Motto-Dinner: 7 Todsünden

zurück weiter

MamaKaro

Mitglied seit 30.08.2007
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo liebe Köchinnen und Köche.
Nun muss ich mal wieder um Hilfe bitten.
Wir haben uns mit insgesamt 5 Mamis zusammen getan und kochen reiheum ein "unperfektes Dinner" mit Motto. In 2 Wochen bin ich nun dran und habe mich für die 7 Sünden entschieden. Ich habe auch schon ein paar Beiträge dies bezgl gefunden und mir Ideen geklaut aber nun fehlt mir doch noch etwas.
Und zwar der Hauptgang! Der die Sünde Hochmut bedeuten soll, alle anderen Sünden sind schon belegt, außer die Völlerei aber unter diese Sünde wollte ich das gesamte Menü stellen.
Da es insgesamt 6 Gänge werden wollte ich den Gang nicht zu riesig machen auch wenn es der Hauptgang ist. Wichtig noch, es sollte ein wenig vorzubereiten sein. Und Fisch lieber nicht.
Ich hatte an ein hochmütiges Tier (Fleisch) gedacht??? Oder die Zutaten HOCH anzurichten???
Wer hat Ideen???
Vielen Dank im Voraus.
MamaKaro
Zitieren & Antworten

litwis

Mitglied seit 07.04.2008
1.405 Beiträge (ø0,41/Tag)

Hallo MamaKaro,
das finde ich mal ein spannendes Motto, wirklich ausgefallen meines Erachtens, auch wenn ich persönlich nicht viel Ahnung habe von Motto-Menüs, aber mir würde es sehr gefallen. Bei "Hochmut" musste ich direkt auch an "... kommt vor dem Fall" denken und irgendwie kam mir der Vogelstrauß in den Sinnn, von wegen langer Hals, Kopf weit oben und steckt selbigen in den Sand, wenn es gefährlich wird. Vielleicht machst Du ein schönes Straußenfilet, eventuell mit einer Rotwein-Schalottensauce und Rosmarinkartoffeln und vielleicht noch Brokkoli, Bohnenbündchen oder Kürbisgemüse?
Oder eventuell eine Art Pommes, die man aufschichten kann, vielleicht mit Parmesanhippen oder ähnlichem? Mich würde auch interessieren wie die anderen Gänge so aufgebaut sind, vielleicht kannst Du ja Dein Menü hier eintragen.
Zitieren & Antworten

MamaKaro

Mitglied seit 30.08.2007
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Vorweg kommt die Faulheit/Trägheit: Gekauftes Baguette mit verschiedener Butter zum Selbstschmieren.
Geiz&Habgier: Garnelen mit Knobi und Sweet Chili angerichtet auf diesen Löffeln mit umgebogenem Stiel und nur 1,5 mal soviel wie Gäste, mal sehen wer gierig ist.
Wollust: Ruccola mit karamellisiertem Ziegenkäse, Walnüssen, Fiegenchutney und Feigendeko (Feigenblätter)
Neid: Grünes Zitronenmelisse-Sorbet in Champagner
Hochmut:...???
Rache ist süß: Schokoladen-Chili Soufflee mit Vanilleeis
Zitieren & Antworten

sweeterassugar

Mitglied seit 29.03.2010
838 Beiträge (ø0,31/Tag)

Da fällt mir zwar spontan nichts hilfreiches ein.... mhmmmh hmmhmhmmmmhhh


Aber ganz spontan habe ich gedacht: Super Idee!!!...sicher, hilft dir jetzt auch nicht weiter...aber vielleicht kannst du "die anderen Sünden" auch verraten?
Zitieren & Antworten

MamaKaro

Mitglied seit 30.08.2007
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Strauß wäre natürlich interessant, schmeckt der?
Hatte erst an Reh gedacht, aber Rehe sind eher anmutig als hochmütig. Gans fiel mir noch ein mit stets gerecktem Hals und Schnabel in die Höhe.
Zitieren & Antworten

Limonata

Mitglied seit 23.10.2008
3.699 Beiträge (ø1,15/Tag)

Ein schönes Motto!

Du könntest auch das Essen ganz normal so wählen, wie es gut zu den anderen Gängen passt, und darauf einfach eine Deko platzieren, die "Hoch" und "Mut" symbolisiert. Ich denke an ein Männchen oder anderes kleines Figürchen, was sich absturzgefährdet ganz oben auf etwas Langem, Dünnen befindet oder daran herumklettert, zB auf einem langen Holzspieß oder auch auf einer Grissini-Stange. Ein Figürchen könntest Du auch aus was Essbarem basteln.

