Avokado vermehren?

04.04.2003 17:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nata0807

Mitglied seit 29.03.2003
2.860 Beiträge (ø0,69/Tag)

Also,
um das gleichmal vorweg zu sagen, ich habe alles andere als einen grünen Daumen.

Aber: ich würde sooo gerne mal aus einem dicken fetten Avokadokern ein Bäumchen ziehen.

Wie geht das? Den Stein in die Erde oder nur in Wasser? Ganz oder nur zum Teil? Spitze nach oben oder nach unten? Braucht das Ding Licht? Schatten? Mag er es kalt oder warm?

Es ist mir ein Rätsel...Wichtige Frage

nata
 
04.04.2003 17:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sherbet_lemon

Mitglied seit 17.04.2002
514 Beiträge (ø0,11/Tag)

Tjaaaaaa....

Meine Mutter und ich haben das lange versucht nach der am weitesten verbreiteten Methode (meines Wissens jedenfalls).
Kern über ein Glas mit Wasser stecken. Spitze nach oben oder unten weiß ich nicht mehr.
Es hat nie geklappt!

Bis.....

Ja, bis wir es aufgaben und die Dinger immer wegwarfen. Mein Dad kam dann eines Tages an mit einem wunderbar gekeimten Avokadokern, der einige Wochen des Sommers (?wir wissen nicht genau wie lange) Wind und Wetter ausgesetzt im Komposthaufen zugebracht hatte.

Der Baum ist inzwischen ca. 5 Jahre alt und so 2m hoch. Er ist jedes Jahr 30-50 cm gewachsen. Bis auf das erste Jahr, da war's etwas weniger.

Im Sommer steht die Pflanze draussen im Winter im beheizten hellen Wintergarten.

lg, sherbet
 
04.04.2003 17:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosine

Mitglied seit 17.01.2002
12.138 Beiträge (ø2,64/Tag)


....ich habe das vor Jahren ein paar Mal gemacht.

In den Kern, mit der Spitze nach oben, 3 Streichhölzer (quasi als Aufhängung) bohren. Dann an diesen Hölzern in ein Wasserglas hängen, wobei der Kern keinen Kontakt zum Wasser haben darf.
Wenn sich die Wurzel gebildet hat, in einen Blumentopf einpflanzen.

Grüße
Rosine
 
04.04.2003 18:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nata0807

Mitglied seit 29.03.2003
2.860 Beiträge (ø0,69/Tag)

Oh, vielen Dank! Damit kann ich schon was anfangen. Wollte sowieso morgen früh nochmal einkaufen gehen. Dann bringe ich mir ein paar Avokados mit und starte die Versuchsreihe.

@sherbet: Das mit dem Komposthaufen ist uns mal so ähnlich mit einer Tomate passiert. Sie trug atemberaubend tolle große Früchte und wuchs einfach so auf dem Mist. - Trägt der Avokadobaum denn auch Früchte?

LG nata
 
05.04.2003 02:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madhu

Mitglied seit 17.01.2002
387 Beiträge (ø0,08/Tag)

Nata,
er traegt wohl Fruechte, aber ich weiss nicht, ob er das im deutschen Klima tut - vielleicht im gewaechshaus??? Ansonsten kann er sicher keinen Frost vertragen und braucht recht viel Licht und Waerme. Soll ich Dir sagen, dass hier an der Strasse oft Avocados von verwilderten baeumen fallen.....und dann von den wilden Huehnern aufgefressen werden - es sei denn, ich war schneller!!??!!

Aloha,
Madhu Lachen
 
05.04.2003 15:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ayla100

Mitglied seit 23.10.2002
86 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo nata
habe auch mal einen Avokadokern eingepflanzt, einfach in einem Blumentopf und draußen im Garten stehen gelassen(es war Sommer).
Eigentlich stand der Topf ziemlich absteits und ich hatte in schon ganz vergessen
gehabt und im Herbst wieder entdeckt, da war schon ein kleine Pflanze herausgekommen.
Einfach mal einpflanzen Lachen

Gruß Ayla Lächeln Lächeln
 
05.04.2003 18:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sherbet_lemon

Mitglied seit 17.04.2002
514 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo nata,

nein, Frücht trägt er bis jetzt noch nicht. Das liegt aber wohl daran, dass er auch bis jetzt noch nicht geblüht hat. Meines Wissens dauert das auch noch etwas. Die meisten Bäume tragen ja nicht sofort....

