Kräuter im Balkonkasten. Welche Sorten passen zusammen?

24.02.2007 10:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

baronet

Mitglied seit 14.11.2005
2.218 Beiträge (ø0,67/Tag)

Liebe Gartenfeen und ? (wie nennt man eigentlich die männlichen?)

Dieses Jahr möchte ich mir einen \"richtigen Kräutergarten\" auf dem
Balkon anlegen. Da die letzten Jahre mangels Wissens immer
mal wieder das eine oder andere Pflänzchen den Sommer
nicht überstanden hat, möchte ich Euch um Rat und Hilfe bitten.

Welche Sorten kann ich in einen Balkonkasten setzen,
zusammen mit anderen? (Gießverhalten, Zusammensetzung
der Pflanzenerde?)
Ich habe einen Westbalkon u. ab Mittag Sonne satt (sofern
sie denn scheint Na! ).

Pflanzen würde ich gerne: Lavendel, Thymian, Rosmarin,
Oregano, Zitronenmelisse, Salbei, Ysop, Minze,
Schnittlauch.
Hinzufügen möchte ich noch, daß ich auch einen
Nordbalkon habe, auf dem ich ebenfalls Pflanzen
ziehen könnte.

Ich wäre für Tips aller Art sehr dankbar, vielleicht
könnte ich ja auch noch ein anders Kräutlein in
meine Küche einführen?

Vielen Dank im voraus und Euch schon mal ein
gutes Gartenjahr.

Herzliche Grüße
Susanna
 
24.02.2007 11:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ptbenzi

Mitglied seit 09.10.2003
19.581 Beiträge (ø4,79/Tag)

Hallo Susanna,

also ich habe letztes Jahr zum ersten Mal Kräuter auf meinem Balkon (Südbalkon) angepflanzt - zwischen anderen \"normalen\" Balkonpflanzen. Alles ist gut gediehen, dem Rosmarin und Thymian hat offenbar auch der (milde) Winter nichts ausgemacht, nur der Salbei sieht nicht mehr ganz so frisch aus.
Mit dem Gießen ist das bei mir so eine Sache: regelmäßig kriege ich das nie hin, aber meine Pflanzen nehmen das offenbar nicht allzu übel.

Probier\'s einfach aus - mit Deinen Lieblingskräutern!
Gutes Gelingen!

LG Petra
 
24.02.2007 12:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

allspice

Mitglied seit 19.10.2006
7.705 Beiträge (ø2,58/Tag)

Hallo Susanna,

pflanze Rosmarin, Thymian und Salbei in einen Kasten (er möchte ausreichend groß sein, bis auf den Thymian können die durchaus 80cm hoch werden). Ysop, Oregano und Lavendel passen auch noch zu dieser Gruppe, aber beim besten Willen nicht alle in einen Kasten. Das sind alles sonnenverwöhnte Südeuropäer, die auch mal eine Hitze- und Trockenperiode abkönnen. Normale Erde mit einem kleinen Sandanteil und etwas Kalk (immer mal eine Eierschale auf der Erde zerkrümeln). Eigentlich sind Rosmarin, Salbei und Ysop eher was für einen schönen großen Kübel als für einen
Kasten.

Zitronenmelisse, Minze und Schnittlauch kannst Du auch auf dem Nordbalkon ziehen, sie mögen es ein wenig feuchter, kühler und schattiger. Du solltest auch Petersilie aussäen (dauert etwas) oder einsetzen, zu den Pflanzen auf den Nordbalkon. Die braucht man immer; nur solltest Du die glattblättrige nehmen, weil die aromatischer ist. Und Kapuzinerkresse sieht sehr hübsch aus, essen kann man die Blüten auch. Normale Erde mit etwas Kompost.

lg
allspice
 
24.02.2007 18:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
12.560 Beiträge (ø3,54/Tag)

Hi,
Melisse, Minze und Schnittlauch würde ich eher nicht zu den anderen Sorten geben, da sie es nicht so sonnig lieben.
Teilweise geht auf meinem Westbalkon der Schnittlauch im Sommer ein. => Kasten wird auf den Boden in den Schatten gestellt.
Ysop habe ich nicht, Rosmarin und Lavendel können Wärme vertragen, Thymian steht bei mir neben den beiden, sie kommen gut miteinander aus. Lorbeer könntest Du noch dazu tun, nimm lieber einen kleinen Kasten, den du dann im Winter reinholen kannst.

lg
morgaine
 
24.02.2007 18:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Trewaner

Mitglied seit 12.01.2007
142 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo, Susanna,

ich habe da eine einfache Faustregel: All das zusammenpflanzen, was auch in Realität zusammenwächst:
Kräuter aus südlichen Ländern zusammen, deutsche Kräuter zusammen. Hat bis heute gut geklappt.

LG Trewaner
 
24.02.2007 18:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Roggenfreundin

Mitglied seit 18.04.2006
2.640 Beiträge (ø0,83/Tag)


Hallo,

ich würde die einheimischen, hier \"üblichen\" Kräuter zusammenpflanzen, wie z.B. Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Pimpinelle - das sind Kräuter, die es gerne feucht haben und auch schon mal ein wenig Schatten vertragen.

Die \"Mittelmeerkräuter\" Salbei, Thymian, Rosmarin, Lavendel mögen´s gerne sonnig, warm und nicht so feucht. Wenn sie im Kübel auf dem Balkon stehen, muss man sie allerdings öfter gießen, als im Garten im Kräuterbeet.

Es grüßt herzlich die Christel
 
25.02.2007 01:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

baronet

Mitglied seit 14.11.2005
2.218 Beiträge (ø0,67/Tag)

@ all,

vielen herzlichen Dank für Eure Antworten.

Da bin ich ja richtig gut gerüstet für das Gartenjahr.
Jetzt muß es nur noch rasch Frühjahr werden, damit
ich anpflanzen kann.
Na ja, ein bißchen werde ich schon noch warten müssen Lachen

Danke und LG
Susanna
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de