dusche säubern, was nehmt ihr?

06.03.2006 10:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katriene

Mitglied seit 22.05.2003
655 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hi,

sagt mal, wie und mit was putzt ihr eure duschen?

Unsere dusche inkl. duschkabine ist ca. 1 jahr alt und sieht schon nicht mehr schön aus.

Die „kabine“ ist aus plaste u. steht auf dem duschbecken auf. Irgendwie ist das alles nicht mehr so schön anzusehen u. geht auch mit supermarkt-kalk-entferner nicht weg.

Muß dazusagen, dass wir sehr kalkhaltiges wasser haben.

Die ritzen (dort wo die kabine auf dem duschbecken steht) sind fast bräunlich, wenn’s nicht mein eigenes wäre, würde ich mich fast ekeln.

Hilfe, jetzt bring ich’s nicht mehr sauber.

Ich weiß, ich hätte von anfang an, wahrscheinl. spätestens aller 2 tage, die dusche putzen müssen.

Helft mir mal, mit was macht ihr eure dusche sauber?

Ob, essigessenz zu stark „angreifend“ bzw. „aggressiv“ ist?


katriene
 
06.03.2006 10:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

stella50

Mitglied seit 05.03.2006
119 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo Katriene,

wenn du einen Dampfreiniger hast probiers mal damit, funktioniert sehr gut.
Oder Scheuermilch und Zahnbürste, ist mühsam, aber es hilft.

Viel Erfolg wünscht


Stella
 
06.03.2006 10:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

missmarple74

Mitglied seit 29.11.2004
1.063 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo Katriene,

Essigessenz tut Dir nicht gut beim Einatmen, versuch es doch mal mit Kaffeemaschinenentkalker mit so ca. 20-30% Prozent Zitronensäure. Aber am besten handschuhe anziehen! Da geht der Kalk schön weg, ist umweltfreundlicher als Essig und riecht besser.

Viel Glück!

MissMarple74
 
06.03.2006 11:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mamirah24

Mitglied seit 09.11.2005
25.789 Beiträge (ø7,96/Tag)

hallo,
hier gibts doch einige Threads über die \"Wunderwirkung\"von soda.
Vielleicht hilft das auch deiner Dusche.
Es gibt doch auch immer wieder diese Tips,die Fugen z.B.mit Backpulver zu säubern,soda ist doch auch nichts anderes.
Mamirah24
 
06.03.2006 12:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

e-hasi

Mitglied seit 21.01.2004
1.491 Beiträge (ø0,38/Tag)

Hallo Katriene

Öhm...meine Dusche ist ähnlich veranlagt wie deine.... *ups ... *rotwerd*....gestern nahm ich Essigessenz (80%....) bzw. -säure....füllte diese in eine Sprühflasche um...möglichst ohne einzuatmen....Badfenster öffnen...Luft anhalten....entsprechende Stellen in der Dusche mit der Essigessenz einsprühen....Bad verlassen....atmen....atmen....atmen...atmen.....Kaffee trinken......min. 20min die Essenz einwirken lassen.....Luft anhalten, ins Bad stürmen und mit der Brause (möglichst harter Strahl) den Kalk + Essigessenz wegspülen.....Dusche gut ausspülen....dann kannst auch wieder normal atmen.... Lachen

Auf jeden Fall hab ich gestern so meinen Kalk besiegt!

Grüßle
e-hasi
 
06.03.2006 15:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pepeundbiggi

Mitglied seit 06.10.2005
13.970 Beiträge (ø4,27/Tag)

Hallo
es gibt für die Dusche extra Sprühmittel,
am besten ist immer gleich nach dem Duschen mit einem kleinen Abzieher das Wasser entfernen.
So mache ich das, mein Mann leider nicht.
Somit kann das Kalkwasser erst garnicht trocknen


Grüße Biggi
 
06.03.2006 15:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mistral99

Mitglied seit 12.01.2006
130 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo ihr Lieben,
ich nehme auch Essigessenz, das ist viel billiger als extra Reiniger. Außerdem sprühe ich es nicht auf, sondern wische mit einem Schwamm die Dusche ab, da fällt das Atmen leichter.
Wenn alles sauber ist, mit Autopolitur bearbeiten, dann perlt das Wasser besser ab, das muss man nur alle paar Wochen mal machen.
Lieben Gruß
Mistral
 
06.03.2006 15:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

bubbeliene

Mitglied seit 10.04.2004
750 Beiträge (ø0,2/Tag)

Hallo Katriene,

für die Dusche selbst nehme ich regelmäßig Viss Scheuermilch, mit einer Spülbürste kräftig schrubben, mit viel Wasser nachspülen, fertig.
Nach jedem Duschen nehme ich ein umfunktioniertes Geschirrtuch und trockne die
Kabine, damit erst gar keine Kalkflecken entstehen.
Dennoch hatte ich vor kurzem auch siffige Ritzen und verfärbte Abdichtungen.
Habe dann darauf Cillit Bang gesprüht, einwirken lassen, wieder Spülbürste und alles war blitzeblank.

LG
BUBBELIENE
 
06.03.2006 17:13 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

DieliebeBeate

Mitglied seit 22.01.2005
3.940 Beiträge (ø1,12/Tag)

Hallo,

wir trocknen nach dem Duschen die Fließen gleich immer mit einem Abzieher oder einem Schwammtuch ab, dann entstehen erst gar keine Kalkflecken. Ebenso die Armaturen.

Mein Mann hat erst ganz schön dumm gekuckt, als ich das von ihm verlang habe, aber als ich damit gedroht habe, daß ja dann er in Zukunft die Dusche putzen muß, wenn er es nicht macht, gab er klein bei *grins*

Die \"versifften\" Ritzen putze ich dann zur Not auch mal mit einer alten Zahnbürste - zuletzt mit dem geliehenen Dampfreiniger von meiner Mutter.


lG

Beate




Hänsel und Knödel,
die gingen durch den Wald.
Nach längerem Getrödel,
rief Hänsel plötzlich:\"HALT!\"
Ihr alle kennt die Fabel, des Schicksal dunklen Lauf,
der Hänsel nahm die Gabel, und aß den Knödel auf !




dusche säubern nehmt 3857395391
 
06.03.2006 18:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

einmalig

Mitglied seit 29.06.2005
154 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo zusammen,

schön zu lesen, dass ich mich nicht alleine über die Reinigung der Dusche ärgere.

Vor allem die Schiene, in der die Tür läuft, da kommt man nur mit Zahnbürste und Dampfreiniger bei.
Aber Cillit bäng benutze ich auch. Vorsicht: Nicht einatmen!!
Dieses Mittel ist super für die Fliesen und Duschkabine. Nur nach jedem Duschen alles trocknen. (mit Wischer abziehen, geht am schnellsten)
Nur besagte Schiene lässt sich nicht abtrocknen und daher steht immer Wasser drin und es bilden sich braune Beläge. Arbeitsbeschaffungsmaßnahme

VG
einmalig
 
06.03.2006 18:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

daggima

Mitglied seit 30.11.2004
1.011 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo zusammen.
Ach ja, dieses leidige Thema. Ich habe auch schon alles Mögliche ausprobiert. Aber wirklich geholfen hat das alles nichts.
Nun benutze ich seit längererZeit ein Mittel, das nennt sich MULTI STAR MEGA, der Experte
Der Ostfriese ist ein Riese\"
Es ist , denke ich , auf Essigbasis. Riecht etwas streng nach Essig, ist aber umweltfreundlich.
Ansonsten , wie hier schon gesagt, immer nach dem Duschen den Abstreifer benutzen!
Schönen Abend wünscht Daggima Let´s cook baby!
 
07.03.2006 08:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

stresefrau

Mitglied seit 10.08.2005
369 Beiträge (ø0,11/Tag)

Hallo,
die ersten Kalkflecken setzten sich bei uns auch ab. Obwohl ich - wie bereits mehrfach erwähnt - die Kacheln, Armaturen, die Duschwände (Glas) und auch alle Fugen die mit Silikon abgespritzt sind, mit dem Abzieher bearbeite bzw. anschließend mit einem Mikrofasertuch entlangwische. Habe es auch mit dem Dampfreiniger und Essigessenz versucht, war mir zu mühsam. Dann bekam ich von meiner Kollegin den Tipp: Zitronensäure! Achtung / Wichtig Gem. Verpackung habe ich das Pulver verdünnt, eingerieben bzw. eingesprüht, kurz einziehen lassen und alle Kalkflecken waren weg! Hurra! Sowohl in den Fugen der Duschabtrennung, als auch im Waschbecken in der Fuge, wo der Abfluss sitzt. Kann ich nur empfehlen. Soda habe ich noch nicht ausprobiert.

Aber wenn man die beiden Begriffe hier in der Suchmaschine eingibt, dann bekommt man viele Antworten und Tipps zu den Mittelchen!

Viel Erfolg, Gruß Stresefrau
 
07.03.2006 09:45 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

missmarple74

Mitglied seit 29.11.2004
1.063 Beiträge (ø0,3/Tag)

Hallo,

Essigreiniger gilt ja als umweltfreundlich, ist aber trotzdem noch schädlicher als Zitronensäure.

Außerdem: er greift diese verchromten Armaturen an!!!! Irgendwann glänzen die nicht mehr, dann ist nämlich die Chromschicht weg (diehat eine Stärke von wenigen Molekülen), dann kommt Nickel und zum Schluß Messing.

Aus diesem Grund findet man in der Profi-Reinigung keinen Essigreiniger (oder sollte es jedenfalls nicht). In mein Bad darf das Zeug jedenfalls nicht!

LG MissMarple74
 
07.03.2006 09:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nata0807

Mitglied seit 29.03.2003
2.860 Beiträge (ø0,68/Tag)

Hallo,

ich bin ganz sicher nicht die Meisterin im Duscheputzen, aber ich habe ebenfalls das Problem mit dem megaharten Wasser. So schnell wie hier die Dusche verkalkt, kann man gar nicht putzen!

Aber mit Essig/-essenz putze ich auf keinen Fall, weil der Geruch unerträglich ist. Stattdessen nehme ich für die schnelle Reinigung zwischendurch den Badreiniger zum Sprühen vom Discounter. Der ist billig und tut\'s. Wenn der Kalk sich schon in dicken Schichten ablagert, dann kommt so ein Antikalkmittel (braucht man hier sowieso) drauf.

Außerdem ziehe ich natürlich die Duschwand nach Gebrauch ab und trockne die Amaturen mit einem Lappen. Aber bei diesen Kalkmengen ist das fast vergeblich...

nata
 
07.03.2006 10:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

flameanett

Mitglied seit 04.11.2005
711 Beiträge (ø0,22/Tag)

Hallo,

wenn Kalk da ist kann ich nur sagen / empfehlen nehmt Cilit beng (hoffe so wird es geschrieben)
das zeug bewirkt wunder - kostet zwar glaub ich vier Euro
aber des ist es Wert.

Grüße
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de