was kostet ein Beagle ???

zurück weiter
13.08.2007 12:34

muffin83

Mitglied seit 30.03.2007
471 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo ihr lieben,

könnt ihr mir sagen was ich ungefähr für einen Beagle-Welpen einplanen muss ?

Wäre Euch dankbar für einige Tips, vielleicht auch wo ich den herbekomme.

Wohne in NRW, nähe Münster

Danke

Muffin
13.08.2007 12:42

Teetrinker

Mitglied seit 18.11.2003
1.630 Beiträge (ø0,34/Tag)

Moin

Beaglewelpen gibts beim Züchter YES MAN

Ich würde an deiner stelle mal googeln, dann mal scheun wie die Welpen bei den Züchtern aufgezogen werden und wenn du mehrere Züchter rausgesucht hast, die dir laut HP zusagen, dann anrufen und alles hinterfragen und dann auch nach dem Preis fragen.
Die Entfernung sollte bei der Züchterwahl nicht ausschlaggebend sein.

Ein Beaglewelpen wird durchaus seine 1000€ kosten.

liebe Grüsse kostet Beagle 3178195887
Nr.62 der SHGdBS

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite! - Karl Valentin
13.08.2007 12:46

muffin83

Mitglied seit 30.03.2007
471 Beiträge (ø0,13/Tag)

Was, 1000 EUR ???

Ich dachte so an 150,- EUR aber höchstens 300,-.

Danke trotzdem
13.08.2007 12:48

Teetrinker

Mitglied seit 18.11.2003
1.630 Beiträge (ø0,34/Tag)

Das ist jetzt ein Scherz?

Kauf dir ein Plüschtier!
Für den Preis bekommst du auch Rassehundewelpen, aber ob du mit denen glücklich wirst ist was anderes.


liebe Grüsse kostet Beagle 3178195887
Nr.62 der SHGdBS

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wer am Ende ist, kann von vorne anfangen, denn das Ende ist der Anfang von der anderen Seite! - Karl Valentin
13.08.2007 12:52

muffin83

Mitglied seit 30.03.2007
471 Beiträge (ø0,13/Tag)

Entschuldigung, ich kenn mich nicht aus, hatte und möchte auch keinen Hund, ich fragt hier für einen Bekannten deren Tochter sich einen Hund wünscht.

Danke
13.08.2007 12:55

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø5,45/Tag)

Hab den Thread mal eben mitverfolgt, weil mich das auch interessiert hat.

1000 € das ne Menge Kohle... das find ich aber auch.

Kein wunder das es soviele unseriöse Züchter gibt.. die wittern die große Kohle...

1000 € da komm ich gar nicht drüber weg...

LG Daina
13.08.2007 12:56

well_done

Mitglied seit 07.01.2007
5.303 Beiträge (ø1,46/Tag)

In erster Linie kostet ein Welpe viel Zeit, Geduld, Liebe, Konsequenz und ... ja Geld kostet er auch. Und wenn Du schon auf ein paar Hunderter beim Kaufpreis schielst, dann tu mir einen Gefallen und such Dir ein Hobby, bei dem keine Lebewesen beteiligt sind, die sich nicht wehren können (z.B. Briefmarkensammeln oder Karate) GRRRRRR !

cu
Wolfgang
13.08.2007 12:59

muffin83

Mitglied seit 30.03.2007
471 Beiträge (ø0,13/Tag)

Mein Gott was soll das hier ? Jajaja, was auch immer!

Ich habe was getragt, wie gesagt für einen Bekannten, ich habe von Hunden keine Ahnung und möchte auch keinen haben.

Auch mein Kollege möchte keinen Hund aus spass, er weiss da wohl was auf ihn zukommt.

Das Kind hat demnächst Geb. und rief ihren Dad an und sagte sie wünscht sich einen Beagle.

Nur zu Eurer information, großer Garten und Zeit ist gegeben.

Wir kennen uns nicht aus, möchten einfach nur wissen wie hoch die Kosten sind.
Das ist alles

Danke für Eure Infos aber wenn ihr hier nur rummeckern wollt dann könnt ihr auch gleich wegbleiben
13.08.2007 13:00

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø5,45/Tag)

Ein Paar Hunderter...... also bitte Wolfgang..

richtig.... " Zeit, Geduld, Liebe, Konsequenz, Geld"

Und auch richtig es ist ein Lebenwesen....... daher finde ich auch das man mit einem Lebewesen nicht so ein heiden Geld machen muss.

Ich find es gar nicht schlimm das Muffin bis 300€ getippt hat, wäre mir nicht anders gegangen.

Sie hat hier gefragt, eine antwort bekommen und es für sehr teuer befunden.
Das ist kein Grund sie so anzufahren. GRRRRRR (den kann ich auch)

Gruß Daina
13.08.2007 13:02

muffin83

Mitglied seit 30.03.2007
471 Beiträge (ø0,13/Tag)

Danke Diana

ich frage mich gerade ob es so sinnvoll ist das solche Leute einen Hund haben, davon gehe ich ja aus.

Ob sie mit dem Hund auch so umgehen ??? Na!
13.08.2007 13:04

Raupe2012

Mitglied seit 10.01.2006
21.711 Beiträge (ø5,45/Tag)

Hoffen wir es mal nicht Lachen
13.08.2007 13:06

Wanda

Mitglied seit 20.08.2001
18.959 Beiträge (ø3,39/Tag)

kostet Beagle 989544142

.... seid doch BITTE friedlich ... bleibt beim Thema!

Grüssle Wanda

Die Augen einer Katze sind Fenster, die uns in eine andere Welt blicken lassen.
13.08.2007 13:09

Hasi1973

Mitglied seit 23.05.2006
2.157 Beiträge (ø0,56/Tag)

Hallo Muffin,

es gibt glaube ich einige Tierheime die sich auf Beagle aus Forschungslabors spezialisiert haben. Ich glaube das ist das Tierheim Wermelskirchen. Die waren schon öfter bei Tiere suchen ein zuhause. Diese Beagle sind meistens so zwischen 1 und 3 Jahren alt und wie Welpen, da sie nicht viel kennengelernt haben.

Wenn echtes Interesse besteht sollte man sich vielleicht da hin wenden. Man würde noch etwas gutes tun und die sind bei weitem nicht so teuer wie ein Hund vom Züchter.

LG
Daniela
13.08.2007 13:26

megaturtle

Mitglied seit 18.06.2003
27.046 Beiträge (ø5,5/Tag)

Moin

@Daniela
genau das waren meine Überlegungen, bis ich dann zu deinem Beitrag kam. Hast ja schon alles geschreiben.

Würde jederzeit lieber so einem armen Tier ein neues Zuhause geben

Liebe Grüsse
Petra
Nr. 42 im ClüVie : megaturtle
13.08.2007 13:50

Rosine

Mitglied seit 17.01.2002
12.138 Beiträge (ø2,23/Tag)

Hallo,

ich möchte zu bedenken geben, daß sich ein Beagle NICHT als Geburtstagsgeschenk für ein Kind eignet.

Grüße

Rosine


Ich habe keine Signatur
zurück weiter

Partnermagazine