Wie entferne ich Haartoenung (sofort!) ohne meine Haare mind. 24x zu waschen?

29.01.2004 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daniela_vogtkarate

Mitglied seit 29.01.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Habe einen relativ grossen Fehler gemacht und hoffe ihr koennt mir helfen. (BITTE!) Bin eigentlich blond und habe auf Wunsch meines Freundes meine Haare rot getoent. Das ergebnis is nicht grausam Welt zusammengebrochen (meinem Freund gefaeellts) aber ich will so schnell wie moeglich wieder meine alte Haarfarbe zurueck. Hoffe iihr habt irgend welche tips. Wuerde bevorzugen wenn es mit alten hausmitteln anstatt Chemie geht,will meine Haare Was denn nun?auf keinen Fall kaputt machen..
BITTE HELFT MIR!!! Was denn nun?
 
29.01.2004 17:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Alexandra71

Mitglied seit 17.07.2002
10.445 Beiträge (ø2,34/Tag)


Hallo Daniela,

wenn es keine Tönung mit dauerhaftem Halt war

würde ich empfehlen,

waschen, waschen, waschen.

Mehr kann ich dir leider nicht empfehlen.



Liebe Grüße
Alexandra


Es wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird. hechel... Let´s cook baby!
 
29.01.2004 17:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tapsangel

Mitglied seit 02.11.2003
2.925 Beiträge (ø0,73/Tag)

manche tönungen dauern echt lange, bis sie wieder rausgewaschen sind, also nicht traurig sein, wenn es ein bißchen dauert, wenn es deinem freund gefällt, scheint es nicht allzu schrecklich auszusehen..................

gruß tapsangel
 
29.01.2004 19:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Amaryl

Mitglied seit 17.01.2002
12.828 Beiträge (ø2,76/Tag)

Oh.... eine rote Tönung auf blondem Haar wäscht sich nicht raus, es sei denn es ist eine Schaumtönung. Die Farbe \"fällt \" zwar geringfügig raus, wächst aber nur raus.

Wenn Du gar zu unglücklich bist, geh mal zum Friseur, vielleicht kann er überfärben. Ist aber eigentlich nur sinnvoll, wenn er Dich und Deine Originalhaarfarbe gut kennt. Je nach Rotton ist vielleicht auch mit Strähnen was zu machen.

Vielleicht musst Du Dich aber nur erst daran gewöhnen. Vielleicht schminkst Du Dich mal ein bißchen anders und schon gefällts Dir.

Viel Erfolg
Amaryl
 
30.01.2004 02:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daniela_vogtkarate

Mitglied seit 29.01.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

habe inzwischen der firma die meine haarfarbe herstellt geschrieben und erwarte in den naechsten tagen eine antwort. wenigstens habe ich auf der website haarfarbenentferner gesehen, wenn es wirklick nich rausgeht geh ich zum friseur. momentan kann ich noch farbe rauswaschen,und werde morgen eine packung machen sowie wahrscheinlich olivenoel in mein haar geben. vielen dank fuer eure antworten, dany zum Heulen
 
30.01.2004 06:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Evaluna

Mitglied seit 17.01.2002
66 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo dany,
den Tipp mit der Packung wollte ich Dir auch gerade geben, da der rote Farbstoff eigentlich kein besonders haltbarer Farbstoff ist. Wenn man ihn mit einer Kur \"beschwert\", dürfte auch eine ganze Menge davon wieder rausgehen -viel Erfolg!!

Liebe Grüße,
Eva
 
30.01.2004 10:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

billy47

Mitglied seit 21.01.2004
189 Beiträge (ø0,05/Tag)

hallo,
hab von einer Bekannten gehört, dass wenn die Tönung zu stark ist, soll man Anti-Schuppen-Shampoo nehmen.
Würde besser wirken als normales Shampoo.