Die Idee mit "einfach mal einpflanzen" würd ich zusätzlich zu der Glasmethode auch versuchen. Im Komposter passiert ja eigentlich nicht viel mehr - ausser der Wärme darin natürlich, aber die kann man ja durch den geeigneten Standort auch erreichen.

Meld dich mal, was erfolgreich war....

lg, sherbet
 
06.04.2003 08:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallu und guten Morgen!

Wenn ich das so lese, bekomme ich richtig Lust, es auch einmal wieder zu versuchen. Obwohl ich wirklich einen grünen Daumen habe, ist mir das allerdings noch nie gelungen, immer wurde der Kern höchstens mal schmierig ... Welt zusammengebrochen Von Wurzeln aber keine Spur.

LG,
Clara
 
06.04.2003 12:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nata0807

Mitglied seit 29.03.2003
2.860 Beiträge (ø0,69/Tag)

Hallo zusammen,
das Schönste ist, dass ich jetzt wieder ganz viele Gründe habe, ganz viele von diesen fetten Avokados *mmmh!* zu essen Lachen


LG, nata
 
05.11.2006 12:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adamek8

Mitglied seit 08.06.2005
45 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo, Nata!
Auf Deinen Beitrag bin ich zufällig gestoßen. Eigentlich war ich auf der Suche nach leckeren Avokadogerichten! Dein Beitrag ist schon über 3 Jahre alt! Wahrscheinlich hast du in der Zeit schon so einige Avokadopflanzen gezogen. Lachen Lachen Lachen Ich kann aber sicherlich den anderen bei der Avokadozucht weiterhelfen. Lachen Hier ist die genaue Anleitung aus meinem Pflanzenbuch:

Tipp: Der Kern muß bald eingepflanzt werden, er behält seine Keimfähigkeit nicht sehr lange Achtung / Wichtig Das spitze Ende soll nach oben zeigen. Bei einem Kern mit zwei runden Enden, den Kern quer auf dei Erde legen und erst dann richtig einsetzen, wenn sich Trieb und Wurzeln zeigen. Am schnellsten keimt die Avokado in der hellen Jahreszeit.

Zucht in Erde: den Kern zu zwei Dritteln in einen Topf mit leichter, durchlässiger Erde stecken. Gleichmäßig feucht halten, warm und schattig stellen.
Die jungen Pflanzen wachsen schnell und brauchen viel Nahrung. Deshalb topft man sie oft in nahrhafte Erde um. Selbstgezogene Avokadopflanzen schießen oft in die Höhe , ohne sich zu verzweigen. Damit sich auch Seitentriebe entwickeln - die Spitze im Frühjahr abzwicken.

Pflegeratschläge: am liebsten ein Platz an einem sonnigen Fenster, und immer bei hoher Luftfeuchtigkeit. Ideale Wintertemperatur etwa 12 Grad(November bis Februar). Steht sie wärmer, verliert sie oft alle ihre Blätter. Im Sommer braucht sie sehr viel Wasser, im Winter nur so viel, daß die Blätter nicht fallen. Mehrmals täglich mit lauwarmem Wasser besprühen. Von März bis August alle 2 Wochen düngen. Im Frühjahr in die Einheitserde mit Lehmzusatz umtopfen. Bei normaler Blumenerde vergilben oft die Blätter.
Wenn Avokadopflanze nicht austrocknet, kann sie alt werden. Auf die Blüten und Früchte muß man im Zimmer leider verzichten. Eine Avokadopflanze wird selten mehr als 1 m hoch. Am Anfang wächst sie sehr schnell, später kommt das Wachstum fast zum Stillstand.

Das liegt schon 7 Jahre zurück, als ich aus einem Kern die Pflanze gezogen habe. Das hat damals sehr gut geklappt. Habe sie wahrscheinlich verdursten lassen, denn ca. ein Jahr später habe ich sie dann entsorgt. *ups ... *rotwerd* Würde das noch mal im Frühjahr mit meinem sechsjährigen Sohn ausrprobieren und diesmal gut gießen! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Liebe Grüsse Julia
 
05.11.2006 16:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

LazarusLong

Mitglied seit 30.11.2002
5.134 Beiträge (ø1,2/Tag)

Das ist wohl ein Thema fuer die Gaertner, schieben wir also.

Gruss,

LazarusLong
Moderator - Zutaten
 
05.11.2006 17:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nata0807

Mitglied seit 29.03.2003
2.860 Beiträge (ø0,69/Tag)

Die Versuche mit den Avokados habe ich aufgegeben. Das wird nix. GRRRRRR

Aber vielleicht lag es ja nur daran, dass dieser Beitrag dreieinhalb Jahre an der völlig falschen Stelle abgelegt war? 11.11.11:11

@LazarusLong: Viel Spaß noch beim Aufräumen! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG nata 11.11.11:11
 
06.11.2006 19:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Little_Sista

Mitglied seit 02.11.2006
214 Beiträge (ø0,08/Tag)

Nebenbei dauert es durchschnittlich 10 Jahre bis die Pflanze Früchte trägt. Muss man schon ziemliche Geduld für haben. Und bis dahin ist es ein großer Baum, den man schlecht in den warmen Wintergarten umquatieren kann.

Aber vielleicht ist die Pflanze ja schön? Ich denke Avocados kaufen ist einfachen Na!

Schönen Abend noch,

Little Sista
 
07.11.2006 13:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susawo

Mitglied seit 04.05.2006
8.086 Beiträge (ø2,67/Tag)

hallo
darf ich euch folgende seite empfehlen,da gibts klasse tipps

http://www.tropenland.at/trp/cont/exot/db.asp?id=11&title=Avocado%20-%20Persea americana - Anzucht,%20Vermehrung,%20Pflege

gruss
suse
 
18.01.2008 14:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

wüstenmausal

Mitglied seit 18.01.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Also wir haben immer in den Avokadokern vier zahnstocher gebohrt

(wobei man aufpassen muss dass man ihn nicht zu sehr verletzt!)

und in dann in ein Glas mit Wasser gegeben

(der Kern war vollständig vom Wasser bedeckt nur die Spitze sah raus).

Dann muss man warten und das Wasser ein paar mal wechseln,

da es auch anfängt zu stinken.

Aus diesen zwei Kernen sind über zwei meter große Bäume geworden

(wir haben sie gegossen, trocknen lassen und wieder gegossen).

vielleicht hilft es ja,

lg Nyima
 
18.01.2008 18:11 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sara-susan

Mitglied seit 12.12.2003
1.213 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hallo,

also richtig sind die Vorschläge mit Wasserglas, Zahnstocher und und und ... ich habe es unrichtig gemacht und hatte schon ganz viele Pflanzen: Habe einfach den saubergewaschenen und getrockneten Kern in die Erde gesteckt und vergessen, es kamen überall Pflanzen raus.

... mein Proble war nur immer das Umtopfen, da gingen sie meist ein, daher Empfehlung, größeren Topf gleich nehmen und dann den gesamten Topf, natürlich ohne den Topf - umtopfen, so dass man nicht an die Wurzel geht.

Grüße
Sara-susan
 
29.02.2008 00:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

adari

Mitglied seit 08.10.2007
25 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo,
ich wurde auch durch die Berichte hier neugierig und habe es mit 2 Kerne probiert. Mit Zahnstocher und Wasserglas. Es hat sich nichts getan. Heute habe ich die G eduld verloren und wollte sie wegwerfen. Aus Neugier habe ich am unteren Teil mal die Haut abgepult und habe da ganz kleine Wurzeln gefunden. Nun sind die Zahnstocher wieder drin und die beiden Kerne stehen wieder bei mir auf dem Fensterbrett.
Ich hätte nie gedacht, daß das wirklich was wird. Früchte will ich ja gar keine haben. Mir reicht die Pflanze, wen sie gut aussieht.
LG adari
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de