1 jähriges Jubiläum - was isst man denn da?

zurück weiter

Mitglied seit 09.12.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo alle zusammen!

Mein Freund und ich feiern am 1.11. unser einjähriges =) Mein Problem ist nur, dass ich nicht weiß was man denn da mal kochen könnte? Mein Freund mag mein Essen (er ernährt sich sonst von Fast Food oder anderem ungekochten...) und ich möchte ihn da gerne mal verwöhnen. Ich habe schon geplant einen Schokokuchen zu backen, aber das alleine genügt mir irgendwie nicht. Es wäre schön den Abend mit einem romantischen Dinner ausklingen zu lassen. Habt ihr vielleicht ein paar schönes Ideen, die nicht stundenlanges in der Küche stehen bedeuten, und denoch ein Männerherz glücklich machen? Er ist nur ein sehr komplizierter Esser... mag kein Püree, Gratin von Kartoffeln, Reis, ungern Geflügel, Gemüse auch kaum... und am liebsten Essen wie Mama es zubereitet hat. Vielleicht konnte ich euch etwas mit der Beschreibung helfen, und ich hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen diesen Abend zu einem besonders schönen und romantischen Abend zu gestalten?
Ich danke euch vielmals im voraus!
LG Mai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.06.2007
890 Beiträge (ø0,23/Tag)

Hallo,

ich habe mal "Schweinemedaillons mit Tomaten und Basilikum" gemacht. Die haben warm wie kalt lecker geschmeckt. Als Vorspeise gab es einen großen, gemischten Salat mit allem Möglichen und zum Nachtisch gab es Pannacotta.

Wäre das etwa auch in Deinem Sinne?

Lg, konfektfee
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Ich denke was in meinem Sinne wäre, ist im Moment nicht so wichtig... es klingt schonmal gut, zum Nachtisch kann ich ja auch den Kuchen nehmen, nur der Salat ist das, was wegfallen müsste, denn Grünfutter ist gar nichts für meinen Freund (er ist einer der Typischen Männer die mit allem gesunden auf Kriegsfuß steht hechel...) Behalte es aber im Hinterkopf! Was er bevorzugt mag ist auch Lachs... fühle mich schrecklich, ich kenne ihn 1 Jahr und weiß kaum was er so gerne isst oder nicht (nur wenig) und jetzt bitte ich euch, denen das noch schwerer fallen wird, um Hilfe zum Heulen sorry für die Mühe!

LG Mai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2007
67 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

wenn wir einen besonderen Abend feiern wollen mache ich schon mal Riesengarnelen.

TK-Garnelen auftauen und in etwas Butter in der Pfanne braten. Wenn sie fertig sind herausnehmen und Knoblauch in der Butter andünsten, mit etwas Salz würzen und über die Garnelen geben. Dazu einen Salat, frisch gebackenes Baguette und evtl. eine Flasche Sekt.

Ist super einfach und schmeckt wirklich lecker. YES MAN

Als Nachtisch ein Schokokuchen würde sicherlich auch noch passen.

LG
Küchentroll
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2007
67 Beiträge (ø0,02/Tag)

ok, hätte auf aktualisieren gehen müssen. Lass den Salat einfach weg.

Keine Sorge, Göga und ich sind seit 18 Jahren verheiratet und ich kann immer noch was falsch machen beim kochen.

Aber man lern dazu.

LG
Küchentroll
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.10.2006
1.583 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Maiya,

Warum lässt Du Dich von ihm nicht schick einladen zum 1.Jubiläum.
Glaub mir, die Esseneinladungen von Deinem Liebsten bleiben noch früh
genug aus wenn ihr länger zusammen seid.
Ich würde mich an diesem Tag verwöhnen und ausführen lassen.

LG
Katzenmama2
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

@ Küchentroll: Dein Vorschlag mit den Riesengarnelen ist echt klasse, die und Knoblauch, 2 Dinge die er liebt *g* Könnte man da eventuell auch noch etwas anderes kochen als Beilage? Also anstatt des Baguetts, wobei das auch klasse wäre (warmes Brot immer). Aber es darf dann nicht zu alltäglich sein, wobei jede Beilage ja alltäglich ist *g* Aber danke schonmal!

