Geerntete Chilischoten.....

zurück weiter

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo Zusammen!!

Mein Nachbar hat letzte Woche seine im Frühjar selbst gezogenen Chili`s geerntet und ich habe welche abbekommen....freu!!

Die Schoten haben einen unterschiedlichen Reifegrad, ich habe 3 richtig rote Schoten dabei und ganz viele grüne Schoten. Reifen diese grünen Schoten noch nach und werden rot?

Und wenn sie nicht rot werden, was fange ich mit den Grünen an?? Ich habe mich noch gar nicht getraut, sie zu probieren, die Grünen, die Roten kommen am WE in eine China-Pfanne.....

Über sachdienliche Hinweise würde ich mich sehr freuen!!

Liebe Grüße
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

...In meinem Fotoalbum habe ich eben mal ein Bild der Schoten eingestellt, die Schoten sind ca 5-6cm lang......

Liebe Grüße
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.04.2008
1.826 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo Tina,

mit Nachreifen wird das leider nichts.

Ich wuerde die Schoten auf eine Schnur faedeln und an einem luftigen Ort trocknen lassen. Dann kannst Du sie zerkruemeln oder auch mahlen.

Was auch gut funktioniert, ist einfrieren.

Vor kurzem habe ich aus meinen Chilis wieder Sambal gemacht. Aber ich finde, da sollten sie schon rot fuer sein - schmeckt fruchtiger und sieht appetitlicher aus.

Lieben Gruss

Micha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo Micha!!

Lieben Dank für deine Antwort!! Das Problem war, das der Chili-Busch noch im Oktober Blüten getragen hat und die ganzen Mini-Schoten denke ich keine Chance hatten, richtig rot zu werden........ich selber hätte wohl den Kübel mit den Pflanzen in den Hausflur gestellt, damit sie frostfrei reifen können.....

Ich glaube, ich versuche es dann mal mit dem Auffädeln............

Liebe Grüße
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 01.04.2008
1.826 Beiträge (ø0,52/Tag)

Hallo Tina,

das mit den spaeten Blueten kenne ich. Reinstellen funktioniert ganz gut.

Wenn Du Dich von Deinem Nachbarn unabhaengig machen willst, schneide einfach eine der Schoten komplett auf und nimm die Kerne raus (Vorsicht von wegen der Finger und der Augen mhmmmh hmmhmhmmmmhhh ). Trocknen und im naechsten Fruehjahr Pflaenzchen ziehen.

Viel Spass

Micha
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallöle!

Damit habe ich auch geliebäugelt, mein Balkon ist sehr wingeschützt und sonnig, da sollte das mit der Zucht was werden, oder?!

Der jetzige Busch des Nachbarn ist auch so entstanden, im letzten Sommer wurde zusammen mit Chili`s gekocht und es wurden zum Spaß einige Kerne aus der Schote genommen, welche im Frühjahr zum Leben erweckt wurden.....

Lieben Dank!!

Grüßle
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.01.2008
3.719 Beiträge (ø1,03/Tag)

Tina,

meine Chilis stehen mittlerweile in meinem Flur und reifen langsam weiter vor sich hin. Sie sind erst schwarz, dann grün und erst dann rot geworden.

Irgendwann habe ich hier auch gelesen, dass du deine Chilipflanze in einem kühlen Raum überwintern kannst und dass sie im nächsten Jahr wieder trägt. Ansonsten sollte man mit der Neuzüchtung aus Kernen schon im Januar anfangen (bei meiner Pflanze war es schon März, deshalb haben die kurzen Sommermonaten zum reifen auch nicht gereicht).

LG
crinolinette
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallo crinolinette !!

Das war ja das gehegte Pflänzchen meines Nachbarn, da ist leider nichts mehr zu retten, mittlerweile haben sie Frost abbekommen und die Blätter hängen schon sehr matischig herunter...... Welt zusammengebrochen

Ich selber werde das im nächsten Jahr versuchen...mit der Aussamerei schon im Januar zu beginnen, ist ein guter Tipp!! Dankeschön! Der Nachbar hat seine vorgezogenen Pflanzen erst im Mai in den großen Kübel gepflanzt und sie haben noch im Oktober geblüht wie verrückt......

Liebe Grüße
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 04.11.2007
61 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Zusammen,
war im Herbst auf einem Gartenmarkt und hab mir wie immer noch eine Chilipflanze mitgenommen. Die Verkäuferin meinte, dass man die Pflanzen durchaus drinnen überwintern kann; im Frühjahr dann etwas zurückschneiden und sie würden wieder schön tragen. Probier ich mal. Habe schon 3 Pflanzen drinnen stehen und ernte noch fleissig.

Aussähen probiere ich nächstes Jahr nocheinmal - habe damit einfach nicht so viel Glück. Aber wahrscheinlich liegt es auch an unserer nicht allzusommerlichen Raumtemperatur.

Grüße Mausebäckchen
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallö Mausebäckchen!!

Die niedrige Temperatur sollte eigendlich nicht so das Problem sein, dass ging wohl laut meinem Nachbarn Problemlos, die Kerne zum Keimen zu bringen. Ich werde sie einfach ins sonnige Wohnzimmerfenster stellen udn hoffen, dass ich schöne, kleine Pflänzchen bekommen werde!!

Liebe Grüße
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 20.10.2007
29 Beiträge (ø0,01/Tag)

hallo zusammen
habe mich sehr gefreut über diese Diskussion. Werde nun mein Chilipflänzchen wirklich gut über den Winter pflegen und hoffen, dass es nächstes Jahr wieder ausschlägt. Im MOment ist es noch voll roter Schoten. (sie sind leider dermassen scharf, dass ich niemanden mehr finde, der ich sie verschenken kann;))
subea
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.01.2006
3.815 Beiträge (ø0,88/Tag)

Hy!

Sambal selber machen ist ja mal ne tolle Idee !!!
Komisch , darüber habe ich nicht nachgedacht !

HAbe Hot-Chilli-Sauce gemacht und die SChoten sowohl gefroren als auch in Essig eingelegt .
Das mit dem trocknen hat leider nicht so gut geklappt .

Und natürlich habe ich fürs Frühjar schon Kerne getrocknet.
DEnn bisher habe ich es noch nie geschafft die Pflanzen zu überwintern .

LG Mona
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Guten Morgen!!

Also ich höätte das ja nicht für möglich gehalten......aber meine kleinen Schoten die grün waren, werden rot......ich stelle nachher mal ein Bild ein, ich hatte ja nur 3 rote Schoten und der Rest war leider grün......

Sie stehen aktuell in einer kleinen Holzschale recht warm in der Küche und ich habe gedacht, ich traue meinen Augen nicht...aus den 3 roten Schoten sind plötzlich nach und nach 7 rote Schoten geworden, eine ist am Stengel schon leicht rot......

LIebe Grüße von einer verwunderten
Tina
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 12.09.2007
1.960 Beiträge (ø0,53/Tag)

Hallöle!!

Hier sind noch mal die Bilder, einmal vorher udn dann nach der Nachreifung...der Wundersamen....
Zitieren & Antworten
Angehängte Dateien

Mitglied seit 05.09.2008
1.192 Beiträge (ø0,35/Tag)

Halllo Tina

freue mich für Dich.Gehe mal auf mein Profil und auf Fotoalbum da siehst Du wie ich die Chilis
nachreifen lasse und es klappt immer.Viel Erfolg nächstes Jahr wen Du seber züchtest

Lg. Noveli
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine