Lange glatte Haare gestuft?

zurück weiter
24.08.2006 17:19

kathrin32

Mitglied seit 27.03.2005
15 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich möchte mich heute mal an Euch wenden. Mein Friseur versteht mich einfach nicht... traurig

Ich habe lange glatte Haare, so ungefähr bis zum ende Schulterblatt. Leider sind sie auch nicht sooo kräftig sondern eher fein. Ich wollte eine Veränderung und bin zum Friseur.
Der hat mir die oberen Deckhaare gekürzt und mit der Effelierschere (schreibt man das so?) ausgestuft. Ich hasse solch eine Schere!!! Aber es war zu spät....
Unten sind meine Haare gerade geschnitten, was mir am besten gefällt weil sie dadurch auch dicker und gepflegter aussehen. Nur diese Stufen finde ich zum heulen. Das sieht so ausgefressen aus! Kennt das jemand?

Im Prinzip könnte ich mir schon leichte Stufen vorstellen, aber kann man die nicht auch normal schneiden so das sie \"ordentlich\" aussehen?? Oder hat man da bei glattem Haar keine Chance?
Nun suche ich eventuell ein Foto was ich zeigen kann, finde aber nirgendwo was passendes.
Denn meine Friseuse versteht leider nicht was ich meine....

Was sagt ihr?

Danke und liebe Grüße,
Kathrin
24.08.2006 17:51

laroche

Mitglied seit 01.03.2006
252 Beiträge (ø0,06/Tag)

Ich glaube ich weiß was Du meinst.

Meine Friseurin (Vidal Sassoon) hat mir davon abgeraten (ich habe auch lange, glatte Haare).

Sie sagte, dass dies bei den ganzen Models, Fotos in Zeitschriften und Fernsehmoderatorinnen immer mit einer super langen Fönaktion verbunden ist. Erst werden die Haare mit einer richtigen dicken Rundbürste glatt gefönt.
Zum Abschluß werden die Haarlängen und Spitzen immer noch mal mit dem Glätteisen schön glatt \"gezogen\".

Eine gut sitzende Frisur dieser Art würde mindestens eine dreiviertel Stunde dauern.

Ich wollte es dann aber uuunbendingt haben... und???? Jajaja, was auch immer!
Sie hatte recht...die Spitzen sehen bei mir su fusselig und ungepflegt aus. Verdammt nochmal - bin stocksauer

Fazit: Ich trage die Haare entweder zum Zopf oder hochgesteckt!



24.08.2006 18:16

tina-76

Mitglied seit 12.03.2005
490 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,

vielleicht bißchen fies grad aber: danke für den Tipp!... Meine Tochter hat auch ultraglatte Haare, ich dachte auch schon an kleine Stufen, aber nun, ooooch, ich denke, ich werd´s lieber lassen... Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Wie siehts denn aus mit abschneiden? So auf die kürzeste Stufenlänge? Oder wäre das zuviel? ...zumindest sind sie dann wieder \"entfusselt\"...

LG
Tina
24.08.2006 18:20

laroche

Mitglied seit 01.03.2006
252 Beiträge (ø0,06/Tag)

Die kürzeste Stufenlänge wäre am Kinn, da müßte ich mindestens 15 cm abschneiden lassen zum Heulen

Am Samstag habe ich wieder einen Termin, mal sehen was sich machen läßt. na dann...
24.08.2006 20:09

Zuckerschnute77

Mitglied seit 10.07.2006
30 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!

Mir geht´s ähnlich...und ich weiß auch nicht was ich tun soll. Abschneiden bis zur kürzesten Stufe wär arg kurz traurig
Zum Zopf sieht es in den Spitzen so fusselig und dünn aus, also ist das Beste im Moment hochstecken oder Wecker noch eher stellen und Lockenstab rausholen!!

Laroche, ich bin gespannt auf Deinen Friseur-Bericht am Samstag!

LG Zuckerschnute
24.08.2006 20:10

Eli42

Mitglied seit 19.08.2006
32 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,

meine Tochter hat auch lange, glatte Haare und durchgestuft.

Mir gefällt das bei ihr sehr gut.

Das hat so einbißchen was von Suzi Quattro damals ... *inerinnerungenschwelg*


Liebe Grüße Eli42
24.08.2006 20:18

laroche

Mitglied seit 01.03.2006
252 Beiträge (ø0,06/Tag)

Stimmt Vorschlag / Idee Der Lockenstab Lachen den könnte ich mal wieder aktivieren.
Wenigstens bis zum Friseur-Besuch!

Also ich bin auch gespannt auf Samstag!

So 5cm würde ich ja lassen Welt zusammengebrochen
24.08.2006 21:37

kathrin32

Mitglied seit 27.03.2005
15 Beiträge (ø0/Tag)

Na da bin ich wohl nicht alleine mit meinen Sorgen...

Allerdings wenn ich die Haare kürzen müsste um wieder auf eine Länge zu kommen.... das geht gar nicht. Die kürzesten sind so 10 cm zum Heulen
Und alles nur durch diese Sch.... Efelierschere! GRRRRRR

Und trotzdem, weiß jemand wo man im Netz so Frisurenbeispiele findet? Beim googeln hab ich nix passendes gefunden...

LG, Kathrin
24.08.2006 21:52

ennamey

Mitglied seit 03.11.2002
1.334 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo,
ich hab seit vielen vielen Jahren Stufen in meinen langen Haaren. Und zwar nicht efiliert, sondern ganz ordentlich geschnitten. Ich wollte schon so oft, dass mir die Friseurin die Haare mit so einer Schere ausdünnt, weil ich so viele kräftige Haare habe, aber da bekomme ich immer nur zu hören \"Nee, das wär zu schade bei Ihren schönen Haaren!\"

Naja, ist ja bei Haaren oft so: Man will immer das, was man nicht hat...

Mit Frisurenbeispielen kann ich leider auch nicht dienen, sorry.

Liebe Grüße,
ennamey

PS: Das Fönen dauert nur ewig, wenn die Haare schlecht geschnitten sind. Ich hatte schon Phasen, da war ich ruck zuck fertig und die Haare lagen toll. In anderen Phasen sahen sie auch nach stundenlangem Fönen immer noch recht bescheiden aus.
24.08.2006 22:58

groddegiex

Mitglied seit 22.11.2003
1.486 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hi!

Ich habe dicke Haare mit Naturwellen, die sich unten sogar zu Schillerlocken eindrehen.

Meine Friseuse wollte mir die Haare unbedingt stufig schneiden. Sah am Anfang gut aus, aber nach einem Tag und einmal kämmen (zieht die Locken etwas raus) haben sich vor allem die Stufen auf Höhe der Schultern gestaucht und ich sah aus als hätte ich ne kürzere Perücke über meine langen Haare gezogen. Außerdem hatte ich überall kleine Fransen rausstehen, wenn ich mir einen Zopf flechten wollte.

Also wenn stufig, dann in kurzem Haar. Mit langem ist mir das zuviel Arbeit! (Da fällt mir ja der Arm ab beim Föhnen)

Grüße von Groddegiex
24.08.2006 23:30

doro2

Mitglied seit 17.01.2002
4.602 Beiträge (ø0,85/Tag)


Hallo Kathrin ....

deine Haare sind doch jetzt schon ab oder ?
Ich fürchte da hilft nur warten bis die wieder nachgewachsen sind und das beste draus machen !

Mich errinnern diese seltsamen Stufen bei langen Haaren immer an die
vo-ku-hi-la Frisuren aus den 60igern Lachen

Sommergrüße vonner langhaarigen doro ohne Stufen





25.08.2006 07:10

laroche

Mitglied seit 01.03.2006
252 Beiträge (ø0,06/Tag)

Wenn Du mal die Haare z.B. von Heidi Klum oder Frauke Ludowig (die beiden fielen mir gerade so ein) anschaust, die beide auch solche Stufen haben, dann erinnert Dich das an vokuhila??? Lachen

Ich weiß ja nicht.... BOOOIINNNGG....




25.08.2006 09:30

myselfine

Mitglied seit 04.06.2006
803 Beiträge (ø0,21/Tag)

hallo
grundsätzlich ist es wohl so - bei dünnen haaren sowie wenigen und feinen haaren sollte man die finger von durchstufen lassen. es sieht einfach wie angeknabbert aus...

PS: moderatorinnen und schauspielerinnen haben meistens haarverdichtungen - damit sehen auch durchgestufte haare prima aus. da kann otto normalverbraucher nicht mithalten... lg katharina

25.08.2006 09:41

ennamey

Mitglied seit 03.11.2002
1.334 Beiträge (ø0,26/Tag)

@ Groddegiex
So ne Perücke-über-lange-Haare-gezogen-Variante hatte ich auch mal. Das war gaaanz schrecklich! Und das Frisieren hat einfach gar nicht geklappt. Aber da waren die Haare auch einfach echt schlecht geschnitten. Welt zusammengebrochen

@ all
Ich finde, bei feinen Haaren können Stufen durchaus Fülle bringen. Vielleicht sollte man einfach nur die Efilierschere aus dem Spiel lassen - dann siehts auch nicht angeknabbert aus.
Also Kathrin, lass es ein bisschen raus wachsen, geh dann zu nem anderen Friseur und lass dir ordentliche Stufen für mehr Fülle verpassen. Ein guter Friseur sollte das verstehen und hinkriegen, da brauchst du auch kein Beispielbild.

Liebe Grüße,
ennamey
25.08.2006 09:59

myselfine

Mitglied seit 04.06.2006
803 Beiträge (ø0,21/Tag)

ennamey, ich habe das gefühl, dass viele friseure mit langen haaren überfordert sind... sie basteln zwar herum, aber...

frauen mit langen haaren wollen ja immer die länge behalten. da tun sich viele friseure damit schwer... wie soll ein friseur eine frisur zaubern UND Länge beibehalten?

das sind natürlich meine persönlichen eindrücke... ich habe taillenlanges haar und habe es aufgegeben, einen friseur zu suchen.
ich habe es ca. 5 mal im leben versucht... und bin vom stuhl geflüchtet.

die friseure standen jedes mal hilflos davor, hielten das haar in die höhe und schauten verzweifelt.

meine freundin, die auch sehr langes haar hat, ist noch mutig... sie geht ca. 1 mal im jahr zum friseur. und kommt immer sauer zurück....

ich freue mich für jeden, der gute erfahrungen gemacht hat. lg katharina
zurück weiter

Partnermagazine