Gwex-Ostermenü-Vorkochen-Event 2012 Bilder + Rezepte

06.03.2012 10:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Soderla - die Bilder sind in meinem Fotoalbum, nun brauche ich nur noch einen hilfsbereiten bekrönten User, der sie in den Thread einfügt!

Die Rezepte werden nach und nach ergänzt!


Apero

Purple Puffreis
Käsebällchen
Tasmanische Pinienkerne


Amuses

Ochsenmaulsatat + Radieschen auf Croutons
Aal-Nashi-Tatar auf Pumpernickelcrumble
Chiccore-Espuma + Speckgrammel + Gedöns


kalte Vorspeise

"Schichtsalat a la Gwex"


Suppengang

Radieschenblättersuppe + Creme fraiche + Sesamsegel



warme Vorspeise

Möhrchen im Beet


Fischgang

Kerbel-Risotto + Hummer



Sorbet

Blutorange



Hauptgang

Maispoularde + Polentastrudel + Lauch-Jus



Dessert

Erdbeer-Shot



Dessert

Waldmeister + Schoki + Mango



Digistif

edle Schnäpse unserer Österreicher

"Gertrud-zaubert- wieder"

Viel Vergnügen!
 
06.03.2012 10:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

die Bilder sind von unserem geschätztem Crewmitglied nardil - vielen Dank auch an dieser Stelle für deine tolle Arbeit!!!

gwex
 
06.03.2012 11:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

Hallo,

hier kommen die Bilder! Bin gerade sprachlos...

APERO

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 4128518374

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

AMUSES

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 4104521760

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 3003544304

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2389072704

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 655644833

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

KALTE VORSPEISE

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2612347152

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

SUPPENGANG

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2545825975

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

WARME VORSPEISE

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 3937852080

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

FISCHGANG

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 4268916663

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

SORBET

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 898108468

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

HAUPTGANG

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2444494154

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

DESSERT

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 1689487312

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 588512512

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 1564286694

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cook-and-go

Mitglied seit 07.12.2006
719 Beiträge (ø0,25/Tag)

Flamiche und Gwex

ich reih mich ein , bin auch sprachlos!

Congratulations! - bis dorthin brauch ich noch ein bisschen ;)

lg

Christiane
 
06.03.2012 11:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

Den KÄSE hatte ich übersehen. Sorry!

Gwex wird bestimmt eine genaue Beschreibung nachliefern...

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 3892617612

LG
Flamiche
 
06.03.2012 11:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Vielen Dank für das Einstellen der Bilder!! (eins, das von den Pralinen, wäre noch da)


Ich möchte nochmals betonen, dass die Rezepte im Grunde sehr, sehr einfach sind! Ok, manchmal etwas arbeitsaufwändig (eigentlich nur der "Schichtsalat").

Dieses Menü soll ja eine Anregung sein, für die anstehenden Oster-Menüs.

Das ganze Menü wird ja auch niemand komplett nachkochen.

Von Zeitaufwand würde ich sagen, mit etwas Vorarbeit, lässt sich das für 4-6 Personen in etwa 6-7 Stunden von einer geübten Köchin/Koch zubereiten - die Anrichte- und Essenszeit nicht gerechnet.
 
06.03.2012 11:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Flamiche

Mitglied seit 01.01.2012
5.924 Beiträge (ø5,78/Tag)

PRALINEN

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 3794386857

LG
Flamiche
 
06.03.2012 12:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kirsten2217

Mitglied seit 17.02.2010
329 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

sehr schöne Bilder und ich freu mich auf die Rezepte, da ist einiges für mich dabei! (Und nein, ich drängel-quengel nicht mehr).

Großes Kompliment und jetzt schon mal vielen Dank für Eure Mühe und Euren Einsatz.

LG
Kirsten
 
06.03.2012 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gaggerla

Mitglied seit 03.11.2009
3.116 Beiträge (ø1,72/Tag)

chapeau!!!

Aber hungrig sollte man sich solche Bilder nicht anschauen Welt zusammengebrochen

lG Gaggerla
 
06.03.2012 12:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

jienniasy

Mitglied seit 11.06.2006
11.866 Beiträge (ø3,88/Tag)

Hallo ....

grandios!

Sehr schöne Anregung zum ''mopsen'' Na! ... was auch hier sicher wieder geschehen wird!

wo bleibt das ...

Die Bilder sind wirklich mehr als nur appetitanregend!

Dankeschön für's Einstellen ...

Lieben Gruß
 
06.03.2012 12:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

caralb

Mitglied seit 11.02.2004
13.738 Beiträge (ø3,52/Tag)

so was von fantastisch habe ich kaum gesehen !! BOOOIINNNGG.... BOOOIINNNGG....


Alberto
-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Wer immer das gleiche macht, kann nicht andere Ergebnisse erwarten
 
06.03.2012 13:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aramis-3009

Mitglied seit 05.02.2005
286 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo Gwex,

der Wahnsinn - großes Kompliment aus Westfalen

Gruss aramis-3009

PS Dank Deinem Tipp kochen wir mit den Gewürzen
vom gleichen Liefteranten. Ist doch auch schon was.....
 
06.03.2012 13:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Florian1981

Mitglied seit 08.10.2008
177 Beiträge (ø0,08/Tag)

Das Menü gefällt mir in mehrerer Hinsicht extrem gut. Da wäre Einlass FKK die Abwechslungs reiche Optik mit dem schönen Farbenspiel und den perfekt angerichteten Tellern, dann gefällt mir die komplette Zusammensetzung des Menüs - jeder Gang ist abwechslungsreich aber alle führen sich einen schönen Gesamtbild. Als winzigsten Gesichtspunkt könnte ich anbringen das es wenig österlich ist, aber eigentlich muss es ja um Osten nicht immer Lamm und Ei sein, zumal der Eierleger ja verputzt wird.

Gruß
Flo
 
06.03.2012 18:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

neriZ.

Mitglied seit 04.11.2003
5.923 Beiträge (ø1,48/Tag)

Hallo,

"hübsche" Sachen habt ihr da gezaubert. Und ich gehe davon aus, daß sie auch köstlich waren. ...
Mit andern Worten, ich warte gespannt auf die Rezepte.

LG Neri Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 123899601
Hier gehts zu meinem CK-Blog
 
06.03.2012 18:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grumbirn

Mitglied seit 08.10.2008
6.714 Beiträge (ø3,04/Tag)

hallo!



sehr ansprechend für das auge, in belebenden farben kunstvoll gezeichnet, mit einer prise humor angerichtet, meisterhaft fotografiert- ein sehr schönes menü.



(und jetzt der wermutstropfen: gwex, du bist doch nicht etwa schwer krank? ich meine, dieser schwall an freundlichkeit macht mich besorgt.
was ist mit dir geschehen?)

Lachen

lg gb
 
06.03.2012 18:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

charlycastello

Mitglied seit 01.03.2010
13.144 Beiträge (ø7,75/Tag)

Hallo,

eines der grössten Programme im CK-Kino! Ein wirklich von Herzen ehrlich gemeintes Kompliment an alle Beteiligten!!!! Mir bleibt wirklich gerade mal die Spucke weg!! Auch ohne die absolut grandiosen Fotos, glaube ich, es war einfach "einmalig"!

LG Ute


Das Leben kann so schön sein, wenn man es schafft, mindestens einmal am Tag zu lachen!
 
06.03.2012 18:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kziegler

Mitglied seit 21.07.2006
13.234 Beiträge (ø4,39/Tag)

Hallo,

boahhhhh .... die Photos und die Gerichte sind echt sensationell!
Congratulations!

Viele Grüsse, Karen
 
06.03.2012 18:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ostfriesenweib

Mitglied seit 11.08.2008
1.714 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo,

ich bin einfach nur begeistert - groooooßes Kino Lachen

LG Ostfriesenweib
 
06.03.2012 19:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jicky

Mitglied seit 26.11.2007
3.773 Beiträge (ø1,5/Tag)

Hallo,

ich habe es ja bereits in der Gruppe schon geschrieben. Einfach wundervolle Fotos und natürlich auch ein tolles Menü. Wieder einmal klasse Ideen von Gwex und super Umsetzung der Teilnehmer.
Das nächste Mal bin ich auch wieder dabei!!!

LG Jicky
 
06.03.2012 19:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eorann

Mitglied seit 12.01.2005
2.917 Beiträge (ø0,82/Tag)

Hallo Gwex,
ganz großes Kopliment an Dich und euch - sowohl für die Gerichte und den Menüvorschlag zur Anregung als auch für die sensationellen Bilder (und Flamiche danke fürs Einstellen!).
Immer wieder wunderbar, dass Du das machst :)
lg
eorann
 
06.03.2012 20:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

marzel14

Mitglied seit 28.03.2010
3.091 Beiträge (ø1,85/Tag)

Hallo,

das sieht alles wahnsinnig toll aus!
Ich freue mich schon auf die Rezepte. Ich werde sicherlich das ein oder andere Rezept "klauen" YES MAN und bestimmt auch die Anrichteweise.

Glückwunsch - ihr habt wirklich ein tolles Menü gezaubert!


LG
marzel
 
06.03.2012 21:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Vielen Dank für das viele Lob - es gebührt in erster Linie den Teilnehmern!

Es ist jedesmal sehr, sehr schön wie ein relativ "zusammengewürfelter" Haufen von Leuten (diesmal von 12,5 Jahren bis *** ) zusammenarbeiten, zusammen quatschen, zusammen feiern und nicht zuletzt zusammen speisen und trinken - und einen gewaltigen Spaß haben!

Und immer drann denken - dies ist kein abgeschlossener Zirkel von elitären Köchen - nein, auch DU könntest bei so einem Event mitmachen!!!

Die Rezepte kommen bald!
 
06.03.2012 23:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

aemp

Mitglied seit 02.02.2011
2.075 Beiträge (ø1,53/Tag)

Hallo,

das kling alles sehr reizvoll...

Gruß aemp
 
06.03.2012 23:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

balue

Mitglied seit 07.09.2004
161 Beiträge (ø0,04/Tag)

Auch hier noch mal: Toll, toll, toll. ich bin hin & weg. Und gespannt auf die Rezepte... Na!
 
07.03.2012 07:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

ich fang mal mit dem Suppenrezept an:


Radieschenblättersuppe mit Crème fraîche und Strudelsegel
24 Portionen


6 Bund Radieschen, das Grün
6 Schalotten
4 EL Butter zum Andünsten
1 Schuss Verjus
200 ml Weißwein
2 Liter Gemüsefond
3 Becher Sahne
2 El Sahnemeerrettich
Salz und Pfeffer

Radieschenblätter waschen, trocken schleudern und klein schneiden. Schalotten fein würfeln und in der Butter glasig dünsten, mit Verjus und Weißwein ablöschen und etwas einreduzieren lassen. Die Radieschenblätter dazugeben und zusammenfallen lassen. Fond aufgießen und gar kochen lassen. Mit dem Blender pürieren, in den Topf zurückgeben. Sahne aufgießen und die Suppe mit Meerrettich, Salz und Pfeffer abschmecken.

Filoteig
Schwarzer Sesam
Butter

Den Filoteig ausbreiten, mit flüssiger Butter bestreichen und mit dem Sesam bestreuen. Mit einem scharfen Messer in Segel schneiden. Im Ofen bei 160 °C ca. 10 min. goldgelb backen, beobachten!

Crème fraîche
1 Prise Salz
Tellicherry Pfeffer
Etwas Lauchzwiebelgrün
Etwas Zitronenabrieb

Zutaten verrühren und kalt stellen. Kurz vor dem Servieren dekorativ auf der Suppe anrichten.

Danke an den Suppenposten!
gwex
 
07.03.2012 08:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

sorry, wenns ein wenig durcheinander geht

Schichtsalat

20 Portionen

Salat:
10 Egerlinge
einige Blätter von Eisbergsalat, Radicchio und Castelfranco
1 Glas eingelegte Patissons
4 mittelgroße Rote Zwiebeln
1 Rettich
einige Blätter Weißkohl und Blaukraut
10 Thaispargel
5 große Topinambur
4 Rote Bete, vorgegart
4 Mairübchen
1 Blumenkohl
1 große Handvoll Salicornes
Milch
Rapsöl
Yuzu- oder Zitronensaft
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer
Butter
Apfelsaft

20 Scheiben Speck
Backpapier

Dressing:
4 Schalotten
1 große rote Chili
Apfelbalsamessig
Olivenöl
mittelscharfer Senf
Yuzu- oder Zitronensaft
Meersalz
Zucker
schwarzer Pfeffer

Garnitur:
Senföl
Malto
Kresse und Sprossen
schwarzes Hawaiisalz


Egerlinge und Salatblätter:
Die Egerlinge in dünne Scheiben schneiden und dann mit einem passenden Ausstecher zu Kreisen ausstechen. Die Salatblätter je nach Sorte in unterschiedlich große Kreise ausstechen. Alle Gemüse getrennt auf Teller geben, abdecken und kaltstellen.

Patisson und Rote Zwiebeln:
Die Gemüse in dünne Scheiben schneiden, getrennt auf Teller geben, abdecken und kaltstellen.

Rettich, Weißkohl, Blaukraut und Thaispargel:
Den Rettich in dünne Scheiben schneiden, mit einem passenden Ausstecher zu Kreisen ausstechen. Die Krautblätter je nach Sorte in unterschiedlich große Kreise ausstechen. Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden und sie dann längs in dünne Streifen schneiden. Die Gemüsesorten einzeln mit Salz und Zucker marinieren, abdecken, kaltstellen.

Topinambur:
Die Topinambur schälen und in Scheiben schneiden, passend in Kreise ausstechen und in Milch einlegen. Abdecken, kaltstellen.

Rote Bete:
Die Rote Bete in Scheiben schneiden und passend in Kreise ausstechen. Etwas Rapsöl mit Yuzusaft, Salz, Zucker und schwarzem Pfeffer verrühren, die Rote Bete darin marinieren. Abdecken und kaltstellen.

Mairübchen:
Die Mairübchen in dünne Scheiben schneiden und Kreise ausstechen. Zucker in einer Pfanne karamellisieren, Butter und eine Prise Salz zugeben. Mit Apfelsaft ablöschen und die Mairübchen darin marinieren. Abdecken und kaltstellen.

Blumenkohl:
Den Blumenkohl zerteilen und in Scheiben schneiden. Leicht salzen und zuckern und in etwas Butter goldgelb braten. Abdecken und kaltstellen.

Salicornes:
Die Salicornes in kleine Stücke zerteilen. Harte Teile aussortieren.

Speck:
Die Speckscheiben auf Backpapier in den auf 70 Grad vorgeheizten Ofen geben. Bei Umlufthitze langsam trocknen lassen. Bei Bedarf einen Kochlöffel in die Ofentür klemmen, damit sie leicht geöffnet bleibt.

Dressing:
Die Schalotten in feine Würfel schneiden und in etwas Olivenöl andünsten. Mit Salz und Zucker würzen und etwas Essig ablöschen. Die Chilischote entkernen und in feine Würfel schneiden. Mit den ausgekühlten Schalotten vermischen. Aus Senf, Meersalz, Zucker, schwarzem Pfeffer, Apfelbalsam, Yuzusaft und Olivenöl eine Vinaigrette rühren.

Anrichten:
Das Senföl mit dem Malto verrühren, bis sie sich verbunden haben.

Einige Salicornes in die Mitte des Tellers geben. Darauf die unterschiedlichen Gemüsekreise und –scheiben aufschichten. Auf unterschiedliche Größen und Farben achten. Das Specksegel seitlich anlegen. Den Gemüsestapel mit einem Spargelstreifen abschließen. Mit Kresse, Sprossen, Salz und Ölpulver ausgarnieren. Erst unmittelbar vor dem Servieren, den Gemüsestapel vorsichtig mit dem Dressing übergießen. Darauf achten, dass das Ölpulver nicht nass wird, da es sich sonst auflöst.

Danke an den Salatposten!
gwex
 
07.03.2012 15:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Apero

für 20 Personen

Purple Puffreis
200 g Puffreis (aus dem Asialaden)
5 g Purple Curry

Puffreis und Curry gut mischen, für etwa 5 Minuten bei 120 °C in den Ofen geben, funzt auch in der MW


Käsebällchen

120 g Tapiokamehl
40 g Butter
2 Eier
100 g Peccorino
Salz
1 El Mehl

Tapiokamehl und Salz mischen, die Butter schmelzen und dazu geben. Mehl und Eier zugeben, Käse reibenunterheben und alles sehr gut verkneten. Teig bei Zimmertemperatur für etwa 1 Stunde ruhen lassen. Etwa3 cm große Kugeln formen, auf ein Blech mit Backpapier geben und im Ofen bei ca. 200 °C für 2-3 Minuten backen.


Tasmanische Pinienkerne

100 g Pinienkerne
2 El Puderzucker
1 El Tasmanischen Pfeffer

Den Pfeffer sehr fein mörsern. Die Pinienkerne, den Zucker und den Pfeffer gut miteinander mischen, in eine beschichtete Pfanne geben und bei hoher Hitze karamellisieren - Achtung immer gut bewegen, sonst brennen sie sehr schnell an. Auf Backpapier zum abkühlen geben.

Alle Knabbeien auf Teller geben und zum Proseco servieren!
 
07.03.2012 16:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sivi

Mitglied seit 25.07.2002
8.150 Beiträge (ø1,82/Tag)

Hallo ihr Lieben,

ich bin ganz hin und weg von den Fotos... nardil, das hast du mal wieder sensationell toll gemacht!!! Küsschen Na! BOOOIINNNGG.... Lachen

Und ehrlich gesagt bin ich auch schon total neugierig auf die Rezepte... ich hab nämlich verpasst, meine lose Blättersammlung mitzunehmen, wo alles draufstand.

Liebe Grüße

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 1068739456
 
08.03.2012 11:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Amuse 1
Ochsenmaulsalat mit Radieschen auf Brotchip

20 Scheiben 5 cm, Weißbrot
100 g Ochsenmaulsalat (fertig gekauft )
12 Radieschen
Salz
Pfeffer
3 El Zedernussöl (oder ein anderes Öl nach Geschmack)
9 El Apfelessig
20 Lauchzwiebeln
Zucker
Essig
1 Tl Flohsamen

Weißbrot in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, runde Taler ausstechen, mit flüssiger Butter bestreichen und im Backofen bei 130 °C goldbraun backen.
Die Fleischscheiben aus dem Ochsenmaulsalat in fingerfood-taugliche Stücke schneiden.
Die Radieschen vom Grün befreien, in winzige Würfel schneiden, mit Salz mischen, Wasser ziehen lassen. Das Wasser durch ein Sieb abgiessen, Radieschen-Würfel gut ausdrücken, mit Essig, Öl, Salz + Pfeffer abschmecken.
Von den Lauchzwiebeln nur das weiße in Läuterzucker und Essig marinieren
Ochsenmaulsalat auf Brotchip anrichten, dann Radieschen und zum Abschluß eine Lauchzwiebel und etwas Flohsamen


Amuse 2
Aal-Nashi-Tatar auf Pumpernickelcrumble

300g Räucheraal
1 Nashi-Birne
1 Chilischote
1 Schalotte
4 Scheiben Pumpernickel
2 Orangen
Zitronenwasser
Limettensaft
Limettenabrieb
Salz und Pfeffer
Yuzu-Saft

Orangen filetieren, Räucheraal enthäuten und entgräten, Nashi schälen in Zitronenwasser legen, Chilischote entkernen, Schalotte schälen, alles fein würfeln. Würzen mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und –abrieb, etwas Yuzu-Saft.
Pumpernickel zerkrümeln , Tatar darauf anrichten, Orangenfilet obendrauf

Amuse 3
Chicorée-Espuma mit Speckgrammeln

3-4Chicorée
100 ml Milch
Salz
Pfeffer
1 El Honig oder Holunderblütensirup
200 ml Sahne
1 Bio-Orange
3 El durchwachsener Speck
1 Glas Wasser
100g Zucker
Messerspitze Xanthana
Yuzu-Saft
Glasnudeln
Öl oder Frittierfett

Chicorée vom Strunk befreien, in Stücke schneiden. In Milch sehr weich kochen, durch ein Sieb gießen, die Flüssigkeit auffangen. ca. die Hälfte des weichgekochten Chicorée zurück in die Flüssigkeit geben, alles pürieren, durch ein Sieb streichen. Abschmecken, eventuelle Bitter-Aromen durch Honig oder Holunderblüten-Sirup ausgleichen. Sahne hinzufügen, erneut aufkochen. In den Isi-Whip füllen, mindestens 3 Kapseln aufschrauben, gut schütteln, kalt stellen. Speck fein würfeln, in einer Pfanne bei mittlerer Hitze auslassen. Zesten von der Orange abreiben. Läuterzucker herstellen mit Xanthana aufkochen,
Yuzu-Saft zugeben und mit dem Zauberstab aufschäumen. Glasnudeln im erhitzten Öl oder Fett kurz frittieren, herausnehmen, auf Küchenkrepp geben, leicht salzen.

Espuma in ein Glas füllen, dann Speck, Yuzu-Sirup, Orangenabrieb und frittierte Glasnudeln.

Danke an den Amuse-Posten!
 
08.03.2012 11:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Zwischensorbet


Blutorangensorbet

½ l. Blutorangensaft frisch gepresst
½ l. Blutorangensaft (wegen der Farbe)
100 gr. Puderzucker
2 El Glukose
2 Streifen Orangenschale
Etwas Grenadinesirup
Etwas Erdbeersirup

Beide Säfte mischen und den Puderzucker dazu geben und etwas einreduzieren lassen. Die Schale nur kurz zugeben das es nicht bitter wird.
Danach abkühlen und in der Eismaschine frosten


Rhabarberchip

1 Stange Rhabarber
Etwas Läuterzucker
Etwas Grenadinesirup

Den Rhabarber schälen und in 10 cm lange Stücke schneiden. Diese in hauchdünne Scheiben und mit dem Gemisch aus Läuterzucker und Grenadine einstreichen wegen der Farbe. Im Rohr bei 140 Grad unter ständigem drehen so 30 min. vortrocknen. Danach bei 80 Grad bis sie fast trocken sind, dann Ofen aus und bei geöffneter Türe restlich trocknen.
Achtung sie verbrennen ganz plötzlich sehr schnell und die Trockenzeit hängt von der Dicke der Streifen ab.
Anrichten: mit grünen Sanshopfeffer – Frühlingsernte gemörsert und dem Rhabarberchip, sowie etwas Orangenzesten.

Danke an den Sorbetposten!
 
08.03.2012 11:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

1. Dessert Erdbeer-Holunder-Shot

1.Dessert
400 gr. Erdbeeren
200 ml Holunderbeerensirup
250 ml Läuterzucker
1 gehäufter Tl. Xantan
Chiloe-Pfeffer
Knallbrause
Kokosnuss-Chip karamelisiert

Erdbeeren waschen und kleinwürfelig schneiden, Läuterzucker mit dem Holundersirup aufkochen und nach und nach das Xantan zufügen bis es eine dickflüssige Konsistenz ergibt. Sie sollte trinkbar sein, aber dick genug damit die Erdbeerwürfel nicht mehr schwimmen.
In kleine Gläser die Erdbeerstückchen geben, den Sirup drauf und mit dem kurz angerösteten und dann gemörserten Pfeffer und der Knallbrause anrichten und mit dem Chip dekorieren.

Danke an den Dessert-Posten!
 
08.03.2012 11:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

2.Dessert
Waldmeistereis
Rezept der Eisgrundmasse kommt von Manfred..hat er alleine gefertigt. Von mir wurde sie nur gefrostet. Weiß aber nicht genau warum sie nicht fest wurde, vielleicht zu viel Glukose?
Wie der Sirup hergestellt wurde ist aus Dorothèes Blog
http://bushcooks-kitchen.blogspot.com/2011/06/holunderblutensirup.html
Mango mit scharfem Coulis
5 kleine faserfreie Mango
Puderzucker
Saft einer Zirtone
Etwas echter roter Pfeffer
Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Aus den nicht so schönen Resten den zusammen mit dem Saft der Zitrone und etwas Puderzucker die Soße mit pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Mit dem Pfeffer aromatisieren.
Achtung er schärft sehr nach!

Schokokuchen
300 gr. gute dunkle Valrhonaschokolade
3 EL Wasser
150 gr. Butter
260 gr. Zucker
5 Stk. Eier
3 EL Mehl
1 Prise Salz

Zubereitung
Einen kleineren Topf in einen größeren mit kochendem Wasser stellen und in diesem die in Stücke gebrochene Schokolade mit 3 EL Wasser schmelzen lassen. Butter und Zucker zugeben und zergehen lassen. Die Eier trennen. 5 Eigelbe einmal kurz verrühren und anschließend in die Schokomasse geben, Mehl hinzufügen. Gut umrühren!

5 Eiweiß mit einer Prise Salzsteif schlagen und dann langsam unter die Schokomasse heben. Eine flache Kuchenform mit Backpapier ausschlagen oder diese einfetten. Die Masse einfüllen und in den kalten Backofen schieben.
Den Backofen erst jetzt auf 180 Grad einstellen und die Torte 40 bis 50 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen die Konsistenz prüfen.
Leicht abkühlen lassen und mit etwas Puderzucker bestäuben.
Mit einem Ausstecher in Stücke schneiden

Mandelschaum

150 ml Milch
100 ml Mandelsirup
einige Tropfen Bittermandelaroma
1 El Letzitin

Alle Zutaten aufmixen, erwärmen und mit dem Stabmixe + Schlagscheibe aufschäumen.

Danke an den Dessert-Posten!
 
08.03.2012 11:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Ich glaube nun fehlen nur noch:

Fischgang
Hauptgang


gwex
 
08.03.2012 12:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.219 Beiträge (ø0,88/Tag)

Die geniale Karotte fehlt noch!!!

Und beim Dessert ist ein Wurm drin: Dessert 1 - zuerst den Sirup ins Glas, DANN die gewürfelten Erdbeeren drauf. Oder hat sich das im Glas umgedreht??

Dessert 2: Da würde ich mich freuen wenn Manfred dann etwas zur Grundmasse sagen/schreiben könnte, und - der Link zum Holunderblütensirup müsste doch zur Erdbeere?
Gibt es bitte ein Rezept für einen super Waldmeistersirup??

LG
Gisela
 
08.03.2012 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tina33

Mitglied seit 03.07.2005
1.679 Beiträge (ø0,49/Tag)

RESPEKT, RESPEKT, bin sowas von geplättet!!!
Und habe natürlich gleich mal wieder ne Frage *ups ... *rotwerd* .
Beim Dessert1 wird bei den Zutaten Holunderbeerensirup aufgeführt.
Auf den Fotos sieht der Sirup aber durchsichtig glasig aus, kann es sein das Holunderblütensirup gemeint ist?
Lieber Gruß Tina!!!
 
08.03.2012 21:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

glutamatverächterin

Mitglied seit 20.08.2010
225 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo Tina,

ja es war Holunderblütensirup Lachen
Da hat sich etwas der Fehlerteufel eingeschlichen.

Lieb's Grüßle
Ariane
 
08.03.2012 22:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

timo6

Mitglied seit 18.07.2010
24 Beiträge (ø0,02/Tag)

...habe bis jetzt gewartet aber jetzt schreib ich was dazu. Die Desserts wurden bei mir, mit noch 2 anderen fleißigen Helfern gefertigt und auch bei mir schlich sich bei der Rezeptabgabe der Fehler ein. Welt zusammengebrochen

Die Eisgrundmasse hat Mannixx gefertigt, dazu kann ich keine Angaben machen

Beim Shooter war es der Hollundersirup, er war hervorragend und aus Bushcooks produltion ..hier dazu der Link:
http://bushcooks-kitchen.blogspot.com/2011/06/holunderblutensirup.html

Beim Eis war es der Waldmeistersirup, auch aus Bushis Produktion dazu hier auch der Link:
http://bushcooks-kitchen.blogspot.com/2011/05/waldmeistersirup.html

@ Köcherin...man kann beides machen, also entweder erst die Erdbeerstückchen rein und aufgießen.... oder danach. Leider schwammen sie dann wieder an die Oberfläche, sie waren leichter als die Flüssigkeit. Da könnte man noch daran feilen...sehr schön wäre es gewesen wenn sie so in der Flüssigkeit geschwommen wären. Lachen

LG
Christine
 
08.03.2012 23:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

ob die Beerenstückchen im Sirup schwimmen, hängt von der Konzentrationdes Xanthans ab - das muss man jedesmal genau ausprobieren und einstellen.

gwex
 
09.03.2012 07:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,35/Tag)

Dann liefere ich mal das Rezept für die Eisgrundmasse nach:


Waldmeistereis

300ml Vollmilch
500ml Sahne 30%
100g Zucker
1 Prise Salz
7 Eigelb (Die Eigelb sollen 100g ergeben)
1 Glas Waldmeistersirup

Milch und Sahne aufkochen und beiseite stellen.

