Ständig werde ich angemacht weil mein Hund an der Leine ist.

zurück weiter
13.02.2007 20:32

Eifelhexe1

Mitglied seit 15.04.2005
648 Beiträge (ø0,15/Tag)

Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer Verdammt nochmal - bin stocksauer

Hallo

Ich komme gerade von draußen rein und bin voll wütend.

Unser Labrador(1) wird immer an der Leine geführt. Ich finde das nämlich voll ätzend wenn man spazieren geht und es kommen einem unangeleinte Hunde entgegen. Hier in der Umgebung gibt es eigendlich viele Hundebesitzer die ihre Hunde frei laufen lassen. Da ich das nicht gut finde und früher auch sehr viel Angst vor Hunden hatte weiss ich wie man sich als \" nicht Hundefreund \" fühlt wenn einem Hunde entgegen kommen. Unser Hund kann sich auf unseren eingezäunten Grundstück ( ca. 2000 qm) und natürlich auch im Haus frei bewegen, da wird es ihm wohl nicht schaden wenn er zum spazieregehen an der Leine ist. Natürlich darf er auch auf freiem Feld mit befreundeten Hunden frei spielen aber nur wenn weit und breit keine andereren Personen in Sicht sind. Nun gibt es hier einige \"Experten\" die immer rummeckern und einem ständig vorhalten wie wichtig das ist wenn sich die Tiere frei bewegen. Ein Hundehalter geht jeden tag mit 6 Hunden ohne Leine. wenn ich dann sage ( unser Rüde findet das dann natürlich auch nicht toll) er soll doch bitte aufpassen dann sagt er \" die tun doch nix und stell dich nicht so an. Lass deinen auch los und gut ist\".
Ich finde das einfach ätzend.
So, das musste mal raus
Lg
Eifelhexe1
13.02.2007 20:38

Siri82

Mitglied seit 06.07.2006
119 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

also ich kann dich total verstehen! Ich finde auch deine Einstelung absolut richtig! Ich habe auch ordentlichen Respekt, besonders vor großen Hunden. Deshalb freue ich mich immer wenn sie angeleint sind.
Und bei dir zu Hause scheint er wirklich genug Platz zu haben. Außerdem darf er an festgelegten Orten toben. Das sollte meines erachtens reichen!

Lass dich nicht ärgern!

LG
Siri82
13.02.2007 20:39

Petra1312

Mitglied seit 18.04.2004
6.717 Beiträge (ø1,46/Tag)


Hallo Eifelhexe


Ich kann dich sehr gut verstehen und dieser Satz: Der tut doch nichts ...da könnt ich .....k...... GRRRRRR

Am schlimmsten finde ich es wenn ich mit den Tierheimhunden gehe die nun wirklich nicht unbedingt bei jedem verträglich sind und ich schon rufe das die Leute ihren Hund anleinen sollen und dann kommt dieser Spruch ...... na dann...
Ich rufe dann : Aber hier der vielleicht! Und dann kommt doch tatsächlich .....da kann nichts passieren der hat doch nen Maulkorb an..... BOOOIINNNGG.... Jajaja, was auch immer! Jajaja, was auch immer!

Du machst es schon richtig mit deinem Hund, die anderen haben einen an der Waffel und handeln einfach unverantwortlich.



Wie sieht Liebe aus?
Liebe hat Hände, die mich streicheln und mir Futter geben.
Liebe hat Beine, die mit mir jeden Tag durch Wald und Wiesen laufen.
Liebe hat Ohren, die meine Seufzer und stummen Klagen hören.
Liebe hat Augen, die meine Not sehen.
Liebe begleitet mich überall hin, auch auf meinem letzten Weg.
Liebe vergisst mich nicht.
So sieht Liebe aus.


Lieben Gruss
Petra
13.02.2007 20:39

patuljak

Mitglied seit 09.08.2004
85 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

das finde ich echt prima, wenn jemand mal seinen Hund an der Leine hat. Wir wohnen ganz in der Nähe der Isarauen (Naturschutzgebiet etc ) und hier ist kein einziger Hund angeleint. Wenn ich walken gehe und mir kommt ein Hund entgegen - oft ist das Herrchen oder Frauchen gar nicht mal zu sehen, so weit sind die hinterher - dann weiss ich nicht wirklich, was ich machen soll. na dann...

Letztens läuft so ein riesiger Hund ( glaube war ne Dogge ) an mir vorbei und klappt mit dem Kiefer - warum weiss ich nicht - und der Besitzer grinst mich nur doof an. Mein Herz war nicht nur in der Hose ! Aber was macht man da ?

Abgesehen davon, es ist doch Dein Hund, lass Dir da nichts erzählen.

Liebe Grüße

Nicky
13.02.2007 20:44

knulli

Mitglied seit 28.08.2005
1.324 Beiträge (ø0,32/Tag)

Hallo,
das geht mir auch mächtig auf den Schwimmer (unangeleinte Hunde)
Haben wir nicht einen Leinenzwang Wichtige Frage
Man sollte sich vielleicht nicht scheuen, die Leute anzuzeigen. Hatte auch schon mehrfach unangenehme Zusammentreffen von meinem Dackel und großen Hunden. Meiner hat dann Angst und bellt.
Ich geh nur noch mit Stockschirm Gassi! Bei jedem Wetter Achtung / Wichtig Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Knulli +Otto
13.02.2007 20:46

Eifelhexe1

Mitglied seit 15.04.2005
648 Beiträge (ø0,15/Tag)

Ja im Prinzip weiss ich ja das ich recht habe hechel...
Aber es ist schwierig sich nicht zu ärgern. Ich gehe schon gar nicht mehr wenn der mit den 6 Hunden geht ( ich kann die Feldwege von der Fenster aus sehen). Aber andernteils denke ich dann, warum soll ich mich nach denen richten? Es ist ätzend Welt zusammengebrochen
13.02.2007 20:47

Petra1312

Mitglied seit 18.04.2004
6.717 Beiträge (ø1,46/Tag)


Hallo Knulli

Da wäre ich aber vorsichtig denn so ein Stockschirm kann einen Hund noch anheizen je nach dem wie der drauf ist .




Wie sieht Liebe aus?
Liebe hat Hände, die mich streicheln und mir Futter geben.
Liebe hat Beine, die mit mir jeden Tag durch Wald und Wiesen laufen.
Liebe hat Ohren, die meine Seufzer und stummen Klagen hören.
Liebe hat Augen, die meine Not sehen.
Liebe begleitet mich überall hin, auch auf meinem letzten Weg.
Liebe vergisst mich nicht.
So sieht Liebe aus.


Lieben Gruss
Petra
13.02.2007 20:48

knulli

Mitglied seit 28.08.2005
1.324 Beiträge (ø0,32/Tag)

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachenich bin auch ständig am gucken, geh oft dann woanders lang, aber du hast ja recht, warum eigentlich.
So eine dämliche Angst übertragt sich natürlich dann auch auf den Hund!
13.02.2007 20:49

knulli

Mitglied seit 28.08.2005
1.324 Beiträge (ø0,32/Tag)

@petra;
naja ich wollte den nur aufmachen (der schnippst so auf) um ihn zu erschrecken, oder drohen, schlagen geht glaub ich nicht Sicher nicht!
13.02.2007 20:51

acedela

Mitglied seit 16.10.2005
15.068 Beiträge (ø3,7/Tag)

Hi,

das ist wirklich rücksichtslos von vielen Hundebesitzern. Man sollte davon ausgehen, dass jemand, der seinen Hund an der Leine führt auch seine Gründe dafür hat. Wenn man einen angeleinten Hund entgegenkommen sieht, hat man seine Hunde heranzurufen und ebenfalls anzuleinen. Das ist ganz einfach ein Gebot der Fairness, mal ganz abseits irgendwelcher Diskussionen über Leinenzwang.

Lg
acedela
13.02.2007 20:55

Petra1312

Mitglied seit 18.04.2004
6.717 Beiträge (ø1,46/Tag)


@ Knulli


Ich dachte du wolltest so ala angarde (schreibt man das so) Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Scherz beiseite, ich kann solche Leute einfach nicht verstehen und werde es auch nie. Ich würde ihnen aber auch nicht aus dem Weg gehen. Vielleicht mal das Ordnungsamt anrufen und Bescheid geben das da Hunde ohne Leine rumrennen.




Wie sieht Liebe aus?
Liebe hat Hände, die mich streicheln und mir Futter geben.
Liebe hat Beine, die mit mir jeden Tag durch Wald und Wiesen laufen.
Liebe hat Ohren, die meine Seufzer und stummen Klagen hören.
Liebe hat Augen, die meine Not sehen.
Liebe begleitet mich überall hin, auch auf meinem letzten Weg.
Liebe vergisst mich nicht.
So sieht Liebe aus.


Lieben Gruss
Petra
13.02.2007 20:59

knulli

Mitglied seit 28.08.2005
1.324 Beiträge (ø0,32/Tag)

Scheinbar gehts aber nicht fair, da ist dann so ein Gesetz mal nicht verkehrt!
Ich gehe auch immer davon aus, wenn ich so denke, dass das die anderen auch so sehen, aber leider ist das ja nicht so, wie es die Praxis zeigt.
Es gibt ja auch nicht nur Hundehalter die vor großen oder überhaupt Hunden Angst haben. Oder kleine Kinder,die sich dann erschrecken und ihr Leben lang Angst vor Hunden haben. Ich leine meinen übrigens an, weil ich nicht sicher bin, ob er hört, der freut sich nämlich über jeden Hund, den wir treffen!
13.02.2007 21:00

klarakorn

Mitglied seit 05.04.2006
279 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo zusammen,

das finde ich ja ´mal super, dass sich auch Hundebesitzer über die \"Nichtanleiner\" aufregt. Ich selber liebe Tiere/bzw Hunde, bin auch nicht wirklich ängstlich, aber wenn ich mit den Kindern im Wald bin und uns schon von weitem ein frei laufender Hund entgegenrennt, rutscht mir auch das Herz in Hose.

Und dann immer dieser blöde Kommentar: \"... der tut doch nix, der will doch nur spielen!!!\" Verdammt nochmal - bin stocksauer. Ich finde das einfach rücksichtslos. Man muss sich doch so bewegen, dass man andere nicht belästigt. Und Kinder verlieren durch so ein Verhalten nicht die Angst vor Kindern.
Aber anscheinend gibts auch unter den Hundehaltern noch andere Meinungen. Das finde ich wirklich gut + mutig sich hier zu outen.

LG
Klarakorn
13.02.2007 21:00

knulli

Mitglied seit 28.08.2005
1.324 Beiträge (ø0,32/Tag)

@ Petra, weiß was du meinst Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen, sähe bestimmt lustig aus!!!
nee, ich glaube, der Schirm gibt mir etwas Sicherheit!
13.02.2007 21:03

klarakorn

Mitglied seit 05.04.2006
279 Beiträge (ø0,07/Tag)

UUUuuuuppppss Pfeil nach rechtsKinder verlieren durch so ein Verhalten nicht die Angst vor KINDERN!!! Pfeil nach links *ups ... *rotwerd*

Bitte zweites \"Kindern\" durch \"Hunde\" ersetzen.

Alaaf
Klarakorn 11.11.11:11
zurück weiter

Partnermagazine