LG
Billy
 
30.01.2004 13:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pigel

Mitglied seit 09.10.2003
149 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Daniela,
der Tip mit dem Schuppenschampoo ist gut und hätte von mir sein können.
Habe mal den selben \"Blödsinn\" gemacht wie Du, von mittelblond auf Aubergine.
Ein paar mal mit Schuppenschampoo waschen und das schlimmste ist überstanden.
Viel Erfolg,
liebe Grüße
Kirsten
 
30.01.2004 18:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daniela_vogtkarate

Mitglied seit 29.01.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Geht die farbe aucch wieder raus? es hat fuer mich den anschein.. und ich habe EXTRA eine nicht permanente farbe genommen. kann ja nich wirklich sein dass sich die nicht rauswaescht, oder? eines hab ich gelernt, macht NIE den fehler euch von euren maennern zu irgend etwas aehnlich drastischem ueberreden zu lassen(und ihm gefaellt zwar die farbe, allerdings sieht er jetz mich tot ungluecklich und hat nix davon).
danke fuer eure tips,
lieben gruss, dany Lächeln
 
30.01.2004 23:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Drachenweibchen

Mitglied seit 21.01.2003
396 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo !

Also ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich nur die Soft-Tönungen (halten bis 8 Haarwäschen oder so) problemlos rauswaschen lassen. Alles andere (Coloration und co.) , wächst raus, die Farben werden zwar beim Haarewaschen schwächer, aber komplett rausgewaschen bekommt man es nicht. So ging es mir zumindest immer ( und ich habe braune/dunkle Haare).

Also besser vorher überlegen, was man sich auf die Haare macht, besonders, wenn man blondes Haar hat und einen dunkleren Ton haben möchte.

Ansonsten würde ich generell bei \"misslungenen\" Selbstversuchen einen Friseur aufsuchen und mich da beraten lassen.

Viele Grüße
Drachenweibchen
 
30.01.2004 23:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mane

Mitglied seit 19.01.2002
3.671 Beiträge (ø0,79/Tag)

....Hallöchen...


sofort??

da hilft nur abschneiden Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

sorry.... *zwinker*


lg Mane
 
30.01.2004 23:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mane

Mitglied seit 19.01.2002
3.671 Beiträge (ø0,79/Tag)

...ansonsten waschen oder zum Friseur gehen... na dann...


 
03.02.2004 16:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HeikeF

Mitglied seit 01.02.2004
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Daniela,

du kannst das Rot übertönen, und zwar mit mit einer Waschtönung, die einen sogenannten \"Naturton\" hat. Das heisst, du nimmst einfach das Produkt in deiner Naturhaarfarbe, da sind grüne Farbpimente drin, die die roten Pigmente fürs Auge neutralisieren.
Hilft sofort, kann man auch nach Fasching brauchen oder wenn man mal ne rote Strähne hat, die nach ner Weile nix mehr aussieht.
Grüsse
Heike
 
03.02.2004 16:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daniela_vogtkarate

Mitglied seit 29.01.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Heike!
das is ja ein super tip, danke, danke, danke!!! schuppenshampoo hilft naemlich leider nich so doll, aber immerhin waescht sich die farbe immer noch aus. denke wenn ich nicht bald von clairol bescheid kriege und die farbe aufhoert sich raus zu waschen werde ich deinen tip ausprobieren. bist du GANZ sich dass ich dann keine orange, gruene, oder anderweitig seltsame haarfarbe habe? wenn nich geh ich naemlich lieber zum friseur. und weisst du vielleicht wie sich das ganze in englich nennt, wohn naemlich in nordirland, und einfaches uebersetzen geht meistens komplett schief bei solchen sachen.
danke dir und auch allen anderen, ich halte euch auf dem laufenden, als warnendes beispiel sozusagen.

Einen GAAAAAAANZ lieben gruss an alle, eure dany na dann...
 
05.02.2004 20:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HeikeF

Mitglied seit 01.02.2004
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Dany,

Mit \"Naturton\" ist gemeint, dass zB bei Waschtönungen, aber auch Haarfarben eben kein bisschen Rot drin ist und damit dies keinesfalls durchkommt, sind eben grüne Haarpigmente drin. Das hat also nix mit grüner Farbe zu tun; die gibt es natürlich auch, ist hier aber *nicht* gemeint.
Z.B. hatte ne Freundin mit hellblonden Haaren sich diese mit einem GrenadineTon(!!) in einen schweinchenrosafarbenen Schopf verwandelt. Mit einer aschblonden Tönung waren die Haare zwar nicht mehr hellblond, sondern mittelblond, aber keinesfalls mehr rosa und bis sich dann beide Tönungen rausgewaschen hatten, brauchte sie keine Perücke mehr..
Bei Farbnummern sind diese Naturtöne meist die x.0 Nummern. wie das speziell bei Clairol ist, weiss ich aber nicht.
Bei Wella gibt es auch Remover Produkte, hab ich aber keine Erfahrung mit.
Und diese Produkte zum Grauabdecken sind auch nicht gemeint.

Aber wenn du einen gescheiten Friseur kennst und die Kosten für eine Salonbehandlung zuviel sind: dieses Problem gibt es wirklich recht häufig und zumindest hierzulande kann man auch einen Friseur fragen und die Tönung kaufen und zu Hause anwenden. Ich würde sicherheitshalber die Packung des benutzten Produktes mitnehmen und in Englisch was von \"remove the red colour more quickly\" erzählen.

Übrigens: komm nicht auf die Idee, mit Blondierung oder so ranzugehen: noch sicherer kann man die Haare nicht dauerhaft verhunzen!

Ich drück dir die Daumen

Viele Grüsse

Heike
 
05.02.2004 22:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daniela_vogtkarate

Mitglied seit 29.01.2004
39 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Heike!!
du bist ein schatz! die packung hab ich aufgehoben, fliesend englisch sprech ich auch (weder mein freund noch sonstwer sprechen hier deutsch, haette also ein kleines problem), werd also mal in ner drogerie /friseur nachfragen. und selbst wenn ich die waschtoenung diesmal nicht brauch (die farbe hat sich inzwischen ziemlich rausgewaschen und sieht ganz nett aus- solange es nur ne weile is), bin mir verdammt sicher dass mir im laufe der jahre noch oefter misgeschicke dieser art passieren (bin erst 19).. abgesehen davon bin ich nun wirklich erleichtert, vor allem weil meine beste freundin mir gesagt hat dass ein rest von der roten farbe auf alle faelle im haar bleiben wird..
vielen, vielen dank dir nochmal und ein gaanz fettes bussi,
dany Lächeln
 
06.02.2004 00:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

HeikeF

Mitglied seit 01.02.2004
21 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hi Dany,

bitte schön, freut mich, wenns dir hilft. Lächeln
Wenn du mit Farbe experimentieren willst, empfehle ich dir eine Probesträhne: Haare längs und quer scheiteln, die Haare ums Quadrat weg-und feststecken, Haarsträhne auf Frischhaltefolie (o.ä. aber besser kein Metall) mit Farbmasse bedecken, und Einwirkzeit abwarten. Wenns nicht gefällt, kanns immer noch witzig aussehen und ein Allergietest hat -grade bei der Giftigkeit von Chemischen Haarfarben/Tönungen u.U. grosse Vorteile.

-Wg Sport: Vielleicht kann dir Belfast Kenpo Karate Academy weiterhelfen. Ich kenn die nicht, es scheint aber dort Trainingsmöglichkeiten zu geben. Und auch hier würde ich ein Probetraining machen und die anderen Frauen interviewen...

Viele Grüsse
Heike
 
13.03.2011 19:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sue90

Mitglied seit 13.03.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo ihr lieben,
ich habe da eine frage, und zwar ich habe meine haare violett getönt und die tönung ist noch nicht ganz weg, und ich möchte jetzt schon eine richtige Farbe auftragen in violett, würde das gehen?
 
13.03.2011 20:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mayordomus

Mitglied seit 21.06.2009
2.645 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hi Sue,

kommt darauf an, wie lange die Tönung her ist bzw. was steht auf der Colorationspackung drauf?
Dann noch wie strapazierfähig deine Haare sind.

Wenn du strapazierfähige Haare hast und es die gleiche Farbe (nur halt diesmal Farbe, keine Tönung) von der gleichen Firma ist,
dürfte nichts dagegen sprechen.
Nach der Einwirkzeit werden die Haare ausgewaschen und anschließend ja mit einem Pflegemittel das beiliegt "bearbeitet".




viel Erfolg mayordomus
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de