Herpesbläschen was kann man dagegen tun???

15.03.2005 21:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnull-Ei

Mitglied seit 20.02.2005
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallöchen ihr lieben!

Ich bin heute früh aufgewacht und als ich in den Spiegel geguckt habe, hatte ich ein kleines fieses Herpesbläschen. Ich will es nicht mehr Verdammt nochmal - bin stocksauer!!!! Was kann man denn dagegen machen, es fühlt sich total heiß an und juckt ganz gemein Welt zusammengebrochen!!! Bitte helft mir!

Euer herpesbläschengeplagtes Schnull-Ei ...
 
15.03.2005 21:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,35/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

*einegroßeportionmitleidreich*

Ich bin auch so eine Leidgeplagte, ist was ganz fieses!
Was mir immer super hilft, aber nur bei den ersten Anzeichen, also in deinem Fall schon zu spät: Lomaherpan - ist eine pflanzliche Salbe aus Melisse. Kriegst du in der Apotheke.
Nachdem es schon da ist, dein Herpesbläschen, hilft nur Finger weglassen! Und schön weich halten, mit Vaseline o.ä., damit es nicht einreißt und blutet, wenn es ins Austrocknungsstadium kommt.

Gruß
Cappuccino
 
15.03.2005 21:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wiwi-sechs

Mitglied seit 18.12.2004
4.136 Beiträge (ø1,14/Tag)

Hallo Schnullei,

als Erste-Hilfe -Maßnahme hilft manchmal schon Zahnpasta oder Teebaumöl. Die Melissensalbe ist auch

gut.Was mir super geholfen hat,ist eine verschreibungspflichtige Salbe: Aciclovir.

Gruß Ulla
 
15.03.2005 21:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zuckermutti

Mitglied seit 13.01.2004
737 Beiträge (ø0,19/Tag)

Hallo,

ich hab was interessantes im Fernsehen gesehen. Lakritz soll helfen, und zwar innerlich, also wenn mans isst. Ich glaube sogar im Akutfall.
Also Schnull-Ei falls Du zufällig Lakritze magst-schaden kanns ja nicht, oder? Ich werde das auch mal versuchen Lachen

Grüße und schnelles Bläschenverschwinden, Katrin
 
15.03.2005 21:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.579 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

ich kenne aus meinem Bekanntenkreis eine Frau, und jetzt lache nicht, sie hat schon vieles damit kuriert und sogar Ärzten imponiert,................... sie behandelt Wunden, auch Herpes mit Haarspray, sie nimmt es einfach für alles was aussen am Körper kuriert werden muß.

Einen Tipp von meiner Frau, einfach ein bisschen Zahncreme drauftuppen, bei ihr hilft es.

LG Hobbyko
 
15.03.2005 21:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnull-Ei

Mitglied seit 20.02.2005
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke für eure Hilfe!!!

@zuckermutti: Schade, das wäre ja ganz gut, aber leide hasse ich Lakritze... Danke trotzdem für den Tip!!!

@hobbyko: Und wie kriegt man das Haarspray auf die Bläschen? Das hört sich ja lustig an, und es hilft auch???

Danke Danke Danke @all!!!

Schnull-Ei ...
 
15.03.2005 21:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,35/Tag)

Das mit Lakritze ist theoretisch tatsächlich möglich laut neuesten Ergebnissen, aber die benötigte Menge ist mehr als gesundheitsschädlich, da Lakritz dem Körper hochgradig Kalium entzieht. Die Wissenschaft forscht weiter, aber momentan ist mit Lakritz noch nichts zu machen.

lg
Cappuccino
 
15.03.2005 21:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zuckermutti

Mitglied seit 13.01.2004
737 Beiträge (ø0,19/Tag)

Oje, Cappuccino, warum raubst Du mir meine Hoffnung Na!

In dem Beitrag klang das so, als würde eine Tüte schon reichen...und sag jetzt bitte nicht, dass eine Tüte (oder 2) Lakritzschnecken ungesund ist zum Heulen

Grüße, Katrin
 
15.03.2005 21:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,35/Tag)

Liebe Katrin,

es gab tatächlich kürzlich einen Fall, dass eine Frau notärztlich behandelt werden musste, da sie jeden Tag eine Tüte Lakritz aß und den totalen Herzkasper bekam. Die Mediziner warnten daraufhin vor übermäßigem Lakritzkonsum. Jeden Tag ne Tüte wurde als viel zu viel eingestuft. Leider.

Cappuccino
 
15.03.2005 21:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Stefanie1967

Mitglied seit 16.11.2004
21.669 Beiträge (ø5,92/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

im Akutfall hilft bei mir wunderbar Malandrinum D6, stündlich eingenommen. Das Bläschen wird weniger und juckt nicht mehr. Ich nehme zusätzlich, wenn es zu doll juckt, Acetops oder Acetaps (ich hab zur Zeit nix mehr, deshalb kann ich nicht nachgucken *ups ... *rotwerd*) als Salbe.

Seit ca. 1/2 Jahr hab ich gar keine Beschwerden mehr..... (fällt mir grad auf...).

Stefanie
 
15.03.2005 22:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

zuckermutti

Mitglied seit 13.01.2004
737 Beiträge (ø0,19/Tag)

Ach jeden Tag ess ich ja kein Lakritz. Höchstens mal alle paar Monate ein, zwei Tüt(ch)en. Dann probiere ich das das nächste Mal einfach mal mit einer Tüte als Akutlösung aus und trinke ganz viel Mineralwasser dazu.

Auf eigene Gefahr natürlich...ich verspreche, ich werds überleben, war bisher nämlich immer so!

Aber jeden Tag eine Tüte Lakritz, das ist schon heavy, also sooo lecker ist das Zeug ja nun auch wieder nicht...

Grüßle
 
15.03.2005 22:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,35/Tag)

Hallo Zuckermutti,

auf den Selbstversuch bin ich gespannt.... *g*
Ist natürlich ein super Vorwand, sich mal wieder Lakritz zu gönnen! hechel...
Die medizinisch wirksame Menge ist nur leider ca 50x so groß!

Cappuccino
 
15.03.2005 22:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.579 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

einfach auf ein Wattestäbchen sprühen und auftragen, diese Frau schwört auf ihre Methoden, sie hat auch einmal ein offenes Bein kuriert, wo der Arzt total perplex war.

LG Hobbyko
 
17.03.2005 15:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

llhusa

Mitglied seit 17.01.2002
2.053 Beiträge (ø0,44/Tag)

Hallo,

von den ganzen Salben hat mir noch nie was geholfen. Bis meine Freundin, die Arzthelferin ist, mir gesagt hat, daß es Aciclovir auch in Tablettenform gibt. Und die helfen. SICHER!!! Ich schwör\' drauf.

Sie nennen sich Aciclovir ratiopharm 800 und sind verschreibungspflichtig.

Sobald es bei mir anfängt zu jucken, nehm\' ich sofort eine Tablette und dann alle 6 Stunden eine. Dann bricht es erst gar nicht richtig aus und nach 3 Tagen ist alles vorbei. hechel...

Ich habe immer eine Notration in meiner Handtasche.

LG

lhusa
 
17.03.2005 16:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Mupfele

Mitglied seit 21.10.2002
215 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

also ich nehme immer Lomaherpan. Ist eine Salbe aus der Apotheke. Hilft bei mir ganz gut.

LG
Mupfele
 
18.03.2005 23:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Casia

Mitglied seit 17.07.2003
549 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Lächeln

Diese Salben (Zovirax und günstigere Präperate) sind super, aber auch wirklich nur beim ersten Anzeichen und dann schmiere ich minütlich Lächeln

Ab und an hat es mir auch schon geholfen, wenn ich Alkohol (oder Rasierwasser) draufgetupft (mit Wattepad oder Q-Tip) draufgeschmiert habe. Aber nur, wenn es dann auch gleich richtig gebrannt hat GRRRRRR mhmmmh hmmhmhmmmmhhh

Drück dir die Daumen, dass dein ungewollter \"Besuch\" so schnell wie möglich das Weite sucht Lächeln

LG
-Casia-

Das mit dem Haarspray ist der Hammer!! Ich kann es nicht glauben, aber ich werde es bei Gelgenheit (3x auf holzklopfen) ausprobieren... ach ja, irgendeine bestimmte Marke Haarspray? Lächeln
 
18.03.2005 23:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.579 Beiträge (ø2,57/Tag)

@ Casia,

werde mich mal bei dieser Frau erkundigen, aber sie hat immer nur von Haarspray geredet, ich kläre das, versprochen.

LG Hobbyko
 
20.03.2005 15:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnull-Ei

Mitglied seit 20.02.2005
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Huhu!!!
Ich habe mir jetzt so eine Salbe geholt die Aciclovir. Das hat schon mal geholfen und es juckt nicht mehr so dolle. Es ist jetzt fast weg!

Ich bedanke mich bei euch allen ganz doll!!!

Schnull-Ei ...
 
20.03.2005 20:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.579 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Casia,

ich habe mich heute erkundigt, die Geschichte funktioniert mit jedem herkömmlichen normalen Haarspray, wie mir heute auch mein Vater versichert hat, funktionierte es auch mit dem Lippenwinkel, einfach ein bisschen Haarspray auf den Finger sprühen und drauftupfen.

Probiere es einfach einmal aus, Du kannst mir ja mal per KM darüber berichten.

LG Hobbyko
 
20.03.2005 20:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

gisa1

Mitglied seit 08.09.2004
2.669 Beiträge (ø0,72/Tag)



Hallo Schnull-Ei\'

Soforthilfe verschafft wie schon einigemale hier erwaehnt,die Zahnpasta,diese aber nur,wenn sie Weiss ist,also darauf achten. Wenn du dann in der Apotheke eine zuverlaessige Salbe kaufen moechtest,dann wuerde ich absolut ZOVIRAX empfehlen
lg
Gisa Lachen


 
30.03.2005 11:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Casia

Mitglied seit 17.07.2003
549 Beiträge (ø0,13/Tag)

Hallo Hobbyko,

drück mir lieber die Daumen, dass ich es nie ausprobieren muss Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen


Ich gebe den Tipp mal weiter und hoffe, dass ich lange davon verschont bleibe Lächeln

LG
-Casia-
 
30.03.2005 11:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Hexlein08

Mitglied seit 13.03.2004
5.555 Beiträge (ø1,42/Tag)

Hallo

Also mir hilft am besten Vectavir (verschreibungspflichtig)

Vg Hexlein08
 
30.03.2005 12:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.579 Beiträge (ø2,57/Tag)

Hallo Casia,

Du mußt ja nicht gleich im Gesicht dieses Wundermittel probieren, es gibt ja auch mal eine kleine Schnittwunde bei der Küchenarbeit, da bietet es sich an, es auszuprobieren.

LG Klaus
 
30.03.2005 14:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

billy1961

Mitglied seit 14.05.2004
804 Beiträge (ø0,21/Tag)

Hallo mal an alle herpesgeplagten,
ich habe ganz furchtbar darunter gelitten und hatte es zum Schluß sogar im Auge. Da hat mein Zahnarzt, welcher auch Naturheilkundler ist mit mir eine Herpesableitung gemacht. Ich mußte diverse Kügelchen nehmen, wo ich natürlich mal eben nicht weiß wie die heißen Lächeln, aber wen es interessiert darf gern schreiben. Ich habe seit zwei Jahren nun nicht mal mehr den Hauch eines Bläschens und kann es allen, die es öfter haben das nur empfehlen.
LG Sybille
 
31.03.2005 22:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marionnn

Mitglied seit 31.03.2005
15 Beiträge (ø0/Tag)

Bei mir hilft als erste Hilfe-Maßnahme eine einfache Zink-Salbe aus der Apotheke

Gruß
 
01.04.2005 17:34 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Angie85

Mitglied seit 01.04.2005
57 Beiträge (ø0,02/Tag)

meine Oma hat es mal mit Morgenurin probiert hat auch tatsächlich gefunkt aber gehört auch ne Menge Überwindung dazu sich das auf die Lippen zu schmieren
 
01.04.2005 23:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pedi58

Mitglied seit 09.01.2004
301 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo billy1961!

Oh ja - ich möchte gerne die Namen der diversen Kügelchen wissen. Ist dir das möglich es raus zu finden? Und wie bzw. wielange die jeweils genommen werden müssen?

Hatte gerade letzens erst wieder ein \"tolles\" Bläschen, das mich fast 2 Wochen geärgert hat. Welt zusammengebrochen Auch ich möchte gerne mal sagen \"habe seit xx Jahren kein Herpesbläschen mehr gehabt\".

Danke schon mal und
lg
Pedi58
 
02.04.2005 10:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
9.579 Beiträge (ø2,57/Tag)

@Alle,

abgesehen von der Behandlungsmethode die ich vorgeschlagen habe, gibt es hier noch eine Abhandlung des Teledoktors, sie ist noch ganz frisch und ich möchte sie Euch nicht vorenthalten:

Herpes


--------------------------------------------------------------------------------
Wenn ein Baby gesund zur Welt kommt, dann ist die Freude natürlich groß! Und die ganze Familie will das kleine Wesen küssen und anfassen. Doch beim Schmusen mit Säuglingen ist, vor allem in den ersten 6 Wochen, immer Zurückhaltung geboten. Ganz besonders, wenn jemand in Babys Umfeld an einer Herpes-Infektion leidet. Das Lippenherpes-Virus wird durch Speichel übertragen. Wenn also jemand solche Herpes-Bläschen an den Lippen hat, gilt im Umgang mit Neugeborenen ein absolutes Kuss- und Schmuseverbot! Denn bei Säuglingen ist das Immunsystem noch so schwach, dass sich die Herpes-Viren ungehindert ausbreiten können.
Im schlimmsten Fall kann das zu Hirnhautentzündung, Nerven- oder Augenschäden führen. Die Familie der Herpes-Viren ist umfangreich. Am häufigsten bei Menschen kommt das Herpes-Simplex-Virus Typ 1 vor. Es verursacht Infektionen vor allem im Bereich des Gesichts und im Mund-Nasen-Rachenraum. Wie Mundfäule oder eben den Lippen-Herpes, auch Fieber-Bläschen genannt.

Das Wort Herpes kommt übrigens aus dem Griechischen und heißt soviel wie kriechen oder schleichen. Hippokrates soll es zum ersten Mal verwendet haben. Das heißt, die alten Griechen haben schon darunter gelitten. Man schätzt, dass etwa 90% aller Erwachsenen schon mit dem Virus in Berührung gekommen sind. Bei vielen bricht die Krankheit gar nicht aus, andere wiederum plagen sich regelmäßig mit diesen Fieber- Bläschen. Zum ersten Kontakt mit dem Virus kommt es meist schon im Kindesalter aber die Infektion verläuft oft ganz unauffällig. Nur, damit ist das Virus nicht verschwunden! Es dringt bei der Erstinfektion in Nerven ein und setzt sich dort in einer Art \"Schlummerzustand\" fest. Die körpereigne Immunabwehr kann es da nicht beseitigen, sondern nur einigermaßen in Schach halten. Ist das Immunsystem nun geschwächt, wird das Virus wieder aktiv. Zum Beispiel bei grippalen Infekten, nach Operationen, bei starker Sonnenbestrahlung oder bei großen körperlichen oder seelischen Belastungen. Bei manchen sogar schon, wenn sie sich vor etwas ekeln. Lippenherpes beginnt mit Juckreiz, Brennen, einem Spannungsgefühl, einer leichten Rötung an Mundwinkeln, Nasenfalten und Lippen. Dann blühen Bläschen auf, die später verkrusten. Der Inhalt ist sehr infektiös, also Finger weg! Nach etwa einer Woche fallen die Krusten ab und es bleiben rötliche Flecken, die allmählich verblassen. Aber bis dahin besteht immer noch Ansteckungsgefahr. Allzu viele Behandlungsmöglichkeiten gibt es nicht. So kann man bei den ersten Anzeichen eine Aciclovir-Creme auftragen.

Nach einer kleinen Studie - mit nur 16 Patienten, soll Honig günstig wirken. 4x täglich mit Honig getränkten Mull 15 Minuten lang auf das Herpesbläschen pressen. Sie können\'s ja mal versuchen. Aber auch austrocknen zeigt Wirkung! Man kann Zinkpaste, Zahnpasta oder andere Hausmittel ausprobieren. Die sollen alle das Austrocknen beschleunigen. Und noch ein Tipp: beim Abtrocknen sollte man die Viren nicht mit dem Handtuch in die Augen bringen. Da ist‘s feucht, da fühlen sich die Viren besonders wohl


LG Hobbyko
 
02.04.2005 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fine567

Mitglied seit 27.11.2004
1.673 Beiträge (ø0,46/Tag)

Hallo Alle Lächeln

Da sich meist Herpes-Bläschen ankündigen durch - ziehen, brennen usw. , streiche ich sofort bei den ersten Anzeichen - Lipactin oder Agliostad(?) - auf die betreffende Stelle . Die Mittel sind in der Apotheke zu erhalten und hatten bei mir immer gut die Ausuferung der Herpes verhindert.

Sind die Bläschen schon satt vorhanden , so heilen genannte Mittel gut ab . Jajaja, was auch immer!

Was bei mir allerdings- einmal - aufkam , war Herpes in meinem Hals !! Welt zusammengebrochen Die`s ist kein Scherz !!
Hatte plötzlich Schluckbeschwerden und das Gefühl , als würden 1000 Stecknadeln meinen Rachen und Speiseröhre kaputtpieksen Jajaja, was auch immer!

Zuerst dachte ich bei den Beschwerden , ich habe mir eine Angina eingefangen , weil beim Blick in meinen Hals , lauter weisse Bläschen zu sehen waren ! BOOOIINNNGG....

Mein Weg war sofort der , zum Dr. - Dieser schaute nach typischer Manier mit Spatel in meinen Rachen und sagte sofort - nein,nein , dass ist keine Angina , sondern sie haben Herpes im Hals , da kann man überhaupt nix machen . Es ist Virusbedingt und sie müssen einfach abwarten , es geht von alleine wieder weg .

Allerdings sagte mir der Dr. auch , dass diese Art Herpes jederzeit wieder mal auftauchen kann, weil der Virus nun mal im Körper ist !! Welt zusammengebrochen Na, ich kann Euch sagen, dass war vielleicht ein Hammer!
Dagegen ist Herpes an der Lippe - ein Bonbon !! Na!

Da ich aber Schmerzlinderung haben wollte , dachte ich mir, gehe ich mal zur Apotheke und frage einfach dort mal, ob es da ein Mittelchen gibt , was evtl. hilft. Als ich die Apothekerin fragte : haben sie etwas hilfreiches , gegen Herpes im Hals !? -- Na, den Gesichtsausdruckwerde ich auch nicht so schnell vergessen !! Sie flüsterte ihrer Kollegin zu - die Kundin hat Herpes im Haaaaaals !?!? BOOOIINNNGG....

Fazit - Neeeeeeeeiiiiiiiin , dagegen gibt es keeeeeein Mittel Jajaja, was auch immer!

Jajaja, was auch immer! ----------------------------------------------------------- Jajaja, was auch immer!

Wenn von Euch auch schon mal Jemand - HERPES im HALS - hatte , würde es mich brennend interessieren, wie Ihr damit umgegangen seid !? Jajaja, was auch immer! Wichtige Frage

Liebe und herpesfreie Grüsse an Alle fine das Fossil na dann... Lächeln
 
07.04.2005 15:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schnull-Ei

Mitglied seit 20.02.2005
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo an alle!!!

Hobbyko: Das ist ja interessant, schon die Griechen haben das gehabt? Die armen....

Fine: Herpes im Hals?????? BOOOIINNNGG.... Das hört sich ja echt fies an! Kann man da noch was essen??? Ist es dann im Hals auch ganz warm oder wie? Hoffentlich bekommst du das nicht allzu oft.....


Danke für die ganzen Beiträge!!!

Euer Schnull-Ei, das nun im Moment nicht mehr unter Herpes leidet miau, ruuuuuup!
 
31.05.2005 15:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Julayka

Mitglied seit 03.05.2005
13 Beiträge (ø0/Tag)

@ fine567

hallo fine!

Ja, ich habe bittere Erfahrungen mit Herpes im Hals! Eine zeitlang trat es sogar regelmäßig bei mir auf..... jedesmal, nachdem ich beim Zahnarzt war! Es stellte sich dann später heraus, daß mein \"Auslöser\" das zur Destinfection genutzte Nelkenöl war!!! Seit ich das weiß und der Zahnarzt etwas anderes ohne Nelke verwendet bin ich Beschwerdefrei!!!!!!!! Wenn es aber soweit war, habe ich mehrere Tricks gleichzeitig angewendet:

Es gibt ein gutes Mittel gegen Infektionen an Mund und Lippen: Dynexan (in Apotheken) ! Das ist eine weiße Salbe, die nach Pfefferminze schmeckt und ein etwas taubes Gefühl gibt! dadurch werden die Schluckschmerzen gelindert und der Hals / Mund kann besser abheilen! Ich habe immer ein klein wenig der Salbe in den Mund genommen, eingespeichelt und den Hals hinunterlaufen lassen.... danach hatte ich kaum noch Schmerzen und es würde zusehends besser!

Dazwischen habe ich Honig gegessen, immer mal einen Löffel. Ich konnte innerhalb einer Woche wieder Gulasch essen (schön scharf gewürzt)... Na!

Versuche dies mal, wenn es Dich wieder erwischt! Aber vielleicht findest Du ja auch Deinen Auslöser und bist das Problem los, so wie ich seit nunmehr zwei Jahren!!!

Liebe Grüße und gutes Gelingen, Jule
 
21.09.2006 20:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KateTX

Mitglied seit 21.02.2006
538 Beiträge (ø0,17/Tag)

Hallo zusammen,

ist ja hoch interessant. Mein Göga leidet auch immer an Herpes. Mund und Nase. Gerade letzte Woche war es mal wieder ganz schlimm. Zovirax hat nicht geholfen. Also haben wir unser Allheilmittel für Hautprobleme draufgeschmiert und nach 2 tagen war es abgeheilt.

Traumheel. Eine homöopatische Salbe aus der Apotheke. Ist eigentlich gegen Muskelverspannung, prellungen etc. (und dagegen hilft es auch) aber mein Arzt hatte es mir verschrieben als ich mir mal höllisch die Finger verbrannt hatte. Dicke Brandblasen..... Eine Woche eingeschmiert und keine narben und vor allem der Juckreiz während des abheilens war viel besser. Das nutzen wir bei Verbrennungen, Kratzern, Mückenstichen und jetzt auch bei Herpes.

Liebe Grüße
Kate
 
21.09.2006 20:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KateTX

Mitglied seit 21.02.2006
538 Beiträge (ø0,17/Tag)

Huch sehe gerade das dieser Fred schon steinalt ist.... Weiss gar nicht wo ich den gerade ausgegraben habe.... Naja nix für ungut. Aber ist vielleicht auch so interessant.... *ups ... *rotwerd*
 
21.09.2006 21:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flowerpower1

Mitglied seit 14.04.2006
52 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo,

ich habe auch öfters Herpes. Habe letzthin in einem Forum gelesen das \"Sikapur\" Lippenherpes-Gel sehr gut sein soll. Habe sie auch gleich in der Apotheke geholt für 5€. Gott sei Dank aber seitdem noch nicht gebraucht.
Das Gel ist aus Silicium, das angeblich die Bläschen schnell austrocknen lassen soll.
Am besten ausprobieren.

