Pullover 100% Baumwolle Hilfe !


Mitglied seit 24.10.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Leute, Ich habe ein Ralph Lauren Pulli mit100% Baumwolle der mir zu groß ist jetzt habe ich ne frage kann man denn wirklich schrumpfen wenn ich denn Pulli auf 90Grad wasche oder ist das ein Klischee ? Bitte helft mir. Gruß Sporti
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2008
3.719 Beiträge (ø1,04/Tag)

Sporti,

das ist genauso wie bei Jeans. Beim Waschen laufen sie ein, beim Tragen labbern sie aus.

Musst halt reinwachsen... na dann... Entweder durch Body building oder durch viel Essen. Na!
Letzte Option: kleiner nähen! Das ist allerdings mit etwas Aufwand verbunden.

LG

crinolinette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.04.2006
8.814 Beiträge (ø2,09/Tag)

Wäschetrockner,,?

schrumpfen da nicht Wolle-Pullover,,aber warscheinlich an der falschen Stelle. Lachen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2007
1.560 Beiträge (ø0,42/Tag)

Hallo,

Fasern laufen auch immer nur in der Länge, nicht in der Weite ein. Hinterher ist er dir zu kurz, aber zu weit - auch keine Alternative.

Grüße!
TomKa
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 10.04.2006
46.909 Beiträge (ø11,13/Tag)

Hallo Sporti,

reine Baumwolle kann man immer bei 95 Grad waschen . Die läuft deshalb nicht ein.

Wolle würde dabei einlaufen , aber auch stark verfilzen. Den Pullover würdest du dann nicht mehr anziehen.

Kannst du ihn nicht enger nähen ?
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 06.09.2010
10.775 Beiträge (ø4,14/Tag)

Hallo,

eine Freundin von mir macht das öfter so, dass sie Teile, die ihr zu groß sind, in den Trockner gibt. Sie behauptet, anschließend würde sie ihr passen.

LG küchenbetti



Das Bessere ist der Feind des Guten
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 05.10.2010
2.685 Beiträge (ø1,04/Tag)

Natürlich laufen Fasern nur in der Länge ein. Aber die Fasern liegen bei einem Pullover ja nicht senkrecht nebeneinander wie Spaghetti Jajaja, was auch immer! . Der Pullover ist gestrickt bzw. wie es fachlich richtig heißt höchstwahrscheinlich gewirkt und daher gehen die Fasern in alle Richtungen.
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 25.12.2009
810 Beiträge (ø0,28/Tag)

Da ist überhaupt nix gewirkt, denn Wirkware ist der einzige Stoff der sich so gut wie überhaupt nicht in irgend eine Richtung dehnen lässt. Willst du einen Pullover haben der sich nicht dehnen lässt? Der ist zu 99% gestrickt.

Wirkware lässt sich in erster Linie in der Automotive (Innenstoff) und bei technischen Textilien (bspw. Klebebänder) finden und ist eher selten aus Baumwolle - vertragen die Maschinen nicht und Schären damit ist auch so ein Ding. Auch kugelfeste Westen sollen aus Wirkware bestehen, da ist ja klar, dass jegliche Dehnung verboten ist YES MAN

Grüßle
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2002
2.679 Beiträge (ø0,47/Tag)

Hallo,

leider ist es so, dass nur Sachen in der Waschmaschine oder dem Trockner einlaufen, die das nicht sollen. Ich habe mal absichtlich Baumwoll-Bettwäsche gekocht und anschließend in den Trockner gestopft, weil ich versehentlich Komfortgröße gekauft habe. Die ist nicht einen Zentimeter eingelaufen, obwohl sie laut Etikett nur bei 30 ° gewaschen werden sollte und nicht für den Trockner geeignet war.

Dafür habe ich mal versehentlich einen Pullover n zu heiß gewaschen. Der hätte vielleicht noch einem Teddybär gepasst, und verfilzt war er auch.

Entweder enger nähen oder als Komfortgröße tragen.

HG Liddi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 25.01.2005
29.268 Beiträge (ø6,29/Tag)

ich hatte neulich eine Jeans die nach der Wäsche 2cm länger war als vorher... Verdammt nochmal - bin stocksauer
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 08.09.2007
1.560 Beiträge (ø0,42/Tag)

Ja, was ich damit sagen wollte ist, dass Klamotten eben immer nur in der Länge, nie in der Breite einlaufen. Ich muss zugeben, dass ich nicht weiß warum, aber sich das bisher immer bestätigt hat. (Ich hab das Wissen übrigens von meiner Mutter und die wäscht schon länger als ich. Nur falls euch meine paar Jahre Wascherfahrung als Referenz nicht reichen. Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen )

Sogar mir ist dabei klar, dass nicht alle Fasern nur nach unten gehen.
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.11.2003
377 Beiträge (ø0,07/Tag)

Hallo,
also ich habe mehrfach Baumwoll-Pullis auf 95 Grad gewaschen und hinterher im heißesten Programm in den Trockner gegeben und sie sind gleichmäßig eingelaufen. Um wie viel ist halt Glücksache und dass sie dann wirklich passen.
Auch Hosen - wobei die in der Länge stärker einlaufen als in der Weite. Bei Strick-Pullovern hatte ich diesen Effekt nicht.

Aber immer mit Buntwaschmittel oder ohne Waschmittel, weil Vollwaschmittel bei 95 Grad halt seine volle Bleichwirkung entwickelt.

Also - nur Mut - besser als wegwerfen!

LG
Feodora
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine