Wer lebt vegan?/ Vegan in der Woche vom 6.5.13

06.05.2013 16:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Liebe alle,

hier im Forum scheint es nur einen Tagesthread für vegetarische Kochpläne zu geben.

Mich würde interessieren, wie viele Veganer darunter weilen? Sind es viele genug um einen eigenen veganen Kochthread zu eröffnen (vielleicht wöchentlich, wenn nicht täglich)?

Ich probiere es einfach mal aus!

Bei mir gibt es heute Abend entweder Pizza (mit "Pizzaschmelz" und Gemüse belegt) oder Gegrilltes (verschiedene Tofu-Würstchen, Gemüse und Kartoffeln; außerdem habe ich einen veganen Grill-Käse gefunden, den würde ich gerne ausprobieren). Das wird wohl spontan entschieden.

Ich taste mich momentan gerade erst an den veganen Alltag heran und bin umso gespannter auf eure Beiträge, Tipps und Ideen!
Und daher hoffe ich, dass sich einige finden.

Liebe Grüße,
Lari
 
06.05.2013 18:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Hallo,

ich lebe vegan. Hier gibts aber noch Andere, ganz liebe die bestimmt nicht beissen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Naja der heutige Tag ist nicht gerade sehr beispielhaft. Ich habe nichts mehr zu hause habe aber auch keine Lust einkaufen zu gehen. Vormitags gabs meine geliebten Haferflocken mit der letzten Banane die ich hatte. Zum Mittagessen CousCous mit sauren Gurken und am Abend wirds warscheinlcih Pfannkuchen geben.


Normalerweise esse ich besser nur heute habe ich vor lauter Lernen den Einkauf vergessen *ups ... *rotwerd*




Lg Sarah
 
06.05.2013 18:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eorann

Mitglied seit 12.01.2005
2.917 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Lari,

ich bin zwar weder Vegetarierin noch Veganerin, esse aber sehr häufig sowohl in der einen wie der anderen Richtung – und auch wirklich gerne vegan – und hoffe daher auf gute neue Anregungen in diesem Thread!

Ich hoffe, meine "Fremdeinschaltung" tritt niemandem auf die Füße, auch wenn ich nicht wirklcih dazu gehöre...

Da ich jetzt zum Beginn der Spargelzeit gerade kaum genug von den Stangen kriegen kann, gleichzeitig gerade einen besonderen Gusto auf chinesische Küche habe, gibt es bei mir derzeit gern eine Spargelpfanne mit Tofu:

Pfeil nach rechts Den Tofu ausdrücken und trockentupfen und zunächst mit etwas Stärke mischen (nach Belieben auch gleich würzen, allerdings besser eher trocken...) und
Pfeil nach rechts dann in etwas Öl gut knusprig anbraten (ich würze lieber nach dem Braten) und zur Seite stellen,
Pfeil nach rechts parallel dazu aus Sojasauce, Sherry, Sesam- oder Erdnussöl, Zitronensaft, Sambal Oelek und etwas Zucker eine Sauce anrühren;
Pfeil nach rechts dann den schräg in feine Scheiben geschnittenen Spargel mit Zwiebel, Ingwer, Chili, Knoblauch in Erdnussöl unter häufigem Rühren gut anbraten und
Pfeil nach rechts dann bei nicht zu großer Hitze weiter garen, bis der Spargel soweit essbaren Biss hat (dauert je nach Dicke der Scheiben und Intensität des Rührens 5-10 Minuten)
Pfeil nach rechts Sauce dazu geben, durchrühren und 1-2 Minuten ziehen lassen,
Pfeil nach rechts am Schluss den Tofu wieder dazu geben, wieder durchrühren und ziehen lassen,
Pfeil nach rechts je nach Saucenbedarf noch etwas (wenig!) Wasser angießen und noch einmal abschmecken mit – nach Bedarf – Sojasauce oder Salz, Zitronensaft, Zucker und Chili.
Pfeil nach rechts Frischer Koriander dazu oder Grün von Frühlingzwiebeln drübergestreut kommt sicher gut.

Schmeckt einfach so oder natürlich mit Reis :)

lg
eorann
 
06.05.2013 18:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ReinaFalls

Mitglied seit 29.10.2010
248 Beiträge (ø0,17/Tag)

Huhu, ich bin auch vegan :)

Hier gabs heute Spargel mit Schnitzel aus Soja Big Steaks und einer hellen Gemüsesoße.

LG

@eorann solange du nur vegane Rezepte postest stört das sicher keinen ;)
 
06.05.2013 19:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eorann

Mitglied seit 12.01.2005
2.917 Beiträge (ø0,82/Tag)

@ ReinaFalls,
danke, und was anderes würde ich hier sicherlich nicht tun :)
lg
eorann
 
06.05.2013 20:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

Ich auch Lächeln

Bei mir gab es heute lecke Burger mit Grünkernbratlingen. Normalerweise ersetze ich den Käse einfach durch Sojakäse, hatte ich aber nicht mehr, also hab ich ihn weglassen. War trotzdem lecker. Als Nachttisch gab es Eis mit Schlagsahne.
 
06.05.2013 20:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

Haha...als Nachttisch... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
06.05.2013 20:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fuereinLaecheln

Mitglied seit 21.07.2004
121 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,
war schon lange nicht mehr hier, aber ich will mich "bessern". Ich lebe vegan(wieder!).
Heut abend gabs Gemüsepfanne-neue intuitive Komposition mit
Zucchini, Süßkartoffel, Kohlrabi, Paprika,Austernpilze,Zwiebel und Frühlingszwiebel,
Avocado,
kräftig mit Alsan-Margarine angebraten
mit hefefreie Klare Suppe-Würzpulver gewürzt
in Provamel Reis-Kokosmilch ein paar Minuten gekocht
mit Kräutersalz zum Schluß abgeschmeckt
und Sojasauce
am Ende ein großes Bund( ca50bis 70g Wildkräuter frisch grob geschnitten
darunter gemischt( heute Spitzwegerich, Schafgarbe, Hirschhornwegerich
und Knoblauchsrauke)
mit einem gr.TL Dinkelmehl ,in etwas kalter Reis-Kokosmilch angerührt, angedickt.

lecker, lecker
heut gabs keinen Reis dazu, da ich jetzt abends eher Kohlehydratarm esse.

liebe Grüße
fuereinLaecheln
 
06.05.2013 21:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kiwi83

Mitglied seit 09.03.2006
1.110 Beiträge (ø0,35/Tag)

Huhu *in die Runde wink* Lachen

Find ich super, dass du den Thread eröffnet hast, Lari! Bin auch Veganerin und werd' bestimmt öfter mal reinschauen Lächeln

Verrätst du mir bitte, was das für ein veganen Grill-Käse ist?

Bei mir gab's heute Vollkornbandnudeln mit Bärlauchpesto und dazu ne große Schüssel bunten Salat.
Und dann hab ich schon den Spargel-Nudelsalat für morgen vorbereitet, damit er über Nacht schön ziehen kann. Hab nur leider noch keine Idee, was ich noch dazu machen könnte ^^

LG Nessi
 
06.05.2013 21:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fuereinLaecheln

Mitglied seit 21.07.2004
121 Beiträge (ø0,03/Tag)

ich find diesen Thread natürlich auch toll und werde versuchen so oft als möglich reinzuschauen-schreiben.

fuereinLaecheln Lächeln Lächeln
 
07.05.2013 08:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Guten Morgen Lächeln

ich freue mich über eure Antworten!

@Nessi: diesen Käse habe ich gestern in einem Bioladen in der Frischetheke gefunden. Kann gerade nicht nachschauen, wie der hieß, auf jeden Fall gabs den auch mit Kräutern und in rot (glaube so Paprika-Chili war das). Es stand sowas drauf wie "vegan Barbecue Cheese" oder so. Ich schaue heute Abend mal, ob ich die Verpackung noch finde.

Den "Käse" habe ich dann in scharfes Öl, Schafskäse-Würzmischung und Knoblauch eingelegt und dann gegrillt. War echt lecker :).

Liebe Grüße,
Lari
 
07.05.2013 08:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sojamurmel

Mitglied seit 22.10.2005
7.326 Beiträge (ø2,22/Tag)

Hallo!

Ich bin ein wenig traurig, denn ich esse zwar sehr oft vegan, aber nicht ausschließlich und fand es immer sehr gut, daß im vegetarischen Tagesfred beides vertreten ist.
Ich persönlich finde es nicht gut, wenn das zerstückelt wird und werde nicht ständig zwischen zwei Tagesfreds hin und her wechseln.
Schade, wenn sich die Veganer anscheinend von den Vegetariern gestört fühlen, obwohl ich nicht so ganz nachvollziehen kann, weshalb oder ist es beim lesen so, als würde ein Vegetarier mit Fleischessern zusammen in einem Tagesfred schreiben?

Gruß sojamurmel traurig
 
07.05.2013 09:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Morgen,

Pfeil nach rechts Schade, wenn sich die Veganer anscheinend von den Vegetariern gestört fühlen, obwohl ich nicht so ganz nachvollziehen kann, weshalb oder ist es beim lesen so, als würde ein Vegetarier mit Fleischessern zusammen in einem Tagesfred schreiben? Pfeil nach links

Ich finde es Schade, dasss immer alle mit den gleichen Vorurteilen kommen. Wenn sich alle Veganer hier im CK von Ommnis und Vegetarern gestört fühlen, weshalb haben sie sich dann auf solch einer Seite Angemeldet? Denn die Rezepte bekommt man auch so, dafür ist keine Anmeldung notwendig. Ausserdem verstehe ich nicht ganz was du willst, hier im CK gibt es 100 Tagesthreads, warum sind wir Veganer dann Schuld.

Man könnte doch auch einfach die Threads Fleischlos oder fleischarm essen am XY mit den Vegetarisch essen am XY zusammenschmeissen des es ist ja schließlich fast das Selbe. Wenn das so wäre müsste man wirklich nur mehr einen Thread eröffnen wo Jeder der lust hat seinen Essensplan zu posten es auch tun kann egal ob was er isst. na dann...


Ich sehe das wirklich nicht allzu eng.



Lg Sarah
 
07.05.2013 09:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RChris78

Mitglied seit 12.02.2007
540 Beiträge (ø0,19/Tag)

Wow, doch so viele Veganer! Schön, dass ihr hier seid!
Ich bin auch eine davon und heute gibts mittags wie immer Müsli, wenn ich von der Arbeit komme.
Abends wird bei uns gekocht, weil da die ganze Familie zusammen sein kann.
Heute abend gibts Spaghetti Aglio Olio mit Rucola. Vielleicht rasple ich noch den veganen Kräuterkäse drüber, den ich gestern gemacht habe.

LG
Christine
 
07.05.2013 10:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Maus_X

Mitglied seit 20.06.2005
1.140 Beiträge (ø0,33/Tag)

Hallo,

ich bin auch vegan, bin allerdings kaum mehr im CK vertreten. Finde es trotzdem gut, wenn es einen eigenen Thread gibt, da schaue ich vielleicht doch öfter mal wieder her. Lächeln

Bei mir gibt es heute Spargel-Kartoffelsalat mit Radieschen und gerösteten Sonnenblumenkerne, dazu ein Seitanschnitzel (habe vor einer Woche zum ersten Mal Seitan selbst gemacht, der muss natürlich getestet werden).

Heute Abend wird es dann noch einen Rest Grießnockerlsuppe geben. Hier bin ich immer noch am Austesten, denn wirklich zufrieden bin ich bisher mit meinen veganen Grießnockerln noch nicht. Zwar sind sie diesmal nicht zerfallen, dafür fast zu fest. Naja.

LG
Maus_X
 
07.05.2013 10:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

ich koche für meine vier Kinder und für mich vegan.

Heute gibt es Polenta-Spinatauflauf mit Hefeschmelz überbacken.

Die veganen "Käse"-Produkte mag ich nicht, ich finde die riechen schon so merkwürdig (irgendwie künstlich).

lg Konny
 
07.05.2013 11:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hey sojamurmel,

Ich hatte die Idee zu dem veganen Thread nicht, weil ich finde, Veganer sollten sich abgrenzen.
Wenn ich im vegetarischen Thread leckere Gerichte gelesen habe, dachte ich jedoch meist, dass da Milchprodukte verwendet werden, weswegen die Rezepte dann "nicht mehr in Frage" kommen.
In einem veganen Thread ist alles vegan und man kann sich austauschen bspw. wo es diese und jene Ersatzprodukte gibt Lächeln.

Aber Veganer können doch auch beide Threads nutzen, diesen hier zum Infoaustausch.
Kann mir vorstellen, dass viele Vegetarier nicht daran interessiert sind, wo man Käseersatz kaufen kann o.ä.

LG,
Lari
 
07.05.2013 11:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kiwi83

Mitglied seit 09.03.2006
1.110 Beiträge (ø0,35/Tag)

Huhu sojamurmel

Pfeil nach rechts Ich bin ein wenig traurig, denn ich esse zwar sehr oft vegan, aber nicht ausschließlich und fand es immer sehr gut, daß im vegetarischen Tagesfred beides vertreten ist. Ich persönlich finde es nicht gut, wenn das zerstückelt wird und werde nicht ständig zwischen zwei Tagesfreds hin und her wechseln. Pfeil nach links

Das kann ja auch so bleiben Na! Du mußt hier nicht schreiben, wenn du nicht magst.


Pfeil nach rechts Schade, wenn sich die Veganer anscheinend von den Vegetariern gestört fühlen, obwohl ich nicht so ganz nachvollziehen kann, weshalb oder ist es beim lesen so, als würde ein Vegetarier mit Fleischessern zusammen in einem Tagesfred schreiben? Pfeil nach links

Da möchte ich erstmal klar stellen, dass ich mich sicher nicht von Vegetariern gestört fühle! Sicher nicht! Ich war ja selbst lang genug Vegetarier und davor Allesesser Na!

Ich freu mich einfach, dass es einen rein veganen Thread gibt, weil
1. ich hier auch gerne ein bisschen Inspiration sammeln würde. Das geht hier dann nunmal besser, als in nem Thread in dem vielen Käse/Ei-haltige Gerichte gepostet werden.
Und ich könnte dich genau so fragen, warum du nicht im "Kochen am..."-Thread unter Sonstige Kochrezepte schreibst, sondern in nem extra Veggie-Thread Na!
2. tu ich mich auch immer bisschen schwer in ne schon lang bestehende Gruppe reinzukommen. Nu hab ich auch mal die Möglichkeit von Anfang an bisschen was beizutragen und mich mit netten Leuten auszutauschen Lächeln Im vegetarischen Thread hab ich also eh nie geschrieben.

Ich find's schade, wenn der Thread hier von vornherein auf Ablehnung stoßen sollte traurig Im Veggie-Thread kann ja auch weiter vegetarisch und vegan gefuttert werden. Und wer Lust hat hier ein bisschen zu Plaudern ist herzlich willkommen. Lachen

LG Nessi
 
07.05.2013 11:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Hallo Lari

Ich lebe zwar nicht vegan, aber koche doch auch ab und an vegane Rezepte nach. Ich finde den Thread hier toll und werde öfters einmal reinschauen um mir Anregungen zu holen

Maus
wie ist den Dein Rezept für Grießnockerln ? das würde mich schon Interessieren







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
07.05.2013 12:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

camenae

Mitglied seit 29.09.2011
110 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hallo,

wir sind auch vegan. Mit anderen Veganern würde ich auch gerne "plaudern" und Erfahrungen/Rezepte austauschen. In den vegetarischen Thread habe ich noch nie rein geschaut, denn da gibt es wohl oft Milchprodukte und Ei.

Gestört fühle ich mich weder von jemandem der Fleisch isst noch von einem Vegetarier. Warum auch? Wir haben früher (fast) alles gegessen und dann jahrelang vegetarisch gelebt. Man braucht doch nur den anderen so respektieren wie er ist.

Täglich würde ich sicher nicht schreiben, das ist mir zu viel. Heute gibt es bei uns Spargel mit Röstkartoffeln. Da könnten wir uns rein legen. Lachen

Morgen dann vermutlich eine bunte Gemüsepfanne mit Reis und evtl. Sojasteaks dazu.

lg camenae
 
07.05.2013 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

NatureCook83

Mitglied seit 29.12.2011
146 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hey Zusammen,

ich bin kein Veganer sondern Vegetarier. Von der Tendenz her gibts aber einfach oft vegane Gerichte.

Bin übrigens auch bei einer veganen Gruppe GO-Vegan.

Vielleicht wäre das ja dann was für euch Na!

Bei mir gabs heut Mittag Nudelsalat mit Curry-Mango Tofu, Paprika und Mais hechel...

LG
NatureCook
 
07.05.2013 15:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazy-mum

Mitglied seit 14.01.2011
912 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo zusammen,

ich find den Thread gut, da ich auch zunehmend vegan esse. Trotzdem werd ich natürlich weiter in den vegetarischen Tages-Threads mitschreiben, da mir die Mitschreiber dort schon sehr ans Herz gewachsen sind Lachen

Ich habe sowohl gestern als auch heute Mittag Linsensalat gegessen. Mit Paprika statt Tomaten, da ich die leider nicht vertrage und Agavendicksaft statt Honig. Ich liebe diesen Salat!

Da ich im Garten einen Riesenbusch Estragon habe, bin ich gestern auf der Suche nach einem Rezept damit auf diesen Spargelsalat gestoßen, der uns so gut geschmeckt hat, dass es ihn heute wieder geben soll. Ich habe nur grünen Spargel genommen und dazu haben wir Sojamedaillons gegrillt.

@Krümeltiger (OT): Magst Du mir verraten, wo genau Du in Portugal wohnst? Die Fotos in Deinem Profil sind so schön, dass ich Dich direkt besuchen möchte Na! Unser Hund kommt auch aus Portugal. Und ich bin extrem neidisch auf Deinen Garten. Meine Gurkensämlinge bestehen gerade mal aus zwei Blättern Lachen

Also, ich schreib hier gerne immer mal mit und freu mich auf den Austausch mit Euch.

Viele Grüße

Karen
 
07.05.2013 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Karen
ich schicke Dir mal Post und nicht neidisch auf meinen Garten sein, in DE kommt der Frühling jetzt doch auch.







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
07.05.2013 17:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sojamurmel

Mitglied seit 22.10.2005
7.326 Beiträge (ø2,22/Tag)

@Knedele
Ich habe ganz sicher keine Vorurteile und meine Frage als solche auszulegen ist eigentlich viel eher Schubladendenken. Na!
Was ich will? Ich habe nur meine eigene persönliche Meinung geäußert, weil ich oft nicht so viel Zeit habe in verschiedene freds zu schauen und somit dann nicht immer interessante vegane Ideen mitbekomme. So eine Egoistin bin ich. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

@ Kiwi
Pfeil nach rechts Und ich könnte dich genau so fragen, warum du nicht im "Kochen am..."-Thread unter Sonstige Kochrezepte schreibst, sondern in nem extra Veggie-Thread Pfeil nach links
Na, weil ich mich von den ganzen Fleischgerichten ín dem fred gestört fühle und dort auch grundsätzlich anders gekocht wird als bei Vegetariern und somit keine Ideen für mich dabei sind. Gerade deshalb kam ich auf die Frage, ob es euch Veganern im Veggi- fred ebenso mit den auftauchenden Michprodukten geht und insgesamt nicht so viele neue Ideen für euch dabei sind. Na!

Ich danke dir für deine Antworten, die ich nachvollziehen kann und glaube auch nicht, daß dieser fred auf Ablehnung stoßen wird. Weshalb auch?

@Lari
Ich wünsche dir viel Spaß beim veganen Tagesfred und stimmt, Ersatzprodukte interessieren mich nicht unbedingt, aber vegane Rezepte ohne Ersatzprodukte schon. Lachen
Jetzt werde ich wahrscheinlich gezwungen noch mehr in diesem Forum zu lesen und du bist schuld! Welt zusammengebrochen
 
07.05.2013 17:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maia213

Mitglied seit 09.02.2012
3 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,
ich lebe auch vegan und habe mich sehr über diesen Thread gefreut Lachen
Bei mir gab es heute Mittag Caprese ohne Mozzarella und eine scharfe Chinakohl Gemüse Pfanne.

Wie alt seid ihr so? Ich bin 16 Jahre alt und lebe als einzige aus meiner Familie vegan. Vielleicht geht es ja noch anderen so?

Liebe Grüße
 
07.05.2013 18:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

bei mir gab es heute Nudelsalat mit Schmorkohl. Klingt total ekelig zusammen, hat aber erstaunlich gut gepasst.

Liebe Grüße
 
07.05.2013 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fuereinLaecheln

Mitglied seit 21.07.2004
121 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen,
Ich freu mich daß es diesen Thread gibt. Das Gefühl ist so wie die Freude darüber, daß es jetzt rein vegane Supermärkte gibt " Veganz" in Berlin und in Frankfurt soll es eine Filiale davon geben. Könnt ihr das nachfühlen in so ein Supermarkt gehen zu können( von Bio-oder nicht Bio mal abgesehen) und einfach in ruhe einkaufen zu können ohne ständig nachdenken zu müssen und akribisch nachgucken zu müssen ob ich das jetzt kaufen kann. So ähnlich fühle ich jetzt hier in diesem Thread. Das Gefühl ist auch genauso , daß ich jetzt wieder vegan lebe. Ich komm in eine innere Ruhe-- Zufriedenheit--Ausgeglichenheit.

Heut gabs noch nicht so viel.
Zum frühstück mache ich immer schöne gemischte Platten mit Vollkornbrot oder -Knäcke, Margarine gute, Marmelade, Vegan-Aufstrich, -aufschnitt, aufgeschnittene Äpfel, Banane, Vegan-Fruchtjohurt und sonstiges Obst( heut z.b. Andenbeeren) Gurke, Paprika. Alles das was unser kleines Enkelkind mit in die Kita bekommt.
Heut abend gibts Bratkartoffel,(nur für unsere veggieabteilung gibts dazu Spiegeleier). dazu Riesensalatschüssel mit allem möglichem und Kräuter , Kräuter und ein paar Hornveilchenblüten die es die ganze Zeit schon gibt. Aus dem " Vegan-Eiweißdepot" gibts auch noch was dazu. wahrscheinlich von den leckeren Seitanstreifen.

Liebe jetzt... Augenblick für Augenblick
fuereinLaecheln
 
07.05.2013 21:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kiwi83

Mitglied seit 09.03.2006
1.110 Beiträge (ø0,35/Tag)

Nabend Lachen

Hab heute den Spargel-Nudelsalt mit Sojanuggets gefuttert. Und dazu ne leckere Fritz KolaKaffee Limo hechel... .


@ maia213

Mit 16 schon vegan? Wow, find ich toll! Unterstützen deine Eltern das?
Ich bin übrigens 29 Lächeln

LG Nessi
 
08.05.2013 01:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ReinaFalls

Mitglied seit 29.10.2010
248 Beiträge (ø0,17/Tag)

Huhu, ich bin 25 Jahre alt. Mit 16 war ich nur vegetarisch, was meine Mutter nach anfänglicher Skepsis unterstützt hat und auch nun vegan findet sie nicht schlimm. Die Freundin von meinem Papa kann es aber bis heute nicht verstehen (laut ihr müsste ich eh längst an meinen ganzen Mängeln gestorben sein). Bei, Umstieg zu vegan war sie regelrecht geschockt.

LG
 
08.05.2013 06:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

javanne321

Mitglied seit 01.07.2007
8.780 Beiträge (ø3,28/Tag)

Hallo

Ich bin zwar ein Allesesser, muss aber einfach öfter vegetarisch kochen und habe auch immer öfter mal einen Veganer am Tisch. Von daher finde ich einen Fred mit veganem Essen wirklich hilfreich.

Einfach, weil ich unseren Gästen gerne dann auch was servieren möchte, ohne ewig bei jeder Zutat rumzudenken. (Honig, Wein beim ablöschen etc.)

Von daher freue ich mich über jedes vegane Rezept.



Gruss Javanne
 
08.05.2013 06:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katrinchen70

Mitglied seit 20.06.2008
438 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

ich bin Vegetarierin, bei uns stehen aber immer wieder vegane Gerichte auf dem Tisch. Rein vegan zu leben habe ich (ebenfalls als einzige in der Familie) über ein Jahr probiert, aber einfach nicht durchweg hingekriegt. Zu Hause ist vegane Ernährung recht gut umsetzbar, unterwegs schlicht unmöglich, zumindest wenn man in ländlichen Gebieten wohnt na dann.... Alternativ alles konsequent selber zuzubereiten, gibt einfach die Zeit nicht her. Deshalb der Kompromiss: vegetarisch auf jeden Fall, viele regionale Bioprodukte, noch mehr Eigenanbau und wann immer es möglich ist, vegan.

Liebe Grüße
Katrin
 
08.05.2013 08:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Guten Morgen,

bei uns gibt es heute Spaghetti mit Peso und Mandelparmesan

und für Morgen backe ich diesen Zitronenkuchen

lg Konny
 
08.05.2013 08:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RChris78

Mitglied seit 12.02.2007
540 Beiträge (ø0,19/Tag)

Katrin, Du sprichst mir aus der Seele. Zuhause esse ich auch zu 100 % vegan, doch auswärts muss ich oft über meinen Schatten springen, weil ich nicht weiß, was drin ist und ich die Leute nicht ständig mit meinen Fragen "was ist da drin?" nerven möchte. Natürlich, wenn ich schon sehe, dass da Käse drauf ist oder sonst was, das offensichtlich ist, vermeide ich es.
Dennoch bezeichne ich mich als Veganer; der Grundgedanke ist ja da.

Grundsätzlich bereite ich zuhause alles selber zu, mag keine Fertigprodukte. Auf ein "Fertigprodukt" kann ich aber nicht verzichten: Räuchertofu. Da könnt ich mich reinlegen. Hab sogar schon überlegt, ob ich mir einen Räucherofen zulege, denn Tofu machen ist für mich nichts neues. Trotzdem gibts den bei mir relativ selten, denn es gibt soooooo viele Rezepte mit anderen Leckereien, die ich noch unbedingt ausprobieren möchte. Heute aber muss mein Blumenkohl noch weg; ich glaube ich mache mir ein scharfes Curry davon mit Kartoffeln. Also wirds schon wieder nichts, neue Rezepte auszuprobieren; ich komm da einfach nicht nach mit Kochen Na!

LG
Christine
 
08.05.2013 08:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RChris78

Mitglied seit 12.02.2007
540 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hey Konny, diesen Zitronenkuchen habe ich kürzlich auch gebacken. Schmeckt leider nicht nach Zitrone, aber trotzdem nicht schlecht.

LG
Christine
 
08.05.2013 08:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts Schmeckt leider nicht nach Zitrone, aber trotzdem nicht schlecht. Pfeil nach links

Echt, ist ja blöd.

Was hast du denn reingetan? Zitronensaft, Zitronenabrieb oder Aroma?

Ich habe toatalen "Japp" nach Zitronrnkuchen, dann soll der auch nach Zirtone schmecken.

lg Konny
 
08.05.2013 09:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Guten Morgen,


um auf die Frage von Maja zu antworten.
Ich bin 23 Jahre alt und seit gut einem drei viertel jahr Veganerin. In meinem Teenie Jahren war ich schon mal Vegetarierin, was ich aber nach 4 Jahren "gelassen" habe.
Seit dem Film Earthlings bin ich von einem Tag auf den Anderen von Omi auf Vegan umgstiegen. Ich muss dazu aber sagen dass ich schon vorher für Monate immer wieder mit de Gedanken spielte und der Film dann der richtige Anstoß war. Ich persönlich hatte nie große Probleme mit der Umstellung, ich muss aber sagen wen ich alles langsam langsam ungestellt hätte wäre ich gescheitert.
Essenstechnisch bin ich zu 100% vegan, bei anderen Lebenslagen wie Schuhe, Kleidung Putzmittel habe ich noch enorme "Altlasten". Ich sehe es nicht ein mein unveganes Waschpulver wegzuschmeissen, denn das rettet jetzt auch nichts mehr. Dennoch alles was neu gekauft wird ist vegan.
Ach was habe ich mich letztens geärgert als ich beim Haar-entfernungswachs die geänderte Rezeptur übersehen habe, wo jetzt natürlich Bienenwachs enthalten ist. Naja jetzt wirds aufgebraucht und es wird mir eine Lehre sein.

Schon als ich Vegetarierin war haben mich meine Eltern anfangs nicht für Ernst genomen, aber langsam langsam haben sie sich daran gewöhnt und es dann auch akzeptiert. Zu der Zeit war ich aber auch noch sehr anti-Vegan eingestellt und dachte dass sind doch nur Spinner die nichts mehr essen können *ups ... *rotwerd* Ausgelöst wurde das ganze durch einen am Anfang recht wohlgenährten Jungen aus meiner Schule der Plötzlich vegan wurde. Innherhalb weniger Monaten nahm er bis auf die Knochen ab und lief im Hochsomer noch mit einer dicken Jacke umher da er immer fröstelte.

Als ich meiner Familie sagte dass ich vegan bin sind sie nicht weiter darauf eingegangen und es it einem OK abgenickt. Deshalb habe ich am Anfang gedacht "Wow ,dass sie das so cool aufnehen, ist voll toll" naja bei meinem nächsten Besuch haben sie mich verstört angesehen und meinten "wie du hast das ernst gemeint, wir dachten du scherzt" Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Nachdem sie jetzt den größten "Schock" überwunden haben gehts einigermasen. Meine Mutter ist halt immer davon überzeugt dass alle meine gesundheitichen Probleme vom Veganismus abstammen, und das obwohl sie es als Krankenschwester eingentlich besser wissen müsste.
Leider schlägt mir der Uni-Stress extrem auf die Psyche was sich bei mir mit Kopfschmerzen, Brustscherzen und Schwindel äussert. Für meiner Mutter sind das alles Symptome der "Mangelernährung" die ich mit meinem Körper treibe na dann...



Gestern Abend gabs bei mir Zucchini Risotto.
Und was es heute gibt muss ich erst sehen, am Abend auf jeden Fall irgendetws mit Salat und Spargel.


Lg Sarah
 
08.05.2013 10:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Guten Morgen,

ich bin ebenfalls (noch) 23 und vor kurzem auch quasi von einem Tag auf den anderen umgestiegen. Das auswärts-Problem finde ich zum einen gut, denn es führt dazu, dass ich mir nicht unterwegs so viel Kleinigkeiten zum essen kaufe, aber bald steht bei mir ein Städteausflug mit Hotelübernachtung an... Da stört mich jetzt schon der Gedanke, dass es beim Frühstück keine richtigen Alternativen geben wird.
Gefühlsmäßig kann ich es mir allerdings nicht vorstellen, Ausnahmen zu machen. Nicht, weil ich total radikal bin, sondern weil ich es mir einfach nicht vorstellen kann, bspw. Milch im Müsli zu essen, das ist gefühlsmäßig so negativ besetzt (Ekel, Mitleid, Ablehnung...).
Was auch zunehmend seltsam für mich wird, sind Kleidungsstücke/Accessoires, die teilweise aus Leder bestehen. Wegwerfen tu ich auch nichts, aber schon komisch, worüber ich mir nie Gedanken gemacht habe und dass es sich jetzt so fremd anfühlt.
Soweit bin ich noch gar nicht, dass ich bei Putzmitteln/ Waschpulver darauf geachtet habe, wie das hergestellt ist. Hatte es bisher noch gar nicht in Erwägung gezogen, dass das auch nicht vegan sein kann. Da werde ich mich noch viel informieren.

Bzgl. dem Thread und dem vegetarischen Tagesthread: vielleicht können wir den veganen Thread hauptsächlich zum Austausch nutzen und die "Was-koche-ich-heute"-Beiträge nicht dem anderen Thread "wegnehmen". Finde es schön, dass auch einige nicht-Veganer sich so sehr für vegane Mahlzeiten interessieren :).

Nessi: Habe die Verpackung leider nicht mehr im Müll finden können, behalte es aber im Hinterkopf, für wenn ich das nächste Mal im Bioladen bin.

Thema vegan backen: ich hatte jetzt das erste Mal einen Kuchen mit Sojamehl als Eiersatz ausprobiert. Leider fiel mir der Kuchen auseinander. Habt ihr Erfahrungen damit, ob solche Kuchen länger backen müssen? Er wirkte teilweise noch etwas undurchgebacken.
Werde den nächsten Kuchen mit Ei-Ersatz statt Sojamehl ausprobieren.

Liebe Grüße,
Lari
 
08.05.2013 10:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazy-mum

Mitglied seit 14.01.2011
912 Beiträge (ø0,66/Tag)

Guten Morgen,

@Christine:Danke, dass Du Blumenkohl erwähnt hast. Bei uns liegt auch noch einer, der seiner Verwendung harrt. Da auch noch Kartoffeln verarbeitet werden müssen, könnte ich mir vorstellen, dass es auch bei uns heute Abend ein Curry mit diesen (und vielleicht) noch anderen Zutaten gibt.

@Krümeltiger: Hab dank für Deine Nachrichten. Ja, inzwischen ist der Frühling hier auch angekommen. Auch der gestrige heftige Regen hatte für den Garten eigentlich nur Vorteile. Und wenn am Wochenende die Folie auf meinem Gewächshaus ist, bin ich richtig glücklich Lachen

Habt einen schönen Tag.

Karen
 
08.05.2013 10:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mimispace

Mitglied seit 04.01.2011
80 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

man kann auch super ohne Eier Kuchen backen. Gibt hier ganz super Rezepte dafür.
Möchte euch hier auch mal eins (nicht von CK) vorstellen, was wirklich lecker ist.

250gr Mehl
200gr gemahlene Mandeln oder Haselnüsse
50gr Kokosraspeln
300gr Zucker
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Zimt
1 geriebener Apfel oder 1 geriebene Karotte
2 Tassen frisch gebrühter Kaffee (ca. 300 ml)


Alles verrühren und in eine Backform geben, bei 180 Grad ca 50min backen.


Ich liebe diesen Kuchen, obwohl ich keine Veganerin bin, sondern nur vegetarisch lebe. Wollte euch dieses Rezept dennoch nicht vorenthalten.

Liebe Grüße
Mimi
 
08.05.2013 11:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Bei den normalen Kuchen fehlt mir geschmacklich immer irgendwas. Kann es aber nicht eingränzen, warscheinlich liegt es wirklich am Ei mhmmmh hmmhmhmmmmhhh
Dennoch schmeckt es nicht schlecht aber eben nicht so gut wie noch zu Omni-Zeiten. Kann aber auch nur Einbildung sein. na dann...

Letzens habe ich aber Nuss-Schnecken gebacken, damit ich beim Geburtstag vom Freund auch was zum naschen habe, und was soll ich sagen es waren die besten Schnecken die ich jeh gegessen habe, ausserdem gingen sie weck wie warme Semmeln. Keiner wollte glauben, dass sie vegan sind, denn normalerweise wird mein ach so gesundes Essen verschmäht GRRRRRR
Ich habe bei diesem Rezept die Milch durch Sojamilch und die Butter durch Rapsöl ersetzt und habe in die Nussfüllung noch zusätzlich Marzipan gegeben. Das Ergebniss sind super saftige Schnecken, nur die Backzeit war bei mir etwas länger als im Rezept angegeben.



Lg Sarah
 
08.05.2013 11:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mimispace

Mitglied seit 04.01.2011
80 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Knedele,


das Rezept von den Nuss-Schnecken liest sich seht gut, die werd ich doch glatt mal am Wochenende ausprobieren :)


Grüßle

Mimi
 
08.05.2013 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RChris78

Mitglied seit 12.02.2007
540 Beiträge (ø0,19/Tag)

@Konny: ich hab nur den Zitronensaft verwendet, Aroma hab ich nicht zuhause. Vielleicht wäre der Kuchen aber mit Zitronenschale intensiver!?

@Karen: da krieg ist jetzt schon Hunger, wenn ich an das Curry mit Blumenkohl und Kartoffeln denke. Ich mache es mit viel Kreuzkümmel und Tomatenmark, auch scharf darf es sein. Was kommt bei Dir rein?

LG
Christine
 
08.05.2013 14:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Mimi
das Kuchenrezept liest sich gut, würde ich viel Kuchen essen, würde ich es bestimmt einmal ausprobieren, aber ich bin ehr für das herzhafte zu haben.

Heute Mittag hatte ich Rohkost aus Weißkohl, Äpfel, Zwiebeln und einem Dressing aus Erdnussbutter und Kichererbsen dazu







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
08.05.2013 15:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts das Kuchenrezept liest sich gut, würde ich viel Kuchen essen, würde ich es bestimmt einmal ausprobieren, aber ich bin ehr für das herzhafte zu haben. Pfeil nach links

Ich esse fast gar kein Zucker und Weißmehl mehr, dieser Kuchen ist schon eine absolute Außnahme.
Aber bei 4 Kindern bleiben sowieso nur ein oder zwei Stücke für mich ...

lg Konny
 
08.05.2013 15:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag


Hallo Zusammen

Falls Jemand Interesse hat, ich stelle einfach einmal ein paar Gruppen zum Anschauen hier rein

http://www.chefkoch.de/groups/2,3038/Backen-ohne-Ei.html

http://www.chefkoch.de/groups/2,4360/Alles-Rund-um-die-Lupine.html

http://www.chefkoch.de/groups/2,4329/Gesund-Essen-rund-um-die-Kokosnuss.html







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
09.05.2013 15:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Hallo zusammen!

@krümeltiger:
Danke für die Gruppenlinks. Lupinen waren für mich bisher nur hübsche Blumen, umso spannender finde ich jetzt, über die Verwendung in der Nahrung nachlesen zu können. Und das Backen ohne Ei ist ja ohnehin mein Thema!
(Deine Katzen sind ja total hübsch, das Glückskätzchen sieht aus, als hätte sie ein total kuschliges Fell Lächeln )


Ich habe heute das erste Mal einen Streukäseersatz ausprobiert. Leider habe ich erst nach dem Kochen nachgelesen, wie man ihn am besten verwendet. Ich werde bald mal versuchen, einen Käse zum Überbacken selbst herzustellen.
Zu Essen gab es ein Kartoffelauflauf (mit Zucchini, Aubergine und Tofu-"Hack"). Der war richtig lecker.

Bin im Internet auf die Info gestoßen, dass es in Discountern bereits Hafermilch gibt. Die habe ich bisher aber nur in Bioläden entdeckt, habt ihr schonmal Hafermilch in einem Discounter gesehen?
Welchen Sahneersatz benutzt ihr bevorzugt?

Liebe Grüße,
Lari
 
09.05.2013 16:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Lari
ich lebe ja nicht vegan, mache nur ab und an auch solche Malzeiten. Was ich ganz lecker finde, Mandelmus mit etwas Gemüsebrühe und Gewürzen und Kräutern verquirlt. Allerdings ist mein Mandelmus hier aus ungeschälten Mandeln, also dunkel. Schau mal auf dem Bild, ich hatte heute Mittag gefüllte Champignon (mit Spinat, Knofi u. Mandelmus) gefüllt

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 3268438135







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
09.05.2013 16:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es heute Pizza (mit Artischocken, Paprika, Pepperoni und Oliven (für mich, mögen die Kinder nicht na dann... ).

Zum überbacken mache ich eine Soße aus Mandelmus und Kräutern.

Mein Zitronenkuchen ist gut geworden, (und schon aufgegessen Lachen ) hätte aber noch mehr nach Zitrone schmecken können. Dabei hatte ich den Saft von 1 1/2 Zitronen und den Schalenabrieb von einer Zitrone an dem Teig.

@ Lari: Hafer-Sojamilch habe ich gestern bei REWE gekauft, beim Discounter habe ich die noch nicht gesehen, bin mir aber sicher dass es bei Penny keine gab, nur Sojamilch.
Als Sahneersatz nehme ich meistens Cuisine von Alpro Soya einfach aus dem Grund, weil ich die hier überall bekomme. Der nächste Bioladen ist weit weg na dann...

@ Krümeltiger: Die gefüllten Champignos sehen lecker aus
 
09.05.2013 16:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazy-mum

Mitglied seit 14.01.2011
912 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo zusammen,

bei uns ist es heute so windig, dass ich schon den ganzen Tag Kopfschmerzen habe zum Heulen Dabei wollte ich so viel im Garten schaffen. Naja, was nicht geht, das geht nicht. Vielleicht lässt der Wind gegen Abend etwas nach. Die fröhlichen Nachbarn auf der anderen Seite des Zauns kann ich nämlich auch gerade nicht ertragen. Obwohl die ganz lieb sind, ist halt nur der blöde Kopf....

@Lari: Ich hab letztens das erste Mal Hafermilch bei Netto gekauft. Und ich finde die total lecker. Ich glaub, ich kauf die in Zukunft öfter als Sojamilch. Dann gibt es noch welche bei HIT. Das ist zwar kein Discounter, aber ein "normaler" Supermarkt, der aber ein großes Allnatura-Sortiment hat. Und die gleichen Sachen gibt's natürlich auch bei DM.

Zu Deiner Sahne-Ersatz-Frage: Wir rühren meist zartschmelzende Haferflocken an. Das hat auch den Vorteil, dass man immer genauso viel machen kann, wie man braucht und nix in einer Verpackung übrigbleibt. Wo ich das gerade so schreibe, fällt mir auch auf, dass es natürlich den Müll enorm gering hält, da die Haferflocken in einer Pappverpackung sehr ergiebig sind und man nicht ständig Tetrapacks kaufen muss.
Ich hab aber auch schon aus Sojamilch Sojasahne gemacht, die ich sehr lecker fand.

Zum Überbacken finde ich auch Cashwecreme recht angenehm. Damit habe ich z. B. Silvester meine Raclette-Pfännchen überbacken.

Gestern waren wir so spät zu Hause, dass wir nur schnell Nudeln mit Pesto gemacht haben. Der Blumenkohl ist also immer noch da Na!

Heute habe ich bisher nur jede Menge grüne Smoothies getrunken und ein Porridge mit Vanille-Sojamilch gegessen. Ach ja, und Schokolade habe ich gemacht.

Habt einen schönen Feiertag.

Karen
 
09.05.2013 17:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnikaHoffmann

Mitglied seit 01.02.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

ich esse nicht immer vegan, aber überwiegend, manchmal auch vegetarisch.

Hier gab's grade Mango-Orangen-Vanille-"Milch" - 1 Orange auspressen, Dose Mango dazugeben, 3/4 l Soja-Vanille-Drink und das ganze pürieren.

Heute abend gibt's Fastfood:
TK-Pommes mit selbstgemachter veganer Mayo und Ketchup, Burger (vegan) und Gurken/Eisbergsalat.

LG,

Annika
 
09.05.2013 17:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kombu

Mitglied seit 27.03.2009
128 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich möchte versuchen vegan zu leben

Weiß nicht, ob ich hier richtig bin - möchte aus Seitanfix, etwas herstellen.

Hat jemand Erfahrung darin ?

kombu
 
09.05.2013 18:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Veggie89

Mitglied seit 29.08.2011
198 Beiträge (ø0,17/Tag)

Ich bin "nur" Vegetarierin, aber zumindest wenn ich selbst koche und backe ist es immer vegan. Heute gab es einen Rote Linsen-Hirse-Soja-Salat mit Pinienkernen und gerapelten Möhren und Lauch. Sehr lecker und war schnell zu machen. Heute Nachmittag gab es noch einen veganen Schokoladen-Rührkuchen, der größtenteils nach Gutdünken entstanden und echt gut gelungen und schön locker geworden ist. Mit dem Verhältnis 400g Mehl - 200g Zucker - 150ml Öl lassen sich alle möglichen Rührkuchen-Variationen herstellen, je nachdem was man grad so im Haus hat. Manchmal schmecken vegane Kuchen etwas fade, daher sollten immer ein paar aromareiche Zutaten drin sein. Meine Zutaten waren diesmal:

400g Mehl
je 100g brauner und normaler Zucker
150ml Öl

1/2 Pck Vanillepudding-Pulver (war noch von wann anders übrig)
1 Pck Vanillezucker
5 EL Kakao
2 Päckchen Instant-Espresso-Pulver
1 Pck Backpulver
1 TL Natron
Saft einer ausgepressten Zitrone und einer Orange (abgeriebene Schale davon wäre sicher auch toll gewesen, aber ich habs sein lassen, da meine nicht unbehandelt waren)
1 EL Mandelmus
ein Schuss Rum
eine Prise Zimt und Salz
kohlensäurehaltiges Wasser bis der Teig geschmeidig ist

Ich mess immer alle Zutaten in die gleiche Schüssel ab und rühre alles aufeinmal nur kurz mit dem Handmixer durch. Hab das Gefühl je weniger man rührt und je schneller der Kuchen danach in den gut vorgeheizten Ofen kommt, desto lockerer wird er.
 
09.05.2013 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kombu

Mitglied seit 27.03.2009
128 Beiträge (ø0,06/Tag)

Danke dir Veggie89 - für dein Schoko Rührkuchen Rezept
Ich glaube, ich fange auch erst einmal " Vegetarisch " an, da ist die Umstellung nicht
ganz so groß.

Für mein Seitanfix, habe ich auch ein Rezept gefunden und schon gemacht.
Das war richtig lecker, nur ein wenig gummiartig, aber nach dem Abkühlen, war es besser.

Seitan Medallions

Zutaten

1 Kaffeetasse Seitan – Fix
1TL Salz
1 TL Gemüsebrühe Pulver
1 TL Thymian
1 TL Basilikum

¾ Kaffeetasse Wasser

Zubereitung

die ersten 5 Zutaten in eine Schüssel geben ud verrühren
dann das Wasser hinzufügen und gut verkneten

danach den verkneteten Kloß ¼ Stunde ruhen lassen
danach den Kloß in Scheiben schneiden – ½ – 1 cm dick
etwas auseinanderziehen oder platt drücken

in der Pfanne das Öl heiß werden lassen ( nicht zu heiß ) und die Medallions darin golden braten.

Dazu
Salat, Kartoffelsalat, Beilage zum Mittagsessen, oder auf's Brot legen – usw

ca) 10 Stück

Mit den Gewürzen, kann man nach eigenem Gusto würzen
 
10.05.2013 00:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jamie80

Mitglied seit 11.10.2011
306 Beiträge (ø0,27/Tag)

Hallo.
Vielleicht hilft es ja auch noch etwas weiter, Hafer -, Dinkel -, Soja-, Soja-Reis- aber auch Mandel Milch bzw. Drink gibt es auch schon in vielen Drogerien z.B. DM und Rossmann.

Grüße,
Jamie
 
10.05.2013 09:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

RChris78

Mitglied seit 12.02.2007
540 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

wir machen am Sonntag wie jedes Jahr Muttertags-Brunch (bei meiner Mutter zuhause). Ich bringe die Brötchen und Anitpasti mit. Ich wollte auch noch ein Erdbeerkuchen-Herz backen, eigentlich vegan. Hat da jemand ein leckeres Rezept?

LG
Christine
 
10.05.2013 09:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Guten Morgen!

@Krümeltiger: Das sieht ja wirklich lecker aus. Mandelmus werde ich auch mal ausprobieren. Habe jetzt im Internet auch viel mit Cashews als Inhaltsstoff gesehen, das scheint auch sehr lecker zu sein.

@Konny: Danke für deine Antwort! Werde heute Nachmittag auch mal bei Rewe schauen. Habe schon gehört, dass Rewe und Edeka eigentlich viel haben. Bisher habe ich immer bei Lidl/Aldi/dm/Alnatura/bioladen eingekauft.

@Karen: Danke für den Hinweis bzgl. Netto. Gut zu wissen, da ich sonst nie zu Netto gehe, wäre es mir nicht aufgefallen.
Finde es echt hilfreich, wenn man sich einen Überblick über das Discounterangebot verschafft, spart ja echt viel Geld.

@kombu: Ich habe bisher aus Seitanmehl (also Gluten) ein "Gyros" und "Hähnchen" für Currys ausprobiert. Finde es sehr gummiartig und war bisher nicht so zufrieden.
Habe jetzt im Internet Hinweise gefunden, Haferflocken oder normales Mehl in den Teig zu geben, damit die gummiartige Konsistenz verschwindet. Das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert.
Der Geschmack ist auch ein Minuspunkt in meinen Augen: man kann den Seitan würzen, würzen, würzen..... und er nimmt immernoch nicht den Geschmack an.
Da ich aber noch viel Glutenmehl habe, werde ich noch einige Versuche starten =).
Außerdem verwende ich das Gluten EL-weise in Teigen für Pfannkuchen, um den Eiweißanteil zu erhöhen, da ich sonst relativ wenig Eiweiß und viel Kohlehydrate zu mir nehme.

