Weichspüler wird nicht in die Waschmaschine gespült

04.09.2004 18:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo an alle Hausfrauen und -männer,

ich hab eine Bo...-WM, mit der ich an sich ganz zufrieden bin. Der Weichspüler muss bei dieser Maschine in die mittlere Kammer der Waschmittel-Schublade gegeben werden. Bei Programmende ist dieser nach wie vor in der Kammer, aufgefüllt mit Wasser.
Was mache ich falsch? Könnt Ihr helfen?
Vielen Dank für Eure Beiträge.
LG Trude
 
04.09.2004 18:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schokolade

Mitglied seit 03.02.2004
3.777 Beiträge (ø0,99/Tag)



Hallo Trude,

vielleicht ist das Fach durch den Weichspüler verklebt.
Schütte doch mal viel Warmes oder heißes Wasser rein.

Also ich benütze keinen Weichspüler
probiere es doch auch mal ohne.

LG Tina Lachen
 
04.09.2004 18:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

Danke Tina,
verklebt ist das Fach nicht (hab ich gründlich gereinigt) und bei manchen Sachen möchte ich einfach den Weichspüler benutzen.
LG Trude
 
04.09.2004 18:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

==Brigitte==

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø6,79/Tag)

Die Schublade mit den Kammern für Waschmittel und Weichspüler kann aus der Maschine gezogen werden.

Mach\' das und splüe sie gründlich unter fließendem Wasser aus.
Mit Sicherheit ist es eine Verstopfung. Hat meine Maschine auch sehr oft!

Gruß
Brigitte
 
30.10.2007 15:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

herztroedel

Mitglied seit 14.06.2005
69 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo, ich habe dieses Problem auch.

Das Einspülfach ist tiptop sauber, trotzdem spült der Weischspüler nicht ein. Muß immer Wasser nachgiessen, damit das Weichspülerfach fast voll bis obenhin ist, dann läuft der Weichspüler rein.

Gruß herztroedel
 
30.10.2007 19:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

simone2

Mitglied seit 26.11.2004
3.642 Beiträge (ø1,03/Tag)

Hallo,

ich zog dieses Waschmittel-Weichspülerfach mal raus und dabei hätt mich fast der Schlag getroffen!
Habe es in heisses Essigwasser gestellt und gut ausgespült.
Seitdem steht auch kein Wasser mehr im Weichspülerfach, es rinnt super ab und bleiben keine Reste mehr hängen.

LG,
Simone
 
30.10.2007 21:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Schwä-ble

Mitglied seit 24.03.2007
431 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

vielleicht sind auch die Löcher oberhalb der Kammer verkalkt.Spülkasten rausnehmen u. mit (ich habe mir einen metallenen Rouladenspieß vorne an der Spitze umgeknickt)die Löcher wieder freigemacht.Ist evtl. ne längere Angelegenheit,sind ja auch einige Löcher,aber bei mir hats geholfen.

LG Katja
 
30.10.2007 21:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

heigeigelchen

Mitglied seit 18.02.2006
801 Beiträge (ø0,26/Tag)

Hallo!
Bei mir läuft der Weichspüler gleich durch, wenn ich ihn in sein Fach schüttetraurig Hab schon alles ausgebaut und gereinigt...hat aber nix geholfentraurig
Dann wasche ich eben ohne Weichspüler!
liebe Grüße Heigeigelchen
 
31.10.2007 08:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eveandrea

Mitglied seit 31.03.2007
637 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo Trude,

ich hatte dasselbe Problem und habe es auch zuerst mit gründlichem Reinigen versucht. Als ich den Filter des Zufuhrwassersrohrs gereinigt hatte (das sammelt sich bei mir immer viel Kalk), ging es. Allerdings nur so lange, wie obiges Filter sauber ist. Fazit: In meinem Fall hatte das Einlaufwasser nicht genügend Druck. War auch bei Katja der Fall.

Ganz allgemein sind diese kleinen Absaugsyphone (?) nicht besonders funktionsfähig gebaut, je nach Waschmaschinenmodell (nicht Marke, glaube ich) hat man mehr oder weniger Glück zum Heulen

LG

eveandrea
 
31.10.2007 14:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo eveandrea,

ich glaube fast auch, dass es am Wasserdruck liegt. Ich habe bereits alles mehrmals gründlich gereinigt - ohne Erfolg. Wenn ich unbedingt Weichspüler haben will, muss ich ein Programm mit Sonderspülen betätigen. Da ist allerdings mein normales Waschprogramm schon abgelaufen, also nicht sehr umweltfreundlich. *ups ... *rotwerd*

Wünsche Dir einen schönen Feiertag und ein schönes Wochenende.

LG Trude
 
01.11.2007 08:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eveandrea

Mitglied seit 31.03.2007
637 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo Trude,

ich habe inzwischen den Weichspüler ganz weggelassen. Und falls ich ausnahmsweise Weichspüler benützen will (und ihn eigens kaufen muss), muss ich eben bei der letzten Wasserzufuhr ein halbes Glas Wasser per Hand ins Fach dazu schütten.

LG

eveandrea
 
01.11.2007 09:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

homedragon

Mitglied seit 14.11.2004
516 Beiträge (ø0,15/Tag)

huuhu

das Problem habe ich auch, habeauch eine bosch
scheint also an der Marke zu liegen, ich hab alles sauber gemacht aber er zieht kein weichspüler .

dann aber hatte ich die Lösung,

weichspüler normal einfüllen und die schublade ein zentimeter wieder rausziehen nach dem schleissen, also so das du den rand der schublade sehen kannst.
jetzt zieht sie den weichspüler^^?
worans liegt weiß ich immer noch nicht aber meine wäsche riecht nun wieder frisch:O)

versuch es mal und berichte obs geklapt hat:O)


LG
mel

ps: sorry fürs kleinschreiben, hab gerade einen kater auf meiner tastatur liegen bin leicht gehindert:O)
 
01.11.2007 09:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eveandrea

Mitglied seit 31.03.2007
637 Beiträge (ø0,24/Tag)

Hallo mel,

ich habe zwar eine Smeg, aber ich glaube, das Problem liegt ganz allgemein in der Weise, wie das Wasser in das Fach fließt: Es fließt nicht direkt auf den Weichspüler, hat also nicht genug Druck, also würde Dein Trick auch bei mir helfen. Ich werde es demächst ausprobieren, bin gespannt!

LG

eveandrea
 
02.11.2007 11:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo mel,

vielen Dank für Deinen Tip. Wird bei der nächsten Wäsche getestet.
Melde mich obs geklappt hat.

LG Trude
 
09.11.2007 17:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trudew

Mitglied seit 29.01.2004
217 Beiträge (ø0,06/Tag)

@ mel
Der Schubladen-rauszieh-Tip funktioniert!!!!!!!!!!!!!!!!!! Toll, ich bin begeistert. Manchmal wünscht man sich doch ein wenig April-Frische an die Wäsche, vor allem wenn man nicht im Freien trocknen kann.
Vielen Dank für den klasse Tip.
Ein schönes gemütliches WE wünscht Dir
Trude Lachen
 
09.11.2007 18:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

IreneK

Mitglied seit 19.03.2006
1.952 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo,

an sich ist das Problem ja schon gelöst. Es liegt bei mir etwas anders. Da ich den Weichspüler recht selten benutze, ist er vom Stehen dickflüssig wie Brei geworden. Deshalb löst er sich auch sehr schwer auf. Ich verdünne die gewünschte Menge in einer Waschkugel mit lauwarmem Wasser und fülle es nach dem Auflösen in das Fach.

LG Irene.
 
10.11.2007 09:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

homedragon

Mitglied seit 14.11.2004
516 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hi Trude
freut mich das es geklappt hat:O)
ICh liebe es in weichgespülter frisch überzogener Bettwäsche zu liegen:O)


LG
Mel
 
07.07.2010 13:47 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hanshartl

Mitglied seit 13.10.2009
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo,

wir hatten dasselbe Problem (Modell Bosch WFX 2441)

Lösung:

1) Wasseranschluß: Sieb reinigen (zum Druckabbau Hahn zudrehen, ein beliebiges Programm eine gute halbe Minute laufen lassen, dann aus), Anschluß abschrauben (da wo meist der AquaStop dran ist), am Verschluß befindet sich ein Sieb, das häufig verschmutzt ist. Auf ein mehrlagig ausgebreitetes Tuch leicht von oben draufklopfen mit dem Anschluß, damit die Schmutzteile herausgeschleudert werden + kleine Bürste und immer wieder in einen Becher mit Wasser tauchen.

2) Wasseranschluß: Druck kontrollieren, bei uns war der entsprechende Hahn nach dem Hauptanschluß nicht voll aufgedreht. Dadurch war der Wasserdruck zu gering.

3) Waschmittelfach reinigen. Den Schub herausziehen, meist ist der im Weichspülerfach durch die Syphoneinheit arretiert. Die Arretierung durch Druck mit dem Finger lösen und gleichzeitig ziehen. Das Fach mit fliessendem warmem Wasser, evtl. Essigwasser (Lösung 5-10% mittels Essig Essenz herstellen), reinigen, um Weichspüler- und Waschmittelreste zu entfernen. Dabei am Besten auch den Syphon im Weichspülerfach rausnehmen und extra reinigen.

