Wieviel Käse berechnet man pro Person für ein Raclette?


hexeversteckse

Mitglied seit 28.08.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo liebe Raclette-Gemeinde!
Könnt ihr mir mal verraten wieviel Käse Ihr pro Person berechnet? Ich bin jedes Mal aufs neue unsicher und ich kann mich leider an die letzte Menge Käse nicht mehr erinnern, ist schon länger her... Lächeln
Danke schon mal für die Tipps.
Tanja
Zitieren & Antworten

CookingJulie

Mitglied seit 12.11.2007
3.677 Beiträge (ø1,02/Tag)

Hallo Tanja,

die Antwort findest du HIER.
Viel Spaß beim Schlemmen. Na!

Liebe Grüsse Julie
*** Wer nichts erwartet, wird nicht enttäuscht! ***
Zitieren & Antworten

Ro-Gi

Mitglied seit 31.12.2009
5.251 Beiträge (ø1,86/Tag)

Hallo Tanja,

wir haben neulich zu dritt knapp 800 g gegessen.
Es gab noch Pellkartoffeln dazu und nur wenig weiteren Schnickschnack.

Es war also keine Beilagen/Zutaten-Orgie Na!

Viele Grüße,
Ro-Gi
Zitieren & Antworten

SchmackoFatz3

Mitglied seit 07.08.2010
4.117 Beiträge (ø1,58/Tag)

Hallo,

Silvester nehmen wir immer 200g pro Person an, da wird ja schon etwas länger geschlemmt.Meist bleibt aber etwas übrig, das kommt dann mit allen restlichen Zutaten am 1.1. in eine Pfanne und schmeckt uns immer nochmal so gut, wie an Silvester.Obs am Alkohol liegt? Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

Gruß der SchmackoFatz3
Zitieren & Antworten

CookingJulie

Mitglied seit 12.11.2007
3.677 Beiträge (ø1,02/Tag)

Meist wird pro Nase 200g vorgeschlagen.
Bei uns gibts allerdings immer eine riesige Pfeil nach rechts Beilagen/Zutaten-Orgie Pfeil nach links Na! und da reicht die Hälfte.

Liebe Grüsse Julie
*** Wer nichts erwartet, wird nicht enttäuscht! ***
Zitieren & Antworten

zinemin

Mitglied seit 06.04.2010
6.493 Beiträge (ø2,38/Tag)

Hallo

Also zu einem "klassischen" Raclette (bestehend nur aus Käse, Kartoffeln und evtl. etwas Essiggemüse) werden 200g Käse pro Person gerechnet.
Wenn Käse aber nur die Nebensache sein soll, dann brauchts natürlich entsprechend weniger.

Gruzz - Zinemin
Zitieren & Antworten

gugu53

Mitglied seit 11.11.2005
2.176 Beiträge (ø0,5/Tag)

Hallo,
ich finde 250g pro Person passend, wir essen dazu aber nur Pellkartoffeln und frischen grünen Salat.
Käsereste kann man gut einfrieren.

LG
gugu
Zitieren & Antworten

hexeversteckse

Mitglied seit 28.08.2010
5 Beiträge (ø0/Tag)

So, das ist sehr hilfreich.
Vielen Dank schon mal!
Tanja
Zitieren & Antworten

viechdoc

Mitglied seit 21.05.2006
2.929 Beiträge (ø0,71/Tag)

Hallo Tanja ,

wir rechnen mit 250 g Käse pro Person , essen dazu aber nur rohen und gekochten Schinken - außerdem nehmen wir Gouda .

Grüßle

viechdoc
Zitieren & Antworten

Viniferia

Mitglied seit 23.07.2008
9.848 Beiträge (ø2,94/Tag)

Hallo,

wenn Du eine großere Truppe verköstigen darfst,solslt, musst, dann macht die Rechnung echt Sinn, dann kommen die Erfahrungswerte und die gesamte Mischung zum tragen. Ansonsten kommt es darauf an was Du für "Esser" am Tisch hast. Ich hab Weihnachten zum Champagner Canapes aus Schwarzbrot mit Wildpastete und mit Meerrettich-Frischkäse und Lachs sowie gefüllte getrochnete feigen gereicht. Die haben meine Leute weggeputzt als wenn es kein morgen gäbe (dabei wissen die genau das es noch reichlich und gutes "Futter" gibt)

Wir rechnen (weil Fressraupen) immer 200g pro Person und haben noch eine Notreserve eingeschweißt im Kühlschrank. Da ist noch keiner hungrig heim gegangen und auf einen unerwarteten Gast konnten wir auch immer reagieren ohne an den eingeschweißten zu müssen. (kommt bei uns halt schon mal vor).

Wir machen Raclette immer in Kombi mit diversen Fleischstücken, Meeresfrüchten, eingewickelten Datteln, Kartoffelscheiben, natürlich Brot und Soßen, Gemüse und Obst. Da sind die 200g auf den ersten Blick für einen hungrigen Menschen wenig anzusehen, aber am Ende bleibt immer soviel übrig das der nächste Tag nach "Quer-durch-den-Kühlschrank-Auflauf" schreit. Ich glaub deswegen ist es auch immer zuviel, alle wollen den Auflauf....

LG

Vini

Aus einem schlechten Koch kann noch etwas werden, aus schlechten Produkten kann niemals etwas werden!
Zitieren & Antworten
Antwort schreiben

Partnermagazine