@Christine: wäre es eine Idee, das von Veggie89 oben gepostete Rührkuchenrezept als "Tortenboden" zu benutzen und dann einfach mit Erdbeeren und Tortenguss belegen? Ich backe im Sommer oft einen einfachen Erdbeerboden mit Pudding zwischen Boden und Erdbeeren, das funktioniert dann ja auch super mit Sojamilch :).


Liebe Grüße,
Lari
 
10.05.2013 09:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tinopener

Mitglied seit 17.04.2006
14 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Christine,
für Erdbeerkuchen habe ich schon oft dieses Rezept verwendet: http://www.chefkoch.de/rezepte/1192281225034980/Veganer-Biskuit.html
Ich lebe auch vegan, und freue mich über den Thread.
Lg
tinopener
 
10.05.2013 11:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es heute gemischten Salat mit Basilikumtofu. Finde ich sooo lecker, gibt es aber nur selten, weil ich nicht so oft zum Bioladen komme.
Dazu Fladenbrot und Tsatsiki aus Sojajoghurt.

Habt ihr eigentlich Familie (also Kinder, Mann)? Wie macht ihr das? Essen alle vegan oder nur ihr?

Ich bin verwitwet und lebe mit meinen 4 Kindern zusammen und koche für uns alle vegan.
Meine 3 Jungs (17 J., 16 J. und 11 J.) sind allerdings Omnis und holen sich auch mal ab und zu einen Döner meine Tochter (9 J.) ist Vegetarierin, was ihr aber immer wieder bei Freunden schwergemacht wird, weil sie oft nicht ernst genommen wird na dann...

Als mein Mann noch gelebt hat habe ich meistens zwei Gerichte gekocht, zu der Zeit war ich aber nur Vegetarierin.
Jetzt ist das Geld knapp und ich habe keine Lust meinen Kindern Billig-Fleisch von gequälten Tieren vorzusetzen als gibt es ein Gericht für uns alle und wenn der eine oder andere wirklich mal was nicht mag, kann er sich ein Brot machen.
Aber meistens schmeckt es allen und ich finde vegan wird einem in der heutigen Zeit wirklich leicht gemacht.

lg Konny
 
10.05.2013 13:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Konny
ich lebe alleine, also kann ich Kochen was ich will Na!

Heute Mittag hatte ich das da







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
10.05.2013 17:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

@Konny: ich lebe mit meinem Freund zusammen, der auch alles isst. Das hatte tatsächlich Konfliktpotential zu Anfang. Als ich "nur" kein Fleisch mehr essen wollte, hatte er noch vehement gegen eine fleischlose Ernährung argumentiert und war da auch irgendwie unausstehlich.
Als ich später dann eine völlige Krise hatte, als ich mir die Zustände in den Schlachthöfen bewusst machte und viel dazu las (habe es bisher noch nicht geschafft, mir auch Filme dazu anzusehn...) und auch, was es für Hühner und Kühe bedeutet, die "nur" Eier oder Milch geben, in dieser Welt zu leben, hat es ihn -glaube ich- auch ein bisschen mitgenommen, wie sehr mich diese Zustände fertigmachen.
Er sieht sich selbst als tierlieben Menschen und als ich gerade die "Krise" hatte, habe ich stark damit gehadert, mich bisher jemals als Tierfreund bezeichnet zu haben, obwohl ich doch tierische Produkte konsumiert habe.
Ich habe den Eindruck, das mitzubekommen, hat auch sein Denken geprägt. Er möchte weiterhin alles essen, aber nur noch von kleinen Höfen mit eigener vor Ort-Schlachtung.
Ich bin allerdings der Meinung/Hoffnung, dass dies für ihn noch nicht die "Endstation" ist. Am liebsten wäre mir ja, er wäre auch vegan. Aber das muss sich in ihm entwickeln, dazu kann ich ihn nicht überreden, das führt nur zu extremem Widerstand. Ich glaube auch eigentlich nicht, dass er jemals gar kein Fleisch mehr isst. Dann vielleicht noch eher, dass er Milchprodukte weglässt und weiterhin hin und wieder Fleisch isst.

Essenstechnisch sieht es bei uns so aus: Frühstück/Brotzeit: da hat er weiterhin seine tierischen Produkte. Wenn ich koche, isst er vegan. Manchmal essen wir auch nur die Beilage zusammen und er isst noch was Fleischiges dazu.

Besonders nervig ists für mich, wenn er vegane Ersatzprodukte "eklig" findet oder das partout nicht probieren will. Oft probiert er dann doch und sn die Basics wie Sojagranulat und Tofu hat er sich schon gewöhnt. An manche Gerichte hatte er sich auch schon zu meinen noch-nicht-veganen Zeiten gewöhnt (Thai-Currys mit Tofu, Chili sin carne, "Bolognese"...).
Sojamilch findet er immernoch "widerlich".... Jajaja, was auch immer!. Ich habe ihn nun darum gebeten, sich dann wenigstens Milch zu besorgen, die nicht die billigste Discountermilch ist sondern wenigstens Bio oder am besten noch regionale Biomilch. Da hat er jetzt zugestimmt. Meistens geh auch ich einkaufen und ich denke, es wird Momente geben, wo keine Kuhmilch zuhause ist und er Soja-/Hafer-/Reis- oder Dinkelmilch probieren wird. Und dann wird er irgendwann merken: es schmeckt gar nicht schlecht und man gewöhnt sich bei 2, 3 Mal probieren daran. Und dann schmeckt die Kuhmilch komisch.

Ein weiteres Thema ist das Finanzielle. Wir haben getrennte Kassen, unsere Lebensmittel aber immer zusammen gezahlt. Meine ersten veganen Vorratsbestellungen habe ich alleine bezahlt, letztlich isst er ja aber mit. Daher muss er nun sein Fleisch alleine zahlen. Perspektivisch möchte ich gar keine tierischen Produkte mehr "mitbezahlen", sodass wir eine Regelung finden müssen.

Es hat mich zu Beginn Überwindung gekostet, auf Aussagen wie "ich hole mir ja auch nur noch Fleisch vom Bauernhof, da gehts den Tieren gut" nicht böse und zynisch zu reagieren. Ich lasse es zwar meist nicht unkommentiert, sondern stelle manche Dinge richtig, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass es viel mehr bewirkt, wenn ich bspw. meine Anerkennung dafür ausspreche, dass er sich Gedanken macht und dass ihm die Tiere auch am Herzen liegen. Viele Nichtveganer oder Nichtvegetarier sind durchaus gegenüber Tieren empathisch, das sollte man fördern und verstärken auch zu Zeiten, wo sie diese Empathie (noch) nicht auf ihr Kaufverhalten übertragen haben.
Ich persönlich bin konsequent vegan und ich würde mich nicht mehr dazu bekommen, Milch von der "wenigstens etwas glücklicheren Bio-"Kuh zu trinken. Emotional passt Fleischkonsum für mich nicht zum Wort "gut" oder "besser", aber es ist natürlich so: Biofleisch vom kleinen Hof zu kaufen ist schon besser als Discounterfleisch zu kaufen. Und da muss ich über meinen Schatten springen und das auch aussprechen.
Viele Nichtveganer oder Nichtvegetarier fühlen ambivalent über ihren Konsum tierischer Produkte. Wenn der Veganer/ Vegetarier dann gegen den Konsum argumentiert, ist das Gegenüber sofort in der "Ja, aber..."-Position. Und das wiederum führt dazu, dass die Wahrscheinlichkeit, dass er/sie sein Verhalten verändert, sinkt. Gewinnbringender ist es, das kleine Pflänzchen der Empathie und Ambivalenz zu hegen und zu pflegen. Der Wunsch zur Veränderung muss bei der Person selbst heranwachsen (Informationen sollte man natürlich -wenn gewünscht- trotzdem geben, viele wissen manche Fakten einfach nicht, so ging es mir damals auch).


Bei mir gab es heute Reispfanne mit Tofu und Stangenbohnen.

Viele liebe Grüße,
Lari
 
10.05.2013 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

@Lari

ich kann dich so gut verstehen, ein Freund ist auch Omni und das wird sich so schnell(wenn überhaupt) nicht ändern.

Nur habe ich das Glück, dass er bis aufs Wochenende zu hause nichts isst, da er schon auf der Arbeit viel futtert. An den Wochenenden koche ich eigentlich nur Veganes, er isst halt mit, aber Sojagranulat findet er auch unheimlich. Aber wenn ich mal kurz den Kühlschrank nicht im Blick habe ist plötzlich mein Basilikum-Tofu verschwunden. na dann...

Ansonsten konnte ich ihn überreden die vegane Mayo zu probieren, die er jetzt sehr gerne mag. Da ich irgendwie die Herrin der Küche bin, ist auch nichts unveganes im Haus, bis auf einen Liter Milch die mein Freund höchst persönlich all wöchentlich für seinen morgentlichen Kaffee kauft.


Seine Eltern wissen nicht, dass ich Veganerin bin, ich hab irgendwie echt schiss davor mich zu "outen", da ich mich schon zu Vegetarier-Zeiten jedes mal rechtfertigen musste und sie sehr intollerant sind was dieses Thema betrifft.


Pfeil nach rechts Ich persönlich bin konsequent vegan und ich würde mich nicht mehr dazu bekommen, Milch von der "wenigstens etwas glücklicheren Bio-"Kuh zu trinken. Pfeil nach links

Das ist auch ein Grund weshalb ich Angst vor dem Sommer habe, denn dort besuchen wir die Schwiegereltern in Spe auf der Alm die sie bewirtschaften wo es nur so von Milchkühen wimmelt und es nur Käse, Milch und Fleisch zu essen gibt. Ausserdem kann liegt die Alm so genial, dass man nicht einfach ins nächste Dorf flüchten kann um was zu essen. Und 2 Wochen nur wilde Erdbeeren mampfen halte ich beim besten Willen nicht aus. Ich überlege mir ernsthaft jetzt schon Strategien um diesen Termin nicht warnehmen zu müssen Jajaja, was auch immer!


Vom Finanziellen her übernehme ich immer die Kosten für das Essen, jedoch bezahlt er Wasser, Strom, Heizung, Internet sodass ich somit viel günstiger wegkomme, erst recht wenn ich bedenkte dass ich so ziemlich 90% der Lebensmittel alleine vertilge Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen



Lg sarah
 
10.05.2013 18:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag


Hallo Sarah
Pfeil nach rechts Aber wenn ich mal kurz den Kühlschrank nicht im Blick habe ist plötzlich mein Basilikum-Tofu verschwunden. Pfeil nach links

ich lach mich weg

Lari und Sarah

Eure Ausführungen waren sehr interessant für mich zu lesen. Ich kann ja zu der Problematik nicht viel sagen, außerdem esse ich ja auch immer noch Alles und will das auch nicht Ändern. (Jetzt steinigt mich hier aber bitte nicht) Ich schrieb ja weiter oben schon, das ich auch gerne vegane Malzeiten esse, meistens so 4 - 5 mal pro Woche, denn ich mag und vertrage kein Fleisch oder Fisch mit Nudeln, Kartoffeln oder Reis, jedoch mit Gemüse.









˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
10.05.2013 18:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnikaHoffmann

Mitglied seit 01.02.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,

heute gibt's das hier.

http://www.chefkoch.de/rezepte/1648061272444673/Tuerkischer-Porree-Eintopf.html
 
10.05.2013 20:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

@ Knedele: Ich kann das gut verstehen. Ich hatte auch Angst, mich bei meinen Schwiegereltern zu "outen" aber sie haben zum Glück ganz cool reagiert. Mein Schwiegervater brabbelte zwar vor sich, dass das doch bekloppt ist aber den nehme ich da nicht so für voll Lachen

Was den Almaufenthalt angeht, wie wäre es mit einer Laktose- und Ei-Allergie? Dafür haben doch bestimmt die meisten Verständnis.

Bei mir gab es heute lecker Ente von VW mit Rotkohl und Kartoffel. Als Nachtisch gab es Rharbarber mit Vanillepudding, der leider viel zu flüssig wurde traurig
 
10.05.2013 20:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

@Seppie:

das Problem ist ja, dass nur meine Schwiegereltern auf der Alm sind, das heist dann nur wir 4. Allergien kaufen sie mir auch nicht ab.
Ausserdemn muss ich dort dann mithelfeen die Tiere von A nach B zu scheuchen, wenigstens muss ich sie nicht melken Welt zusammengebrochen

Ansonsten ist es auf der Alm total schön, mitten in der Natur urige Almhüttte kein Strom(gut es gibt eine Autobatterie für Licht a Abend na dann... ) viele Murmeltiere und Steinböcke. Aber alleine die ,Tatsache dass alles von der Milchindustrie bezahlt wird, bereitet mit Kopfzerbrechen Was denn nun?


was ist eine Ente von VW?BOOOIINNNGG....



Lg sarah
 
10.05.2013 21:00 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

Oh ja, nee. Das wäre mir auch nix, trotz schöner Natur... Ein Freund von mir hält Hühner. Das reicht mir schon.
Ich darf ja bestimmt keine Links hier einstellen. Darf ich überhaupt den Namen der Seite nennen??? Es gibt kein ein ziemlich bekannten veganen Online Versand-quasi für Veganer ein wahres Wunderland Na! und da, bzw. bestimmt auch in anderen, gibt es Ente aus Seitan. Gibt's bei mir immer zu besonderen Anlässen und schmeckt supi lecker.
 
10.05.2013 21:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Ah jetzt hab ichs verstanden. Vorher dachte ich aller ernstens du hast in der Kantine von VW Ente gegessen, was aber für mich irgendwie unlogisch war Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Dieser online-shop versendet leider nicht bis nach Italien, hier haben wir zwar auch recht viele Vegane Onlineshops aber bis jetzt hab ich noch nie was bestellt.
Wenn ich höre dass ihr in DE auch vegane Supermärkte habe werde ich fast schon eifersüchtig. Zwar haben wir manche Firmen die superleckere Soja Produkte herstellen wie Valsoja (oh das Eis ist total lecker) aber bei anderen Produkten komm ich mir vor wie in einem veganen Entwicklungsland. Ich habe letztens 10 Biosupermärkte/Reormhäuser im Umkries von 100km abgeklappert um Gluten zu finden, damit ich selber Seitan machen kann. Kein einziger hatte das Zeug lagernd, nein manche wussten nichteinmal was es ist Sicher nicht!


Markennamen darf man schon nennen, wenn es relevant ist und zum thema passt. Nur sollten es keine links sein.
 
10.05.2013 21:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

Naja, wenn ich dafür in Italien leben könnte, würde ich wohl auf die Ente verzichten Lächeln
 
10.05.2013 21:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Kannst ruhig komen wenn du willst. Hier im Norden kannst du sogar deutsch sprechen, pass halt auf, denn unser Dialekt ist was ganz besonderes, nicht dass du noch einen Kulturschock bekommst Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Lg Sarah
 
10.05.2013 22:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

Jaaa, ich packe gleich die Koffer. Und mit meinem feinsten Berliner Schnauze Dialekt bin ich bestimmt anpassungsfähig Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
10.05.2013 23:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cookiestar5

Mitglied seit 04.04.2013
23 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo

ich bin zwar auch weder Vegetarier noch Veganer, aber ich bin total von Veganer Küche fasziniert. BOOOIINNNGG....
Letzten Sonntag habe ich für mich und meine Familie einen Tag lang nur vegan gekocht. Ich hätte nie gedacht, dass das so gut schmecken kann. Sogar die Sojamilch im Kaffee fand ich nicht schlimm. Es war eigentlich sogar richtig gut. Und vom russischen Zupfkuchen waren alle hellauf begeistert.

Was mir besonders gut schmeckt ist Soja-Bananen-Shake. Küsschen Meiner Meinung nach sogar besser als mit normaler Milch
 
11.05.2013 06:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazy-mum

Mitglied seit 14.01.2011
912 Beiträge (ø0,66/Tag)

Guten Morgen,

gestern gab es jetzt endlich unser Blumenkohl-Kartoffel-Curry. Mein Mann hat es gekocht und zwar nach einem Rezept aus unserem vedischen Kochbuch. Es war extrem lecker. Für Christine noch einmal genauer die Gewürze: Kreuzkümmel, Chilli, Koriander, Kurkuma, Asafötida und Garam Masala. Ein kleiner Rest ist noch übrig. Darum werden wir uns wohl heute streiten müssen Na!

Um auf Konnys Frage einzugehen: Mein Mann ist weder Veganer noch Vegetarier, isst aber meist mit mir gemeinsam und kocht selbst viel. Wenn er Fleisch will, muss er sich das selbst kaufen und zubereiten. Ich hatte da schon zu meinen omnivoren Zeiten kein Händchen für. Damals hat fast ausschließlich er gekocht. Seit ich auf Fleisch verzichte, macht mir das Kochen richtig Spaß und wir wechseln uns dabei ab. Essen wir unterschiedliche Sachen, z. B. beim Grillen oder mal eine Bolognese, probiert mein Mann immer bei mir und stellt regelmäßig fest, dass das ohne Fleisch doch viel besser schmeckt. Er kauft inzwischen nur noch Biofleisch und ich muss mich, genau wie Lari, mit meinen Kommentaren dazu zurückhalten. Sie müssen halt selbst drauf kommen.

Was wir heute essen, steht noch nicht fest. Es steht nachher ein Einkauf im Biosupermarkt an. Mal gucken, was wir da Feines finden.

Ich wünsch Euch ein schönes Wochenende.

Karen
 
11.05.2013 07:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fenji

Mitglied seit 04.01.2009
1.591 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hey!!

ich lebe seit über einem Jahr vegan, zumindest bei mir zu Hause. Ausser Haus geb ich mich auch mit "nur" vegetarisch zufrieden.

Ich entdecke den thread gerade erst und finde die Idee super Lachen Vielleicht könnte man ja doch einen Tagesthread daraus machen, denn es füllt sich hier langsam.

Bei mir, da ich im Moment alleine lebe und somit immer für zwei bis drei Tage koche, gibt es heute eine Paprikapfanne mit Zwiebel, Knoblauch und Tomaten, dazu Bulgur aus Dinkel und auch noch einen Rest Auberginenkaviar. Zum Nachtisch einen superleckeren veganen Schokoladenkuchen mit Icing aus Schoki in Kokosmilch. Es ist so viel, dass ich ihn mit ins Büro genommen habe. Die Kollegen haben sich gefreut und keiner hat gemerkt, dass er vegan ist (wie übrigens immer Na! )

Freut mich, dass ich hier ein paar mir schon bekannte Gesichter endeckt habe Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Schönen Samstag,

fenji
 
11.05.2013 13:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

wir sind heute bei meinem Bruder zu einer Grillparty "eingeladen". Eingeladen in Anführungszeichen, weil wir für uns alles selbst mitbringen.
Auf meine Frage was es denn gibt kam die Antwort: "Steaks, Bratwurst und selbstgekauften Kartoffelsalat" mhmmmh hmmhmhmmmmhhh (Junggeselle halt na dann... )

Ich freue mich aber trotzdem, denn meine Schwester und meine Nichte kommen auch, die sehe ich nicht so oft und die beiden sind immerhin Vegetarierinnen.

Ich habe meinen Bruder angeboten ein paar Sachen mitzubringen und jetzt mariniert verschiedenes Gemüse vor sich hin (werde ich nachher zu dekorativen und leckeren Spießen verarbeiten) und weil ich am Mittwoch im Bioladen war, habe ich sogar vegane Bratwurst im Haus. (Hatte jemand schon mal die Tofu Bratgriller von Taifun? Sind die gut? Ich hatte die bisher noch nicht).
Außerdem bringe ich noch einen Tomatensalat, Taboulé und Sojajoghurtzaziki mit.

Immerhin bekommen wir einen eigenen Grill, weil sowieso zwei gebraucht werden.

lg Konny
 
11.05.2013 13:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazy-mum

Mitglied seit 14.01.2011
912 Beiträge (ø0,66/Tag)

@Konny: Die Bratgriller von Taifun schmecken mir persönlich sehr gut, eine der wenigen Sorten, die ich bisher probiert habe, die wirklich schmecken.

Wir wollten eigentlich auch grillen heute, aber inzwischen ist es dunkel, kalt, windig und regnet zum Heulen Dann werde ich halt doch den Rest Curry von gestern essen.

Viele Grüße

Karen
 
11.05.2013 13:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katrinchen70

Mitglied seit 20.06.2008
438 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es heute Kartoffeln und Spinat, dazu Spiegelei bzw. diese vegane Variante , die ich übrigens lecker finde. Ich habe zum Spinat nur Paprika und Champignons aus dem Rezept verbannt und durch frischen Schnittlauch ersetzt.

Liebe Grüße
Katrin
 
11.05.2013 14:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts Emotional passt Fleischkonsum für mich nicht zum Wort "gut" oder "besser", aber es ist natürlich so: Biofleisch vom kleinen Hof zu kaufen ist schon besser als Discounterfleisch zu kaufen. Pfeil nach links

@ Lari: Man kommt schon nicht drum herum auf Kompromisse einzugehen.

Wenn ich von Samstag auf Sonntag Nachtdienst habe koche ich für "meine" Wohngruppen Eier. Ich habe den Tagesdienst schon tausendmal gesagt, sie sollen doch bitte wenigstens Bioeier kaufen - Geht nicht, zu teuer.
Auf die Idee nur noch alle zwei Wochen ein Ei zu essen aber dafür eins von einigermaßen glücklichen Hühnern ist auch niemand von allein gekommen.
Aber ab und zu sind jetzt doch Bioeier da. Je nach dem wer den Einkauf übernimmt.

In der Woche bereite ich dann für "meine" Bewoher, die früh los müssen meistens unveganes Frühstück zu und die Medis sind bestimmt auch nicht vegan.

Ist halt mein Job. Solange ich selbst nichts davon essen muss, ist es für mich okay.

Und meine Jungs sind ja auch Omnis, wenn sie woanders sind essen sie auch Fleisch.

lg Konny
 
11.05.2013 14:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts bzw. diese vegane Variante Pfeil nach links

Esse ich auch total gerne, am liebsten die Variante von Björn Moschinski aber meistens habe ich kein Seidentofu im Haus.

lg Konny
 
11.05.2013 15:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

AnnikaHoffmann

Mitglied seit 01.02.2009
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

war gerade auf dem Markt und jetzt kocht eine Gemüse/Rote-Linsen-Bolognese vor sich hin, mit Frühlingszwiebeln, Paprika, Tomaten, Möhre, gelber Zucchini und frischem Knoblauch. Dazu gibt es Mandel/Hefeflockenparmesan (einfach 2 Teile Mandeln, 1 Teil Hefeflocken, Salz und Pfeffer mischen). Den "Parmesan" hab ich heute zum ersten Mal probiert, ist lecker. Lächeln

Schönes Wochenende,

Anni
 
11.05.2013 17:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

seppie23

Mitglied seit 06.11.2011
162 Beiträge (ø0,15/Tag)

@ Konny,
als ich noch als Heilerziehungspflegerin gearbeitet hab, hatte ich auch immer Diskussionen mit meinen Gruppenleiterinnen wegen der Eier. Bis auf eine konnte ich mich aber immer durchsetzen Lächeln

Bei mir gab es heute ebenfalls Spinat mit "Rührei". Außerdem hab ich heute mal diese Brotaufstriche ausprobiert

http://www.chefkoch.de/rezepte/1742751283198679/Vegane-Teewurst-aus-Kichererbsen.html
http://www.chefkoch.de/rezepte/1076091213282993/Vegetarische-vegane-Leberwurst.html

Die Leberwurst kühlt gerade ab, die Teewurst schmeckt nicht nach Teewurst (zumindest wie ich sie in Erinnerung hab) aber trotzdem lecker
 
11.05.2013 17:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ChristianeH1985

Mitglied seit 10.05.2013
5 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen,
ich lebe zu schätzungsweise 95% vegan, 100% vegetarisch.
Ich hatte diese Woche Pfannkuchen mit Spargel und einer Mandelmus-Orangensosse. War ober lecker!!
LG Christiane
 
11.05.2013 18:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eorann

Mitglied seit 12.01.2005
2.917 Beiträge (ø0,82/Tag)

Halo Christiane,

hättest Du vielleicht für die Mandelmus-Orangensauce ein Rezept für mich?
Inzwischen habe ich doch einige Tipps mit Zutat Mandelmus gelesen, die gut klingen (ist mir bislang neu als Zutat), so dass sich der Kauf langsam lohnt :)

Danke schon im Voraus!
lg
eorann
 
11.05.2013 18:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gold-Bilderrahmen

Mitglied seit 24.02.2009
729 Beiträge (ø0,35/Tag)

@mimispace...

... habe Dein Rezept mit leichten Abwandlungen mal gebacken.

Klasse.

Vielen Dank dafür

LG

Lilian
 
12.05.2013 06:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Greta

Mitglied seit 17.01.2002
17.063 Beiträge (ø3,65/Tag)

Hallo !
@eorann

Bin ja nicht @Christiane aber ich mache mittlerweile auch nur noch vegane Sossen zu Nudeln, Salaten und meinen heissgeliebten Bratlingen Lächeln

Hier meine Mandel-Orangensosse

20g Mandeln oder Mandelmus
20 g Olivenöl
40 g Wasser
20 g oder mehr Orangensaft kann auch 1/2-1 Orangen sein
Salz , Pfeffer

Alles in einem Mixer pürieren kann nun kalt oder warm serviert werden

Dieses sind die Zutaten für 1 Person ....wer mehr braucht erhöht einfach die Zutaten !

liebe Grüße
Greta
 
12.05.2013 07:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Guten Morgen Lächeln!

@Konny: Wie war dein Grillabend?

@Sarah: Ohje, das mit der Alm ist ja ein echtes Problem. Da ich noch nicht lange vegan lebe wäre es für mich persönlich evtl. sogar eine Option, die Sache abzusagen, wenn ich ehrlich bin.
Bevor ich die endgültige Entscheidung traf, vegan zu werden, hatte ich zwar noch die Haltung "es darf den Alltag nicht zu sehr einschränken, ggf. mach ichs dann nicht konsequent", inzwischen sieht das aber anders aus. Gerade weil ich sehe, dass es den Alltag eigentlich gar nicht einschränkt. Wenn Einschränkungen durch andere Leute (Restaurants, Geschäfte...) kommen, liegt das Problem ja nicht bei mir und meiner Ernährungsweise.
Also sehe ich drei Optionen:
1) du sagst dir: auf der Alm sehe ich selbst, wo alles herkommt und sehe, wie es den Tieren geht. Wenn das "akzeptabel" ist, mache ich eine Ausnahme. Für viele ist das wahrscheinlich gar keine wirkliche Option Lächeln.
2) du sagst ab mit der ehrlichen Begründung, dass du dich nur pflanzlich ernährst und befürchtest, damit den Alltag der Schwiegereltern über den Haufen werfen zu müssen, was du ja nicht möchtest. Evtl. reagieren sie dann nett und du hast Option
3) im Vorfeld abklären: du isst nur pflanzlich. Nimmst dir Dinge mit hin und isst bei den gemeinsamen Mahlzeiten das Gemüse und die Beilage mit.


Gestern gabs bei mir nur Belegte und einen Salat zu Abend. War unterwegs und musste mit von der Kellnerin mitteilen lassen, dass alle vegetarischen Gerichte (selbst wenn keine offensichtlichen Milchprodukte oder Eier verwendet werden) nicht vegan sind, weil sie prinzipiell alles in Butter anbraten.
Jetzt im Nachhinein freue ich mich natürlich über die Ehrlichkeit, aber gestern war ich dann kurz unzufrieden damit, nur einen grünen Salat essen zu müssen. Da sind die meisten Lokalitäten viel besser aufgestellt. Was allerdings erfreulich war, war die Aussage "das weiß ich genau, das hatte ich nämlich schon öfters, dass jmd. etwas Veganes bestellen wollte".
Vielleicht ists ja wirklich auf dem Vormarsch und in ein paar Jahren sind vegane Gerichte auf Speisekarten genauso selbstverständlich wie vegetarische Na!.

Liebe Grüße,
Lari
 
12.05.2013 15:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts @Konny: Wie war dein Grillabend? Pfeil nach links

Hallo Lari:

Soweit ganz nett, wobei unser veganer Grill von den anderen Gästen als Beilagengrill angesehen wurde. Zwischendurch musste ich mir meine Grillzange zurückerobern, die sich auf unerklärlicherweise zum Fleischgrill verirrt hatte na dann... habe ich dann erst mal heimlich abgewaschen.

Meine Schwester hatte auch nur vegane Sachen dabei u.a. selbst marinierten Tofu - der war echt lecker, meine bisherigen versuche Tofu zu grillen waren nicht so vom Erfolg gekrönt, beim nächsten Grillen starte ich noch einen Versuch.

So gesehen gab es wenig Disskussionen und dumme Sprüche. Habe ich auch keine Lust mehr zu.
Ich kann mich noch lebhaft an eine Mutter bei einer Schulveranstaltung erinnern, die mitbekommen hatte, dass ich zuhause nur vegan koche - Wahnsinn, was die mir alles an den Kopf geknallt hat, besonders, dass meine Kinder alle Eisenmangel bekommen würden, unverantwortlich bla, bla, bla... und nicht richtig wachsen würden (Mein Großer ist 1,98 m und auch alle anderen sind nicht besonders klein na dann... ).

Heute Abend essen wir Kokos-Linsen
Eines meiner absoluten Lieblingsgerichte.

lg Konny
 
12.05.2013 16:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ReinaFalls

Mitglied seit 29.10.2010
248 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo,

bei uns gab es heute Spargel aus dem Wok mit Champignons, Mais, Glasnudeln und Mandel-Nuss-Tofu, dazu Sojasoße.

Das mit dem Grillen kommt mir bekannt vor ;) Erst kommen unendlich lange dumme Sprüche und am Ende ist mein veganes Grillgut als erstes alle (mache jetzt schon immer extra mehr). Komisch, wo vegan doch nicht schmeckt und soooo ungesund ist (aber Grillwürste und Steaks sind natürlich total gesund na dann... )

LG
 
12.05.2013 17:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

crazy-mum

Mitglied seit 14.01.2011
912 Beiträge (ø0,66/Tag)

Hallo zusammen,

mein Mann hat ein köstliches scharfes Chili mit Sojaschrot gekocht. Dazu gab es Guacamole und Tacos. Da er mal wieder für eine ganze Kompanie gekocht hatte Na! , gibt's das morgen noch mal. Freu mich jetzt schon drauf.

Passend zum Wetter (kalt und stürmisch) leg ich mich gleich noch gemütlich in die Wanne.

Viele Grüße

Karen
 
12.05.2013 18:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Pfeil nach rechts Erst kommen unendlich lange dumme Sprüche und am Ende ist mein veganes Grillgut als erstes alle Pfeil nach links

*g*

Ja und immer wieder die gleiche Leier:

- Vegetarisch geht ja noch aber vegan, die essen ja gar nichts mehr
- ich esse ja selbst auch nur sehr wenig Fleisch und nur wenn dann nur Bio
- du ißt meinem Essen das Essen weg
- Ach vegan? Dann darfst aber dieses und jenes auch nicht
- und was tust du für (hungernde/arme) Kinder
- dann musst du aber auch Fairtrade kaufen

u.s.w.

Außerdem kennt jeder mindestens einen Veganer, der total ausgemergelt und dürr ist (ich kann damit nicht gemeint sein, ich bin (noch) leicht übergewichtig)

lg Konny
 
13.05.2013 09:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mamais2K

Mitglied seit 20.01.2013
6 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Leute
Habe vor kurzen jemand kennen gelernt, der auch als Vegetarier lebt.
Der Typ hat echt Eindruck auf mich gemacht. Ich hab sofort angefangen öfter mal
ohne Fleisch und Wurst zu kochen/essen. Hat gut geklappt und neuer tolle Rezepte gegeben.
Z.B. Käseburger statt Burger mit Fleischlaibchen. Genialer Nebeneffekt, habe gleich abgenommen!

Jetzt habe ich aber eine Frage an alle Vegetarier. (Die essen ja auch noch Eier und Milchprodukte oder?)
Warum sieht man oft Rezepte wie "Wiener Schnitzel" aber ohne Fleisch, das dann auch genau so
aussehen soll wie ein "echtes" und möglichts auch noch so schmecken soll.

Ich hatte den Eindruck dass Vegetarier in einer anderen "Welt" leben wie "Fleischesser".
Warum muß man dann ein "Wiener Schnitzel" aus Soja basteln?

Natürlich ist das nichts Schlechtes mir geht's nur um die Überlegung die dahinter steckt.
Ich suche Vegetarische Rezepte ohne besondere Zutaten die ich im Reformhaus kaufen muss.
Wünsche ALLEN einen wunderschönen fleischlosen Tag. Bei uns gibt's heute Buchteln.
 
13.05.2013 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

@Mamais

du hast Thema verfehlt wir sind keine Vegetarier sondern Veganer, die meissten zumindest Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Pfeil nach rechts Jetzt habe ich aber eine Frage an alle Vegetarier. (Die essen ja auch noch Eier und Milchprodukte oder?)
Warum sieht man oft Rezepte wie "Wiener Schnitzel" aber ohne Fleisch, das dann auch genau so
aussehen soll wie ein "echtes" und möglichts auch noch so schmecken soll.

Ich hatte den Eindruck dass Vegetarier in einer anderen "Welt" leben wie "Fleischesser".
Warum muß man dann ein "Wiener Schnitzel" aus Soja basteln? Pfeil nach links

Soo nur mal um Eines mal klar zu stellen, die wenigsten Vegetarier/Veganer sind in der Situation, dass ihnen der Geschmack und die Konsistenz von Tierleid-Produkten nicht schmecken. Es gibt manche bei denen es so ist, aber die können sich meiner Menung nach sehr glücklich schätzen.
Aussderdem sind wir(zumindest der größte Teil von uns) seit der Kindheit an solche Produkte gewöhnt und haben deshalb einen großen emotionalen Wert. Ein Freund von mir isst jdes Wochenende zu hause mit seiner Familie Hackbraten, sie das "Richtige" und er eine vegane Variante. na dann...
Das selbe gilt auch oft ür die Form von Fleischersatz produkten. Ein Ersatzt den man in einem Hotdog-Brötchen verwenden sollte wird warscheinlich nicht die Form eines Kohlkopfs haben da er so nicht in das Brötchen passt. Das Selbe gilt für Burgerpatties. Und die Form von Einem Schnitzel ist nun mal platt, so einfallsreich ist sie nun auch wieder nicht. wenn ich meinen Kohlrabi in dünne Scheiben Schneide und sie Paniere kann man auch nicht sofoert erkennen, dass es sich um Gemüse handelt.

Und in einer "anderen Welt" lebe ich wirklich nicht, mein Bewusstsein und meine Moralvorstellungen sind vieleicht anders, aber ich sehe den Himmel gleich blau wie ein Fleischesser. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Hier im CK gibt es eine Menge vegetariesche Rezepte ohne viel Schnickschnack.





Gestern war ich mit meiner Verwandschaft beim Muttertagsessen, leider war auch der ectrem übertriebene Öko-Freund meiner Tante anwesend. Eigentlich ist er ja sehr nett, aber mit seiner Auffassung von Ernährung kann ich einfach gar nix anfangen.
Ich habe gestern Bohnensalat und Spaghetti Aglio Oglio bestellt, natürlich war der Salat nicht gesäuert und ich habe Essig dazu gemacht. Er ist der Meinung dass Essig "das Böse" ist und hat gesagt vegan und Essig geht schon mal gar nicht, denn so kann ich auch gleich anfangen wieder Fleisch zu essen.
Ausserdem bezeichnet er sich selbst als Veganer, ist aber der festen Überzeigung 2 Mal die Woche Fleisch und 3 Mal Fisch muss sein. Ebenfalls muss ma jeden Tag ein Glas Milch trinken für die Hirngesundheit, aber nee hauptsache er ist Veganer. Die selbe Show hat er schon mal vor Jahren zu Weihnachten abgezogen als es Fisch- und Fleischfondue gab und er wäred er genüsslich die Tierprodukte verspeißte hat er mit mir über seine vegetarische lebensweise philosphierte mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Ich war so froh als wir endlich fertig gegessen haben und ich zu meinen Omas flüchten konnte.



Lg Sarah
 
13.05.2013 11:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Laeuferin

Mitglied seit 18.08.2005
1.459 Beiträge (ø0,43/Tag)

Hallo!

Ich bin zwar "nur Vegetarier ", koche aber auch öfter vegan!
Zum letzten Thema möchte aber auch ich meinen "Senf" beitragen!

@Sarah: Ich geb Dir Recht, die Haltung dieses Öko Freundes ist schon ziemlich fragwürdig! na dann...
Sehr oft sprechen Vegetarier/Veganer irgendwie verschiedene Sprachen! Ähnlich gehts mir, wenn Leute mich auf meinen Vegetarismus ansprechen. O-Ton: " Was, Huhn isst Du auch nicht???, aber Fisch kannste doch essen" usw. ! na dann...

Und dann kommt das Thema Fleischersatz: "Wieso muss man dann aus Tofu oder Saitan oder Gemüse etc. Schnitzel basteln?
Ich sag einfach mal: Wieso denn nicht?
Ist denn Tofu Fleischersatz oder ein normales Lebensmittel?

Ich meine, diese Frage kann man überall stellen; Wieso muss man denn Süßstoff statt Zucker nehmen? Oder statt Sahne R..a Cr..e fine!

Und was die "andere Welt" angeht, nee, Vegetarier/Veganer leben schon in der gleichen Welt! Eben nur mit einer anderen Einstellung gegenüber Fleischkonsum, Tiere, Tierhaltung, Umwelt!

@Mamais: Nur eine kurze Aufklärung: Ovo-Lacto Vegetarier essen kein Fleisch, keinen Fisch, keine Gelatine! Sie essen aber Milchprodukte und Eier.
Veganer essen gar keine Produkte tierischen Ursprungs, also auch keine Milch und keine Eier, keinen Honig.

Wenn Du vegetarisch kochst, kannst Du nebenan im vegetarischen Tagesthread Deine Gerichte posten. Dieser Thread ist den Veganern vorbehalten.

LG Laeuferin
 
13.05.2013 11:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fenji

Mitglied seit 04.01.2009
1.591 Beiträge (ø0,75/Tag)

Hallo zusammen,

hier scheint gerade die Sonne, wie herrlich, aber das gute Wetter soll nur noch bis Mittwoch dauern Welt zusammengebrochen

Heute mittag gibt es einen Kartoffelauflauf mit Sojasahne und Hefeflocken überbacken und zum Nachtisch Erbeeren in Soja-Vanillepudding.

Allen einen schönen Tag,

fenji
 
13.05.2013 14:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lari

Mitglied seit 08.05.2004
1.834 Beiträge (ø0,48/Tag)

Huhu zusammen,

@Mamais:
"Jetzt habe ich aber eine Frage an alle Vegetarier. (Die essen ja auch noch Eier und Milchprodukte oder?)
Warum sieht man oft Rezepte wie "Wiener Schnitzel" aber ohne Fleisch, das dann auch genau so
aussehen soll wie ein "echtes" und möglichts auch noch so schmecken soll.
Ich hatte den Eindruck dass Vegetarier in einer anderen "Welt" leben wie "Fleischesser".
Warum muß man dann ein "Wiener Schnitzel" aus Soja basteln? "

Da stimme ich meinen Vorschreibern zu: mir haben Fleischgerichte immer geschmeckt und ich möchte es mir angenehm und lecker gestalten, vegan zu leben. Ein weiterer Punkt: wenn ich mit meinem Freund zusammen koche, ist es einfacher, z.B. Kartoffelsalat mit Würstchen zuzubereiten (und in meiner Pfanne braten dann die Würstchen aus Tofu) statt zu sagen: du isst Kartoffelsalat mit Würstchen, ich esse Kartoffelsalat und bereite mir was Eigenes aus Tofu zu.
Ich finde es praktisch, möglichst ähnliche Komponenten zuzubereiten.
Viele in meinem Umfeld haben die gleiche Frage wie du gestellt "wieso denn was künstlich so machen, nur damit es so aussieht/ schmeckt wie ein Fleischgericht?". Mich irritiert das, denn ein Wiener Schnitzel läuft auch nicht im Stall herum, sondern es wird ein ursprüngliches Produkt so verarbeitet (dünn geschnitten, geklopft, gewürzt, mit Senf bestrichen, in Ei gelegt, in Paniermehl gelegt, in Öl gebraten), dass es uns schmeckt. Ob ich das nun mit Fleisch mache oder mit Tofu/ Seitan etc. macht doch von der Verarbeitung keinen Unterschied.
Nur, dass irgendwer früher auf die Idee kam, dass das ganz gut schmeckt, wenn man es mit Fleisch macht, macht aus meinem Sojaschnitzel noch keine Abartigkeit.
Das Selbe finde ich bei Würstchen, die sind ja auch hochgradig verarbeitet und zu etwas fabriziert worden, was mit Fleisch nichts mehr zu tun hat.
Und selbst wenn ich mir jetzt aus Soja ein einfaches Stück Fleisch formen würde: in Deutschland ist die Esskultur meist "dreigleisig": Gemüse, Fleisch, Beilage. Wenn ich mir diese alten Rezepte beibehalten möchte, aber keine Dinge vom Tier essen will, ist es doch nur sinnvoll, diese dritte Komponente "herzustellen" Lächeln.
In einer anderen Welt lebe ich auch nicht. Im Gegenteil: ich bin der selbe Mensch, der innerhalb weniger Tage seine Ernährung komplett umgestellt hat. Mein Geschmack, meine Gewohnheiten, die Gewohnheiten meines Umfelds, meine Art zu kochen, ... das kann sich gar nicht so schnell verändern.

@Sarah: das ist ja eine seltsame Sichtweise. Wie kommt er zu dieser Logik, dass er sich vegan ernährt, wenn er tierische Produkte konsumiert? Hat er eine andere Definition dieses Begriffs?



Wie haltet ihr es mit den Getränken außerhalb? Wein, Apfelsaft etc. sind nicht unbedingt vegan. Hier kann man aber kaum von dem Personal erwarten, dass sie wissen, ob die Getränke vegan sind oder nicht.
Trinkt ihr nur Mineralwasser oder wie handhabt ihr das?


Liebe Grüße,
Lari
 
13.05.2013 14:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Knedele

Mitglied seit 17.04.2012
1.785 Beiträge (ø1,93/Tag)

Hallo,

@Lari,
ich glaube wenn ihn ein Überzeugter Fleischesser fragen würde wie er sich ernährt würde er sagen er ist auch Fleischesser. Manchmal kommt er mir vor wie ein Fähnlein im Wind, nur Bio muss es sein, dann ist alles gut. na dann...


Hmm, zur Frage mit den Getränken, ich trinke eigentlich nur Wasser mit Kohlensäure oder Kaffee deshalb kann ich mir recht sicher sein dass es Vegan ist(von Fair-trade will ich nicht reden). Wenn ich mal Alkohol trinke, trinke ich Bier aus dem Fass damit ich mir sicher bin das kein Kaseinkleber verwendet wurde. Wir haben nur eine Biermarke die laut einer Produktanfrage vegan ist.(Das Flaschenbier ist es aber nicht!) und Wein mag ich Gott sei dank nicht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mein größtes Problem ist der Essig, es ist mein einziges Lebensmittel wo ich mir nie sicher sein kann ob es vegan ist. Auch beim gestrigen Essig kann ich nicht sagen ob er vegan war oder nicht. Irgendwie macht mich das ganz leicht waghnsinnig. Warum ist es so schwer auf das Produkt zu schreiben ob mit Gelatine geklärt oder nicht. Verdammt nochmal - bin stocksauer
Aber nicht einmal im Delikatessen-Shop können sie einem beantworten ob vegan oder nicht. Und wenn man beim Hersteller anfragt heisst es sie könne keine Garantie für die Produkte übernehmen da sie ihre Zulieferfirmen nicht kontrollieren. na dann...

Branntweinessig gibts in keinem Restaurant(jedenfalls nicht wo ich wohne), deshalb muss ich wohl oder übel mit dem potenziell unveganen Salat leben. *ups ... *rotwerd*



Mein nächstes Problem weerden meine Haushalts- und Pflegeartikel, ich hoffe dass ich bald wieder Zeit habe nach Österreich zu fahren damit ich mich bei DM mit vielen Shampoos, Crems, Putzmitteln und Waschmittel eindecken kann.


Lg Sarah
 
13.05.2013 14:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Hallo Zusammen,

ich habe einmal eine Neue Woche für uns aufgemacht

http://www.chefkoch.de/forum/2,34,648655/Vegan-in-der-Woche-ab-dem-13-5-2013.html







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
13.05.2013 14:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Sarah

Deinen Bericht von Heute stelle in noch mal in der neuen Woche ein, damit er nicht verloren geht







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
13.05.2013 15:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Konny

Mitglied seit 17.01.2002
1.037 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

bei uns gibt es heute Gemüse-Tortellini mit Tomaten-Paprikasoße.

@Lari: Ich trinke fast nur Mineralwasser, ganz selten mal Cola. Die anderen Sachen schmecken mir nicht. Ich muss aber gestehen, dass ich bei den Getränken für die Kinder (und ab und zu mal Wein für mich) bisher nicht darauf geachtet habe, dass alles vegan ist.
Ich denke da muss man sich nach und nach herantasten, meinen Essig z.B. habe ich aufgebraucht und dann veganen nachgekauft.

@Sahra: Ist ja schon ein merkwürdiger Mensch, der Freund deiner Tante BOOOIINNNGG....

@Fleischersatzprodukte: Da hatte ich schon in einem anderen Thread was dazu geschrieben: Meine Kinder sind mir soviel wert, dass ich sie nicht mit Billig-Produkten vom gequälten Tier ernähren will.
Allerdings sind sie mit Fleisch aufgewachsen und da Bio-Fleisch in meinem Budget nicht mehr drin ist (und ja auch oft genug eine "Mogelpackung" ist) gibt es vegan mit ab und zu Fleischersatzprodukten. Wenn man die z.B. aus Seitan selber macht ist das absolut kostengünstig und lecker.

lg Konny
 
14.05.2013 08:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ChristianeH1985

Mitglied seit 10.05.2013
5 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

sorry @Greta das ich erst jetzt antworte.
Also mit Mandelmus kann man wirklich viele Soßen machen.
Orangen-Mandelmus-Soße
-30-40g weißes Mandelmus
-Saft von einer halben Organe
-Salz, Pfeffer
das kochst du zusammen auf und bei Bedarf, also wenn die Soße dir zu dick ist, kannst du einfach noch Wasser hinzufügen

Mandelmuscurrysoße z.B. zum Blumenkohl
-30-40g weißes Mandelmus
-1 Teell. Currypulver, bzw. nach Geschmack
-Salz, Pfeffer
Zubereitung so wie oben

LIebe Grüße Christiane
 
16.05.2013 15:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mieze_Miau

Mitglied seit 31.05.2010
59 Beiträge (ø0,04/Tag)

Lange aufgeschoben, aber heute isses dann so weit.

Es wird köstlichen Reis aus dem Reiskocher geben, angebraten mit Mock Duck, Zwiebeln, mit Erbsen und gewürzt mit Soja- und Mushroom Vegetarian (aka flüssiges Glutamat) geben. Dazu Couch, decke und eine wunderbare Tv-Serie. YES MAN
 
16.05.2013 15:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

007krümeltiger

Mitglied seit 22.02.2012
4.351 Beiträge (ø4,43/Tag)

lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 1915978676 Bom dia - Guten Morgen und einen schönen Tag



Hallo Zusammen

wir haben für diese Woche einen neuen Thread aufgemacht klick bestimmt gibt es den jetzt jede Woche neu, also schaut erst einmal nach, wo Ihr schreibt. Danke







˙·٠••:*¨`*:•.ღ liebe Grüße .•:*`¨*:••٠·˙
*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ krümeltiger ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

*ღ.♥.¸¸.•*ღ*♥ ='o'= ♥*ღ*•.¸¸.♥.ღ*

...nach jedem Regenschauer gibt es wieder Sonnenschein
und ab und an einen bunten Regenbogen, der das Herz erfreut...


lebt vegan Vegan Woche 6 5 13 141604432


 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de