Ich kaufe kein Puddingpulver mehr! :-D

zurück weiter

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.243 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hi zusammen,

feine Idee, ich hab schon immer gekocht und seid ich hier unterwegs bin, mach ich mehr und mehr selbst.
Eine praktisch begründete Frag:
Kann jemand mir sagen, wieviel Esslöffel diese 40g Speisestärke sind?
Meine Backwaage ist sehr ungenau und nur für größere Mengenunterschiede gedacht.

Viele Grüße

Melanie
Zitieren & Antworten

mamamauss

Mitglied seit 02.12.2003
244 Beiträge (ø0,05/Tag)

Hallo,

ich hab mich auch schon seit längerem gefragt, obs nicht auch ohne Tütchen geht.

Wird gleich mal ausprobiert!!

Lg mamamauss
Zitieren & Antworten

blackshewolf

Mitglied seit 24.01.2004
1.752 Beiträge (ø0,35/Tag)

Hallo Lächeln

*staun* So einfach geht das?

Wie viel Vanille nimmt frau wohl auf \'nen halben Liter Milch??

LG
blackshewolf
Zitieren & Antworten

Tybalt

Mitglied seit 17.06.2003
123 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Puddingliebhaber,

ich überlege gerade ob man nicht einen schönen Fruchtpudding bekommt wenn man 1/2 Liter Kirschsaft nimmt, mit etwas Zucker aufkocht und dann die Stärke dazugibt. Hat das schon mal jemand ausprobiert?

LG

Julia
Zitieren & Antworten

PastaSpätzleUndCo

Mitglied seit 15.12.2005
1.203 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo Lisa,

ich rühre die Speisestärke in etwas kalter Milch an und gebe sie dann zum kochenden Rest.

Also: Stärke in etwas kalter Milch anrühren, restliche Milch und Zucker aufkochen. Kakao, falls gewünscht, unterrühren, vom Herd ziehen, angerührte Stärke dazu und kurz aufkochen lassen. Fertig. Lächeln

@blackshewolf Ich hab eine Tüte Vanillezucker genommen. Huch, doch eine Tüte! Sich auf dem Boden wälzen vor Lachen

LG Ute
Zitieren & Antworten

Laxmy

Mitglied seit 17.01.2002
7.348 Beiträge (ø1,28/Tag)

Hallo Melanie,

40 g Stärke sind etwa 4-5 schwach gehäufte EL.

Pudding koche ich seit meiner Kindheit so, habs in der \"schlechten Zeit \" so gelernt.

grüßle laxmy
Zitieren & Antworten

Bookkeeper

Mitglied seit 10.01.2006
1.682 Beiträge (ø0,39/Tag)

Hallo Ute,

danke fuer das Rezept. Habe es gerade ausprobiert, wirklich gut.

Habe die Maisstaerke (Sandie ! ) in einen Teil (1/4 Teil) der kalten Milch eingeruehrt mit einem Schneebesen, dann den Kakao, dann Zucker, dann das Ganze in die heisse Milch mit Schneebesen geruehrt - keine Kluempchen.

Und wenn man schon beim Auswiegen ist, kann man sich seine Tuetchen selber machen. Alle trockenen Zutaten in ein Tuetchen oder Glas mit Schraubverschluss fuer den naechsten Pudding abwiegen.

Ich habe meinen Pudding mit Pulversuessstoff gemacht.

LG Petra - VA,USA
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 05.08.2005
2.825 Beiträge (ø0,64/Tag)

Hallo!

@ Ute
Danke für das Puddingrezept! Küsschen

@ tybalt/ Julia

Also das habe ich schon öfters gemacht! Wie die Füllung einer schwarzwälder Kirschtorte!
500 ml Saft, 40 g Stärke und am besten noch ganze Kirschen rein, etwas Zucker...mmh
schmeckt toll!!

Liebe Grüße marmorkuchen
Zitieren & Antworten

Gelöschter Benutzer

Mitglied seit 22.03.2005
6.243 Beiträge (ø1,37/Tag)

Hi Laxmy,

vielen Dank für die Hilfe bei der Mengenbestimmung!
Wird noch diese Woche ausprobiert!!!

Viele Grüße

Melli
Zitieren & Antworten

Hani

Mitglied seit 04.02.2006
4.405 Beiträge (ø1,04/Tag)

Hallo Ute,
Hallo Alle,

danke für Klasse-Idee! Und Mengen-Angaben gleich dazu geliefert!
Wird noch heute ausprobiert.

Liebe Grüße
Hani

Lachen
Zitieren & Antworten

leaD

Mitglied seit 26.02.2006
27 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo Ute!
Die Idee mit dem selbstgekochtem Pudding werd ich gleich mal
ausprobieren!Wäre von allein gar nicht auf die Idee gekommen weil
ich mich schon so daran gewöhnt habe fertigen Pudding zu kaufen!
LG Lea
Zitieren & Antworten

miakal

Mitglied seit 01.10.2005
5.664 Beiträge (ø1,3/Tag)

Hallo Ute,
habe soeben deinen schokopudding nachgekocht, einfach super, der ist sooo schokoladig, hmmm, danke vielmals Küsschen

liebe Grüße von Miakal






Zitieren & Antworten

magicsylvi

Mitglied seit 29.03.2004
1.401 Beiträge (ø0,28/Tag)

Hallo Ute,

auch ich habe heute den selbstgemachten Pudding nachgekocht - super, super, super! Danke! Ehrlich gesagt wäre ich selbst nie auf die Idee gekommen, das mal auszuprobieren, aber der schmeckt wirklich klasse!

Nochmal DANKE!

LG
Sylvia
Zitieren & Antworten

kallista

Mitglied seit 02.01.2006
5.144 Beiträge (ø1,2/Tag)

Hallo Ute,

habe jetzt auch schon öfters deinen Pudding gekocht mit allen möglichen Varianten. Vielen Dank dafür.
Man ist wirklich schon zu sehr an den Tüten-Konsum gewöhnt gewesen. Aber es geht auch anders. Super!

Zu Julias Frage:

Ich hatte Kirschsaft vom Glas übrig und hab damit eine Art Fruchtpudding gekocht. Diesen habe ich dann in einen Joghurt eingerührt. Schmeckt traumhaft und ich weiß was ich esse, anstatt die fertigen chemischen Fruchtjoghurts.


Liebe Grüße

Kallista
Zitieren & Antworten

Sumpfhexe

Mitglied seit 31.10.2005
419 Beiträge (ø0,1/Tag)

Hei,

Ich habe letzten Sommer gelernt, dass Pudding auch ohne Tüte geht^^ (welch ein Denkprozess!)
Ich wollte nämlich Schneewittchenkuchen machen, und da braucht man ja Buttercreme zu. Tja, und die braucht Pudding. Was tun, wenn man in Japan weilt???? Mama fragen! Die hat dann auch promt im alten Kochbuch nachgeschaut und mir irgendein Rezept genannt (ich weiss es nicht auswendig). Hab dann Vanille-aroma hinzugetan... Naja, wurde recht flüssig.... aber ich wollte es ja eh mit der Butter verrühren (findest erstmal ungesalzene Butter....). Hat prima geklappt!

:)
Ich bin gespannt, wenn ich mal einen Schokopudding ausprobier!

Sumpfhexe
Zitieren & Antworten
zurück weiter

Partnermagazine