4) Prüfen, ob in der Wassereinspülung im Waschmittelfach (in der Maschine, kopfüber) die kleinen Löcher verstopft sind. Wenn ja( wie bei uns da war überall eine gallertartige Masse drin), z.B. mit einem Nasssauger alles raussaugen, evtl. zuvor die einzelnen Löcher mit einem Zahnstocher freimachen. Solltet Ihr die Löcher mit Eurem Sauger und einem vorhandenen Aufsatz schlecht erreichen können, dann einfach einen Schaumstoffschlauch im Baumarkt holen, der auf das Saugrohr passt.

5) Wenn nach dem Test noch eine kleine Menge Weichspüler-Wasserlösung stehen bleibt, kann es auch sein, daß die Waschmaschine nicht ganz waagerecht steht. Dies mit einer Wasserwaage in beiden Richtungen prüfen. Falls sie nicht waagerecht steht, die Füße entsprechend einstellen, bzw. unterlegen.

6) Wenn all dies nix gebracht hat, dann bleibt wahrscheinlich nur der Weg zum Kundendienst. Unsere wäscht auf jeden Fall seitdem wie neu.

Hoffe es hilft dem Einen oder Anderen weiter.
 
06.06.2011 15:44 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pfeifenmannfussball

Mitglied seit 19.04.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo
habe das mit den Löchern probiert und muss sagen, es hat geklappt, die Löcher waren alle mit einer klebrigen Substanz verklebt, funktioniert einwandfrei
DDDDDDDDDAAAAAAAAAANNNNNNNNNKKKKKKKKKKKKEEEEEEE
Auch als Frau hats funktioniert!! Na! Oh
 
06.06.2011 16:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Pupser69

Mitglied seit 04.02.2011
200 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo

Pfeil nach rechts CK da wird dir geholfen. Pfeil nach links Hatte heute auch das Problem -Reinigung der WaMa.
Also bin bin ich hier mal auf die Suche gegangen und fündig geworden.
Die Erklärungen von Achtung / Wichtig Hanshartl Achtung / Wichtig sind echt gut.DANKE


LG PUPSI
 
29.08.2013 18:42 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

mheidrun

Mitglied seit 17.01.2002
751 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo,

auch wenn der Beitrag schon ziemlich alt ist ... Danke für die wertvollen Hinweise, werde das jetzt testen, denn auch bei mir läuft der Weichspüler nicht richtig durch !!

VG
Heidrun
 
30.08.2013 16:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

opa42

Mitglied seit 30.08.2013
1 Beiträge (ø0/Tag)

Und wieder ein Danke an hanshartl sowie Schwä-ble .
Das Reinigen der Löcher oberhalb des Spülkastens hat einwandfrei geholfen.

Wir haben übrigens eine Bosch Logixx 8 Varioperfect von 2009.

Tipp:
Beim Reinigen (mit Zahnstochern, selbstgebautem anderen Werkzeug etc.) am Besten
vorher den Spülkasten mit einem Tuch auslegen, damit kein Dreck oder z.b.
Teile Eures Werkzeugs (Zahnstocher) in die nach unten abgehenden Schläuche
in die Maschine fallen.
 
29.05.2014 19:28 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

merowinger27

Mitglied seit 20.07.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Auch ich muss trotz des Alters dieses Threads Danke sagen!!!

Löcher waren genau wie beschrieben mit Schleim verklebt.

Ich nehme an, dass es sich dabei um Bakterienrasen oder sowas handelt. Wenn man mal die Innenseite eines Wassertanks der schon länger in Benutzung ist anfühlt (Kaffemaschine) fühlt der sich auch oft leicht "glitschig" an.

Hat auf jeden Fall geholfen den Schleim mit einem Zahnstocher aus den Löchern zu holen!!!

Funktioniert wieder tadellos!

Lachen
 
02.06.2014 11:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Margit1979

Mitglied seit 13.04.2011
99 Beiträge (ø0,08/Tag)

Hallo!

Der Tipp mit dem Rausziehen der Schublade ist gut, den wird ich auch ausprobieren. Ich hab zwar keine Bosch oder Smeg, aber bei meiner Waschmaschine ist es auch so, dass sie den Weichspüler nicht richtig nimmt. Ich habs mittlerweile so gemacht, dass ich den Weichspüler verdünne, aber schon direkt in der Flasche. Wenn ich eine neue Flasche anbreche, kippe ich auch immer Wasser ins Fach nach, damit der Weichspüler ganz genommen wird. Sind dann ein paar cm in der Flasche frei, geb ich gleich direkt in die Flasche Wasser dazu und schüttel kräftig, damit sich das auch alles gut verbindet. Geht auch. Aber trotzdem finde ich den Tipp mit der Schublade super und ich denke mal, es ist einen Versuch wert. Ich hoffe mal, dass das auch bei meiner Waschmaschine klappt. Liebe Grüße,

Margit
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de