Die Eigelb mit dem Zucker und der Prise Salz weiß rühren. Die heiße Sahnemilch langsam unter Rühren zugeben und zur Rose abziehen. Die Masse kalt rühren und den Waldmeistersirup unterziehen. Im Kühlschrank vorkühlen und dann in der Eismaschine frieren.

Das es nicht richtig fest war kann eigentlich nur an der Eismaschine gelegen haben. Vermutlich war es für die zu viel Masse. Man hätte es entweder auf zweimal frieren müssen oder länger.

Wenn ich das mal zuhause mache, werde ich aber lieber mein normales Eismassengrundrezept nehmen und da die Vanille weglassen.


Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred


Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.

Ich koche also bin ich.

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 1701287666
Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2147120928 Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2911003167
 
09.03.2012 07:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.219 Beiträge (ø0,88/Tag)

... Leider schwammen sie dann wieder an die Oberfläche....

@Christine
Wieso leider! Ich dachte, das sei genau der Trick gewesen, dass die Erdbeeren oben bleiben und NICHT nach unten fallen.
Ober das ist echt egal - weil es so oder so sicher immer gut schmeckt!!!

Und danke für den Link zum Waldmeistersirup (der zwar grade nicht mag!?), dachte ich mir schon dass der von Bushcook ist - habe aber hier statt in ihrem Blog gesucht.

Und Danke an Manni fürs Eisrezept

LG
Gisela
 
09.03.2012 07:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

nein, so richtig schwammen die nicht an der Oberfläche. YES MAN

ich habe dies natürlich vor dem Servieren noch gesehen, mich aber dagegen entschieden, die Flüssigkeit nochmal ein bisschen zu verlängern, dann wären die Würfelchen auch noch gleichmäßig eingetaucht - ich fand es in dem Glas nicht störend.
Hätten wir wie anfänglich von mir mal angedacht, im Reagenzglas serviert, dann hätte es mich sehr ohl gestört.
Übrigends weiss ich nun auch wieder was das gefehlt hat - Goldflimmer!! Habe ich da aber nicht mitgenommen. Welt zusammengebrochen
 
09.03.2012 18:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Fischgang

Hummer + Kerbelrisotto + Hummernage

4 Schalotten
2 El Öl anschwitzen
1 kg Risotto-Reis
50 g Butter
4 cl Verjus ablöschen
2 l Kalbsfond
2 Bund Kerbel
100 g Butter

Wasser
1 El Anis
1/2 Fenchel
2 Zwiebel
1 Bund Frühlingszwiebeln
Salz
150 ml Weißwein
4 Hummer
75 g Butter

Die Hummer nacheinander 8 min kochen lassen, auslösen und Fleisch abgedeckt in eine tiefe Pfanne legen.
Aus den gereinigten Karkassen einen Fond ziehen. stark reduzieren lassen und mit Butter montieren.
Hummerfleisch mit ca 75g Butter im Dampfgarer bei ca 60 Grad erwärmen.

4 Schalotten klein würfeln, in Öl anschwitzen, 1 kg Risotto-Reis und 50 g Butter dazu geben, kurz mit anziehen lassen, mit 4 cl Verjus ablöschen. 2 l Kalbsfond nach und nach in kleinen Mengen angiessen, immer wieder einkochen lassen, dabei ständig rühren. 5 Minuten vor Ende der Garzeit 2 Bund feingehackten Kerbel unterheben. Wenn der Reis gerade noch etwas Biss hat, 100 g Butter unterheben, den Topf von der Flamme nehmen und zugedeckt noch 2 - 3 Minuten ziehen lassen. Servieren.

5 liter Wasser mit etwas Anis, Fenchel, 2 Zwiebel, 1 Bund Frühlingszwiebeln und Salz aufkochen lassen.
Die Hummer nacheinander 8 min kochen lassen, auslösen und Fleisch abgedeckt in eine tiefe Pfanne legen.
Aus den gereinigten karkassen einen fond ziehen. stark reduzieren lassen und mit Butter montieren.
Hummerfleisch mit ca 75g Butter im Dampfgarer bei ca 60 Grad erwärmen.

Danke an den Fisch-Posten!
 
09.03.2012 23:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

cokoala

Mitglied seit 12.12.2009
614 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo,

dieses Menü gefällt mir ausgezeichnet!

Ein großes Kompliment und ein herzliches Dankeschön!

Die Fotos sind wunderbar ansprechend.


Ich habe eine Frage, ich habe keinen Yuzu-Saft. Kann der ersetzt werden-eventuell?( frischer Limetten-oder Zitronensaft, da fehlt wahrscheinlich die Bitternote- besserer Vorschlag?
Xanthan, habe ich auch nicht im Haus, benötige ich sonst nicht. Gibt es da eine Alternative?

liebe Grüße
cokoala
 
10.03.2012 00:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Glücklichesser

Mitglied seit 22.06.2011
3.596 Beiträge (ø2,95/Tag)

Wow - respekt. Sieht alles sehr lecker aus... sehr schön angerichtet und auch genauso schön abgelichtet. Na!

Ich frage mich nur grad, woher die "cremige" Frabe bei dem Süppchen kommt...
Müsste das nicht eigentlich einen "Grünstich" haben?
 
10.03.2012 07:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Yuzu hat einen gant besonderen Eigengeschmack, ungefähr in die Richtung kommt man mit einer Mischung aus Mandarinen-, Grapefruit- , Orangen- und Limettensaft.

Der Mandelschaum geht auch ohne Lezithin - hält nur wesentlich schlechter,


Die Farbe der Suppe ergibt sich aus den Zutaten, die Radieschenblätter müssen gegart werde, das zerstört die Farbe zum Teil. Mit Spinatmatte, kann der Farbton intensiver gemacht werden.
 
10.03.2012 08:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.219 Beiträge (ø0,88/Tag)

Und die Sahne in der Suppe tut ihr übriges

Gruß
Gisela
 
10.03.2012 10:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bushcook

Mitglied seit 25.07.2006
20.445 Beiträge (ø6,79/Tag)

Der Holunderblütensirup und der Waldmeistersirup waren je 200 ml und
wenn ich mich richtig erinnere, wurden beide komplett aufgebraucht.

@gwex
bitte das Rezept entsprechend ändern, 1 gekaufte Flasche kann ganz
anderen Inhalt haben.


lg
bushc Na! Na! k

Ich koche, also bin ich.
 
10.03.2012 19:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva013

Mitglied seit 09.05.2006
7.160 Beiträge (ø2,32/Tag)

Der Holunderblütensirup ist zumindest zu einem kleinen Teil im Chicorée-Espuma gelandet, um der Bitterkeit entgegenzuwirken Na!

