Avokadokern

zurück weiter
16.04.2008 19:10

ulla2

Mitglied seit 17.01.2002
2.969 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hi, liebe Garten- und Pflanzenfexe *grins*

wie lang kann es denn dauern, bis ein Avokadokern anfängt, erste Anzeichen von Wachstum zu zeigen?? Ich habe versucht, einen Kern Anfang des Jahres zuerst woooochenlang mit der Zahnstochermethode zum Keimen zu bringen und nachdem sich nichts getan hat, wurde der Kern vor ein paar Wochen in einen Topf mit Erde umgesiedelt. Aber es tut sich immer noch nichts Sicher nicht!

Was meint ihr, besteht noch eine reelle Chance, dass das war wird????

Auf Erfahrungsberichte wär ich wirklich neugierig....
lg
Ulla
16.04.2008 19:14

Navitronix

Mitglied seit 18.02.2008
827 Beiträge (ø0,26/Tag)

Avocadokern.... kennst du das Buch Feuchtgebiete? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Mhh naja ich hab noch nie versucht einen Avocadokern zum keimen zu bringen, aber bei einigen Pflanzen kann es schon so einen Monat dauern, bis was aus der Erde guckt...
16.04.2008 19:38

arau

Mitglied seit 27.05.2006
153 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Ulla,

vielleicht hilft Dir das hier weiter.

Viele Grüße
arau
16.04.2008 20:14

Grenache

Mitglied seit 25.01.2008
2.690 Beiträge (ø0,83/Tag)

Ich stecke sie einfach vor der Haustür im Garten in ein Beet, wo Kamelien stehen, sie treiben sehr schnell aus, wachsen im Sommer und sterben den Frosttod.
Ich mag sie wegen des Blattes, ziehe sie aber aus Zeitmangel nicht weiter. Den Kern mag ich nicht jedesmal einfach wegwerfen.

Gruß Grenache
17.04.2008 08:43

susawo

Mitglied seit 04.05.2006
8.101 Beiträge (ø2,09/Tag)

schau mal hier

Googlesuche --> Avocado Avocadobirne, Butterfrucht Persea americana<-- "Link von Admin entfernt"


gruss suse
17.04.2008 09:03

Jennifer_83

Mitglied seit 13.12.2004
149 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo zusammen,

hihihi, ich musste auch gerade an das Buch "Feuchtgebiete" von Charlotte Roche denken... die erzählt eigentlich peinlichst genau, wie man die Dinger zum Sprießen bringt Na!
Vielleicht wäre das Buch ja was für Dich?! ...

LG,
Jennifer
17.04.2008 09:22

Macey

Mitglied seit 07.02.2007
4.833 Beiträge (ø1,34/Tag)

Ich esse ja selten Avokado, aber die Kerne kann ich auch nie wegwerfen Na!

Mittlerweile tummeln sich auf meiner Fensterbank 4 Pflanzen, die mittlerweile lockere 70 cm - 1 Meter hoch sind.

Das Keimen braucht seine Zeit, mein aktueller Kern steht mit der Zahnstochermethode seit über 2 Monaten auf der Fensterbank und nix tut sich. Aber das ist normal, alle meine Kerne haben solange gebraucht. YES MAN

Wenn du ihn in die Erde gesteckt hast, guck mal, ob er vielleicht schon Wurzeln gebildet hat oder evtl. schon verschimmelt ist. Aber vorsicht beim Gucken und Graben, nicht dass du das Wurzelwerk verletzt Sicher nicht!
17.04.2008 09:42

ulla2

Mitglied seit 17.01.2002
2.969 Beiträge (ø0,55/Tag)

hi all,

also, nö, das Buch kenn ich nicht, hab aber mal bei amazon geguckt , hihi, schon klar Na!

danke für die links, die tropenland Seite kenn ich schon, und hab auch schon zur Sicherheit noch mal nachgelesen!

@ Macey, das beruhigt mich, dass es bei deinen Kernen auch so lang dauert.

Also, dann geb ich die Hoffnung nicht auf, vielleicht tut sich ja bald was.

Lg
Ulla
17.04.2008 09:49

ya-mas

Mitglied seit 01.07.2004
1.322 Beiträge (ø0,29/Tag)

Hi Ulla!

Gib die Hoffnung niemals auf! Mein Avocadokern ist erst gekeimt, als ich schon alle Hoffnung aufgegeben hatte. Mittlerweile ist das Pflänzchen 15cm hoch und hatte gerade zwei riiiiiiiesige Blätter bekommen.

Ich würde dir aber raten, den Kern weiterhin im Wasser zu lassen... Ich habe den Kern am Anfang 24h oder 48h lang ganz ins Wasser getaucht- vielleicht nützt's ja?

Gruss und viel Glück mit dem Unterfangen
ya-mas


Tagesmotto: Hasch mich ich bin der Frühling
17.04.2008 11:17

susi_s

Mitglied seit 23.06.2004
291 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

nicht verzagen.
Ich habe es im letzten Sommer auch eeewig mit der Zahnstochermethode versucht, und es hat siche infach nichts getan.
Dann habe ich zwei Kerne einfach draußen in einen Topf mit Erde gesteckt und vergessen.

Dieses Jahr Jnauar oder Februar habe ich zufällig nachgeschaut, und da hat doch tatsächlich etwas gekeimt.

Habe das Pflänzchen sofort vorsichtig umgetopft und rein geholt, seitdem pflege und hege und messe ich es jeden Tag.

Noch eine Frage: Stimmt es, dass man die ersten Blätter/ Triebe abschneiden muss, damit die Pflanze buschiger wird und nicht nur in die Höhe wächst?

Lieben Gruß,
susi
17.04.2008 15:05

-alinchen-

Mitglied seit 13.03.2008
175 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo Ulla, habe ich auch schon mal versucht. Ist nichts draus geworden und wieder rausgebuddelt. L.G.von alinchen.
17.04.2008 15:23

SNeto

Mitglied seit 25.10.2006
3.444 Beiträge (ø0,93/Tag)

Hallo,
in der Küche in meiner Arbeit stehen ca. 20kg Avocados und mein Chef bettelt, dass die Dinger mitgenommen werden..
Er hat noch über 80kg zuhause und sein Baum hat noch gut 100kg in den Ästen...

Also bitte gerne bei uns vorbeikommen und Avocados mitnehmen YES MAN ...

LG
Sabine

die ihren Avocadobaum im neuen Haus einfach umgesäbelt hat na dann...
16.07.2008 11:38

doofohr

Mitglied seit 18.03.2004
825 Beiträge (ø0,18/Tag)

hi =)

@ SNeto ...

ich würd gern welche haben na dann...



habe vor wochen den ersten kern bepiekst, ins wasser gehängt und siehe da: er spaltete sich. mittlerweile steht er in einem topf mit anzuchterde und wächst vor sich hin. ein soltzes stielchen von knapp 12 cm höhe ist es bereits. um ihn zu verzweigen müsste ich ihn kappen hab ich mal gelesen. allerdings weiss ich nicht wo ... also wo ich ihn abschneiden soll. außeredm tut es mir in der seele ein bisschen weh!
weiß da jemand rat?

der zweite kern steht nun ebenfalls in der küche und hängt im wasser vor sich hin. die ersten anzeichen des wachstums sind eindeutig erkennbar: der kern spaltet sich und unten lugt ein dickes weißes würmchen hervor hechel...
bei dem hab ich sogar die braune schale nicht ganz abgepult und es wird trotzdem was.

lieben gruß
16.07.2008 13:43

zwillings-mami

Mitglied seit 10.05.2006
585 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

ich habe auch mal einen Avocadokern eingepflanzt. Da brauchst Du echt Geduld.
Es ist ein Stängelchen mit ein paar Blättern dran gewachsen. So blieb es ewig, irgendwann ist er leider vertrocknet. *ups ... *rotwerd*

LG

Conny
17.07.2008 14:30

doofohr

Mitglied seit 18.03.2004
825 Beiträge (ø0,18/Tag)

hi =)

na, da machst du mir ja richtig hoffnung *g*
habe in dem oben verlinkten text gelesen, dass man das pflänzchen ruhig "austrocknen" lassen soll, weil ihm nasse füsse nicht gut tun. aber oft gießen ...

mein winzling steht nun auf der fensterbank im flur und reckt sich gen sonne ...

ich geb die hoffnung nicht auf, irgendwann einmal die erste avocado davon zu ernten na dann... Jajaja, was auch immer!

lieben gruß
zurück weiter

Partnermagazine