Guglhupfrezept !Gelingt immer!

04.06.2005 21:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maria1972

Mitglied seit 05.07.2004
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen! hechel...
Das ist mein Grundrezept fuer Guglhupf der immer gelingt und ganz schnell gemacht ist.

Zutaten:
1 Tasse(250ml) Margeriene oder Butter
2Tassen Zucker
3Tassen Mehl
5Eier
1/2Tasse Milch
1P.Backpulver
1P.Vanillezucker

Alle Zutaten in eine Schuessel geben und mit dem Mixer genau 4min. ruehren.Das mit der Zeit ist wichtig.Wenn man mehr als 4min.ruehrt geht die ganze Luft raus.
Den Teig in eine gefettete Form geben und im vorgeheizten Ofen bei 175Grad 1Std. backen.

Marmorguglhupf:
2-3 Essl.Kakao unter die Haelfte des Teiges rueren.


Orangen-Zitronenguglhupf:
Dem Grundrezept Schale einer geriebenen Orange oder Zitrone zufuegen.

Kokosgugelhupf:
Die Haelfte des Mehls durch Kokosraspeln ersetzen.

Der Fantasie ist keine Grenzen gesezt.Man kann auch Rosienen und Rum benutzen,oder Nuesse.Ganz nach dem Geschmack.Wenn ihr wollt koennt ihr auch den fertigen Kuchen mit einer Glasur ueberziehen.

Ich wuensche euch gutes Gelingen!
Liebe Gruesse!
Maria!
 
04.06.2005 23:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traude

Mitglied seit 17.01.2002
3.600 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo Maria,

Dein Rezept schaut sehr gut aus. wo bleibt das ... Ich hätte aber noch eine Frage dazu. - Wird die Butter erwärmt und flüssig verwendet?

LG
Traude
 
06.06.2005 09:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maria1972

Mitglied seit 05.07.2004
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo Traude!
Die Margariene kommt so rein ohne erwaermen.Wenn du Butter verwendest lass sie vorher einige Zeit ausser Kuehlschrank, damit sie etwas weich wird.
Liebe Gruesse!
Maria!
 
06.06.2005 09:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traude

Mitglied seit 17.01.2002
3.600 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo Maria,

danke für Deine rasche Antwort. Lachen Ist immer gut, wenn man gleich nachfragt. Andernfalls ist das Rezept nicht komplett.
Da es sehr einfach klingt, habe ich vor, es demnächst auszubrobieren.

LG
Traude
 
23.08.2005 02:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wassernatter

Mitglied seit 23.08.2005
1 Beiträge (ø0/Tag)

wie bleiben die rosienen imganzen kuchen und nicht nur unten??????
 
23.08.2005 08:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

traude

Mitglied seit 17.01.2002
3.600 Beiträge (ø0,81/Tag)

Hallo Wassernatter,

zuerst werden die Rosinen heiß gewaschen, dann sehr gut mit einem Tuch abgetrocknet. Weiters bemehlt man sie und wälzt sie ein bisschen im Mehl. Dann dürften sie eigentlich beim Backen nicht mehr untergehen. Lachen

LG
Traude
 
23.08.2005 08:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dilo1747

Mitglied seit 07.07.2003
2.731 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hallo Maria

Dein Guggelhupfrezept habe ich mir auch schnell abgespeichert,
und werde damit Schraubglaskuchen backen.
Ich nehme die Kokosvariante, und ersetze die Milch durch Kokosmilch.
schmeckt bestimmt auch ganz toll.

Liebe Grüße
Ilona
 
23.08.2005 11:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

uli8

Mitglied seit 28.06.2005
258 Beiträge (ø0,08/Tag)

hallo Maria!

Der Kuchen hört sich wirklich lecker an. Ist schon gespeichert und wird demnächst ausprobiert.

Gruss Uli
 
24.08.2005 18:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maria1972

Mitglied seit 05.07.2004
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo ihr Lieben! hechel...

Ich mache meine Guglhupfe immer nach diesem Rezept und sie gelingen immer.
Das mit den Rosinen mach ich fast so wie Traude.Ich wasche sie nur nicht mit heissem Wasser sondern waelze sie sofort im Mehl.
Vorschlag / IdeeAch was mir gerade einfaellt:Wenn man Mokkageschmack haben moechte kann man zusaetzlich zum Kakao etwas Kaffeepulver (ich nehme immer den Tuerkischen) beigeben.
Liebe Gruesse
Maria!
 
24.08.2005 18:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maria1972

Mitglied seit 05.07.2004
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo ihr Lieben! hechel...

Ich mache meine Guglhupfe immer nach diesem Rezept und sie gelingen immer.
Das mit den Rosinen mach ich fast so wie Traude.Ich wasche sie nur nicht mit heissem Wasser sondern waelze sie sofort im Mehl.
Vorschlag / IdeeAch was mir gerade einfaellt:Wenn man Mokkageschmack haben moechte kann man zusaetzlich zum Kakao etwas Kaffeepulver (ich nehme immer den Tuerkischen) beigeben.
Liebe Gruesse
Maria!
 
12.05.2008 18:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sternenkuss

Mitglied seit 10.05.2008
19 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ein riesengroßes Lob an dieser Stelle auch von mir, für dieses wunderbare Rezept!
Auf der Suche nach einem geeignetem Guglhupfrezept für den heutigen Nachmittag bin ich auf diesen Thread aufmerksam geworden und musste das rezeptchen sofort ausprobieren. Ich habe die "Marmor" Variante mit dem Kakaopulver probiert, und nicht nur ich, sondern die gesamte Familie war begeistert von diesem Kuchen. Sowohl geschmacklich als auch optisch! Nicht ein Krümelchen ist über geblieben! Ohne Übertreibung kann ich behaupten, dass das der beste Guglhupf ist, den ich je zu Stande gebracht habe.

Also nochmal DANKESCHÖN!
 
12.05.2008 18:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

reise

Mitglied seit 06.04.2007
90 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Maria,

auch ich danke Dir für dieses Rezept. Vor allen Dingen, weil es so varrierbar ist und man wirklich den Kuchen so zubereiten kann, wie man möchte, also in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

Noch einen schönen Rest-Pfingstmontag!

LG reise
 
12.05.2008 21:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maria1972

Mitglied seit 05.07.2004
108 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo!
Es hat mich sehr gefreut das Euch mein Rezept so gut geschmeckt hat.
Ich hab die Marmorvariante mal anders probiert.In den Kakaoteig hab ich etwas Nutella gegenen.War auch ganz lecker.Und wer mag kann auch eine Mokkavariante machen ,also in den Kakaoteig etwas Tuerkischen Mokkakaffee.
Liebe Gruesse
Maria!
 
29.05.2008 09:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bienchen69

Mitglied seit 11.05.2004
8.257 Beiträge (ø2,28/Tag)

hallöchen,

habe heute an meinem freien tag diesen schnellen kuchen mal ausgetestet. er ist im mom noch im ofen und ich bin schon sooooooo gespannt, da ich meine kleinen neuen hupfformen heute zum ersten mal austeste.

ich sag bescheid, wie sie geworden sind!

lg
bienchen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de