Herpesbläschen was kann man dagegen tun???

zurück weiter
15.03.2005 21:27

Schnull-Ei

Mitglied seit 20.02.2005
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallöchen ihr lieben!

Ich bin heute früh aufgewacht und als ich in den Spiegel geguckt habe, hatte ich ein kleines fieses Herpesbläschen. Ich will es nicht mehr Verdammt nochmal - bin stocksauer!!!! Was kann man denn dagegen machen, es fühlt sich total heiß an und juckt ganz gemein Welt zusammengebrochen!!! Bitte helft mir!

Euer herpesbläschengeplagtes Schnull-Ei ...
15.03.2005 21:35

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

*einegroßeportionmitleidreich*

Ich bin auch so eine Leidgeplagte, ist was ganz fieses!
Was mir immer super hilft, aber nur bei den ersten Anzeichen, also in deinem Fall schon zu spät: Lomaherpan - ist eine pflanzliche Salbe aus Melisse. Kriegst du in der Apotheke.
Nachdem es schon da ist, dein Herpesbläschen, hilft nur Finger weglassen! Und schön weich halten, mit Vaseline o.ä., damit es nicht einreißt und blutet, wenn es ins Austrocknungsstadium kommt.

Gruß
Cappuccino
15.03.2005 21:38

wiwi-sechs

Mitglied seit 18.12.2004
4.136 Beiträge (ø0,95/Tag)

Hallo Schnullei,

als Erste-Hilfe -Maßnahme hilft manchmal schon Zahnpasta oder Teebaumöl. Die Melissensalbe ist auch

gut.Was mir super geholfen hat,ist eine verschreibungspflichtige Salbe: Aciclovir.

Gruß Ulla
15.03.2005 21:40

zuckermutti

Mitglied seit 13.01.2004
739 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

ich hab was interessantes im Fernsehen gesehen. Lakritz soll helfen, und zwar innerlich, also wenn mans isst. Ich glaube sogar im Akutfall.
Also Schnull-Ei falls Du zufällig Lakritze magst-schaden kanns ja nicht, oder? Ich werde das auch mal versuchen Lachen

Grüße und schnelles Bläschenverschwinden, Katrin
15.03.2005 21:41

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
10.536 Beiträge (ø2,36/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

ich kenne aus meinem Bekanntenkreis eine Frau, und jetzt lache nicht, sie hat schon vieles damit kuriert und sogar Ärzten imponiert,................... sie behandelt Wunden, auch Herpes mit Haarspray, sie nimmt es einfach für alles was aussen am Körper kuriert werden muß.

Einen Tipp von meiner Frau, einfach ein bisschen Zahncreme drauftuppen, bei ihr hilft es.

LG Hobbyko
15.03.2005 21:50

Schnull-Ei

Mitglied seit 20.02.2005
68 Beiträge (ø0,02/Tag)

Danke für eure Hilfe!!!

@zuckermutti: Schade, das wäre ja ganz gut, aber leide hasse ich Lakritze... Danke trotzdem für den Tip!!!

@hobbyko: Und wie kriegt man das Haarspray auf die Bläschen? Das hört sich ja lustig an, und es hilft auch???

Danke Danke Danke @all!!!

Schnull-Ei ...
15.03.2005 21:51

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,12/Tag)

Das mit Lakritze ist theoretisch tatsächlich möglich laut neuesten Ergebnissen, aber die benötigte Menge ist mehr als gesundheitsschädlich, da Lakritz dem Körper hochgradig Kalium entzieht. Die Wissenschaft forscht weiter, aber momentan ist mit Lakritz noch nichts zu machen.

lg
Cappuccino
15.03.2005 21:54

zuckermutti

Mitglied seit 13.01.2004
739 Beiträge (ø0,16/Tag)

Oje, Cappuccino, warum raubst Du mir meine Hoffnung Na!

In dem Beitrag klang das so, als würde eine Tüte schon reichen...und sag jetzt bitte nicht, dass eine Tüte (oder 2) Lakritzschnecken ungesund ist zum Heulen

Grüße, Katrin
15.03.2005 21:55

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,12/Tag)

Liebe Katrin,

es gab tatächlich kürzlich einen Fall, dass eine Frau notärztlich behandelt werden musste, da sie jeden Tag eine Tüte Lakritz aß und den totalen Herzkasper bekam. Die Mediziner warnten daraufhin vor übermäßigem Lakritzkonsum. Jeden Tag ne Tüte wurde als viel zu viel eingestuft. Leider.

Cappuccino
15.03.2005 21:59

Stefanie1967

Mitglied seit 16.11.2004
21.675 Beiträge (ø4,93/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

im Akutfall hilft bei mir wunderbar Malandrinum D6, stündlich eingenommen. Das Bläschen wird weniger und juckt nicht mehr. Ich nehme zusätzlich, wenn es zu doll juckt, Acetops oder Acetaps (ich hab zur Zeit nix mehr, deshalb kann ich nicht nachgucken *ups ... *rotwerd*) als Salbe.

Seit ca. 1/2 Jahr hab ich gar keine Beschwerden mehr..... (fällt mir grad auf...).

Stefanie
15.03.2005 22:01

zuckermutti

Mitglied seit 13.01.2004
739 Beiträge (ø0,16/Tag)

Ach jeden Tag ess ich ja kein Lakritz. Höchstens mal alle paar Monate ein, zwei Tüt(ch)en. Dann probiere ich das das nächste Mal einfach mal mit einer Tüte als Akutlösung aus und trinke ganz viel Mineralwasser dazu.

Auf eigene Gefahr natürlich...ich verspreche, ich werds überleben, war bisher nämlich immer so!

Aber jeden Tag eine Tüte Lakritz, das ist schon heavy, also sooo lecker ist das Zeug ja nun auch wieder nicht...

Grüßle
15.03.2005 22:06

Cappuccino

Mitglied seit 02.02.2005
4.820 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo Zuckermutti,

auf den Selbstversuch bin ich gespannt.... *g*
Ist natürlich ein super Vorwand, sich mal wieder Lakritz zu gönnen! hechel...
Die medizinisch wirksame Menge ist nur leider ca 50x so groß!

Cappuccino
15.03.2005 22:12

hobbyko

Mitglied seit 11.09.2004
10.536 Beiträge (ø2,36/Tag)

Hallo Schnull-Ei,

einfach auf ein Wattestäbchen sprühen und auftragen, diese Frau schwört auf ihre Methoden, sie hat auch einmal ein offenes Bein kuriert, wo der Arzt total perplex war.

LG Hobbyko
17.03.2005 15:16

llhusa

Mitglied seit 17.01.2002
2.053 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo,

von den ganzen Salben hat mir noch nie was geholfen. Bis meine Freundin, die Arzthelferin ist, mir gesagt hat, daß es Aciclovir auch in Tablettenform gibt. Und die helfen. SICHER!!! Ich schwör\' drauf.

Sie nennen sich Aciclovir ratiopharm 800 und sind verschreibungspflichtig.

Sobald es bei mir anfängt zu jucken, nehm\' ich sofort eine Tablette und dann alle 6 Stunden eine. Dann bricht es erst gar nicht richtig aus und nach 3 Tagen ist alles vorbei. hechel...

Ich habe immer eine Notration in meiner Handtasche.

LG

lhusa
17.03.2005 16:05

Mupfele

Mitglied seit 21.10.2002
215 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo,

also ich nehme immer Lomaherpan. Ist eine Salbe aus der Apotheke. Hilft bei mir ganz gut.

LG
Mupfele
zurück weiter

Partnermagazine