Kraeuter im Garten!

03.05.2006 14:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lugy

Mitglied seit 19.12.2004
206 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!

Welche Kraeuter habt ihr so im Garten?

Ich liebe Kraeuter ueber alles und verwende sie gerne in der Kueche. Bis jetzt habe ich mich aber immer mit getrocknete Kraeuter begnuegen muessen, da ich keinen Garten hatte. Jetzt habe ich die Moeglichkeit einen kleinen Kraeutergarten anzulegen.
Da ich Anfaenger bin habe ich dazu noch einige Fragen.
Kann mir jemand Tipps und Tricks verraten was Kraeuter angeht??


Welche sind pflegeleicht?
Welche sind ergiebig?
Welche sind mehrjaehrig?
Welche sind stark wuchernd?

Vielen DANK & LG Lugy
 
03.05.2006 15:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Susu1983

Mitglied seit 13.08.2003
963 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo,

kann Dir zwar nicht wirklich weiterhelfen, aber da ich auch seit 1 Monat Garten-Besitzer bin und Kräuter mag, würden mich die Antworten auch interessieren!

Von Zitronenmelisse habe ich schon gehört, dass die sehr arg auswuchern, also Vorsicht! Petersilie hatte ich mal ausgepflanzt, war auch sehr pflegeleicht und kam das Jahr darauf wieder... bin mir aber nicht sicher, ob das immer so ist.

Freu mich auch auf Eure Antworten

Liebe Grüße

Susu
 
03.05.2006 15:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Anchois

Mitglied seit 03.05.2006
55 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Lugy,

mein Lieblingskraut im Garten ist Salbei. Er blüht wunderschön blau, lockt manchmal eine Hummel an und duftet ganz toll. Man kann die Blütenzweige auch toll in selbstgemachte Blumensträuße einarbeiten, andere Kräuter übrigens auch, das versetzt die Wohnung in ein Duftparadies.

Schnittlauch ist ebenfalls perfekt. Nach dem Winter, wenn man sich nach frischem Grün sehnt, ist das das erste Kräutlein.

Es hängt auch ein wenig von Deinem Garten ab. Wenn er sehr heiß ist, dann eher die harten, holzigen Kräuter nehmen, wenn nicht direkt in der Sonne oder leicht schattig lieber blättrige Sorten (Basilikum?).

Hatte bis vor einigen Jahren selbst einen größeren Kräutergarten, in dem ich alles ausprobierte. Im Lauf der Zeit kam ich von \"Reihen\" und \"Rechtecken\" ab, durchmischt sah alles viel schöner aus. Mal wuchs dort etwas, mal dort. Mal blühte hier ein Stock, mal wieder woanders.

Ich wünsche Dir viel Spaß!

LG,

Anchois
 
03.05.2006 15:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jerry123

Mitglied seit 28.04.2003
4.874 Beiträge (ø1,16/Tag)

Hallo Lugy,
ich bin auch noch relativ garten-neu (wir haben ein Haus gekauft, und seit letztem Jahr gestalten wir den Garten), aber gleich eine meiner ersten Amtshandlungen in der Gartenanlage war eine Kräuterspirale *gg*
Die meisten Kräuter sind eigentlich recht pflegeleicht.
Ich habe in der Spirale und verwende viel:
Thymian
Zitronenthymian
Oregano
Bohnenkraut
Bergbohnenkraut
Petersilie
Schnittlauch (separater Topf)
Liebstöckel (zum Fuß der Spirale, wird relativ hoch)
Salbei (bunter, Zwergsalbei, Ananassalbei)

Die sind eigentlich alle mehrjährig und winterhart bis auf den Ananassalbei (entweder Winters reinholen oder er ist futsch, also mehrjährig isser schon, aber nicht winterhart), das Bohnenkraut sollte es zwar eigentlich nicht sein, aber meins hat den Winter prima überstanden BOOOIINNNGG....

Separat in Kübeln sitzen habe ich Zitronenmelisse und einige Minze-Sorten, weil diese beiden (v.a. die Minze) fürchterlich wuchern. Eine Freundin hatte Minze dummerweise in die Spirale gesetzt und rupft und rupft und rupft...

Ganz toll ist auch Kapuzinerkresse, die ist zwar nur einjährig, aber sie wächst schnell, anspruchslos, blüht ganz toll und Du kannst Blüten und Blätter essen. Gegen Herbst kannst Du Dir Samen selbst nehmen und so hast Du im nächsten Jahr neue (falls sie sich nicht eh selbst neu aussät, aber das schien meine nicht gemacht zu haben)
Liebe Grüsse
Jerry

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
 
03.05.2006 15:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jerry123

Mitglied seit 28.04.2003
4.874 Beiträge (ø1,16/Tag)

Ach so, ich vergaß: Petersilie ist zweijährig und wird bei uns gern von Wühlmäusen gefressen BOOOIINNNGG....
Liebe Grüsse
Jerry

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
 
03.05.2006 18:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kochbesen

Mitglied seit 30.09.2005
2.443 Beiträge (ø0,74/Tag)

Hola,
Dill, Petersilie, Koriander versät sich selber.

Für Minze hab´ich den Boden von dem Plastiktopf rausgeschnitten.
Dadurch habe ich eine Begrenzung. Geht bestimmt auch mit Melisse.

Rosmarin wird auf Jahre ein wunderschöner Strauch. Bärlauch vermehrt sich Jahr um Jahr.

Estragon weiß ich nicht

test the best

Viel Glück

Elki
 
03.05.2006 18:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lugy

Mitglied seit 19.12.2004
206 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hui das sind ja schon viele Informationen! Vielen Dank!

Was kann ich mit den Kraeutern (ausser in der Kueche verwenden) noch machen??

LG Lugy
 
03.05.2006 21:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Gimor

Mitglied seit 18.02.2006
1.838 Beiträge (ø0,58/Tag)



Hallo

Ich habe Liebstockel auch genannt Maggikraut.Mache ich an jeder Suppe und am Braten dran.
Petersilie.
Zitronenmelisse für meine Salate.
Zwiebelschlotten auch für Salate und Suppen.
Schnittlauch.
Bärlauch.
Und dann noch Pfefferminze für meinen Tee.Ist Kräftig im Geschmack.

LG.Rösel
 
03.05.2006 21:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosensammlerin

Mitglied seit 15.12.2004
12.001 Beiträge (ø3,34/Tag)

Hallo Lugy,

wenn du mehr Kräuter hast, als du essen möchtest, kannst du Kräuterkissen daraus machen. Dann musst du die Kräuter vorher trocknen.

Ich friere immer für den Winter einiges ein, schmeckt mir meistens besser als getrocknet, nur Rosmarin ist auch getrocknet toll.

Außerdem empfehle ich dir noch Lavendel (für Duftsäckchen, zum Kochen, als Abwehr gegen Blattläuse). Viele Kräuter blühen auch schön und ziehen jede Menge Bienen an.

Lieben Gruß Rosen
 
04.05.2006 12:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
38.515 Beiträge (ø12,36/Tag)

Hallo lugy,

komme gerade vom Einkauf nach Hause.Habe mir eine Gartenzeitung gekauft(habe ich im
Geschäft schon durchgesehen)die sehr informativ ist.
Mein Paradis classic -Kräuter- 2.95 -mit vielen Tips und auch Kräutern die man nicht so
gut kennt.Hilft Dir vielleicht auch.LG katir
 
04.05.2006 12:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Jerry123

Mitglied seit 28.04.2003
4.874 Beiträge (ø1,16/Tag)

Huhu,
ich mache aus vielen Kräutern Tee.
Pesto geht auch gut mit Bärlauch (den habe ich unter einem Busch sitzen, weil er es schattig mag, und jetzt im zweiten Jahr vermehrt er sich auch!)
Salbeinudeln (einfach mit Butter und Salbei) sind auch prima, ebenso wie Saltimbocca.
Dann trockne ich immer wieder Kräuter und \"schreddere\" sie mit Salz zu Kräutersalz.
Minze ist für die arabischen Gerichte unerläßlich; schau z.B. mal in meinem Profil nach dem Ägyptischen Gurkensalat oder den Falafel/Bohnenbällchen oder dem Fetoosh-Salat.
Ich habe mir auch ein paar schöne Bücher zum Kochen mit Kräutern gekauft; war zunächst eine lange Suche, aber inzwischen wird es moderner Na!
Liebe Grüsse
Jerry

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.
 
04.05.2006 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eflip

Mitglied seit 29.08.2005
15.875 Beiträge (ø4,75/Tag)

Hallo,

ich habe letztes Jahr einen großen Teracotta-Topf mit Kräutern angelegt, drin waren Maggikraut, Schnittlauch, Petersilie, Rosmarin, Oregano und Estragon.
Und siehe da, trotz des harten Winters kamen Schnittlauch, Estragon, Maggikraut und Rosmarin doch glatt wieder raus, ohne auch nur mal zu giessen oder sonst was.

Ich verwende die Kräuter für Salat, Saucen, als Grillmarinade oder in Suppen.

LG eflip Na!
 
04.05.2006 15:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lugy

Mitglied seit 19.12.2004
206 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hi

Kann man eigentlich mit allen Kraeutern Duftsaeckchen mache?

Oder vermeide ich da einige, da sie nicht so besonders gut rieche?

LG Lugy
 
04.05.2006 16:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eifelkrimi

Mitglied seit 27.03.2005
24.790 Beiträge (ø7,09/Tag)

Hallo Lugy

bei den Kräutern soltest du dich nicht nur nach \"pflegeleicht\" richten sondern danach, was Ihr auch mögt.

ich habe auch seit ein paar Jahren eine Kräuterspirale und bin glücklich damit, oben drauf wuchern die Mittelmeerkräuter, also Thymian, Oregano, Rosmarin, Salbei, in der Mitte dann gemäßigtes Zeug, auch z.B. Schnittknoblauch (blüht sehr schön), Borretsch, Dill, Kerbel, ein Riesenteil Liebstöckel, der ist im zeitigen Frühling immer der erste, der treibt, weiter unten dann Bergbohnenkraut, Schnittlauch und verschiedene Minze-Arten.
Dazwischen wächst Pfennigskraut, Kapuzinerkresse und so ein paar Mauerpfefferarten.

Dieses Teil ist ein echtes Schmuckstück für meinen Garten. In diesem Jahr wird am unteren Ende ein Teich angelegt, für Brunnenkresse.

Klar kannst du theoretisch aus allen Kräutern Duftsäckchen machen nur manche verlieren ihr Aroma und ihren Duft beim Trocknen und die, deren Duft du nicht magst lässt du einfach weg.

LG
Eifelkrimi
 
04.05.2006 22:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

alaKatinka

Mitglied seit 13.09.2004
9.557 Beiträge (ø2,59/Tag)



Jeder ist, was er ißt!


Hi Kochbesen,

wie überwinterst du denn Rosmarin? Meinen verhunze ich jedes Jahr aufs Neus. Denn winterhart ist er doch nicht? Oder gibt es neue Sorten, die draußen bleiben können?

VLG
Katinka
 
05.05.2006 11:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fanny26

Mitglied seit 10.09.2004
333 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

ich habe mir letztes Jahr eine Kräuterspirale angelegt und darauf wachsen: Petersilie, Schnittlauch, Kerbel, Schnittknoblauch(wenn die Aussaat was wird), Oregano, Thymian, Estragon, Pimpinelle, Lavendel und Kapuzinerkresse. Außerdem habe ich unter den Bäumen noch Waldmeister und Bärlauch gepflanzt. Inzwischen kann ich auch schon wieder ernten. Muss mich nur hin und wieder selbst dran erinnern und mir passende Gerichte raussuchen.

Schöne Grüße
Fanny



Lebe lieber ungewöhnlich!
 
08.05.2006 10:02 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lugy

Mitglied seit 19.12.2004
206 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo!

Ich habe mir jetzt einige Kraeuter gekauft (Salbei, Thymian , Zitronenthymian, Zitronenmelisse, Origano, Dill, Petersilie und Basilikum).
Ich hoffe, dass ich mit diesen Kraeutern zurecht komme.

Danke fuer alle Antworten LG Lugy
 
08.05.2006 10:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dSchneig

Mitglied seit 27.03.2006
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo!
Ich liebe Kräuter, deshalb habe ich meine nicht nur im Garten sondern vor allem auch in meinen Blumenkübeln und -töpfen im Hof zwischen Geranien und den anderen Sommerblumen. Da sehen sie nicht nur gut aus sondern man bekommt immer eine \"Nase voll\" wenn man dran durchgeht.
@Katinka Ich hab meinen Rosmarin auch schon wieder gekillt beim überwintern im Keller und lass ihn nächsten Winter draussen mit leichtem Winterschutz. Bei meiner Mutter übersteht er es auch immer da wirds bei mir auch klappen.
Duftende Grüße
Regina
 
08.05.2006 10:30 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dSchneig

Mitglied seit 27.03.2006
18 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hab noch was vergessen!
Basilikum auf jeden Fall erst ins Freie bringen wenn keine Nachtfrostgefahr mehr besteht. Er ist sehr kälteempfindlich.
Regina
 
08.05.2006 10:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sallyane

Mitglied seit 18.11.2004
1.056 Beiträge (ø0,29/Tag)

hi lugy,

wenn man sich etwas an den bedürfnissen der kräuter, was licht und boden betrifft, orientiert, sind die meisten eigentlich sehr pflegeleicht. beim basilikum kann es dir allerdings leicht passieren, das die schnecken appetit bekommen :)

selber habe ich, wie manche andere hier ja auch, eine kräuterspirale, auf der (von oben nach unten) lavendel, thymian, ysop, currykraut, pimpinelle, salbei, oregano, rosmarin, basilikum, maggikraut, schnittlauch, etagenzwiebeln, staudenrucola, melisse, sauerampfer, katzenminze und mädesüß wachsen, dazwischen mehrfach knoblauch (über die jahre ausgewildert), ringelblumen, kapuzinerkresse und leider minze. kräuter, von denen ich größere mengen benötige, wie petersilie, schnittlauch, majoran und normalen rucola habe ich dann extra im beet, bärlauch an einer schattigen stelle. dill werfe ich einfach wild aus im garten (wenn er sich nicht schon selber ausgesäht hatte) und lasse überall ein paar stängel richtig hochwachsen.

ich liebe meine kräuter!
gruß
sallyane
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de