@ Katzenmama2: Einladen lassen, bzw. den Freund planen lassen schlug mir ein Freund auch schon vor, denn so Jubiläen seien Männersache, aber ich bin mir nicht ganz sicher ob er denn überhaupt etwas vorhat für diesen Tag... Er ist ned so der "Feier"-Typ ... daher wollte ich das in die Hand nehmen *g*

LG Mai
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 31.10.2003
7.426 Beiträge (ø1,45/Tag)

Hallo.

wenn der Liebe Mutters Essen so gern mag, dann geht doch zu Muttern, sie wird ihn schon verwöhnen.

Ob das für Eure Beziehung allerdings günstig ist bezweifle ich. Ein Schokoladenkuchen ist aber auch wirklich keine alternative Lösung.

Viel Glück und mehr Zuwendung zum Partner wünscht Hammerhai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

@ Hammerhai: Ihr essen mag er nicht, das meinte ich damit auch nicht, aber es gibt ja typische Zubereitungsarten wie Mutter und Oma das schon machten, das meinte ich damit *g* Ich denke das mit den Riesengarnelen wird eine gute Idee sein...

Trotzdem danke für eure Vorschläge, könnte mir auch gerne noch weitere senden =)

LG Mai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2005
3.053 Beiträge (ø0,65/Tag)

Hi!
Erst mal: ich wünsch Dir mehr Glück als ich es hatte: mit einem sicherlich an sich sehr lieben Menschen hatte ich auch am 1. 11. Jahrestag. Was zuerst vielversprechend aussah wegen der Feiertagslage, stellte sich als Desaster heraus: am ersten Jahrestag schmollte er (war nicht zu erreichen für mich), am zweiten war auch irgendein Stress, am potentiell dritten gab's nur mehr ein Nachjammern, dass es gemeinsam keinen dritten mehr gab. Am vierten Jahrestag des Kennenlernens wie am Fünften klagende sms hin und her, am sechsten fast noch mal ein Revival, aber seit zwei Jahren ist nun endgültig zappenduster. Ich denke, ich werde heuer feiern gehen *g*
Nun ja, das war nun nicht die Frage. Na!

Konkret: Ich würde überlegen, den Abend mit einem romantischen Dinner beginnen zu lassen, von mir aus, zwischendrin sich zu stärken, aber ausklingen tut er dann hoffentlich doch so, dass man nicht mehr als Essen denkt.
Zweitens ein paar Fragen: wieviele Gänge? Darfs auch eien Vorspeise sein, oder ist er dann schon satt (*zweifel*)? Nachtisch Schokokuchen steht ja schon fest, oder?

Lachs, Garnelen.... Na das klingt doch schon gut. Und Fleisch wird er wohl auch mögen?
Ohne Dich in den finanziellen Ruin treiben zu wollen, aber absolut genial ist die Kombination aus Steak und Garnelen.
z.B.:
http://www.chefkoch.de/rezepte/440061136050596/Schrats-Surf-and-Turf.html
oder, weiger exquisit:
http://www.chefkoch.de/rezepte/583831157534982/Steak-mit-Garnelensauce.html

Sollte es irgendeine Form von Gemüse geben, die Monsieur isst, mach sie. Dazu Baguette, gut ist.
Den Lachs könnte man in die Vorspeise verpacken. Als Räucherlachs (mag der Herr Oliven? da denk ich gerade an Lachsröllchen mit Tapenade drin), pur, oder mit anderen guten Dingen aufgespießt, als Suppe mit Einlage....

Oder einfach ein Aperitiv mit was Leckerem zum Knabbern und/oder Schlemmen - Cracker mit Lachsaufstrich, Oliven im Knuspermantel, Grissini mit Rohschinken, Mozzi+Tomate, Crostini mit Tapenade oder Mozzi mit Sardellenfilet oder einfach Pesto oder anderen Aufstrichen (Thunfisch z.B.)

Sonst würd ich als Vorspeise den sinnlichsten Salat der Welt empfehlen. Feigen, Rohschinken, Mozzarella, dazu ein himmlisches Dressing... mjam!

Schönen Jahrestag und noch eine erfolgreiche PLanung, hier wie dort Na!
lg,
eorann
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Eorann!