Grüße
Limo
Zitieren & Antworten

sweeterassugar

Mitglied seit 29.03.2010
838 Beiträge (ø0,31/Tag)

Tja, da hat sich meine Frage mit deiner Antwort überschnitten...

auch die restlichen Menüpunkte gefallen mir sehr gut! auch für Geiz und Habgier hast du eine gute Lösung gefunden, ist in meinen Augen der schwierigste Punkt....

...das mit dem Srauß ist doch ganz gut (ich dachte an einen Pfau, aber die isst man ja nicht...und eigentlich sind die ja auch eher stolz und eitel)
Zitieren & Antworten

Limonata

Mitglied seit 23.10.2008
3.699 Beiträge (ø1,15/Tag)

...Meine persönliche Meinung: Den Gedanken, ein "hochmütiges" Tier zu essen, finde ich eher befremdlich. Erst Tiere mit solchen Assoziationen "vermenscheln", um sie dann zu essen, das hat irgendwie was Kannibalisches...
Zitieren & Antworten

sweeterassugar

Mitglied seit 29.03.2010
838 Beiträge (ø0,31/Tag)

....das mit dem "Hoch"stapeln ist auch eine (optisch!) gute Idee..., dann müsstest du noch für den "Mut" sorgen...welches Tier gilt als mutig? kann man dieses Tier essen? oder eher das, was dieses Tier frisst?

oder erwarte "Mut" von deinen Gästen? in dem du "angeblich" selbst gesammelte Pilze anbietest... Na! , blutige Steaks , oder ähnliches...(falls man deine Gäste damit herausfordern kann...)

Zum Spruch "Hochmut kommt vor dem Fall": vielleicht kannst du auch eine "gestürzte Speise" anbieten....Fleisch, Reis, Gemüse im Topf geschichtet kochen, dann gestürzt servieren...
Zitieren & Antworten

see-ei

Mitglied seit 13.07.2005
1.191 Beiträge (ø0,27/Tag)

Guten Morgen,

interessantes Thema...

Bei "Hochmut" bin ich eher weniger beim Tier, sondern mehr beim Esser..habe da so eine Vision einer alten Lady vor Augen, die erst einmal alle Beilagen umbestellt, dann an allem rumkritisiert und den Kellner runtermacht Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Oder Du machst nur für Dich etwas besonderes (Kaviar o.ä.) und für Deine Gäste was "Primitives" und dann schaust Du hochmütig auf den "Pöbel" herab...

Nur was die Gäste davon halten, ist die andere Frage Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß, See-ei
Zitieren & Antworten

ciperine

Mitglied seit 03.04.2007
35.516 Beiträge (ø9,36/Tag)

Hallo,
spannenede Geschichte.
Wenn ich mir die Definition von Hochmut ansehe (s.Wiki) so hat das Wort ja mit Mut nichts das Geringste zu tun. Eher mit dem Gemüt.

Es gibt etliche Synonyme: Arroganz, Snobismus, Hybris, Superbia.
Vielleicht findet man auf alten darstellungen, Gemälden irgendeine Symbolik, die sich heranziehen läßt.

Vielleicht kann man da ansetzen und das Hauptgericht besonders dekadent gestalten. Sind Meeresfrüchte außer Fisch auch nicht erwünscht?

LG Ciperine
Zitieren & Antworten

gwexhauskoch

Mitglied seit 14.02.2005
23.106 Beiträge (ø5,05/Tag)

such mal im Menüforum - genau so ein Menü und die Diskussion darüber gab es schon mal vor 1-2 Jahren.

gwex
Zitieren & Antworten

bender

Mitglied seit 17.01.2002
16.150 Beiträge (ø2,84/Tag)

Hochmut heisst ja meistens, dass man seinen Stand höher ansieht als den anderer und auch höher als er tatsächlich ist. Wäre für mich am ehesten ein einfaches (billiges) Gericht, das durch Zierrat auf edel getrimmt ist. Also z.B. die Currywurst mit Blattgold.
Zitieren & Antworten

Mathias56

Mitglied seit 16.04.2008
3.863 Beiträge (ø1,13/Tag)

ein Tipp für die Rache: Pralinen mit Wasabifüllung, kommt nicht von mir, sondern von einem Profi, der das für die Angestellten macht damit die nie wieder genascht werden. Dazu gehört aber viel Mut und Verständnis von der anderen Seite.
Zitieren & Antworten

s14

Mitglied seit 28.06.2005
3.459 Beiträge (ø0,78/Tag)

http://www.chefkoch.de/forum/2,33,356725/suendiges-Dinner.html


LG



Motto Dinner 7 Todsünden 2950465327
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine