Kindergeburtstag - Mein Sohn wird 5, meine Tochter 3


Mitglied seit 17.03.2004
1.936 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,

ich hab in den nächsten 6 Wochen gleich zwei Kindergeburtstage an der Backe. Mein Sohn wird 5 meine Tochter 3. Selbstverständlich soll auch gefeiert werden. Leider bin ich aber sehr unkreativ, was das angeht.

Ich würde gerne ca. von 10 - 14 Uhr feiern, also über Mittags und bräuchte dazu tolle Rezepte und auch interessante Spiele. Vielleicht hat von Euch ja jemand tolle Ideen und Rezepte, ich würde mich sehr darüber freuen. Als Geburtstagskuchen wollte ich meinem Sohn eine \"Rennstrecke\" machen, Rührteigkuchen in viereckiger Form, dunkler Teig mit Spritzbeutel in hellen Teig gespritzt, aus Zuckerschrift die Fahrbahnmarkierung und Gummibärchen die Zuschauer, grüner Marzipan die Wiese (Knoblauchpresse) und vielleicht Schokoautos (wenn es so etwas gibt). Mal sehen. Über andere tolle Kuchenrezepte freue ich mich ebenso, denn da ist ja noch die Feier im Kindergarten.....

Gruß mietzimaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
757 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo mietzimaus,

Du nennst Dich also unkreativ??? BOOOIINNNGG....

also ich finde,die Idee mit der Rennstrecke voll super.

Und als kleien Anregung,würde ich auf diese Seite mal schauen.

Dort findest Du Rezepte,Spiele und wirklich andere super Ideen,die man brauchen kann.

Für den Kindergarten würde ich Mini Amerikaner machen.

Die Zutaten für 25 Mini-Amerikaner:

100 g Butter oder Margarine
350 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
2 Eier
4 EL Milch
200 g Mehl
1 Päckchen Puddingpulver Vanille
3 TL Backpulver
5 EL Zitronensaft
Zuckerperlen, Schokoladenstreusel und Zuckerfiguren zum Verzieren


Die Zubereitung:

Zuerst einmal die Butter oder Margarine dünn werden lassen. Dann dies mit 100 g Puderzucker, Vanillinzucker und Salz mit einem Mixer schaumig rühren. Die Eier nacheinander unterrühren und die Milch zufügen. Das Mehl, das Puddingpulver und den Backpulver mischen und unterrühren. Nun mit 2 Teelöffeln ungefähr 25 kleine Häufchen auf 2 mit Backpapier ausgelegten Backblechen setzen. Dieses nacheinander im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad circa 12 Minuten backen lassen. Dann die Mini-Amerikaner abkühlen lassen.

Den restlichen Puderzucker (250 g), den Zitronensaft und 2 TL Wasser zu einem dicken Guss verrühren. Dieses auf die flache Seite der Amerikaner mit dem Guss bestreichen. Nun mit den Zuckerperlen und Schokostreuseln bestreuen und mit den Zuckerfiguren verzieren. Die Mini-Amerikaner trocknen lassen.


Die Mini-Amerikaner sind nun fertig. Sie sehen herrlich aus. Jeder kann sie natürlich so garnieren, wie er es am liebsten mag. Die Kinder helfen sicher auch beim Verzieren der Mini-Amerikaner gerne. Dann hat jeder sein eigenen kleinen Amerikaner. Die Amerikaner schmecken mir und meiner Familie sehr gut. Die Zubereitungszeit ist ungefähr eine Stunde, aber ohne Wartezeit. Ich finde, es ist ein sehr leichtes Rezept, das nun jeder hinbekommt.

Gutes gelingen!!!

Mußt Du auch noch was anderes machen? Oder nur den Kuchen für den Kindergarten?

Ein renner sind normalerweise auch kleine Pizzas,oder einfach nur Wiener mit Brezen.



liebe Grüße,isabelmarie1
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 09.04.2004
798 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo mietzimaus,
schau doch mal auf www.kinderrezepte.de oder www.zzzebra.de nach.
da wirst du bestimmt fündig.Sorry das mit dem verlinken kann ich nicht *ups ... *rotwerd*
LG Nadi
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2004
1.936 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Isabelmarie1 und nadi,

danke für Eure Tipps und Links, die Amerikaner werde ich in jedem Fall mal ausprobieren. Mein Sohn hat sich für den Kiga einen Smartieskuchen gewünscht, vielleicht backe ich ja Deine Amerikaner, isabelmarie, und verziere sie statt mit Puderzuckerguss mit Kuvertüre und Smarties???? Mal sehen.

Bin jetzt schon seit heute Nachmittag bei zzzebra und Kinderrezepte sowie kindergeburtstag-spiele.de und lese und lese und lese....

hab mir auch schon angefangen eine Checkliste zu machen, aber bis jetzt hab ich für das Mittagessen noch keine richtige Wahl getroffen. Ich denke, den Geburtstagskuchen wird es als \"Nachtisch\" geben, zu viel Nasches will ich nicht anbieten, eher Obst und Gemüse (mag mein mäkeliger Sohn auch z.T.) ich finde es immer so schlimm, dass bei Kindergeburtstagen die lieben Kleinen immer so mit Zucker abgefüllt werden.

vielen Dank
mietzimaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 03.11.2003
757 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

da hast DU allerdings recht. Meistens gibts viel zu viel Süßes.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei den Geburtstagen!!!

LG,isabelmarie1 Lächeln
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 21.04.2004
427 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallöchen,

willst du nur Kuchen machen, oder sollten die Kinder über mittag auch noch was deftiges bekommen?
Also bei mir zu hause war Pizzabaguette immer voll der renner (Wettessen bis der Arzt kommt... nein nicht so lange, aber kam fast ran). Außerdem ist es super vorzubereiten und dauert nicht lange.

Spiiele:
lass mal überlegen!
Hmmm.... es ist doch Sommer.... hmmm.... irgendwas draußen oder drinnen? WEnns heiß ist, sind spiele mit Wasser immer voll toll! Kühlt ab und macht Kindern echt viel Spaß. Aber näheres fällt mir jetzt auch nicht ein.

greetinx
DDD
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

ist man mit fünf noch zu klein für \"Topf schlagen\"? *ups ... *rotwerd*

Außerdem schließ ich mich Dusk-Dark-Dawn an und schlage Spiele im Freien vor. Wir hatten letztes Jahr farbige Seife im Töpfen. Jedes Kind hatte einen Pinsel und dann gings auch schon los...Bodypainting für Kinder... Lachen ...und dann erstmal ab ins Plantschbecken...

Gruß
IngaK
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2004
152 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo mietzimaus,

gönn den Kleinen doch den Spaß sich einmal im Jahr den Bauch mit Zucker zu verderben, ist doch schließlich ihr und nicht dein Geburtstag.

(Haben wirs früher nicht auch genossen, es war mal was besonderes).

Gruß
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2004
1.936 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,

danke erst ein mal für die Vorschläge. Wir wollen draußen feiern, wenn es regnet, kann trotzdem ein kleiner Teil nach draußen verlegt werden, wir haben eine etwas größere Markiese und zum Glück ein großes Wohn-Esszimmer, da werde ich dann ein wenig umräumen.

@ingaK: Die Idee mit der Malseife ist toll, kann man die selber machen, ich hab sie mal zu kaufen gesehen, war doch ein wenig teuer. Vielleicht irgendwie mit Lebensmittelfarben? Vielleicht hat ja jemand eine Idee, die ich vorher ausprobieren kann?

@dusk-dark-dawn: wie machst Du die Pizzabaguettes?

Hier nun erst mal meine vorläufige Planung:
Ich möchte gerne über Mittag Fingerfood anbieten, die kleinen essen doch gerne mit den Händen. Ich dachte bisher so an Fleischbällchen (allerdings nur aus Schwein, da ist auch ein Kind, das kein Rind essen darf), vielleicht noch einen \"Käseigel\" also eine mit kleinen Käse-Obst-Spießchen gespickte Grapefruit. Chickennuggets, vielleicht noch irgendetwas mit Blätterteig, pikant gefüllt, z.B. Cocktailwürstchen, muss aber auch erst abklären, ob es die ohne Rind gibt.

Wichtige FrageKann ich die Blätterteigtaschen schon einen Tag vorher machen?

