"leichtes" deutsches Menu

19.10.2010 19:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Miss_Cappuccina

Mitglied seit 11.04.2007
102 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,
wir bekommen am Samstag eine Janpanische Familie zum Essen zu Besuch.
Sie würden gerne typisch deutsch essen. Ich habe nur das Problem, dass ich von deutschen Essen oft nicht so begeistert bin.
Zum Beispiel Braten mit Klösse und Rotkohl ist mir viel zu heftig. Man fühlt sich nach so einem Essen immer so gestopft.
Ich persönlich bevorzuge leichte Küche. Habt ihr eine Idee, die etwas leichter ist?
Vielleicht etwas mit Geflügelfleisch?

Zum Nachtisch ist eine Apfeltiramisu geplant.
Vorspeise ist auch noch Variabel: ich habe letztens etwas von Meerettisch-Waffeln mit Räucherlachs gelesen, allerdings noch kein Rezept dazu, aber das lässt sich ja noch hinbiegen. Zur Not mache ich Kartoffelwaffen und reiche Meeretttich-Sahne mit Lachs dazu.


Was meint ihr?
 
19.10.2010 19:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

risei

Mitglied seit 13.01.2007
12.720 Beiträge (ø4,62/Tag)

Hallo,
ich bin kein Menuespezialist, aber was haeltst du denn von einer Kuerbissupper und vielleicht ein Filet mit Pilzen und Bandnudeln. Ist nicht schwierig, deutsch und passt in die Jahreszeit. Und zu dem Apfeltiramisu passt es auch. Als VS koennte ich mir auch Feldsalat mit Walnuessen vorstellen.



LG Risei



No matter what the question is, chocolate is the answer!
 
19.10.2010 19:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Miss_Cappuccina

Mitglied seit 11.04.2007
102 Beiträge (ø0,04/Tag)

Prinzipiell eine Super Idee, nur ich hatte erst letzten Samstag Straussenfilet mit Pilzsosse und Spätzle. War zwar super lecker, aber nochmal innerhalb einer Woche muss nicht unbedingt sein. Na!
 
19.10.2010 19:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lillikoi

Mitglied seit 12.01.2009
124 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!
Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, dass viele Japaner das "schwere" deutsche Essen gerne probieren. Also Braten mit Klößen/Spätzle usw. Ich weiß natürlich nicht, ob das jeder Japaner so sieht, aber das ist meine persönliche Erfahrung.
...Nur mal so, auch wenn das nicht deine Frage war...

LG
 
19.10.2010 19:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Turandot

Mitglied seit 17.01.2002
7.286 Beiträge (ø1,59/Tag)

Welche deutsche Küche? Was kochst du denn sonst so "Leichtes"? Ich kann dir nur so antworten, wie ich "leicht" und "schwer" verstehe.

Sorry, dein Post klingt für mich sehr nach Vorurteil ohne Sachkenntnis. Denn Apfel ist ja okay und entspricht auch sicher den Vorstellungen der Japaner von Deutschland, aber Tiramisu ist ein sehr gehaltvolles Dessert (außer man macht es mit Joghurt und Eischnee, dann ists aber kein Tiramisu). Also an deiner Stelle würde ich zuerst mal über ein "leichteres" Dessert nachdenken. Bei der Vorspeise könntest du auch Fett einsparen bei den Waffeln und der Sahne und ggf. einen weniger fetthaltigen Fisch als Lachs nehmen.

Dann bist du beim HG nicht mehr so eingeschränkt, was die "Leichtigkeit" betrifft. Sind Nudeln für dich "leicht"? - Die Japaner die ich kenne, essen in Deutschland immer am liebsten Nudeln. Lachen

Also Bandnudeln und Gulasch sind ein Gericht, das in Deutschland sehr verbreitet ist, Salat dazu (falls du keinen in der VS hast). Spätzle sind eine Nudelsorte, die aus Süddeutschland kommt und im Ausland weitgehend unbekannt ist. Passen auch gut zu Gulasch oder zu Zwiebelrostbraten etc.

Alle Gemüse kann man auch weniger deftig zubereiten. Rotkraut ist auch im Ausland eher weniger vertreten, Sauerkraut kennt jeder und verbindet es mit D, Blumenkohl finden Japaner vielleicht auch spannend. Wie wärs mit Rotkrautsalat?

Einfacher wäre es für uns dir zu helfen, wenn du ein bisschen mehr von deinen sonstigen Kochgewohnheiten erzählen würdest; Klischees lösen selten gute Ideen aus (qed *gg*). Lachen

Gruß Turi
 
19.10.2010 19:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

chrischko

Mitglied seit 10.09.2010
1.278 Beiträge (ø0,9/Tag)

Hallo !

Auch habe in Restaurants immer wieder beobachtet, dass Japaner sehr sehr gern
die normale deutsche Küche lieben. Also Schweinshaxe mit Kraut, usw.
Kannst Du nicht "hintenrum" dies erfragen?

Gruß
christel
 
19.10.2010 19:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Lunetta93

Mitglied seit 29.07.2010
756 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo

Typisch deutsch wäre meiner Meinung nach ein Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat... oder Rinderrouladen mit Kartoffelpüree. Aber ist das leicht?
Wie wäre es mit Spätzle und dazu eine Gemüsesauce? Oder muss es unbedingt Fleisch sein?

LG Lunetta
 
19.10.2010 19:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jessica_Carina

Mitglied seit 30.09.2010
310 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

schließe mich Turi an, so genau sagen kann man da noch nix. Aber wenn du was "leichtes" mit Gflügel haben willst wie wäre es mit einem Putenrollbraten? Dazu dann Spätzle und ein Gemüse, oder "Beilagensalat" deiner Wahl? Du musst ja keine Rießenportionen auftischen. Als Vorspeise fände ich eine klare Suppe passend, vielleicht mit Grießnocken als Einlage? Und pass mit den Milchprodukten auf. Die meisten Japaner sind, meines Wissens nach, Laktoseintollerant.

Liebe Grüße,

~Jessica_Carina
 
19.10.2010 19:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Miss_Cappuccina

Mitglied seit 11.04.2007
102 Beiträge (ø0,04/Tag)

hallo
also mehr zu meinen Essgewohnheiten. Ich esse eigentlich sehr gerne Salat, aller Arten an Gemüse, wobei Kohl da nicht unbedingt zu gehört. Fleisch ist auch nicht so mein Favorit. Ich war jahrelang Vegetarierin und immer noch kein großer fleischfan.
Aber vielleicht habt ihr recht und ich sollte einfach meine Bedürfnisse meinen Gästen gegenüber zurück schrauben. Die bekommen sowas ja schließlich nicht alle Tage zu Essen.
Allerdings hört sich das mit dem Putenrollbraten sehr lecker an. Ich habe mal Putenrolladen mit mediteraner Fetakäse-Füllung gemacht. Meint man könnte die auch mit zum Beispiel einer Brokkoli-Frischkäse-Füllung machen?
 
19.10.2010 20:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lillikoi

Mitglied seit 12.01.2009
124 Beiträge (ø0,06/Tag)

Vielleicht hilft dir das oder auch das noch weiter!

LG
 
19.10.2010 20:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

babse

Mitglied seit 23.02.2007
3.545 Beiträge (ø1,31/Tag)

leichtes deutsches Menu 3414036606
Hallo,

ich denke auch, dass Du Deine Wünsche hintenanstellen solltest, wenn Du den Wünschen der Gäste gerecht werden willst.
Gönn Ihnen doch das Vergnügen einer wirklich deutschen Küche wie z. B. Braten, Filet oder Rouladen. Das wünschen sie sich doch! Ich würde nichts mediteranes suchen.

Liebe Grüße
Babse

 
19.10.2010 20:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mojoverde

Mitglied seit 14.11.2008
11.185 Beiträge (ø5,37/Tag)

hallo
Vielleicht sollte man ein vielfältiges Menü zusammenstellen, damit sie von allem was kosten können!
Gruß Mo Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
19.10.2010 20:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Aennica

Mitglied seit 31.08.2004
8.278 Beiträge (ø2,29/Tag)

Hallo,

als "leicht" empfinde ich z.B. Hühnerfrikassee mit Reis.

Typisch deutsch ist für mich Kartoffelsuppe, Sauerbraten, Sülze mit Remoulade und Bratkartoffeln, gefüllte Paprikaschoten, Kohlrouladen, Schnitzel mit lauwarmem Kartoffelsalat, Brathähnchen, Kohleintopf und noch soo vieles mehr.

Nachtisch: Grießpudding mit Früchten, Schokoladenpudding mit Vanillesauce, rote Grütze

Viele Grüße
Aennica

Man muß sich damit abfinden, daß man manchmal die Taube und manchmal das Denkmal ist.
 
19.10.2010 20:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mojoverde

Mitglied seit 14.11.2008
11.185 Beiträge (ø5,37/Tag)

Hallo babse, sie wünschen sich was, aber sie vertragen es nicht. Habe eine japan. Freundin, die liegt bei Restaurantbesuchen immer irgendwann auf der Bank flach. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
Gruß Mo
 
19.10.2010 20:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hammerhai

Mitglied seit 31.10.2003
7.426 Beiträge (ø1,89/Tag)

Hallo,

da Du ja erst Straußenfilet hattest und ein anderes Filet nicht schon wieder möchtest, führ doch Deine Gäste in die Mensa.
Das belastet dann auch auch das Studenden- Budget nicht so sehr!

Kopfschüttelnder HAMMERHAI !!!!!
 
19.10.2010 20:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hauself_B.

Mitglied seit 30.09.2003
5.384 Beiträge (ø1,36/Tag)

Tachchen! Lachen

also ich würde mich am ehesten der meinung und den vorschlägen von Aennica anschließen...auch ein schweinbraten, pökelbraten oder kaßler mit kartoffeln oder kartoffelklößen und sauerkraut ist was typisch deutsches

als vorsuppe würde ich auch ne klare nudel- oder gemüsesuppe anbieten, als nachtisch vielleicht eis mit heißen himbeeren oder vanillepudding mit roter grütze

ich persönlich würde keinen fremdländischen sachen wie feta oder mozarrella aber auch kein tiramisu mit einbringen, denn die stammen doch aus ganz anderen regionen Na!...italien griechenland etc.

du könntest aber auch ein kotellett mit kroketten und leipziger allerlei zubereiten....wobei das kotellet durchaus auch naturell und nicht paniert sein darf

also ich hätte wohl 1000 ideen für die bewirtung japanischer gäste

ich wünsch dir gutes gelingen bei dem was du letztendlich zubereitest



Es grüßt
Betty .....der Hauself
 
20.10.2010 09:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

innisiflo

Mitglied seit 03.06.2005
1.139 Beiträge (ø0,34/Tag)

Ich würde jahreszeitengerecht kochen UND typisch deutsch.
Guck doch mal durch die Sauerkrautaufläufe - die kommen doch immer gut an. Darin ist Kassler und Kartoffelbrei.
Als Vorspeise Kürbissuppe, Zwischengericht ein Salat (Feldsalat der "besonderen" Art - diverse Rezepte in der DB) und Dessert, ja, da musst Du gucken. Japaner vertragen oft das Milcheiweiß nicht so gut. Ich finde eine rote Grütze passend. Darüber ein Schlaps Vanillesoße.

LG, innisiflo
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de