LUMARA Fruchtquell statt Gelatine

28.04.2009 18:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,
kann ich Gelatine durch Lumara Fruchtquell in einer Sahnetorte ersetzen?
In meinem Rezept für eine Erdbeersahne werden 6 Blatt aufgelöste Gelatine in ca. 300 - 500 gr. pürierte Erdbeeren gerührt und danach die steifgeschlagene Sahne untergehoben.
Ist es möglich, die Erdbeermasse mit Fruchtquell anzudicken und natürlich auch stabil zu halten? Wenn ja, wieviel brauch ich dann für 500 gr. pürierte Erdbeeren?
Bin gespannt auf Eure Tips. Schon jetzt vielen Dank dafür. Lächeln

LG Trude
 
29.04.2009 13:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wermut

Mitglied seit 06.04.2008
1.702 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo,

ich kenne Lumara Fruchtquell nicht. Aber die Art und Weise der Verwendung ist doch sicherlich angegeben!?
Kannst Du das Produkt bitte kurz erläutern?

Da ich Gelatine auch nicht mag, ersetze ich diese oftmals durch Agar-Agar (wird aus Algen gewonnen; Produktname: Agartine). Da reicht ein Beutel für 500 ml Flüssigkeit aus und entspricht 6 Blatt Gelatine.

Dein Rezept könntest Du ohne weiteres damit zubereiten. Muß halt auch in etwas heißer Flüssigkeit aufgelöst werden. Ich würde etwas pürierte Erdbeeren erhitzen und das Pulver unterrühren ( löst sich ganz leicht auf) und dann die restliche Erdbeermasse dazugeben und unterrühren. Steifgeschlagene Sahne immer erst unter vollständig abgekühlte Massen ziehen, da diese sonst schmilzt.

LG wermut
 
30.04.2009 14:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Wermut,
in der Beschreibung ist die Zubereitung mit Fruchtsäften angegeben, ohne Zugabe von Sahne. Ich denke, ich probiers nach Deiner Erklärung mal für den "Hausgebrauch" aus. Falls es doch schief geht, muss ich das Malheur wenigstens meinen Gästen nicht erklären.
Vielen Dank für Deinen Tip und ein sonniges Mai-Wochenende Lachen wünscht Dir
Trude
 
30.04.2009 15:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wermut

Mitglied seit 06.04.2008
1.702 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo Trude,

so würde ich es auch machen: einfach mal ausprobieren. Egal mit welchem Hilfsmittel Du die Füllung machen wirst: denke daran, die steifgeschlagene Sahne erst unter die abgekühlte Masse zu ziehen, sonst wird es nicht fest.

Gib mir doch Bescheid, wie es geklappt hat.

Frohes Gelingen und lieben Gruß
wermut
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de