Dip(p)s für Grissinis???

27.05.2004 19:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

andrea-catherine

Mitglied seit 26.05.2004
7 Beiträge (ø0/Tag)

Hallöchen ich bin auf der Suche nach Dips die zu Grissinis und anderem Käsegebäck gereicht werden können.
Sie sollten einen Tag im Kühlschrank überstehen , ich muss sie schon am Vortag zubereiten.
 
27.05.2004 20:48 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

hilliebillie

Mitglied seit 20.01.2004
331 Beiträge (ø0,09/Tag)



Hallo Andrea

hier ein paar Dips, die - so denke ich - alle auch zu Grissinis schmecken.


Lachscreme II
1 kleine Zwiebel
1 Glas Lachsersatz
250 g Frischkäse
evtl. 2 hartgekochte Eier
Pfeffer

Paprikacreme
½ rote Paprika
½ kleine Zwiebel
125 g Creme fraiche
200 g – 300 g Frischkäse
etwas Salz
etwas Tomatenmark sparsam

Drei Schafskäse Dip
Grundrezept:
200 g Schafskäse
200 g Frischkäse
50 ml Milch
150 g fettarmer Joghurt
Salz, Pfeffer
1 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
In 3 Teile teilen ...
1 Teil:1 kleine Paprika und Cayennepfeffer
2 Teil: 100 g Ruccola
3 Teil: 2 EL Röstzwiebeln
Pizzaquark
3 Peperoni
50 g gekochten Schinken
50 g Rohwurst
250 g Magerquark
nach Geschmack würzen

Ananasdip
Zutaten
200 g Dänischer Frischkäse
125 g Ananas - Papaya Ring (Aldi)
100g Schmand
125 g Butter
1 Meß. Scharfen Paprika
ca. 100 g Ananas aus der Dose
2 Eßlöffel Ananassaft
alles verrühren und kühl servieren.

Curry-Dip
Zutaten
200 g Mayonnaise
1-2 EL Quark
4 EL roter Johannisbeergelee
2-3 EL Zitronensaft
2 EL Currypulver
Salz
Pfeffer
Zubereitung
Alle Zutaten verrühren.


Guten Apetitt

Hilliebillie
 
28.05.2004 18:32 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

sinus

Mitglied seit 20.03.2003
180 Beiträge (ø0,04/Tag)

hallo andrea!
sehr fut dazu passt auch dieser dip!
lg
sinus

TUNFISCH DIP

185g Tunfisch in eigenem Saft od. Öl
60 g Butter
1 EL Senf
1 Knoblauchzehe
2 TL Zitronensaft
Milch, Schnittlauch

Tunfisch abtropfen lassen. Mit Butter, Senf und zerdrückter Knoblauchzehe im Mixer pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Soviel Milch einrühren, dass eine saftige Creme entsteht.
--------------------------------------------
welcome to my kitchen
http://www.serviert.at
 
04.06.2004 18:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

uinzbuinz

Mitglied seit 26.03.2004
14 Beiträge (ø0/Tag)

einfach schnell und immer lecker...

knoblauch mayonaise!

man benötigt:

- 1 naturjoghurt
- salatcreme [ich nehme immer die vom aldi in den flaschen]
- einige Knoblauchzehen [nach geschmack]
- und 2-3 esslöffel magerquark
- kräuter [frische oder z.b kräuterbutterkräuter gewürzmischung]

joghurt, magerquark und salatcreme [ich füge sie immer \"nach gefühl\" dazu] mit einem schuss mineralwasser glatt rühren

knoblauchzehen pressen und unterrühren
mit salz pfeffer und kräutern abschmecken

damit der knoblauch gut durchziehen kann, ist es sogar zu empfehlen das ganze über nacht im kühlschrank stehen zu lassen.
 
07.06.2004 11:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pera

Mitglied seit 20.01.2004
4.026 Beiträge (ø1,05/Tag)

Hallo,
einfach einen etwas festeren Joghurt mit Minze(getrocknet)und etwas scharfem Paprika
verrühren.Schmeckt frisch und ist leicht.

LG

Pera
 
21.07.2004 17:23 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Asta04

Mitglied seit 21.07.2004
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo Hilliebillie,

was ist denn Dänischer Frischkäse?

War schon in diversen Supermärkten und keiner kann mir weiter helfen :o(

Viele Grüße,
Asta04
 
22.07.2004 10:55 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ully56

Mitglied seit 21.01.2004
2.623 Beiträge (ø0,68/Tag)

hallo,

wie wäre es mit einem käsedipp:

200 g philadelphia \"balance\" frischkäse oder einen anderen mageren frischkäse
200 g blauschimmel-weichkäse z.b. bavariablue...
alles mit dem zauberstab vermischen und leicht mit weißem pfeffer a. d. mühle übermahlen. fetisch...Lächeln

servus

ully
 
22.07.2004 11:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fine

Mitglied seit 17.02.2001
19.962 Beiträge (ø4,07/Tag)

Hallo Asta04!

Mit dänischem Frischkäse ist Philadelphia oder Buko o.ä., vollfett, gemeint.

liebe Grüsse,
fine


Moderatorin / Forumsbetreuerin Partyrezepte und Feiertage
 
22.07.2004 21:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

FrauMausE

Mitglied seit 29.10.2003
60.223 Beiträge (ø15,36/Tag)

hallo,
ich hab auch noch einen Käsedipp:


200 g Edelpilzkäse (z.B. Gorgonzola o. Roquefort)

150 g Magerquark

1 EL Sahne

1 säuerlicher Apfel

2 Frühlingszwiebeln

50 g Walnusskerne

Zitronensaft



Käse zerdrücken und mit Quark und Sahne glattrühren.
Apfel vierteln, entkernen und raspeln.
Zwiebeln und Nüsse fein hacken.
Alle Zutaten vermischen und mit Zitronensaft, Salz u. Pfeffer abschmecken.


LG Karin
Let´s cook baby!
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de