehr gut und sehen auch gut aus.

Meine Variante mit wenig Fett drin kann gut ein paar Tage im Kühlschrank stehen, wird etwas trockener, aber noch essbar. So 4 Tage hatten wir schon, länger noch nicht ausprobiert, da Kuchen alle. Lachen

Liebe Grüße, Doris
 
01.04.2010 09:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Zausi

Mitglied seit 17.10.2003
2.298 Beiträge (ø0,6/Tag)

Hallo,

das ist so eine Sache mit den Einfrieren. Ich finde, geschmacklich leidet er nicht, aber die Konsistenz ist immer etwas bröselig. Das isst sich dann einfach nicht mehr so schön. Ich persönlich ess das schon, aber meinem Mann kann ich sowas nicht zumuten, dafür ist er zu sehr Kuchengenießer.

LG
Zausi
 
01.04.2010 09:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Danke Doris,

wäre ja nicht schlecht, wenn man das mit jedem Käsekuchen machen könnte --
hast du Stärke oder Pudding drin?

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
01.04.2010 09:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

aha Zausi ---- also, ist's doch nicht der Brüller? zum Heulen

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
01.04.2010 09:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daffodil

Mitglied seit 21.04.2005
4.593 Beiträge (ø1,4/Tag)

Hallo Carrara,

ich hab Puddingpulver in meiner Käsekuchenvariante.

Gruß, Doris
 
01.04.2010 09:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Hallo Doris,

das hatte ich auch vor.
Ich glaube, ich werde es einfach mal probieren.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
01.04.2010 09:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Limonata

Mitglied seit 23.10.2008
3.647 Beiträge (ø1,82/Tag)

Hallo Carrara,
meine Mama friert ihren Käsekuchen manchmal ein, und ich finde, der ist danach immer ein bisschen zu nass. Als würde Kondenswasser darin stehen. Keine Ahnung, wo das herkommt. Frisch schmeckt er nämlich sehr lecker. Es ist ein Rezept mit Puddingulver und ohne Boden.
Grüße
Limo
 
01.04.2010 10:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Limo,

ich nehme an, dass die Bindung der Stärke (bzw. des Stärkeanteils aus dem Puddingpulver) beim Einfrieren teilweise verlorengeht.
Aber wenn ich dieses Risiko nicht mal eingehe, werde ich wohl nie und nimmer zu nem selbstgebackenen Käsekuchen kommen --- denn unser Bedarf an Kuchen und Torten ist wirklich gering und für das gesamte lange Wochenende ist ein halber Kuchen mehr als ausreichend.

Ich hatte mir schon überlegt, den Kuchen evtl. in einer Miniform zu backen, weiß aber nicht, ob das mit Käsekuchen klappt BOOOIINNNGG.... --

vielleicht hat dazu noch jemand eine Idee.


LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
01.04.2010 12:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.620 Beiträge (ø4,46/Tag)

Moin!
Warum sollte denn ein Käsekuchen nicht in einer Miniform klappen?
Ich hab ein Rezept für die Füllung ohne Puddingpulver für eine 26er Springform:
150 g Zucker
3 Ei(er)
500 g Quark
200 g süße Sahne
1 Pkt. Vanillezucker bzw. das Mark 1 Vanilleschote
1 Prise Salz
70 g weiche Butter

Vanillemark mit einem Teil des Zuckers innig vermörsern.
Butter, Zucker,den vermörserten Z. und Eier hab ich verschlagen bis eine wirklich völlig homogene Masse entstanden war,
Das dauert, dabei wird viel Luft untergehoben. Restl. Zutaten nur eben kurz unterrühren, fettisch. Die Fülle ist gedacht für einen Kuchen mit Boden und hochgezogenem Rand.

Gestockt hatte die Mischung bei 170°C O/Unterhitze auf der 2. Ebene von unten nach ca 60 Minuten.


Gruß, Nick
Welchen Käsekuchen einfrieren 349235992Welchen Käsekuchen einfrieren 3116572496

---- YES MAN ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? YES MAN ------
 
01.04.2010 12:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

frumina

Mitglied seit 26.01.2008
1.050 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo, Carrara,

ich nehme für wenig Kuchen oft nur die halbe Teigmenge. Dann wird er zwar ein bisschen flacher, aber das stört uns nicht weiter - und so schaffen wir es auch, den in annehmbarer Zeit aufzuessen...

viele Grüße
frumina
 
01.04.2010 12:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

na prima --- danke euch beiden ---

und ohne Stärke und Puddingpulver lässt sich der Kuchen ja vielleicht auch einfrieren Lachen --

also -- dann mache ich doch glatt ne Teilmenge mit 2 Eiern.... in einer kleinen Form ---- und dann noch einen Einfrierversuch Let´s cook baby!

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
01.04.2010 12:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

@ Nick
noch ne Frage:
schlägst du die Sahne oder rührst du sie nur unter ---- es gibt da ja verschiedene Methoden.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
01.04.2010 12:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.620 Beiträge (ø4,46/Tag)

Moin!
carrara, i9ch habe die Sahne nicht geschlagen, nur untergerührt.

Gruß, Nick
Welchen Käsekuchen einfrieren 349235992Welchen Käsekuchen einfrieren 3116572496

---- YES MAN ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? YES MAN ------
 
01.04.2010 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

okay, danke, dann mache ich das auch so.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
02.04.2010 14:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wu81

Mitglied seit 31.01.2009
38 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich friere russischen Zupfkuchen oft ein, in Stücken, die übrig geblieben sind, oder auch mal einen ganzen, den ich auf Vorrat gebacken hab, hat noch nie ein Problem gegeben!
 
02.04.2010 15:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petronella

Mitglied seit 05.10.2003
21.821 Beiträge (ø5,67/Tag)

Hallo Carrara,

wir sind auch nur zu zweit und mögen gerne Käsekuchen. Ich backe gerne den Käsekuchen in einer Kastenform.
www.chefkoch.de/rezepte/1276131232986290/Kirsch-Kaesekuchen.html

Der Kuchen ist mit Grieß und schmeckt bestimmt auch ohne Früchte. Orangenfilets passen übrigens auch sehr gut, falls ihr die gerne mögt.

Genauso gut funktioniert aber auch Käsekuchen in einer 20er Form. Hast du einen Tortenring?
Wenn ich es richtig in Erinnerung habe, dann braucht man dazu die Hälfte der normalen Springformteigmenge.

Und einfrieren ging bei mir bisher auch problemlos.

Der beste Käsekuchen den ich je gemacht habe ist der Pfälzer Käsekuchen (ohne Grieß und Stärke). Aber da sollte man den Quark schon über Nacht gut abtropfen lassen, sonst fällt der ziemlich zusammen. Das Rezept findest du in der Datenbank.

LG Petra
 
02.04.2010 15:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Schönen Dank für eure weiteren Tipps.

Ich hatte ja das Rezept von Nick genommen --- allerdings bei Umrechnung von der 26-er auf meine 18-er Form halbiert. Sinnvoller wäre vermutlich doch mein erster Gedanke mit 2/3 der Menge gewesen, aber egal.
Geschmacklich war's voll in Ordnung; allerdings ist der Kuchen, obwohl ich den Ofen nicht zu früh geöffnet habe, beim Abkühlen im Ofen ziemlich gesackt.
Ich werde wohl nie ein begnadeter Bäcker werden Welt zusammengebrochen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Nach dem Pfälzer Käsekuchen schaue ich mal --- aber jetzt ist erst einmal unser Kuchenbedarf für die nächsten Monate gedeckt.

Zupfkuchen esse ich immer, wenn ich an der Ostsee unterwegs bin --- aber wenn der sich problemlos einfrieren lässt, ist das auch eine Überlegung wert.
Aber wie gesagt, jetzt ist erst mal wieder gut mit Kuchen. Lächeln

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
02.04.2010 15:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Petronella

Mitglied seit 05.10.2003
21.821 Beiträge (ø5,67/Tag)

Pfeil nach rechts Geschmacklich war's voll in Ordnung; allerdings ist der Kuchen, obwohl ich den Ofen nicht zu früh geöffnet habe, beim Abkühlen im Ofen ziemlich gesackt. Pfeil nach links

@carrara,
das passiert eigentlich immer, also mach dir nix draus.

Aber einen Trick gibts dafür, der meist hilft, aber auch nicht immer:

Wenn der Teig oben fest wird und ganz feine Risse bekommt, das ist meist so nach 15 - 20 Minuten Backzeit (ausgehend von einem großen Kuchen - 60 Min. Backzeit) dann hol ihn kurz raus und schneide mit einem scharfen Messer nah am Rand entlang rundum ein. Dann sackt er zwar auch, aber etwas gleichmäßiger.

Und man muss wirklich wenn die Backzeit vorbei ist, den Kuchen fast vollständig mit Kochlöffel zwischen der Tür im abgeschalteten Ofen auskühlen lassen.

Käsekuchen ist eine Wissenschaft. na dann... schmeckt aber trotzdem lecker.

Schöne Ostern

Petra
 
02.04.2010 15:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Danke für den Tipp Petra;

der stand hier kürzlich schon mal irgendwo im Forum; ich hatte ihn nur völlig vergessen traurig , da ich nicht im Traum auf die Idee gekommen bin, mal selbst einen Käsekuchen zu backen Lächeln
Aber da er jetzt in meinem thread steht, finde ich ihn wenigstens wieder Na!

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
02.04.2010 17:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nick67

Mitglied seit 12.09.2004
15.620 Beiträge (ø4,46/Tag)

Moin!
@carrara, die Sache mit dem Sacken hätte ich erwähnen sollen, tschuldige. Das passiert mir und scheinbar 90% aller KK-Bäcker genauso. An Tipps gegen das Sacken schrieb ein Konditor (bäcker) lehling, sie würden den Kuchen sobald er zu steigen beginnt aus dem ofen holen, sacken lassen, wieder reinschieben, steigen lassen, ... bis er gar ist. Das würde bei 150°C so 3 h dauern.
Jmd anders meinte man sollte Gelierzucker 3:1 statt haushaltszucker nehmen, das Pektin würde der Fülle Halt geben...
plus noch gefühlte 30 Mio. weitere Ratschläge... na dann...
Werde mich ma da durcharbeiten...

Gruß, Nick
Welchen Käsekuchen einfrieren 349235992Welchen Käsekuchen einfrieren 3116572496

---- YES MAN ich koche nur aus Verzweiflung. Wo kann man sonst gut essen? YES MAN ------
 
02.04.2010 17:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
24.876 Beiträge (ø9,52/Tag)

Hallo Nick,

Pfeil nach rechts Werde mich ma da durcharbeiten... Pfeil nach links
besser du als ich Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen --
wenn du dann den ultimativen Vorschlag hast, der nicht den ganzen Tag in Anspruch nimmt, bin ich wieder ganz Ohr Lächeln

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
 
02.04.2010 17:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LarsePu

Mitglied seit 27.12.2009
100 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

also ich mache immer das Rezept von meiner Ma, mit Mürbteigboden und ich glaub 2 Becher Sahne und 1Kg Schichtkäse (der ganz fettige)((es ist zwar eine Kalorienbombe hoch zehn, aber der ist es echt wert))).
Und von dem frier ich immer etwas ein, auch als Vorrat. Ich würde ihn nicht länger als 3 Monate eingefroren lassen, aber dass ist nur meine Meinung. Länger würde er eh nicht überleben Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Schönen Feiertag noch Gruß LarsePu
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de