Wünsche dir viel Glück beim bekämpfen der Bläschen


flowerpower1 Na!
 
21.09.2006 22:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Ullimi

Mitglied seit 01.03.2005
3.269 Beiträge (ø0,92/Tag)

Hallo Kate,

ich glaube, da ist dir niemand böse, dass du diesen
\"Uraltfred\" noch mal hochgeholt hast.
Leider, leider ist Herpes ja immer aktuell traurig Verdammt nochmal - bin stocksauer

und @flowerpower1
ich habe das Siliciumgel schon vor längerer Zeit
ausprobiert und bin total überzeugt davon!!
Siehe hier :http://www.chefkoch.de/forum/2,28,205665/An-alle-Herpes-Geschaedigten.html

Ich habe übrigens gar nicht gewusst, dass noch so viel
in dem Thread geschrieben wurde.
Mir scheint, irgendwann wird man nicht mehr unterrichtet
wenn\'s neue Postings gibt, oder?

LG Ullimi Lächeln
 
21.09.2006 22:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flowerpower1

Mitglied seit 14.04.2006
52 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hi Ullimi,

ist ja super das du auch davon überzeugt bist. Dann wird es das nächste mal vielleicht nicht so schlimm.

Ist schon ätzend, immer mit diesem Herpes.

flowerpower1

Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen
 
29.01.2012 12:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Sunnyskueche

Mitglied seit 18.09.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

ich habe durch meinen Schnupfen "hübsche" Herpesbläschen bekommen und mich im Internet informiert was dagegen schnell hilft, da keiner gerne so rumlaufen möchte.
Da bin auf einen Tipp gestoßen wo steht das Honig sehr gut helfen soll:


Hausmittel gegen die lästigen Lippenherpes-Bläschen

Wer es erst einmal selbst mit dem Herpes aufnehmen möchte, der findet nicht nur in der Drogerie, sondern auch im Supermarkt und sogar beim Imker die nötigen Utensilien den Lippenherpes zu behandeln. Stärkste Waffe gegen Lippenherpes ist nämlich Honig. Der schmackhafte Brotaufstrich ist nicht nur süß und lecker, sondern hat auch eine antibakterielle Wirkung. Tupft man ihn mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen auf, so tötet er die aktiven Herpes-Viren ab und sorgt dafür, dass sich die Haut wieder regenerieren kann.

Auch Teebaumöl hat eine antibakterielle Wirkung und macht so den lästigen Erregern des Lippenherpes den Garaus. Zudem wirkt die Substanz stark austrocknend und hilft so, die mit Flüssigkeit gefüllten Herpesbläschen schnell verschwinden zu lassen. Allerdings sollte man bei der Anwendung von Teebaumöl darauf achten, nicht zuviel davon auf gesunde Hautpartien aufzubringen. Diese würden nämlich schnell spröde werden und den Viren so neuen Nährboden geben.

Gegen das lästige Jucken hilft Melissenöl besonders gut. Allerdings muss es in Verbindung mit anderen Präparaten angewendet werden, da es nur den Juckreiz mildert, den Viren allerdings nicht wirklich zu Leibe rückt. Ähnlich verhält es sich mit Zahnpasta. Die weiße Creme aus der Tube trocknet die Bläschen zwar aus, hat jedoch keinerlei antibakterielle Wirkung. Es empfiehlt sich daher, die Zahnpasta vor der Anwendung mit Honig oder Teebaumöl zu mischen, so erhält man quasi die ultimative Allzweckwaffe gegen Lippenherpes.