Ich denke, die Rezepte lassen sich im Endeffekt sowieso nicht 1:1 nachkochen, da es ja auch keine genauen Vorgaben gab und wir alles überwiegend selber gewürzt und abgeschmeckt haben - und zwar aus der berühmten "Lameng" Na! und das war gut so!!! Lachen

LG Eva
 
10.03.2012 21:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

Chapeau, liebe Gwex-Kochgemeinde, und vielen DANK dafür, dass ihr Fotos als auch Rezepte so bereitwillig uns anderen zur Verfügung stellt!!! und ich gebe gleich zu: ich habe "gemopst", auf Teufel komm raus alles kopiert, aber nur für mich alleine, damit ich nicht beim etappenweise Probieren den ganzen Thread durchhecheln muss.

Für mich ist nicht nur "etappenweise" eppes dabei, sondern auch "ausschnittsweise": Zutaten (muss wieder Lebensmittelkunde betreiben na dann... naja, macht ja auch Spass) Zubereitungsart, Kombination, Würzart, Anrichtung ...

Habe viel Freude mit diesem Beitrag und beneide alle Beteiligten, genauso wie ich ihnen danke (s.o.).

N' Wörtchen noch an Gwex:
Irgendwo habe ich von Deinem "schwer erarbeitetem" Image gelesen, von wegen "spaßbefreit, mürrisch" und so (wo ist der Text bloß geblieben???). Habe ja viele der Threads still mitgelesen und mir würden viele weitere Adjektive einfallen na dann... ...
Nun ja - aus der Ferne würde ich im Moment mal sagen - da ist eine abgrundtiefe Ehrlichkeit und Herzlichkeit dabei - mag ich Küsschen .

Ja, würde gern mal dabei sein ...

BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
11.03.2012 09:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

und nun auch noch der Zwischengang:

(sorry, war meine Schuld - ich habe die Rückmeldung schon länger bekommen, aber ich bin derzeit schwerstens beschäftigt - den HG schreibe ich heute auch noch)

250 g Grünkern
Wasser nach Bedarf
Salzwasser n. B.
0,5 l Milch
0,54 l Sahne
3 El Malzessenz
1-2 El Malzessig
Salz
roter Pfeffer
grüner Pfeffer
Mélange blanc
Mélange noir
frisch gemahlenem Chili.
Saft von 2 Orangen
ISI- Container
3 Patronen

Den Grünkern über Nacht in Wasser einweichen. Einweichwasser abgießen, mit gesalzenem Wasser aufsetzen und knapp weich kochen. Dieses Kochwasser wieder abgießen, die Milch zugeben und das Getreide sehr weich kochen. Sahne zugeben, würzen und sehr gut pürieren, zuerst durch ein grobes Sieb geben, dann durch ein feines Sieb streichen. Noch warm in den ISI geben und das Gas draufdrücken, sehr gut schütteln. Bis zum Servieren warm halten.

100 g Grünkern
Frittieröl n. B.
Salz

Die eingeweichten Grünkerne zweimal frittieren, sehr gut abtrocknen und salzen.

20 kleine Möhrchen, oder größere entsprechend tournieren
400 ml Karottensaft
2 El Butter
1 El Honig
schwarzer Pfeffer
grüner Pfeffer

Die Karotten blanchieren und eiskalt abschrecken. Karottensaft reduzieren auf ca. 150ml, abschmecken und dann mit der Butter aufmixen. Karotten vor dem Anrichten erwärmen (haben wir in den Ofen gestellt) und dann mit dem Sud glasieren.

1 Stange Rhabarber
2 El Butter
Salz
Pfeffer

Rhabarber putzen, in dünne Scheiben schneiden, kurz in Butter schwenken und würzen.

Den Espuma in Gläser geben, die Möhrchen hinein stecken und den Rhabarber anlegen – nochmal etwas Langen Pfeffer drüber geben.

Danke an den Zwischengang-Posten!

gwex
 
11.03.2012 09:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eva013

Mitglied seit 09.05.2006
7.160 Beiträge (ø2,32/Tag)

@ Sorci: was hindert Dich? Da kann jeder mitmachen ... und es lohnt sich!!! Lächeln

LG Eva
 
11.03.2012 10:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

... *seufz, achja, liebe Eva, Zeit, Entfernung ... könnt ihr nicht 'n bissel süd-westlicher aufrücken?

By the way:
Wie läuft das bei euch so ab? Wochenende? Hotel/Pension? Habe keine Ahnung und das ganz viel ...


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
11.03.2012 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.219 Beiträge (ø0,88/Tag)

Samstags Anreise - bis 12 Uhr sollte man da sein.
Vor dem Event noch schnell im Hotel einchecken - schräg gegegenüber vom Veranstaltungshaus ( 1 Fußminute)
Kochen - essen- spülen - essen - ratschen - essen...bis VA Ende (ca. 22 Uhr)
Evtl. noch ein Gläschen in der sehr nahen Cafebar
Ausgiebiges Frühstück - dann große Verabschiedung von der ebenfalls übernachtenden Kochgemeinde
Anschließende Heimfahrt

LG
Gisela
 
11.03.2012 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

annewi

Mitglied seit 22.10.2008
1.577 Beiträge (ø0,72/Tag)

Guten Tag,

jetzt fühle ich mich ganz klein, wenn ich diese Köstlichkeiten sehe.
Sowas kann ich nicht zaubern.
Ich denke wohl, dass ich nicht schlecht koche , aber ,was hier
präsentiert wird, einfach grandios !!!

LG annewi
 
11.03.2012 12:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

sorry- aber das ist Unfug!

ich mache solche Events nicht deswegen, dass sich irgenwer klein fühl, dazu besteht keinerlei Anlass! Vielmehr soll es eine Anregung sein, wie auch umfangreichere Menüs zu schaffen sind!

Wenn ihr die Rezepte durchlest, erkennt ihr doch, dass diese eher einfach gestrickt sind.

Ok - der Umfang des Menüs mag den einen oder anderen abschrecken, aber bedenkt, dass wir 20 Leute waren, die alle mitgearbeitet haben und auch mitarbeiten wollen - da muss ich den Umfang des Menüs schon etwas hochschrauben.

Grundsätzlich soll das Menü Anregungen geben und keineswegs entmutigen!!! Wenn ihr weitergehende Erlklärungen, Tipps und Hilfe zu den Rezepten braucht - her damit, alles wir von mir oder den anderen Teilnehmern beantwortet.


Und für die, die nicht genug bekommen - beim nächsten Event legen wir ne ordentliche Schippe drauf, dann zeigen wir mal wo der Bartel den Most holt - respektive was Kochamateure wirklich drauf haben können! YES MAN

gwex
 
11.03.2012 14:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

timo6

Mitglied seit 18.07.2010
24 Beiträge (ø0,02/Tag)

Zitat von gwex:
Pfeil nach rechts Und für die, die nicht genug bekommen - beim nächsten Event legen wir ne ordentliche Schippe drauf, dann zeigen wir mal wo der Bartel den Most holt - respektive was Kochamateure wirklich drauf haben können! Pfeil nach links


...das wird sicher gut..ich bin eine die nicht genug bekommt YES MAN

...habe ich den HG übersehen oder kommt er noch...?
 
11.03.2012 15:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo, Pfeil nach rechts Wenn ihr die Rezepte durchlest, erkennt ihr doch, dass diese eher einfach gestrickt sind. Pfeil nach links

... ja, ja, ja, statt schlechter wird's schlimmer Lala :

Hier zunächst mal Meine Google-Liste bzgl. "Was isses" bzw. "Wo gibt's"
oder Gwex macht sein Hilfsprogramm wahr "Wenn ihr weitergehende Erlklärungen, Tipps und Hilfe zu den Rezepten braucht - her damit, alles wir von mir oder den anderen Teilnehmern beantwortet.":

Zedernussöl
Flohsamen
Yuzu-Saft
Xanthana
Castelfranco
Senföl
Malto
Verjus
Tellicherry Pfeffer
Malzessenz
Malzessig
Mélange blanc, Mélange noir (weiße Mischung bzw. schwarze Mischung von was?
Glukose
Sanshopfeffer
Xantan
Chiloe-Pfeffer
Valrhonaschokolade
Mandelsirup
Letzitin

Was davon ist unbedingt ein "Muss", auch in einer normalen Alltagsküche ohne Wirtschaftsbetrieb?

BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
11.03.2012 15:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Zedernussöl vom Fass
Flohsamen Bioladen
Yuzu-Saft Bosfood
Xanthana Bf
Senföl Asiashop
Malto Bf
Verjus Bioladen, Weinhandel
Tellicherry Pfeffer Inet
Malzessenz Bioladen
Malzessig guter Supermarkt
Mélange blanc, Mélange noir (weiße Mischung bzw. schwarze Mischung von was? inet
Glukose Bf
Sanshopfeffer Bf, Kräuterfritze
Xantan Bf
Chiloe-Pfeffer gibt es leider nur in einem züricher Kräuterladen
Valrhonaschokolade inet, viele Schokoläden, Bf
Mandelsirup jeder Supermart
Letzitin Bf


ALLES gibt es im iNetz zu ordern!
 
11.03.2012 15:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

öhhhm - ich habe das alle in einer normalen Küche - ich kabe momentan keinen gastronomischen Wirtschaftsbetrieb YES MAN
 
11.03.2012 16:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,35/Tag)

Pfeil nach rechts Mélange blanc, Mélange noir (weiße Mischung bzw. schwarze Mischung von was? inet Pfeil nach links

Gibts natürlich auch bei BF. Sind Pfeffermischungen von Ingo Holland könnte man noch erwähnen.


Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred

Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.

Ich koche also bin ich.

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 1701287666
Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2147120928 Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2911003167
 
11.03.2012 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

beides interessanterweise aus der Schweiz - Schwarzenbach ist der Laden in Zürich.
 
11.03.2012 18:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nardil

Mitglied seit 21.04.2007
241 Beiträge (ø0,09/Tag)

Die beiden Mélanges mache ich mir selber, weil ich sie lieber frisch habe. Gibt es hier im CK bzw. im Internet Anregungen zum Mischungsverhältnis.

Die Frage ist jetzt noch, bei welchen der Zutaten "was isses" gefragt war. ;)

Gruß,
nardil
 
11.03.2012 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.219 Beiträge (ø0,88/Tag)

Und Castelfranco ist ein Salat den es z.B. bei meinem Gemüsehändler ohne Vorbestellung gibt.

Wenn man gerne kocht und sich ein wenig damit beschäftigt, wächst auch der Vorrat an Pfeffersorten.
Früher habe ich auch nur den gemahlenen schwarzen aus der Dose benutzt, jetzt gibt es in meinem Haushalt Pfeffermühlen, Tasmanischen, Langpfeffer, Szechuanpfeffer, Tellycherry.
Und Dank "vom Fass" wächst mein Ölvorrat...Pistazie und div. Öle anderer Nusssorten möchte ich z.B. nicht mehr missen!
Gruß
Gisela
 
12.03.2012 08:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

ich bitte die Leute vom HG nochmal um die Übermittlung des überarbeitete Rezepes - entweder finde ich das nicht mehr, oder es ist noch nicht da.

gwex
 
12.03.2012 16:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hallo,

DANKE für die umfassende Aufklärung.

Gwex, offensichtlich ist Dein "normal" anders als meins YES MAN und ich meine, von meiner Sorte gibt's mehr YES MAN

Ich befürchte, dass sich allein die Versandkosten bei verschiedenen Online-Händlern mächtig summieren und ich die Sachen bei i.d.R. nur an Wochenenden und Feiertagen möglichen Kochorgien nicht sinnvoll aufbrauchen kann. Aber muss ja nicht alles 1:1 sein, Hauptsache, die Richtung ist klar.

Für Xanthana habe ich keine vernünftige Erläuterung gefunden ...

Am Rande noch:
Hatte irgendwann mal im Inet Glukose bestellt und einen Infusionsbeutel erhalten Lala

BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
12.03.2012 17:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ManniXXL

Mitglied seit 13.02.2008
5.731 Beiträge (ø2,35/Tag)

Pfeil nach rechts Ich befürchte, dass sich allein die Versandkosten bei verschiedenen Online-Händlern mächtig summieren Pfeil nach links

Du kannst fast alles bei Bosfood kriegen und da ist es ab 50€ versandkostenfrei.

Pfeil nach rechts Für Xanthana habe ich keine vernünftige Erläuterung gefunden ... Pfeil nach links

Such nach Xanthan (ohne 'a'). Dann findest du alles. Xantana (ohne 'h') heißt es bei Ferran Adria.

Viele Grüße vom Rand der Welt
Manfred


Ich koche gern mit Wein, manchmal gebe ich sogar welchen ins Essen.

Ich koche also bin ich.

Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 1701287666
Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2147120928 Gwex Ostermenü Vorkochen Event 2012 Bilder Rezepte 2911003167
 
13.03.2012 18:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sewwi

Mitglied seit 03.04.2005
147 Beiträge (ø0,04/Tag)

Noch zur weiteren Aufklärung:

Also, bei Mélange blanc und noir handelte es sich um Pfeffermischungen von Ingo Holland.

Kann man wie Nardil auch selber machen, aber ich bin da ein wenig faul und ausserdem mag ich sie grad so wie sie sind und bis ich das Mischungsverhältnis selber rausgefunden habe...


Beste Grüße
Sewwi
 
16.03.2012 23:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
69 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen,

wird das Rezept vom Hauptgang noch eingetipselt? Da es kaum Rezepte mit Maispoularde in der DB gibt, interessiert mich das nämlich mit am Meisten....

Wäre ganz toll und ich würde mich sehr darüber freuen.

LG und schönes WE,

coriko
 
17.03.2012 07:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

sorry- ja, kommt noch - aber ich komme wohl erst morgen dazu!

gwex
 
17.03.2012 16:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

DANKE auch an Manfred und Sewwi. Die Bosfood-Seite schau ich mir gleich an.


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
17.03.2012 17:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

...uijuijuijuijui, das sind ja Großfamilienabpackungen bei BF und bei den Preisen schafft man's kaum, unter 50 € zu bleiben - mit 750 ml Yuzu ist man schon versandkostenfrei Lala

Apropos: Wie ist das Zeug haltbar?


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
17.03.2012 18:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

H... sorry, bin's schon wieder *ups ... *rotwerd*

wozu die Glukose im Sorbet (ist doch Traubenzucker - oder?)???


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
17.03.2012 18:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Glukose für Eiszubereitungen ist kein Traubenzucker, das Eis wird dadurch zartschmelzender

Yuzu hält solange wie Zitronensaft, also nicht ewig - BF ist in dem Punkt auch sehr teuer (selbst bei Firmenpreisen, im Japan-Shop ist es vielgünstiger)
 
17.03.2012 18:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

DANKE, gwex!

Du scheinst in Großstadtnähe zu wohnen: Japan-Shop. Selbst wenn ich einen kennen würde, wäre ich da nicht von mir aus reingegangen. Irgendwie assoziiere ich Japan-Küche mit rohem Affenhirn *ups ... *rotwerd* und dem Sushi-Kram, den ich vor allem wegen des kalten Reises gar nicht mag GRRRRRR

Aber nach diesem Säftchen werde ich gelegentlich mal Ausschau halten. Sollte es keine Miniausgabe geben, misch ich mir lieber etwas aus Zitrusfrüchten zusammen.


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
17.03.2012 19:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

nöö - ich Kleinstadtei! Aber manchmal in der weiten Welt unterwegs. YES MAN

Die Affengeschichte ist nebenbei bemerkt ein Märchen - und wenn die Japanische Küche bislang an dir vorüber gegangen ist, kann man das guten Gewissens als große kulinarische Bildungslücke bezeichen! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sushi ist nur ein Winzteil davon.

Die normalen Gebinde für Yuzu SIND Miniausgaben!! Das Zeug ist derzeit in den gehobenen Küchen heiß begehrt und war auch schon vorher sauteuer.
 
17.03.2012 20:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.219 Beiträge (ø0,88/Tag)

Yuzu gibt es bei Bosfood doch in 70 ml Flaschen - erst vor ein paar Tagen bekommen.
Aber, Manfred - wo kann man z.B. überall dieses Xantan einsetzen? Alles was gebunden werden soll/kann? Suppen, Soßen..?

Gruß
Gisela
 
17.03.2012 20:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Xanthan ist ein Dickungsmittel für wässriche Lösungen, bis hin zu Gelen.
 
17.03.2012 21:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sorci_rives

Mitglied seit 24.01.2007
2.220 Beiträge (ø0,79/Tag)

Hi, gwex,

habe mit Sicherheit "kulinarische Bildungslücken" die sich nicht nur kulinarisch auf den asiatischen Raum erstrecken - und Mut dazu! Für mich ist eher angesagt, dem nachzugehen, was von vornherein Freude bereitet (sogenannte "Positivliste"). Sollte mir etwas anderes "zulaufen", werde ich mich bis auf Ausnahmen nicht verschließen ...


BISOU
sorci

Ich kann allem widerstehen, nur nicht der Versuchung.
(Oskar Wilde)
 
18.03.2012 17:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

HG

(20 Personen)

6 Mais Poularden
Salz
Pfeffer
Sandelholzgewürz
Butterschmalz

Die Brüste der Poularden auslösen, Von den Keulen die Haut anziehen.

Die Brüste würzen, in Butterschmalz goldgelb anbraten, auf ein Blech geben und bei 80 °C in den Ofen geben.



Polenta

800g Maisgries
18g Salz
etwas Muskat
1 Glas Gemüsefond
2 Gläser Wasser

4 Schweinenetze gut gewässert

Gemüsefond und Wasser aufkochen und den Mais einrieseln lassen. Unter Rühren aufkochen und ausquellen lassen. Die Polenta muß sehr fest sein.

Die Schweinenetze parieren (dicke Fettränder abschneiden und zuschneiden). Eine Rolle Polenta an einer Schmalseite auflegen und aufrollen. Die Rollen sollen ca. 3cm dick sein und das Schweinenetz lang genug um sie zweimal einzuschließen.

Vor dem Servieren die Rollen hellbraun in Rapsöl anbraten und in Scheiben schneiden.

Änderungsvorschlag: Statt Rollen kleine Krapfen machen und die einzeln in kleine Stücke Schweinenetz einrollen. Oder die Polenta mit dem Wurstfüller in lange Stränge drücken, die anfrieren und dann einwickeln.

Lauchjus

6 Stangen Lauch
5 Schalotten
2 El Butter
1 l Gemüsefond
Salz
Pfefer
Honig
Verjus
Xanthana

Das dunkle Grün des Lauchs fein würfeln, die Schalotte fein würfeln, beides in der Butter farblos anschwitzen, mit Verjus ablöschen, mit Brühe aufgießen und den Lauch weich kochen.
Das mittelgrüne des Lauchs in feine Streifen schneiden, blanchieren und abkühlen.
Den Lauchfond würzen und fein pürieren, mit Xanthan etwas binden und die Lauchstreifen zum Erwärmen zugeben.


Lauchstroh

1 Stange Lauch
Frittieröl
Salz

Die Mitte des Lauchs in sehr feine Streifen schneiden, im nicht zu heißem Öl hellbraun frittieren, auf Küchenkrepp entfetten und etwas salzen.

Die Haut der Poulardenkeulen würfeln und in einer Pfanne langsam auslassen, immer wieder das Fett abgießen. Wenn die Haut sehr knusprig ist mit einem großem Messer in feine Krümmel schneiden.


Anrichten

Die Strudel mit einem sehr scharfen Messer vorsichtig in Tranchen schneiden, diese auf vorgewärmte Teller geben, das Fleisch in Portionsstücke schneiden, jeweils 2 Stücke anlegen. Etwas vom Jus dazugeben, Hautkrümmel und Lauchstroh zugeben.

gwex
 
05.04.2012 17:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Robert_3

Mitglied seit 23.03.2011
995 Beiträge (ø0,76/Tag)

Hallo Gwex,
schon beim lesen zerläuft einem das Wasser im Munde und wenn man dann die Bilder ansieht verstummt man und ist total baff und sieht mal wieder, was man selber noch für ein ganz kleiner Anfänger ist!
Allein wenn Du Dir meine Bilder ansiehst vom letzten 3-Gänge-Menü von mir, weißt Du was ich meine. Aber ich bin guter Dinge, noch ein paar Jahrzehnte zu haben und Jahr für Jahr etwas besser zu werden. Bilder kommen ganz unten.
Wo kommst Du denn her und wie oft bietest Du solche Kochevents an??? Würde mich schon interessieren!
Grüße und ALLEN ein schönes Osterfest hoppel hoppel hop! hoppel hoppel hop! hoppel hoppel hop!
Robert
 
05.04.2012 18:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,21/Tag)

Robert, die Events finden hauptsächlich in der Nähe von Nürnberg statt - es kann aber auch sein, dass ich in Zukunft auch welche in Frankfurt anbiete - da gibt es bald eine neue und geeignete Location.

Ostermenü- und Weihnachtsmenüvorkochen sind fest im Programm, aber ich versuche auch noch andere Events zu machen, der Bedarf und die Nachfrage ist einfach sehr hoch - leider ist meine Zeit für solche Dinge eher begrenzt.

Näheres findet du in meiner Gruppe dazu - GKE - wozu ich dich gerne einlade.

gwex
 
07.04.2012 13:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pippi43

Mitglied seit 05.04.2012
13 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Gwex,

schließe mich Robert an, als ich die Bilder gesehen war ich sprachlos. Sieht alles phantastisch aus. Und sind tolle Ideen. Toll wenn man so kochen kann.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de