Vielleicht werde ich auch noch herzhaftes Stockbrot anbieten. Ich hatte dazu folgende Vorschlag / Idee: Wenn das Stockbrot vom Stock abgedreht wird, entsteht ein Loch (wo der Stock drin war). Da kann man prima warme Wiener reinstecken. Mit Ketchup drüber haben die Kinder ein tolles selbstgemachtes Hot-Dog-Stock-Brot. Ich hatte auch schon die Idee, die Würstchen im rohen Teig einzuwickeln und dann auf die Stöcke zu spießen und zu grillen, aber ich weiß nicht, ob die Würstchen dann warm genug sind. Vielleicht werde ich es einfach mal dieses Wochenende testen.

Wichtige FrageAber vielleicht hat von Euch noch jemand einen tollen Vorschlag für Fingerfood Wichtige Frage Darüber würde ich mich riesig freuen.

Als Nachtisch soll es dann den Rennfahrerkuchen geben (siehe oben, werde dann versuchen das Rezept und das Bild einzustellen)

außerdem noch einen Obstsalat mit Quarkhaube - ist eigentlich immer ein Renner, sowohl bei Groß als auch bei klein, und dabei kein so großer Aufwand. Ich mache ihn immer so: Verschiedene Sorten Obst klein schneiden z.B. Äpfel, Nektarinen, Bananen, Trauben (seedless), Erdbeeren, Kiwi, Mango, Ananas (nur aus der Dose, dann nehm ich aber immer die ungezuckerte im eigenen Saft), Birnen (möglichst harte, die weichen werden so schnell matschig), Pfirsiche, Grapefruitfilets, Orangenfilets etc. alles was die Obstabteilung so her gibt. Mit gehackten Walnüssen und Orangen- oder Apfel- oder Grapefruitsaft oder einen Mischung wird das \"Dressing\" angerührt. Bei Apfel oder Orangensaft kommt noch ein Spritzer Zitronensaft hinzu. Meistens geb ich den Saft schon am Anfang in die Schüssel, damit das Enthaltene Vitamin C das Braunwerden der empfindlichen Früchte (Apfel, Banane, Birne) verhindert.

Nun der eigentliche Clou: Ungezuckerte, steifgeschlagene Sahne hebe ich vorsichtig unter ungezuckerten Magerquark unter. Die Masse wird als Haube auf den Obstsalat gegeben. Früher hab ich noch Zimt-Zucker obendrauf gestreut, heute reiche ich ihn separat. Schaut mit dem Zimt-Zucker bestreut zwar optisch besser aus, aber so ist der Obstsalat auch gut für Diabetiker geeignet. (ich hab es noch nicht mit Diabetikersüße probiert). Und wenn ich den Zimt-Zucker separat reiche, dann kann sich auch jeder seine eigene Süße selber dosieren.

@oberzicke: Bei uns wird auch Zucker und Nasches gegessen, auch wenn es jetzt nicht so den Eindruck macht. Ich schränke es halt doch ein wenig ein, und reiche lieber natürliche Süßigkeiten, wie z.B. Honigmelone oder aber auch Zimtis, Fruchtloops etc.(Frühstückscerealien trocken mögen unsere auch gerne als Nasches).

Mein Großer hat leider einen sehr empfindlichen Magen und es kam schon einige Male vor, dass er sich von zu viel Süßkram übergeben hat. Und wenn ich dann abends das Bett abziehen muss, weil er das ganze Bett vollgek... hat, dann denke ich nicht unbedingt an den Spaß denn die Kinder dabei hatten, als sich mit Gummibärchen vollgestopft haben. Und beim Kübeln hatte er sicher auch keinen Spaß.

Es soll auch auf Maximilians und Rebeccas Parties Nasches geben, aber halt nicht bis zum Erbrechen.

Viele dankbare Grüße
mietzimaus
*diejetztendlichnichtmehrganzsoratlosindiemengeblickt*
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 28.01.2002
162 Beiträge (ø0,03/Tag)

Hallo,

leider weiß ich nicht, ob man die Seife selber herstellen kann. Meine Freundin hat die bei Toys R Us oder Vedes gekauft...Sorry na dann...

Fingerfood? Da fallen mir spontan Cocktailkirschen-Spieße ein. Cocktailkirschen halbieren, kleinen marinierten Mozzarella(entweder in Olivenöl oder Balsamico)drauf und ein Baslikum-Blatt, auf Zahnstocher stecken. Oder Du machst kleine Sandwiches. Minipizzen usw.

Zu Hause habe ich ein Buch über Fingerfood, allerdings kann ich dir nicht vor Dienstag mehr dazu schreiben....

Viele Grüße
Inga
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2004
1.936 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo IngaK

ich hab zwei Rezepte für selbstgemachte Fingerfarbe gefunden:

Pfeil nach rechts100 ml Wasser + Lebensmittelfarbe oder 100 ml Fruchtsaft mit 4 leicht gehäuften EL Mehl glattrühren. Pfeil nach links

Pfeil nach rechts1 Tasse gehackte Kernseife, 2 Tassen Maisstärke, 500 ml Wasser, Kreidestücken oder Lebensmittelfarbe zum färben. Die Seife mit der Maisstärke und dem Wasser kurz aufkochen und bei kleiner Hitze ziehen lassen. Kurz kühlen lassen und die schon etwas angedickte Masse in verschließbare Gefäße füllen und mit Lebensmittelfarbe oder der zerriebenen Kreide färben. Pfeil nach links

Nur habe ich Bedenken, dass die Seife auf der Haut evtl. Reizungen auslösen könnte (ich wasche meine Kinder meist nur mit lauwarmen Wasser, Maximilian hat zu seinem empfindlichen Magen auch sehr trockene Haut - zum Glück keine Neurodermitis nur juckt es ihn immer sehr leicht und er kratzt sich regelrecht blutig). Ich werd es mal vorab ausprobieren und berichten! Auch hab ich mir heute gedacht, ob nicht eine Wasserbombenschlacht ganz witzig wäre (natürlich nur bei warmen Wetter) oder Wasserbombenweitwurf etc.

Wichtige Fragevielleicht hat ja noch jemand witzige Ideen?

Gruß mietzimaus
Zitieren & Antworten

Mitglied seit 17.03.2004
1.936 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo,

hier erst ein Mal eine Rückmeldung, erstens kommt es immer anders, zweitens, als man denkt. Ich hab mir viel weniger Arbeit gemacht. Geburtstagskuchen war klasse. Mein übliches Marmorkuchenrezept 1 1/2-fach hab ich ein wenig verfeinert. In den hellen Teig geriebene Mandeln rein, in den dunklen nicht. Dann hab ich den hellen Teig in eine mit einer Backfolie ausgelegte Auflaufform gefüllt, mit dem dunklen Teig und einem Spritzbeutel eine \"5\" hineingespritzt und normal gebacken. Als der Kuchen ausgekühlt war, hab ich mit Puderzuckerguss die Fahrbahnbegrenzungen aufgespritzt und Zuckertiere in Rennwagen auf der \"Straße\" befestigt. Anschließend Rohmarzipan mit Puderzucker und grüner Speisefarbe geknetet, durch die Knoblauchpresse und immer ca. 1-2 cm Stückchen abgeschnitten. Das \"Gras\" hab ich dann auf dem hellen Teilen des Kuchens verteilt, noch ein Start und ein Ziel mit Zahnstochern und entsprechend beschrifteten Papier markiert und voilá war der Rennfahrerkuchen fertig. Meine Tochter bekommt einen ähnlichen Kuchen für den Kindergarten. Ich werde noch das genaue Rezept einstellen, mit Foto.

Dann gab es noch Muffins, einen Papageienkuchen und einen Rotkäppchenkuchen, meine Freundin machte noch einen Schokostreuselkuchen in Form eines VW-Käfers.

Da wir den Geburtstag auf Nachmittags verschoben hatten, hatte ich auch kein Problem mit einem möglichen Mittagessen, Fingerfood fiel also aus. Abends machte ich einen Hefeteig aus 1kg Mehl, zwei Trockenhefe und 2 TL Salz sowie 550 ml Wasser. 1/2 Stunde gehen lassen und mit möglichst viel Erwachsenen Helfern und den Kindern an einer großen Feuerstelle Stockbrot gemacht. Anschließend Wiener mit Ketchup hineingesteckt, fertig waren die selbstgebackenen HotDogs.

Zuerst durften die Kinder frei spielen, da wurde selbstverständlich das ganze neue Spielzeug ausprobiert. Anschließend haben wir mit 200 Wasserbomben ein Wasserbomben-Wettwerfen gemacht, das Wetter war zum Glück klasse. Dann gab es das Stockbrot und die Feier war leider viel zu früh vorbei.

Gruß Mietzimaus
Zitieren & Antworten

Thema geschlossen

Dieser Thread wurde geschlossen. Es ist kein Posting mehr möglich.

Partnermagazine