Das habe ich dann getestet und siehe da, es hilft wirklich. Ich sehe schon am ersten Tag eine Verbesserung. :)
 
30.01.2012 09:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

PiNkeRose

Mitglied seit 20.03.2004
2.065 Beiträge (ø0,53/Tag)

Aciclovir z.B. in Form von Creme. Was sonst??? Jajaja, was auch immer!
 
30.01.2012 11:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Eve_D

Mitglied seit 18.10.2007
60 Beiträge (ø0,02/Tag)

Ich habe seit einem halben Jahr Herpotherm. Sieht aus wie ein Lippenstift und wird an die betroffene Stelle gehalten und mittels einens Knopfes wird die Stelle auf ca. 50 Grad erhitzt. Hilft mir super. Wenn das Bläschen grad erst am entstehen ist, kommt es gar nicht erst. Wenn es aber über Nacht schon gewuchert hat und ich sehe es erst morgens, dann fängt es mit Hilfe der Hitze schon abends an zu verkrusten und ist (je nach Ausmaß des Herpes) nach einem bis drei Tagen verheilt. Früher hat das mit diversen Cremes bis zu drei Wochen immer gedauert....

LG, Eve.
 
14.02.2012 16:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Carlotta811

Mitglied seit 14.02.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hey,

eine Freundin hat mir die Rescue Creme (Bachblütencreme) empfohlen. Ich habe sie mir gleich vorsorglich online in einer Versandapotheke bestellt -billiger-! Vorige Woche kam sie dann zum Einsatz...ich bin aufgewacht und mir sind gleich 2 Bläschen gewachsen, ich natürlich gleich meine Bachblütencreme benutz. Ich kann diese Creme einfach nur empfehlen. Lachen Solch einen Erfolg gibt es bei Aciclovir nicht. Innerhalb von 3 Tagen war sie vollkommen verheilt. In der REgel quälte mich das Bläschen immer über eine Woche...
LG, Carlotta
 
13.01.2014 15:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lorelei16

Mitglied seit 13.01.2014
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

Ich habe diese Bläschen auch immer wieder, momentan ist es wieder soweit zum Heulen zum Heulen
Ich bin 16 und habe diese hässlichen Bläschen immer und immer wieder aber habe noch nichts gefunden. Ich habe zwar die Salbe Aciclovir aber sie hilft mir irgendwie nicht weiter...
Wisst ihr irgendein Haushaltsmittel das schnell hilft?
danke Laura
 
13.01.2014 20:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bi-mee

Mitglied seit 10.09.2005
6 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

es helfen wirklich gut : Honig auf die Bläschen oder alternativ frischen Ingwer, einfach eine Scheibe von der Wurzel abschneiden und mit der Schnittfläche auf die Lippe drücken, so dass der Saft drauf kommt.

Gerade Honig soll besser helfen als Zovirax oder Aciclovir. Meine Tochter hat damit die besseren Ergebnisse gehabt.

Viel Erfolg

bi-mee
 
13.01.2014 23:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

PeterPetra15

Mitglied seit 27.12.2013
30 Beiträge (ø0,09/Tag)

ein wirklich super Mittel ist der Manuka Lippenpflege Stift von Naturprodukte Schwarz,
bekommst du in der Apotheke seit ich den benutze habe ich wen es hoch kommt 1-2 mal im Jahr probleme benutze ihn täglich wie einen normalen Lippenpflege Stift.
 
06.06.2014 17:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

behappy111

Mitglied seit 17.02.2014
5 Beiträge (ø0,02/Tag)

Jajaja, was auch immer!

Zovirax hilft mir auch, aber wenn du etwas Natürliches anwenden willst, dann hol dir Herpnatura - Repair & Protect. Das gibt’s auch in der Apotheke.

Ich nehm es immer mit auf Reisen. Bei starker Sonne, oder bei Ekel, hat es mich oft im Urlaub an der Oberlippe erwischt. Sobald ich merke dass es losgeht trage ich das Öl auf. Seit ich das Öl anwende ist ruhe.
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de