Also das mit dem Schokoladenkuchen steht noch nicht fest, ich möchte nur einen machen, denn ich weiß er mag Schokoladenkuchen und egal wo er sowas sieht, läuft ihm das Wasser im Munde zusammen. Mehrere Gänge kann das Gericht haben, er ist eine Mülltonne, da geht viel rein, nur leider nicht alles. Die kombination Shrimps und Steak, ist das denn nicht zuviel als "Fleisch" beilage? Man kombiniert ja Kolehydrate auch nicht mit Kolehydrate... Nur so als Frage *g* Aber das Rezept ist durchaus eine Inspiration!
Den Lachs als Vorspeise einzubauen wäre eine gute Idee, vielleicht Räucherlachs mit irgendeinem Salat, den auch ein Mann isst? Also Lachs mit Zwiebeln isst er, aber das ist ja kein Essen *g*
Ich werde mir all die Vorschläge durch den Kopf gehen lassen und mich auch unauffällig mal versuchen zu erkundigen, ob und was und wie er denn an diesem Tag gerne Essen möchte =)

Danke für die Ideen!

LG Mai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2006
55 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Maiya,
das mit dem "schwierigen Esser" als Freund kenne ich auch nur zu gut. Mittlerweile allerdings sind wir schon 12 Jahre zusammen, verheiratet und er hat seinen Geschmackshorizont seitdem um Welten erweitert! Also nur Geduld mit ihm und dann traut er sich hoffentlich auch nach und nach an mehr Dinge Na!

Wie wäre es also bei der Vorspeise mit einer einfachen Suppe? Z.B. irgendeine Cremesuppe (Tomate, Broccoli, etc.). Das Rezept von dieser klaren Tomatensuppe habe ich selber noch nicht ausprobiert, ist aber sicherlich noch was pfiffiger und trotzdem auch für Leute, die nur wenig Gemüse mögen.

Als Hauptspeise Lachs ist auch eine gute Idee, außerdem liegt der nicht so schwer im Magen, wenn man noch was vom Abend haben will Na! Da gibt es auch ganz viele Möglichkeiten. Z.B. kann man Lachsfilets ganz unkompliziert in Alufolie im Backofen lecker garen. Das kann man auch gut vorbereiten und während ihr die Suppe esst backt der Lachs schon fertig Lachen Dazu vielleicht Bandnudeln?

Und zum Nachtisch: wenn er Schokokuchen mag, dann mag er auch bestimmt Mousse au chocolat? Und wenn er die mag, dann vermutlich auch eine Bayrische Creme (die passt evtl. etwas besser zu diesem Menü)? Das sind so Nachspeisen, die eigentlich (fast) jeder mag, auch kritische Esser.

Jedenfalls viel Erfolg beim Bekochen und einen schönen ersten Jahrestag,
apples
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 24.08.2003
8.198 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo!

Also erstmal finde ich es eine total schöne Idee etwas für den Liebsten zu kochen, wir machen das auch total gern füreinander. Aber Essenseinladungen gibts deswegen trotzdem immer noch Lächeln

Das gabs letztens bei uns als Feier zur neuen Wohnung:

Vorspeise: Saltimbocca von Jacobmuscheln

Hauptspeise: Filetparty mit Kürbis-Gnocchi mit Basilikumbutter

Dessert: Schokokuchen "Hells Temptation"

Alternative Hauptgänge wären auch noch:
Filetpfanne mit Sauce Bearnaise
Rinderbraten, ganz einfach

Alternativen für eine Vorspeise: Garnelenspieße

Ich hoffe, da ist was schönes für euch dabei!

LG,
Daniela
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.12.2005
28 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Apples und Daniela!

Eure Ideen klingen super, werde mich bald entscheiden was ich mache, da ich noch nicht weiß, ob sich das lohnt. Naja... im Moment sieht es eher nach einem Kampf um ihn, als um einen Kampf ihm etwas leckeres zu kochen aus... Ich werde berichten, wenn und was ich gemacht habe =) Aber danke euch allen für die Ideen!

LG Mai
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.10.2007
67 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Maiya,

lohnen tut es sich bestimmt, so euphorisch wie du am Anfang warst. Du darft aber keine zu hohen Erwartungen haben. Männer sind manchmal etwas komisch, besonders wenn es um Jahrestage geht. Meiner z. B. vergisst alle Jahrestage mit schöner Regelmäßigkeit und wenn ich ihn drauf anspreche ist er meistens noch der Beleidigte. Nach all den Jahren weiß ich das schon und mache mir einen Spaß daraus. ...

Als alternative Beilage zu den Garnelen würde mir spontan Reis einfallen, den aber die meisten Männer wieder nicht mögen. Evtl. Pellkartoffeln, die sind aber nicht so besonders festlich. Gnocchi wären vielleicht auch nicht schlecht. Aber bei mir gibt es immer nur das Baguette.

LG
Küchentroll
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine