Auf vegan umstellen...

15.01.2005 16:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

manni36

Mitglied seit 06.01.2004
35 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi Leute,

ich wollte mal fragen, wie schwer es ist, sich komplett auf vegane Ernährung umzustellen. Ich spiele nämlich momentan mit dem Gedanken. Meine Schwachpunkte: Lecker Eis, Omelette und Sahnetorten :)

Vielleicht hat ja Jemand von euch Tipps oder Seiten, wo man sich näher damit befassen kann.

Euch grüßt
MANNI Lächeln
 
15.01.2005 16:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Greta

Mitglied seit 17.01.2002
17.051 Beiträge (ø3,66/Tag)

Hallo !
@Manni

Es ist nicht allzu schwer sich umzustellen es gibt einige Seiten im Netz aber auch hier im Ck einige gute Statements zu diesem Thema Na! Na!

Lese Dich ein wenig da hinein und denke aber daran nicht nur einfach Käse ,Fleisch ,und Milchprodukte weg zu lassen sondern auch dafür andere Lebensmittel wie Getreide,Gemüse ,Obst und Hülschenfrüchte zu essen !!

Das Buch was ich immer zu dieser Themantik empfehle ist dieses : Die \"Naturküche \"
von Helma Danner Lächeln

Viel Spass beim Stöbern und auch einen guten Einstieg in die neue Ernährungsform Lächeln

*vegane * Grüsse
Greta
 
16.01.2005 17:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fuereinLaecheln

Mitglied seit 21.07.2004
121 Beiträge (ø0,03/Tag)

Lächeln LächelnHallo Manni,

ob es schwer ist kommt darauf an was der Auslöser war für Dich umzustellen. Wenn Du es einfach nicht mehr willst , dass Du für Deine Ernährung Tiere benötigts, egal ob Du sie benutzt, gebraucht, genötigt, gefangen, bestohlen oder geschädigt oder gar getötet werden, dann wird es nicht schwer sein. Dann findet sich alles andere . Dann findet sich für jeden Essenswunsch eine Alternative oder solche Essenswünsche , die bisher tierische Produkte enthielten werden ganz einfach gestrichen in Deinem Kopf - von Dir. Du wirst sehen, dass Du dann wirklich aufleben wirst. Du kannst dann so oft wie Du willst beim Essen hinterfragen und Du wirst nie an einen Punkt kommen, wo für Deine Nahrung Tiere gebraucht werden. Das bringt eine ungemeine Beruhigung und Ausgeglichenheit.

Empfehlen kann ich Dir noch www.vegan. de wo ich auch öfter bin.

lg fuereinLaecheln
 
17.01.2005 16:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aida222

Mitglied seit 21.04.2004
16 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
es ist auf jeden Fall nicht einfach!
Mußt mal auf den Produktpackungen gucken wo überall Eier,Milchzucker u.s.w. drin sind
 
18.01.2005 14:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Greta

Mitglied seit 17.01.2002
17.051 Beiträge (ø3,66/Tag)

Hallo !!

All das kann locker übergenangen werden wenn vieles selbst gemacht wird Lachen Lachenund dann ist es sehr einfach Lächeln

liebe Grüssse
Greta
 
19.01.2005 00:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pasti

Mitglied seit 05.02.2004
1.359 Beiträge (ø0,35/Tag)

Prost Gemeinde, hallo Manni!

Alles richtig was ihr so schreibt. Sehr zur Nachahmung empfohlen.
Vegane Ernährung mit ein wenig Beobachtung des Vitamin-B-Komplexes ist eigentlich ideal!

Ich hab das so ähnlich auch versucht, aber inzwischen hab ich\'s aufgegeben.
Zu viele geschäftliche Termine, zu viele Buffets, zu viele Frühstückbuffets, Dinners, und
... nie eine Alternative! Immer nur Beilagensalat in sehr mäßiger Qualität ... *kotz*
Wenn schon Grünzeug, dann in Sahne- Butter- Speck- oder sonstwassoße.

Egal! Ich bin\'s leid! Es geht nicht! Nicht für mich und nicht jetzt - vielleicht wenn ich mal Rentner bin?!?

Trotzdem viel Erfolg wünsche!

pasti

 
31.01.2005 08:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Luka_

Mitglied seit 24.07.2004
895 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo!

Ich denke auch, es kommt auf die Motivation an. Ich habe mich innerhalb kurzer Zeit umgestellt (mit einigen Rückfällen allerdings), weil damals mein Stillkind eine schlimme Neurodermitis hatte und auf Milch/Eier in MEINER Ernährung reagiert hat. Leicht war es nicht, ich esse so gerne Käse... aber was tut man nicht, seinem Zwerglein zuliebe?

Wenn man es \"nur\" macht, um z.B. abzunehmen oder so stelle ich es mir schwerer vor (und ... nach einjähriger Erfahrung - eg bringt in der Beziehung auch nix). Entscheident ist sicher auch die Ernährung vorher. einem langjährigen Vegetarier fällt es sicher leichter als jemandem der vorher auch Fleisch gegessen hat.

Es ist allerdings wirklich spannend, was so überall reingemixt ist...
Leckeres Eis gibt es auch auf Sojabasis.

Tschüß, Luka
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de