Was aß man in den 30er und 40er Jahren? Menüfolge gesucht

zurück weiter
26.02.2008 20:24

trixif

Mitglied seit 31.07.2003
8 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo liebe Kochfans,

bestimmt gibt's bei Euch doch auch Historiker, oder? Ein Freund möchte in seinem (italienischen) Restaurant einen Themenabend 30er/40er Jahre veranstalten, mit musikalischer Garnitur durch mein Vokaltrio //Link von Admin entfernt//.
Nun wollte er von mir wissen, was denn da in der besseren Gesellschaft so auf dem Speiseplan stand. Es sollen sechs Gänge sein, vom Aperitif bis zum Dessert.

Aperitif war ja noch einfach: Bellini, klar.

Aber dann verlassen sie mich - kann jemand helfen? Gerne italienische Küche, muss aber nicht sein.

Trixi
26.02.2008 20:32

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø3,85/Tag)

Hallo,

in den End-30er bis Mitt-40er Jahren herrschte Krieg, ich weiß ja nicht, ob Euch mit Kaffeeersatz und Marzipan aus Kartoffeln und Hühnersuppe ohne Huhn gedient ist ... und ob man das Ganze nicht lieber zehn Jahre vordatiert.

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Reden führt zu unklaren, undeutlichen Dingen. (George W. Bush)
26.02.2008 20:39

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø3,85/Tag)

So, ergänzend .... das galt für die deutsche Küche. Italienisch kannst Du Dich einmal quer durch das Kochbuch aus Harry's Bar orientieren, Carpaccio wäre ein Muss.

ruß

Tin


_____________________________________________________________
Reden führt zu unklaren, undeutlichen Dingen. (George W. Bush)
26.02.2008 20:40

palatschinke

Mitglied seit 19.01.2007
369 Beiträge (ø0,1/Tag)

Ich habe mal schnell gegoogelt und nicht wirklich Ergebnisse gefunden - die einzigen 2 Gerichte waren Holsteiner Schnitzel und die Prinzregententorte.

Hmm... BOOOIINNNGG....

LG Pala
26.02.2008 20:42

ladylaura1de

Mitglied seit 13.06.2004
944 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo!

Hab auch nur das hier !

Weiss nicht ob es dir weiterhilft, musst mal die pdf datei mit der Speisekarte öffnen! Sind aber auch viele moderne Sachen drin! Schau einfach mal! Hoffe es hilft dir etwas!

LG Laura!
26.02.2008 20:46

allspice

Mitglied seit 19.10.2006
7.705 Beiträge (ø2,08/Tag)

Hallo,

das pdf klingt 100% neu, leider.

Schau mal hier.
Etwas runterscrollen.

lg
allspice
26.02.2008 20:57

trixif

Mitglied seit 31.07.2003
8 Beiträge (ø0/Tag)

Wow, seid Ihr schnell!

@ allspice - danke, das sind schonmal schöne Anregungen!

@ jorditin - Harry's Bar, das wäre genau die richtige Richtung! Hast Du da eine Literaturangabe?

Trixi
26.02.2008 21:00

zuchtbulle

Mitglied seit 09.05.2007
3.500 Beiträge (ø1/Tag)

Hallo,

eben, die Speisen im Link klingen auf modern getrimmt. Vor einiger Zeit war mal ein Artikel in der FAZ über Gottfried Benn. Er hatte mal Gedichte in den 30ern in der Stadthalle in Hannover auf die Rückseite einer Speisekarte geschrieben. Rinderzunge in Madeirasauce, Schweinekotelett, Rinderbraten mit Rotweintunke und grünen Bohnen und Kartoffeln, Flusskrebssuppe, Kraftbrühe mit Rindermark, ein nach heutigen Maßstäben simples Hähnchengericht war auf der Speisekarte.


LG

Oliver
26.02.2008 21:02

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
27.568 Beiträge (ø7,71/Tag)

Hallo Trixi,

beim besten Willen. Ich hätte ein Problem damit, ein Menü zu servieren, das die 'bessere Gesellschaft' in den 30er und 40er Jahren für salonfähig hielt. Ich glaube, mir würde jeder einzelne Bissen im Halse stecken bleiben.
Aber bitte, vielleicht findest du ja hier Leute, die diese Zeit bestens in Erinnerung haben und dir ihre Geheimrezepte verraten wollen.
Selbst wenn es ein Italienisches Menü der 'besseren Gesellschaft' aus der Zeit wäre, bliebe bei mir ein enormer Beigeschmack.


LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
26.02.2008 21:04

Ilva2

Mitglied seit 09.01.2004
116 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo trixif

Ich habe ein Kochbuch aus den 30/40er Jahren, dort sind Menüvorschläge für verschiedene Anlässe drin, Hochzeit, kleines Frühstück, grosses Frühstück usw. was es damals so an Gesellschaften gab. Wenn du Interesse hast, tipp ich dir mal was rein.

Grüsse
Ilva
26.02.2008 21:07

mooneykatze

Mitglied seit 17.01.2002
254 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

da Rezepte der besseren Gesellschaft gesucht werden, kann ich Dir nur Empfehlen nach dem "Lexikon der Küche"
von Richard Hering oder den "Kochkünstführer" von Auguste Escoffiere zu suchen. Gibt es beides in Neuauflage. Die Orginalen aus der Zeit sind kaum noch zu bekommen. Dann fällt mir nur noch Henriette Davidis "Praktisches Kochbuch"
ein, bei ihr wurde nicht nur Einfach gekocht.

LG
mooneykatze
26.02.2008 21:29

trixif

Mitglied seit 31.07.2003
8 Beiträge (ø0/Tag)

Ich bin begeistert, vielen Dank!
Bei Escoffier war ich auch schon gelandet, das ist bloß so teuer ...
Harry's Bar inzwischen auf amazon gefunden, ich denke, das wird's werden.

@Cararra, der Beigeschmack ist sicher da, für den, der ihn wahrnehmen will. Aber das Musikprogramm ist halt aus der Zeit, von "Liebling, mein Herz lässt Dich grüßen" bis "Bei mir bist du scheen". Und zu Wein, Menü und Gesang muss man ja nicht immer den politischen Moralkommentar dazupacken.

@ Ilva, interessieren tät's mich trotzdem, vielleicht kannst Du ja auch scannen, das geht vielleicht schneller als tippen?

Gruß rundum

Trixi
26.02.2008 22:00

JordiTin

Mitglied seit 06.06.2002
20.364 Beiträge (ø3,85/Tag)

Trixi,

ich finde es bei dieser Benennung schier unmöglich, den Missklang nicht zu hören - und dann dreimal, wenn ich an jiddische Liedkultur und die Comedian Harmonists denke. Und gutes Essen sollte imho Moral und wenigstens einen Funken Sensibilität nicht auisschließen.

Ansonsten - kauf Dir Harry's Kochbuch, da sind genug Rezepte drin.

Gruß

Tin


_____________________________________________________________
Reden führt zu unklaren, undeutlichen Dingen. (George W. Bush)
26.02.2008 22:14

eorann

Mitglied seit 12.01.2005
2.947 Beiträge (ø0,68/Tag)

möcht mich da gerne Tins Posting anschließen, dem ist nichts hinzuzufügen....
Auch wenns "nur" um Essen geht, ein bissl Sensibilität tät nicht schaden - und kulinarische Köstlichkeiten aus der Zeit garniert mit jiddischer Musik? Ich weiß nicht so recht....
lg,
e.
26.02.2008 22:31

carrara

Mitglied seit 21.02.2007
27.568 Beiträge (ø7,71/Tag)

Hallo, @ Tin und Eorann,

langsam würde mich fast interessieren, welche Menschen an dieser Festivität teilnehmen - aber nein, besser doch nicht.

LG Carrara

Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Know-how nicht ersetzen!
zurück weiter

Partnermagazine