Brauche einen Tip für einen Leckren Blechkuchen

31.08.2006 11:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Koblenzerin

Mitglied seit 31.08.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

am Sonntag bekomme ich besuch von der Familie meines Freundes und ich möchte gern einen Kuchen backen.
Da wir unsere Küche erst neu haben, haben wir leider noch keine Backformen, nur ein Blech.
Und da ich nicht weiß was für Kuchen lecker schmecker und einfach gehen, hoffe ich ihr könnt mir helfen, welche einfach gehen und lecker schmecken. (ohne Alkohol Bitte)

Ich bedanke mich schonmal bei Euch

Liebe Grüße aus Koblenz

Simone
 
31.08.2006 12:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zena

Mitglied seit 05.09.2005
2.619 Beiträge (ø0,83/Tag)

Hallo Simone,

ich hab mir vor längerer Zeit hier beim CK mal folgenden rauskopiert:

Russischer Zupfkuchen vom Blech

Zutaten für ca. 30 Stücke:
450 g Mehl
2 Päckchen Vanillinzucker
500 g Zucker
30 g Kakao
1 Prise Salz
1 Päckchen Backpulver
8 Eier
450 g Butter / Margarine
2 Gläser (a 720 ml) Kirschen
1,5 kg Speisequark (Magerstufe)
1 Päckchen Puddingpulver \"Vanille-Geschmack\"
(für 0,5 l Flüssigkeit)
1 Päckchen Soßenpulver \"Vanille-Geschmack\"
(für 0,5 l Flüssigkeit)
125 g Schlagsahne

Zubereitung:
Mehl, 1 Päckchen Vanillinzucker, 200 g Zucker, Kakao,
Salz und Backpulver mischen. 2 Eier und 275 g
zimmerwarmes Fett in Flöckchen zufügen. Alles zu einem
glatten Teig verkneten. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.
Restliches Fett schmerzen und etwas abkühlen lassen.
Kirschen abtropfen lassen. Quark, restlichen Zucker,
Vanillinzucker und Eier, Puddingpulver, Soßenpulver
und flüssiges Fett verrühren.
Teig, bis auf ein Viertel, auf einer gefetteten
Fettpfanne ausrollen. Kirschen auf dem Teigboden
verteilen. Quarkmasse darauf geben und glatt streichen.
Restlichen Teig in Stücke zupfen und etwas flach drücken.
Auf der Quarkmasse verteilen. Kuchen im vorgeheizten
Backofen (E-Herd: 175° C/Umluft: 150° C/ Gas: Stufe 2)
45 bis 50 Minuten backen.
Sahne steif schlagen und als Tupfen auf den Kuchen
spritzen.

Grüße in die Heimat und an meinen alten Vater Rhein,

zena
 
31.08.2006 12:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nanni82

Mitglied seit 19.02.2004
1.076 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi Simone,

Du suchst einen leckeren und leichten Kuchen auf dem Blech? Das trifft sich gut. Einer meiner Lieblingskuchen ist der \"Rote Schneewittchenkuchen\" aus meinem Profil. Bilder dazu findest Du in meinem Fotoalbum unter Blechkuchen. Ich weiß, Eigenlob stinkt *ups ... *rotwerd* na dann..., aber der ist wirklich seehhrr legga wo bleibt das ....

Liebe Grüße, Janine

Brauche Tip Leckren Blechkuchen 3814979350


~ Lächeln ist die eleganteste Art, dem Gegner die Zähne zu zeigen (japanisches Sprichwort) ~
 
31.08.2006 12:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chantie

Mitglied seit 07.04.2003
2.121 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo Smone,
ich mag diesen Kirsch-Schmandblechkuchen
gern und die Rote-Grütze Schnitten
lg
chantie
 
31.08.2006 12:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jesusfreak

Mitglied seit 26.09.2005
2.015 Beiträge (ø0,65/Tag)

hallo!

wenn du Kokos magst, ist dieser kuchen perfekt für dich:

Buttermilch-Kokos Kuchen

2 Tassen Zucker
4 Tassen Mehl
2 Tassen Buttermilch (500ml)
1 Pck. Backpulver
2 Eier
2 Tassen kokosraspel
½ Tasse Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1,5 - 2 Becher Sahne

Die ersten 5 Zutaten zu einem Teig verarbeiten und auf ein gefettetes Backblech streichen. Kokosraspel, Zucker und Vanillinzucker vermischen und auf dem Teig verteilen.
Bei 180° ca. 20-25 Minuten backen.
Danach die Sahne gleichmäßig über den noch warmen Kuchen gießen und durchziehen lassen.

was auch IMMER klasse ankommt ist ein lecker fruchtiger Streuselkuchen mit Hefeteig und Obst und/oder pudding!

Streuselkuchen (mit oder ohne Obst)

Für den Hefeteig:
500g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
75g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
Salz
250ml Milch
75g Butter oder Margarine, zerlassen

Für die Streusel:
300g Weizenmehl
150g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
150-200g weiche Butter

außerdem: etwa 2 Kilo Obst (bei Äpfeln etwa 1 ½, bei pflaumen vielleicht auch 3)
und/oder Ein Vanillepudding aus 350ml Milch auf ein Päckchen

Mehl in eine Rührschüssel geben. Trockenhefe untermischen. Zucker, Vanillinzucker und Salz hinzufügen. Margarine in einem Topf zerlassen und Milch hinzugeben. Lauwarmes Gemisch zu den Trockenen Zutaten geben und gut durchkneten. Mit Küchentuch abdecken und gehen lassen.
Auf einem Blech ausrollen.
Nun Obst waschen und in Spalten schneiden. (Bei Pflaumen reicht halbieren oder vierteln, bei Johannisbeeren natürlich nur waschen, bei Erdbeeren halbieren..... je nach Größe!)
Die Restlichen Zutaten zu Streuseln verarbeiten.
Pudding (wenn gewünscht) auf dem Teig verteilen.
Das Obst auf dem Teig auslegen bis zu Rand und mit Streuseln bedecken! Auch hier Rand nicht vergessen!



Liebe Grüße, Annika
*Lebe so, dass du gefragt wirst*
 
31.08.2006 12:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

beast354

Mitglied seit 29.11.2004
9.144 Beiträge (ø2,67/Tag)

Hi Du,

wie wäre es denn mit Affen-Schnitten von küko oder einem versunkenen Schokostreuselkuchen?
Oder einen Quark-Streuselkuchen?

Liebe Grüße,
Beast



Ich habe auf meine Linie nicht aufzupassen und hatte es niemals vor zu tun. Was Sie von mir sehen, ist das Ergebnis eines lebenslangen Genusses von Schokolade.
Katharine Hepburn
 
31.08.2006 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

meiflower

Mitglied seit 08.11.2004
266 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Koblenzerin,

probier\' doch mal dieses Rezept - so und in diversen Variationen steht es in der Datenbank bzw. in diversen Foren.
Er schmeckt einmalig, ist wirklich leicht nachzubacken - und man braucht nicht einmal eine Waage.
Viel Spaß,

Meiflower
 
31.08.2006 12:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ramona019

Mitglied seit 02.10.2003
225 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!!

Da gibts eine Menge leckerer Kuchen, aber was ich ganz stark empfehlen kann:

Bounty Mogel Kuchen (schmeckt wirklich fast so wie das echte Bounty)
Falsche Raffaelo Torte (ich hab das auch als Blechkuchen für eine Feier gemacht)

Beide Sachen sind bis jetzt immer super angekommen!

Liebe Grüße,
Ramona

PS: Aja die Rezepte findest du in der DB (Schnellsuche)
 
31.08.2006 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Minnsi-Beerg

Mitglied seit 29.04.2006
124 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

versuchs mal mit Zuckerkuchen.

Hier auf CK gibts ein ganz leckeres Rezept (Suchmaschine).

Minnsi-Beerg ...
 
01.09.2006 16:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Koblenzerin

Mitglied seit 31.08.2006
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo
ich bedanke mich bei jeden einzelnen von euch...
Werde mal den einen oder anderen ausprobieren

Viele liebe Grüße

Simone
 
01.09.2006 16:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tomppa_28

Mitglied seit 27.08.2004
252 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hey!

Also, gerade sind wir doch mitten in der Zwetschen-Zeit, da käme das doch gar nicht so schlecht, oder? Du nimmst einen ganz stinknormalen Hefegrundteig, tust für ein Blech 2 Kg Zwetschen drauf (Kern raus und oben zweimal einschneiden), über die Zwetschen 30 - 50 gr Zimtzucker und dann ca. 35 Minuten bei 180 - 200 ° in den Ofen. Legga!

Liebe Grüße us Kölle!

Tom
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de