Menü "Rund um die Birne" - geht das?

27.10.2011 16:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
69 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo, liebe Menü-Profis,

da mein Vater leidenschaftlich gerne Birnen isst und ich ihm bisher noch nichts zu seinem Geburtstag geschenkt habe (er hatte im September, aber wir haben uns seither noch nicht gesehen), dachte ich mir, dass ich ihm ein „Menü rund um die Birne“ kochen könnte.

Nun meine Frage: geht das überhaupt oder ist das einfach zu viel Birne???

Ich koche im Alltag ganz gut, kenne mich aber mit speziellen Zutaten, Zubereitungsarten und auch dem „Menükochen“ noch nicht so gut aus. Ich probiere sehr gerne und auch viel Neues aus, aber es gibt auch noch sehr viel zu lernen. Das Menü sollte relativ gut vorzubereiten sein. Gegessen wird eigentlich alles.

Hier mal das, was ich mir bisher aus der DB zusammengestellt habe. Bestimmt könnte man die Birne auch raffinierter „verpacken“, aber da komme ich momentan auf nichts, hoffe aber auf eure Hilfe…

Amuse: Avocado-Birnen-Tatar (angelehnt an Gwex’ Avocado-Apfel-Tatar)

Menü:

Carpaccio von Roter Bete mit Feldsalat, Birnen und Kürbiskernkrokant
***
Sellerie-Birnen-Schaumsuppe mit gebratener Geflügelleber
***
Gänsekeulen auf pfeffrigem Birnenschaum mit Mandelkroketten (und Rotkohl od. Brokkoli od. ??)
***
Kleine Käseauswahl mit Birnen-Senf-Marmelade (und Birnen-Chutney?)
***
Rotweinbirnen mit Vanilleparfait (+ noch was knuspriges)


Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen kleinen Fischgang einbauen soll, oder ob mir das nicht doch zu viel wird. Evtl. ein Fischfilet auf Lauch-Linsen-Birnen-Gemüse? Aber dann brauche ich ja auch noch ein Sorbet, oder?

Sehr gerne hätte ich auch noch diese Ravioli gemacht, aber irgendwie scheinen sie nicht in ein Menü zu passen:
http://www.chefkoch.de/rezepte/850001190453485/Birnen-Ravioli-mit-Speck-und-Bergkaese.html


So, nun hoffe ich auf eure Hilfe, Kritik, Verbesserungsvorschläge.

Vielen Dank schon mal.

LG Coriko
 
27.10.2011 16:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

neriZ.

Mitglied seit 04.11.2003
5.923 Beiträge (ø1,47/Tag)

Hallo Coriko,

die Idee ist nicht schlecht. So etwas ähnliches habe ich neulich mit Apfelwein-Gerichten gemacht (siehe mein CK-Blog).

Als Beilage zur Gans kann ich mir das mit Birnen statt mit Quitten vorstellen

Fürs Dessert schau dir dieses Rezept an.

Und einen Vorschlag für den Käsegang habe ich auch noch.

Wieviele Personen werdet ihr denn sein?

LG Neri
Menü Rund Birne 2779770033
Hier gehts zu meinem CK-Blog
 
27.10.2011 16:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

vergißmeinnicht

Mitglied seit 06.04.2006
1.370 Beiträge (ø0,43/Tag)

hallo

natürlich kann das funktionieren.. ich finde es ist auch alles recht gut vorzubereiten.

bei Birnen gibt es ja auch verschiedenste Sorten die man unterschiedlich verwenden kann- so würde ich beim Acocado Tartar eher eine säuerliche, festere Sorte und zu den rote Beete eine süßlichere verwenden.
was mir mal so auf/eingefallen ist:

Pfeil nach rechts statt dem kürbiskernkrokant ein Thymiansegel und/oder gebratene Kürbiskerne (könnte ich mir auch mit Honig karamelisiert recht gut vorstellen)

Pfeil nach rechts dann ging nämlich auch zum Dessert ein Pistazien- oder Wanderes"krokant.. was ich finde sehr gut als Knusper-Komponente passen würde

Pfeil nach rechts zur Suppe und zur Geflügeleber würden mir noch Brioche-croutons oder je nach dem wie du die Leber anrichten willst auch knusprige Brioche-Scheiben etc als sehr passend einfallen

Pfeil nach rechts wie willst du die Gänsekeulen machen? prinzipiell würd ich Rotkohl statt Brokkoli sagen.. damit er zum pfeffrigen Birnenschaum passt würd ich ihn zimtig-pikant (recht Lorbeer-lastig) und ja nicht zu süß abschmecken

lg
 
27.10.2011 17:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,14/Tag)

das geht sogar ausgezeichnet!

wenn du an diverse Birnensorten kommst ist ein sehr breites Geschmacksspecktrum möglich.

Nimm fürs Amuse Nashi!

gwex
 
27.10.2011 17:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
69 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten.

Konnte gerade nur drüber fliegen, da ich jetzt zum Arbeiten muss. Aber ich schau es mir nachher nochmal genauer an. Sind auf jedenfall schon tolle Tipps und Ideen dabei. Danke dafür.

Bis später
 
27.10.2011 18:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eifelkrimi

Mitglied seit 27.03.2005
24.793 Beiträge (ø7,02/Tag)

Was, bitte, ist "Wanderes"krokant" ?

lg
eifelkrimi
 
27.10.2011 19:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

vergißmeinnicht

Mitglied seit 06.04.2006
1.370 Beiträge (ø0,43/Tag)

Pistazien- oder "Anderes"Krokant

das W is unterm " und daher hab ich mich vertippt
gemeint hab ich:
Pistazien Krokant oder eben ein anderes Krokant
.. ich weiß, ich bin umständlich mhmmmh hmmhmhmmmmhhh
tut mir leid
 
27.10.2011 19:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eifelkrimi

Mitglied seit 27.03.2005
24.793 Beiträge (ø7,02/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

OK, ich dachte, das sei irgendeine landestypische Bezeichnung für irgendwelche Nüsse und ich hätte eine Bildungslücke

lg
eifelkrimi
 
27.10.2011 19:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

grumbirn

Mitglied seit 08.10.2008
6.714 Beiträge (ø2,99/Tag)

herkömmliche birnenspeisen:

krapfanuss oder hoanslschoassl in kletzensauce würden grundsätzlich zu einem birnenmenü passen,
moosburger kletzenkarpfen,
hendlbrust mit kletzensauce,
zimtparfait mit kletzensauce
kletzenbrot,
kletzenbirne brand,
mostsuppe mit karamelisierten birnen,
rum-birnenkuchen
traditionell ist birnenauflauf mit schneehaube oder vanillesauce,
birnenstrudel mit weinschaum
led birnen


lg
gb
gb
 
27.10.2011 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
69 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo nochmals,

vielen Dank für eure Antworten.

@neriZ.: vor allem der Käsegang gefällt mir, das schaue ich mir nochmals genauer an.

@vergißmeinnicht: Geröstete, karamellisierte Kürbiskerne gefallen mir auch sehr gut zum Salat, wobei das dem Rezept schon recht nahe kommt. Und was Knuspriges zur Suppe fehlte noch, stimmt. Da werde ich also noch Croutons dazu machen (ob Brioche oder was anderes, mal sehen).

@gwex: Nashi-Birne fürs Amuse - wird gemacht :) Du bist der Spezialist fürs Rezept.


Leider kenne ich mich bei Birnensorten nicht soo wirklich aus. Die folgenden Rezepte hatte ich mir ausgesucht. Vielleicht könnte mir der ein oder andere Birnenexperte die jeweils passende Birnensorte empfehlen? Wäre super.

Was sagt ihr zum Fischgang? Soll einer rein oder nicht?

http://www.chefkoch.de/rezepte/1487701253971611/Carpaccio-von-Roter-Bete-mit-Feldsalat-Birnen-und-Kuerbiskernkrokant.html
***
http://www.chefkoch.de/rezepte/1535821259316413/Sellerie-Birnen-Schaumsuppe-mit-gebratener-Gefluegelleber.html
***
http://www.chefkoch.de/rezepte/862951191843454/Rotbarsch-mit-Lauchlinsen-und-Birnen.html oder ein Fischfilet auf Birnen-Sauerkraut o.ä. (dann würde der Rotkohl bei der Gans jedenfalls rausfallen).
***
http://www.chefkoch.de/rezepte/350631120391181/Gaensebrust-und-schlegel-auf-pfeffrigem-Birnenschaum.html
plus Mandelkroketten und evtl. Rotkohl oder was ganz anderes?
***
Käsegang noch recht offen, aber neriZ.'s Vorschlag gefällt mir schon gut, also das hier
http://www.chefkoch.de/rezepte/1808131292515764/Der-obligatorisch-gefuellte-Camembert.html
plus Birnen-Senf-Marmelade und evtl. Kürbischutney oder Kirschchutney
***
als Dessert vielleicht doch eher ein kleines Stückchen Birnen-Tarte statt den Rotweinbirnen?


LG coriko
 
28.10.2011 09:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

neriZ.

Mitglied seit 04.11.2003
5.923 Beiträge (ø1,47/Tag)

Hallo,

oh ja, Birnen-Tarte klingt lecker, aber da muß noch etwas dazu.
Vielleicht ein Birnen-Eis oder eine Birnen-Mousse und als Gedöns einen Birnen-Chip.

Und zwischen Fisch- und Fleischgang muß jetzt auch noch etwas zum Neutralisieren.
Da fällt gwex sicher was ein.

LG Neri
Menü Rund Birne 2779770033
Hier gehts zu meinem CK-Blog
 
28.10.2011 10:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
69 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Neri,

ja, mir gefällt die Tarte auch besser. Dann schau ich mal, was ich für ein Eis oder Parfait dazu machen könnte. Und Birnen-Chip ist ne tolle Idee.

Den Fischgang lasse ich vielleicht doch lieber weg. Immerhin sind es ja schon 5 Gänge und wir werden leider nur zu dritt sein. Da ich auch sonst noch nicht so geübt bin bei Menüs, wäre es evtl. doch besser, wenn ich mich auf die anderen Gänge konzentriere. Oder meint ihr, dass ein Fischgang ein "Muss" ist?

Vielleicht könnte man was kleines fischiges als 2. Komponente im Amuse einbauen?

LG
 
28.10.2011 10:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Seketa

Mitglied seit 14.07.2005
5.964 Beiträge (ø1,74/Tag)

Hallo,

bei Birnentarte kannst Du doch so viel dazu reichen - von Marzipansauce bis zu Gorgonzolaeis ist das Spektrum echt weit.
Mein Favorit wäre Ahorneis.

LG
Seketa
 
28.10.2011 10:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

neriZ.

Mitglied seit 04.11.2003
5.923 Beiträge (ø1,47/Tag)

Hallo,

du könntest für ein Parfait dieses Rezept abwandeln. Statt Pfirsich Birne und statt Amaretto Birnenbrand oder -geist.
Hast du eine Eismaschine?

Zum Rote Bete-Carpaccio vielleicht ein Stückchen Forelle?
Wobei ich nicht weiß, wie das mit der Birne harmoniert.

LG Neri
Menü Rund Birne 2779770033
Hier gehts zu meinem CK-Blog
 
28.10.2011 10:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.237 Beiträge (ø0,87/Tag)

Wenn ich das richtig im Kopf habe geistert doch von bushcook oder 180 Grad so eine Dessertidee rum mit einem kleinen Birnenstrudel/Säckchen?

Geh mal schnell suchen

LG
Gisela

hier bei kochcaotin http://www.chefkoch.de/forum/2,33,589326/Menue-steht-mag-mir-jemand-beim-Ablaufplan-helfen.html

Dessert:
- Schokoladen-Gewürz-Mousse, Macarons au Chocolat, Birnenstrudel, Vanille-Honig-Parfait, Tonka-Birnen-Trüffel (Rezepte vom 180°-Blog, CK, Bushcook, teilweise abgewandelt)
 
28.10.2011 10:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Seketa

Mitglied seit 14.07.2005
5.964 Beiträge (ø1,74/Tag)

Chefpastinake hat in ihrem Blog (Küchentanz) auch eine sehr schöne Birnenvariation (12.10.2010)
 
28.10.2011 15:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

coriko

Mitglied seit 16.05.2011
69 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

folgende Birnensorten habe ich heute gesehen (müsste morgen mal auf dem Markt schauen, was die anbieten):
Nashi (lt. Gwex' Tipp fürs Amuse)
Abate Fetel
Williams
Alexander Lucas
Red Bartlett

Kann mir bitte jemand sagen, für welchen Gang sich welche Sorte eignen würde bzw. in welche Richtung der jeweilige Geschmack geht? Ich tu mir da etwas schwer, bei Apfelsorten würde ich mich besser auskennen.

@Köcherin: das Dessert hört sich toll an, an einen Strudel hatte ich auch schon gedacht. Nur leider finde ich den 180° Blog nicht, könntest du mir da bitte weiterhelfen bzw. einen Link schicken? Das wäre lieb.

@Neri: ich glaube, ich lasse den Fisch ganz raus, muss ja auch nicht unbedingt sein.

@Seketa: danke für den Hinweis. Das Dessert hört sich toll an, aber ist für mich jetzt nicht das richtige.

LG
 
28.10.2011 16:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
21.952 Beiträge (ø6,14/Tag)

Amuse: Avocado-Nashi-Tatar

Menü:

geräucherter, lauwarmer Aal auf gegrillter ´Alexander Lucas´, Orangen-Roter Bete und Kürbiskernkrokant
***
Fenchel-Birnen-Suppe mit Safran-Flusskrebs-Tempura ´Gute Luise´
***
Gänsebrust auf Birnen-Polenta, Tonkabohnen-Spitzkohl Ábate´
***
Ziegenkäse in Asche mit Birnen-Chutney
***
Sauerrahm-Eis, Birnenstrudel, ´Wiliams`
 
28.10.2011 16:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eifelkrimi

Mitglied seit 27.03.2005
24.793 Beiträge (ø7,02/Tag)

@ coriko

geh mal aufs Profil von tierparktoni

lg
eifelkrimi
 
28.10.2011 18:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Köcherin1

Mitglied seit 13.11.2007
2.237 Beiträge (ø0,87/Tag)

Danke eifelkrimi fürs aushelfen.

Gruß
Gisela
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de