Durchfall un dErbrechen vor der ersten Läufigkeit?

zurück weiter

Mitglied seit 22.06.2007
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
unsere 8 Monate junge Dackelhündin hat seit heute wässrigen Durchfall und Brechen.
Ansonsten ist sie fit, spielt, hat eine nasse Nase und keine erhöhte Temperatur.
Könnten das Vorboten für die Läufigkeit sein?
Wir haben kein Futter umgestellt und auch das übliche Futter gegeben. Unterwegs hat sie auch nichts gefressen.
Was tun, heute und in den nächsten Tagen ist kein Tierarzt erreichbar.!?

MfG charter
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.10.2013
275 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo und frohe Weihnachten charter,

warum sollte das Erbrechen und der Durchfall etwas mit der bevorstehenden Läufigkeit zu tun haben? Ich selbst habe noch nie so was gehört. Aber vielleicht können andere dazu ja was schreiben.

Durchfall und Erbrechen kann viele Ursachen haben, vielleicht sogar einen Infekt. Unser Hund hat zur Zeit bzw. hatte bis vorgestern auch Durchfall, allerdings ohne Erbrechen. Wir sind direkt am Montag zum Tierarzt, weil Weihnachten vor der Türe stand. Der Tierarzt meinte, dass hier momentan wieder was "rumgeht", also eine ansteckende Infektion. Wir haben ein Medikament mit bekommen, aber davon hat unser Hund bisher nur eine Portion bekommen, weil es scheinbar jetzt schon ziemlich stockt und eine Verstopfung oder einen Darmverschluss wollen wir ja auch nicht riskieren.

Gib der Hündin heute mal nichts mehr zu fressen und schau sie Dir morgen an. Sie sollte auf jeden Fall genug trinken. Wenn sie morgen nach wie vor fit ist, dann gehe wenn möglich am Freitag zum Tierarzt. Wenn sie morgen einen kränklicheren Eindruck macht als bisher, würde ich sie umgehend beim Notfall-Tierarzt oder einer Tierklinik vorstellen.

Es ist kein Problem, wenn ein Hund mal 2 Tage nicht frisst, aber die Flüssigkeitszufuhr muss gewährleistet sein, sonst trocknet der Hund schnell aus und das ist gefährlich.

Gute Besserung für Hundi!

Grüßle

rumpelstilzchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø4,09/Tag)

Moin!

Wie riecht der Durchfall? mhmmmh hmmhmhmmmmhhh ...

LG Andrea
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.10.2013
275 Beiträge (ø0,18/Tag)

Ach ja. Die meisten Tierärzte haben an Wochenenden und Feiertagen auf dem Anrufbeantworter eine Ansage, die über Notfall-Behandlungsmöglichkeiten, sprich Tierärzte oder Tierkliniken, informiert.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.02.2011
1.745 Beiträge (ø0,7/Tag)

Hallo

Es gibt überall einen Tiernotdienst der 24h und 7 Tage die Woche erreichbar ist. Es gibt ergo keine Ausrede nicht zum Tierarzt zu gehen Na!

Durchfall und Erbrechen ist kein Vorzeichen einer Läufigkeit.

Beobachte das Tier gut koch ihr die Morosche Karottensuppe (Rezepte ganz leicht zu googeln) und wenn es nicht besser wird oder das Tier schlapp und apathisch wird oder gar Blut im Stuhl und/oder Erbrochenem auftritt dann SOFORT zum Tierarzt! Den für Euch zuständigen Nottierarzt kannst Du ganz einfach bei der Auskunft erfragen oder ruf einfach einen Tierarzt an dort läuft ein Band mit der Mitteilung welcher Tierarzt Notdienst leistet.


LG
Mamacanis
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.10.2013
275 Beiträge (ø0,18/Tag)

Mamacanis, warum schreibst Du nur mit anderen Worten, was ich vorher schon erwähnt habe? Liest Du bereits vor Dir abgegebene Beiträge erst gar nicht? Jajaja, was auch immer! Damit meine ich Pfeil nach rechts Den für Euch zuständigen Nottierarzt kannst Du ganz einfach bei der Auskunft erfragen oder ruf einfach einen Tierarzt an dort läuft ein Band mit der Mitteilung welcher Tierarzt Notdienst leistet. Pfeil nach links

Außerdem, warum sollte ein junger Hund Blut in Stuhl oder Erbrochenem haben? Dann müsste man ja an eine Vergiftung denken. Ansonsten muss man wohl nicht direkt vom Schlimmsten ausgehen. na dann...

Kopf schüttelnde Grüße

rumpelstilzchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø4,09/Tag)

rumpelstilzchen, was soll das? Darf hier Niemand mehr eine Aussage bestätigen? Außerdem hast du die Auskunft z.B. nicht erwähnt! Ein bisschen mehr Freundlichkeit tut dir auch nicht weh!
Desweiteren gibt es durchaus Hundekrankheiten, die schnell tödlich enden, ohne dass Blut zu sehen ist.... YES MAN
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.10.2013
275 Beiträge (ø0,18/Tag)

Stimmt. Ausgerechnet die Auskunft hatte ich nicht erwähnt. Jajaja, was auch immer! Aber schon, dass man selbst an Feiertagen tierärztliche Hilfe in Anspruch nehmen kann. na dann...

Ooooohhh mein Gott! Tödliche Hundekrankheiten bei einem jungen Hund sind so sicher wie ein Lottogewinn. Zumindest in Deutschland, wenn der Hund geimpft ist.

Nee, nee, nee! Jajaja, was auch immer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 18.02.2005
1.564 Beiträge (ø0,34/Tag)

Hallo,

mein Beagleline erlebt gerade ihre zweite Läufigkeit. In der Nacht vor der ersten Blutung hat sie alles ausgebrochen, was der Magen hergab - mitten auf mein Oberbett........


Ob das nun normal ist, weiss ich nicht, aber zufällig war es halt so, ich schliesse auch Haarballenbildung nicht aus.

Sie hatte aber auch Probleme bei den Häufchen und veranstaltet nun seit einigen Tagen ein Mischmasch aus "nein, mein Futter fress ich nicht " und " wie - nach der vierten Dose gibt es nix mehr?"......

Und launisch ist sie auch........ eigentlich typisch Frau.....


M ein Tip: Hund gut beobachten und Nummer vom Nottierarzt raussuchen - steht in den kostenlosen Anzeigenblättchen oder wie schon erwähnt: die meisten TÄs häben es auf der Bankansage. Und ggf schnell anrufen

Da ich wenig Ahnung habe, hab ich mich , als meine Hündin erstmalig Durchfall hatte , an folgendes gehalten: ruhig mal einen Tag hungern lassen. Schonkost kochen aus Hühnchen und Reis. Für ausreichende Flüssigkeit sorgen. Tierarzt aufsuchen.......



Gut - ich war schneller beim TA , mangels Ahnung..... aber Futter einstellen wäre mein erster Tip. Nur frisches Wasser hinstellen und darauf achten, dass der Hund trinkt. Wirkung abwarten.... TA....



Und ganz wichtig: lieb haben


lg
Coseline
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø4,09/Tag)

Oh man, dir ist nicht zu helfen. Sowas Unhöfliches habe ich hier lange nicht mehr erlebt.... na dann... Nee, dafür ist mir meine Zeit zu schade.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
13.288 Beiträge (ø3,5/Tag)

Hallo

Nein, das sind keine Vorzeichen für eine Läufigkeit, sondern eher ein Magen-Darm Infekt. Oder was schlimmeres.
Seit wann habt ihr den Hund? Ist er gegen Parvo geimpft?

Wenn das morgen nicht deutlich besser ist, bitte den tierärztlichen Notdienst kontaktieren!

@Rumpelstilzchen
Pfeil nach rechts Ooooohhh mein Gott! Tödliche Hundekrankheiten bei einem jungen Hund sind so sicher wie ein Lottogewinn. Zumindest in Deutschland, wenn der Hund geimpft ist. Pfeil nach links

Woher weißt du, das der Hund geimpft ist? Habe ich da was überlesen?????? YES MAN
Woher weißt du, das der Hund schon Monate bei dem Besitzer ist und nicht aus einer Tierrettung aus südlichen Ländern stammt? Habe ich da was überlesen???? YES MAN




Gruss Javanne
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 15.12.2009
11.833 Beiträge (ø4,09/Tag)

Javanne Küsschen Lachen (hab mich nicht getraut, Parvo zu schreiben Sicher nicht! ... )
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.10.2013
275 Beiträge (ø0,18/Tag)

Javanne, bei jedem vernünftigen Hundebesitzer gehe ich davon aus, dass der Hund geimpft ist. Du etwa nicht? BOOOIINNNGG.... Und wo steht, dass der Hund erst kürzlich aus dem Ausland importiert wurde? Vielleicht habe ich ja was überlesen. na dann...
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 03.10.2013
275 Beiträge (ø0,18/Tag)

Warum kann man nicht einfach mal von einer normalen Magen-Darm-Infektion ausgehen, ohne gleich das Schlimmste zu vermuten? Jajaja, was auch immer!
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.07.2007
13.288 Beiträge (ø3,5/Tag)

Pfeil nach rechts Warum kann man nicht einfach mal von einer normalen Magen-Darm-Infektion ausgehen, ohne gleich das Schlimmste zu vermuten? Pfeil nach links

Weil wir gar nix wissen. Weder ob der Hund geimpft ist oder seit wann er beim Besitzer ist. Oder ob Charter Hundeerfahrung hat oder nicht. Wenn nicht, kann er doch auf einen Hundehändler mit vielen passenden Papieren zu den vielfältigen Angeboten reingefallen sein, oder?

Charter, das soll jetzt keine Unterstellung sein, sondern wirklich nur der Hinweis, das ein Internetforum keine richtige Hilfe sein kann! Wenn es der Dackeldame morgen nicht deutlich besser geht, müsst ihr zum Tierarzt!



Gruss Javanne
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine