Frühsommermenü - Planung

04.04.2013 15:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo miteinander!


Ich plane, im Frühsommer (Mitte-Ende Mai, das Datum steht noch nicht fest), meinen Eltern ein Menü zu kochen. Der Anlass dafür ist ihr 20. Hochzeitstag. Nun ist es so, dass ich bisher kaum Erfahrung im Erstellen von Menüs habe. Ich lese zwar hier im Forum mit und versuche mir die Grundregeln einzuprägen, aber trotzdem bin ich menütechnisch eine Anfängerin.


Ich habe schon ein paar Ideen gesammelt:

Pfeil nach rechts Aperitif: ???? KEIN Hugo!!!! im Notfall nehme ich Sekt mit eingelegter Hibiskusblüte

Pfeil nach rechts Amuse: ???? vielleicht etwas mit Jakobsmuschel/Garnele

Pfeil nach rechts Vorspeise: offene Lasagne – gebratene Kräuterseitlinge, Hollandaise und Kerbelschaum

Pfeil nach rechts Suppe: Erdbeergazpacho mit Vollkorncrôutons ODER Löwenzahnschaumsuppe mit kleinen Mandel-Speckknödelchen (auf Bröselknödelbasis) und knusprig gebratenen Kartoffelwürfelchen

Pfeil nach rechts Fisch: Lachsforelle/Zander auf Erbsenpüree mit Zuckerschoten-Erbsensprossen-Salat

Pfeil nach rechts Sorbet: Hugo-Sorbet

Pfeil nach rechts Hauptgang: Kalbsfilet in Kräuter-Pfeffer-Kruste , Risotto (welches?), gebratener Spargel?? Sauce??

Pfeil nach rechts Dessert: Sauerrahmeis mit Wabenhippe und Estragonhimbeeren ODER Panna Cotta mit Himbeergelee und Estragon-Espuma und Wabenhippe

Pfeil nach rechts Käse: Kräuterkäse (Bio+), würziger Bergkäse, Dolcelatte + Zwiebelmarmelade und Walnusskrokant

Pfeil nach rechts Espresso (evt. mit Caipirinhapraline




Ich bitte um Kritik und neue Ideen..... Lachen Danke....



LG Ella
 
04.04.2013 15:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

So: jetzt zum konkreten Plan...


Pfeil nach rechts Aperitiv: Ideen bitte.... ansonsten Sekt mit Hibiskusblüte

Pfeil nach rechts Amuse: Ideen bitte (Garnele oder Jakobsmuschel)

Pfeil nach rechts Vorspeise: offene Lasagne: Ich werde das Nudelteigrezept von Alberto nehmen und in die quadratischen Platten Kerbelblätter einarbeiten. Die gebratenen Kräutersaitlinge werde ich mit Hollandaise zwischen die Teigplatten schichten. Der Kerbelschaum kommt außen herum.

Pfeil nach rechts Suppe: Ich tendiere zur Löwenzahnsuppe mit Speckknödelchen und knusprigen Kartoffelwürfelchen. Die Suppe soll an den Löwenzahnsalat mit Kartoffeldressing und Speckwürfelchen angelehnt sein, den meine Eltern sehr gern mögen. Die Knödelchen werde ich auf Basis einer Bröselknödelmasse herstellen. Ich habe aber die Befürchtung, dass die Suppe bitter sein könnte - ich hätte geplant, die Suppe nach einem Rezept für Feldsalatschaumsuppe herzustellen.... Würde das gehen?Fi

Pfeil nach rechts Fisch: Mein Bruder fängt mir hoffentlich noch eine Forelle, ansonsten muss ich das Filet kaufen. Das auf der Haut gebratene Filet wird dann auf einem Erbsenpüree angerichtet, herum wird dann ein Salat aus Zuckerschoten und Erbsensprossen mit Ahornsirup-Meersalzdressing gelegt.

Pfeil nach rechts Sorbet: Dabei ist alles klar..

Pfeil nach rechts Hauptgang: Kalbsfilet ist klar, allerdings weiß ich nicht, welches Risotto ich machen könnte. Risotto alla Milanese?? Passt das? Dazu würde ich gebratenen Spargel reichen. Welche Sauce?? Einfach eine Rotweinsauce - oder ist das zu langweilig.

Pfeil nach rechts Dessert: Ich tendiere eher zum Sauerrahmeis mit Wabenhippe und Estragonhimbeeren oder Estragonerdbeeren

Pfeil nach rechts Käse: ist klar

Pfeil nach rechts Espresso: ist auch klar




LG Ella
 
04.04.2013 15:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

biene1991

Mitglied seit 04.12.2010
3.980 Beiträge (ø2,85/Tag)

Hey

mir wäre die Lasagne zu mächtig. Mach doch ein Raviolo mit Kräutersaibling-Füllung.

Wenn du die Löwenzahnsuppe machst, dann im Nudegang keinen Schaum, sonst wirds zu schaumig. Im Fischgang kommt ja wieder Püree...insgesamt ist dein Menü sehr weich und grün...

lg, die Biene=)
 
04.04.2013 15:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Biene!!!

Danke erstmal für deine Kritik.....

wegen der Lasagne: Ich würde nur drei kleine Blätter (ca. 7x7cm) mit jeweils einer Scheibe Kräutersaitling und einem kleinen Klecks Hollandaise pro Schicht zusammensetzen. Aber mit dem Schaum hast du vielleicht recht.... hmm - den könnte ich auch weglassen....

wegen dem Grün - das ist Absicht Lachen Ich finde das ganz schön, wenn sich ein roter (oder in dem Fall grüner Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen ) Faden durch das Menü zieht.

Zu weich? Hmm.... ich habe extra drauf geachtet, dass überall etwas knuspriges, knackiges oder crunchiges dabei ist (außer bei der Lasagne) - hättest du Vorschläge, wie ich noch mehr Knusper hineinbringen könnte?



Aber danke!!! Ich werde mir Gedanken machen....
 
04.04.2013 16:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø4,53/Tag)

Hallo,

Suppe und Lasagen umdrehen, erst Suppe (Erdbeergazpacho finde ich super), dann Pasta.

Gruß

Tin


______________________________________________________________________________
Stetes Tröpfchen holt den Stein. (L.D.)
 
04.04.2013 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Jordi Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

*ups ... *rotwerd* hoppla.... klar doch Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Erdbeergazpacho ist natürlich auch toll - allerdings war ich mir nicht so sicher, ob es ins Menü passt....


Lg Ella
 
04.04.2013 21:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ninagluck

Mitglied seit 24.08.2011
455 Beiträge (ø0,4/Tag)

hallo,

als Aperitif vielleicht Rhabarbersirup mit Prosecco

Amuse, nachdem du einen Fischgang hast, würde ich Jacobsmuschel und Scampi nicht empfehlen, vielleicht nur einen Hauch Fisch mit einem Anchoviegebäck?

Erdbeersüppchen finde ich auch toll, allerdings würd ich da etwas Schärfe reinmachen

Ravioli, warum nicht mit Morcheln? die gibts zu dieser Zeit

der Fisch ist fein, allerdings würde ich an das Erbspüree Minze machen, Salat finde ich dazu nicht passend, einfach nur rohe Zuckerschoten in Julienne schneiden und darauf drapieren

Hugoparfait finde ich langweilig, wie gefällt dir Zitronenmelissegranitè

zum Kalb fände ich ein Brennesselrisotto schön, Sauce bräuchte ich dazu nicht, das Risotto sollte ja schön cremig sein. eventuell gebratenen Spargel

zum Dessert fiele mir auch noch Rhabarber ein, da könntest du den Aperitif nochmal aufgreifen...........

auch nicht ganz ausgegoren, aber vielleicht ein paar neue Ideen!

lg ninagluck
 
05.04.2013 00:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

els\'chen

Mitglied seit 28.10.2003
13.625 Beiträge (ø3,41/Tag)

Hallo Ella,

grüne Linie und (Wild-)Kräuter als durchgängiges Motiv - das würde mir gefallen um diese Jahreszeit.

- Rhabarbersirup mit Prosecco oder Sekt gefällt mir besser als die Hibiscusblüte. Passt auch besser zur grünen Linie.

- Jakobsmuschel als Amuse würde ich nicht nehmen, eingefrorene schmecken grauslich und frische sind nicht immer leicht zu bekommen. Gibt es bei Euch in der Ecke vielleicht einen guten Lammschinken? Das würde mir besser gefallen. Und dazu ein ganz kleiner Wildkräutersalat. Als Knusper Olivenölcracker.

- Das Löwenzahnsüppchen hätte ich lieber als Erdbeergazpacho.

- Die Lasagne ist gut, Ravioli mit Morcheln, wie von Ninagluck vorgeschlagen, aber auch. Das würde ich auch davon abhängig machen, ob du wirklich welche bekommst.

- Fisch gefällt mir sehr - Dein Bruder muss angeln! Na!

- Sorbet - da ist mir Hugo zu langweilig. Es gibt doch Gierschdudler, kann man da nicht ein Sorbet draus machen? Es muss ja nicht unbedingt Alkohol enthalten.

Brennesselrisotto zum Kalb ok, gebratener Spargel auch. Eine Sauce bräuchte ich trotzdem, ich bin ein Saucenfreak. Ich würde eher eine Weißweinsauce auf der Basis von Kalbsfond machen, bin mir aber nicht ganz sicher.

Zum Dessert hätte ich einen anderen Vorschlag:
Waldklee Halbgefrorenes mit Erdbeersalat und Löwenzahnhonig - kannst Du googeln, ist ein Rezept aus Österreich, ich finde es genial und es würde in die Kräuter-Linie passen.



Lieben Gruss Els´chen


La vie est dure sans confiture.
 
05.04.2013 13:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo Ninagluck und Els/'chen Lachen

Danke für eure Vorschläge!!!

Pfeil nach rechts Rhabarbersirup!! Super Idee Lächeln Muss mal sehen, wo ich den herbekomme - vllt. am Bauernmarkt im Graz - da gibt es einen Stand, wo sie viele viele verschiedene Sirupsorten verkaufen....

Pfeil nach rechts Hmmm... ihr habt recht wegen der Jakobsmuschel - wegen Lammschinken müsste ich schauen.... ansonsten wäre doch hauchdünn geschnittene geräucherte Entenbrust auch passend, oder?

Pfeil nach rechts Ich tendiere auch eher zur Löwenzahnsuppe.... beim Erdbeergazpacho bin ich mir nicht so sicher, ob das alle mögen (besteht aus Gurke, Paprika und Erdbeeren)

Pfeil nach rechts Morcheln wären natürlich toll - aber einerseits denke ich nicht, dass ich sie bekomme und außerdem sind sie für mich wahrscheinlich zu teuer.... ich bin ja Studentin - als teures Detail hab ich schon das Kalbsfilet Lächeln Kräutersaitlinge bekomme ich aber ziemlich sicher.

Pfeil nach rechts Den Fisch fängt mir mein Bruder hoffentlich rechtzeitig - seit 5 Tagen darf er wieder angeln, hat aber bisher noch nichts erwischt na dann... - hoffentlich schafft er es bis zum Menü und filetiert sie mir dann auch gleich schön Lachen

Pfeil nach rechts Gierschdudler Lachen Das Rezept von dir hab ich mir eh schon einmal angeschaut. Klingt aber spannend Lachen . Ich werde es mir notieren....

Pfeil nach rechts Brennnesselrisotto klingt super!!! Die haben wir sogar im Garten unterm riesigen Brombeerbusch Lachen Wegen Sauce war ich auch am überlegen, ob die überhaupt notwendig ist... aber besser man hat eine, bevor sich die Gäste beschweren Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Weißweinsauce klingt gut - müsste ich hinkriegen.

Pfeil nach rechts Hmm... beim Dessert bin ich noch unschlüssig. Rhabarber würde ich nicht so gerne noch einmal verwenden, aber Els/'chen, dein Vorschlag klingt schon mal gut.


Danke schon mal Lachen


Lg Ella
 
05.04.2013 14:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Ach ja: Danke Els/'chen für den Tipp mit dem Waldkleeparfait!! Ich weiß zwar noch nicht, ob ich das Rezept nehmen werde, aber ich habe auf der Internetseite ein Rezept für meine Suppe gefunden. Eine Suppe aus Löwenzahn, Bärlauch, Kresse und Sauerampfer Lachen

Den Bärlauch, den ich noch im Kühlschrank habe, werde ich schnell einfrieren - damit ich dann noch welchen habe...
 
05.04.2013 14:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø4,53/Tag)

Hallo,

falls das dieses Erdbeergazpachorezept ist, kann ich Dich beruhigen - das schmeckt wirklich toll und überzeugt auch kritische Geschmäcker ...

Gruß

Tin


______________________________________________________________________________
Stetes Tröpfchen holt den Stein. (L.D.)
 
05.04.2013 14:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo!!!

Nein, das Rezept ist es nicht... ich habe es aus einem amerikanischen Foodblog. Aber es ist ähnlich - nur dass statt Minze Thymian verwendet wird...


Lg Ella
 
06.04.2013 10:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ninagluck

Mitglied seit 24.08.2011
455 Beiträge (ø0,4/Tag)

hallo Ella,

Rhabarbersirup machst du selbst, und dann stellst dich in Graz auf den Markt und verkaufst ihn! Na!
Rhabarber klein schneiden, mit ein bissl Zucker und einem Spritzer Zitrone köcheln lassen bis er weich wird,kein Wasser zugeben! pürieren, fewrtig! Ich friere das in Eiswürfelsackerl ein und habe somit das ganze Jahr einen schönen Aperitif!
Du hastt recht, was die Erdbeeren betrifft, da brauchts schon mutige Gäste, beim Löwenzahn bist du auf der sichere Seite, und wenn der auch noch im Garten wächst, dann pflückst du dir deine Suppe.
Frau Studentin, falls du vor deinem Menü noch nach Wien kommst, meld dich bei mir, wir gehen über den Markt und dann kannst du dir die Morcheln leisten!
Alles in allem klingt dein Menü schon ziemlich fein fein (Entenbrust mache ich übrigens selbst und könntest von mir haben)

lg ninagluck
 
07.04.2013 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo!!!

Danke, ninagluck... das ist echt lieb von dir!!! Falls ich wirklich noch spontan nach Wien kommen sollte, melde ich mich auf jeden Fall Lachen . Am Grazer Markt werde ich mich natürlich auch noch umschauen.... Das Problem ist nur, dass ich eigentlich in Kärnten lebe und nur in Graz studiere Lachen - Gemüse kann ich daher nicht kaufen, weil der Transport echt schwierig werden würde Welt zusammengebrochen

Lg Ella
 
17.05.2013 23:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

So, meine Lieben! Jetzt geht es ans Eingemachte. Das Menü soll an diesem Wochenende, leider etwas verspätet, stattfinden. So sieht es nun aus.

Es mag den Menüregeln nicht 100% entsprechen, aber habt bitte Nachsicht... ich bin erst 18 und das hier wird mein erstes großes Menü.


So sieht es nun aus:

Pfeil nach rechts Aperitiv: Sekt mit Rhabarbersirup

Pfeil nach rechts Amuse: bin mir noch nicht sicher - das entscheide ich beim Einkaufen... wahrscheinlich wird es irgendein toller Schinken auf einem selbstgebackenem Cracker oder ähnliches werden. Nur nicht zu aufwendig.

Pfeil nach rechts Vorspeise: offene Lasagne: Ich werde das Nudelteigrezept von Alberto nehmen und in die quadratischen Platten Kerbelblätter einarbeiten. Die gebratenen Kräutersaitlinge werde ich mit ETWAS!!! Hollandaise zwischen die Teigplatten schichten. Der Kerbelschaum kommt außen herum.

Pfeil nach rechts Suppe: wird definitiv das Erdbeergazpacho (passt besser zum Monat Mai)

Pfeil nach rechts Fisch: Forelle ist gefangen, dazu Erbsen-Minz-Püree und marinierte Julienne-Zuckerschoten

Pfeil nach rechts Sorbet: wird ziemlich sicher das Giersch-Sorbet - sofern ich die Kräuter am Wegrand finde... ansonsten muss ich improvisieren.

Pfeil nach rechts Hauptgang: Kalbsfilet ist klar, dazu dann Brennesselrisotto, gebratenen Spargel und Weißweinsauce. Leider ist der Teller dann ziemlich Grün-Weiß-lastig, oder? Stört das?

Pfeil nach rechts Dessert: Wird wahrscheinlich die Panna Cotta mit Himbeergelee werden - einfach, weil es sich meine Familie wünscht...

Pfeil nach rechts Käse: ist klar

Pfeil nach rechts Espresso: ist auch klar


Kann ich das so lassen? Morgen muss ich einkaufen gehen....


Lg Ella
 
18.05.2013 12:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ninagluck

Mitglied seit 24.08.2011
455 Beiträge (ø0,4/Tag)

Ella, ich würde das so essen wollen!
Viel spaß und gutes Gelinges!
lg ninagluck
 
18.05.2013 14:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

neriZ.

Mitglied seit 04.11.2003
5.923 Beiträge (ø1,49/Tag)

Hallo,

Ella,
das klingt lecker.
Wann soll ich wo sein? Na!

Mich stört der grün-weiße HG überhaupt nicht.
Pfingstmenüs werden sogar gerne absichtlich in diesen beiden Farben gehalten.

LG Neri
Hier gehts zu meinem CK-Blog
 
18.05.2013 15:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ella17

Mitglied seit 18.12.2011
320 Beiträge (ø0,31/Tag)

Danke, meine Lieben!!!

Wahrscheinlich wird das Essen nun doch erst am Dienstag stattfinden - die zu Bekochenden können sich nicht einigen na dann...

@NeriZ: am besten Dienstags gegen 19:00 süd-östlich der deutschen Grenze, in der Nähe zur italienischen Grenze. Hihi Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de