Dessert für Geburtstagfeier mit 16 Frauen zum Vorbereiten

15.02.2005 20:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochgockel

Mitglied seit 18.11.2004
88 Beiträge (ø0,02/Tag)

liebe chefköche,

ich stehe vor einem problem:
meine gattin möchte ihren geburtstag feiern. eingeladen sind 16 ihrer engsten freundinnen. ich bin für die zubereitung des essens verantwortlich. das hauptmahl ist schon geklärt nur stellt sich seit tagen die frage: was gibt es denn zum dessert? es muss etwas sein, das man am besten am abend vorher vorbereiten kann (am selben tag bleibt keine zeit). es muss relativ gleichzeitig auf den tisch zu bringen sein, sollte nicht zu aufwändig zuzubereiten sein und es sollte keine quark-sahne-vanille-speise oder so mit kirschen drunter oder drüber sein denn das gabs schon oft.

ich finde diese herausforderung sehr streng und im moment bin ich ratlos. allerdings sind noch ca. 2 wochen zeit so dass noch genügend gelegenheit ist, dass mir die chefköche zu hilfe kommen.

also denn mal los, ich setz auf euch!

der kochgockel
 
15.02.2005 22:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

djnikki

Mitglied seit 16.12.2003
244 Beiträge (ø0,06/Tag)

kikeriki!

ist tiramisu auch zu sehr quark-sahne?

ich finde alle arten von joghurtmockerln mit fruchtspiegel sehr gut... und nach einem großen essen auch noch schaffbar. oder mangopüree, oder ne orangencreme... oder so was mit preiselbeer-yoghurt....

sorry, ich werfe mit namen um mich ohne zu wissen ob es hier rezepte dazu gibt---aber ich denke schon.

oder denkst du an einen kuchen??

viel spaß mit den hennen! hechel...

Andrea
 
16.02.2005 07:24 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Suse70

Mitglied seit 21.01.2004
3.419 Beiträge (ø0,87/Tag)


Hallo Kochgockel,

die meisten Desserts muss man vorher vobereiten, wenn man sich mal die hunderte von Cremes anschaut, die mit Gelatine hegestellt werden. Eine andere Möglichkeit wäre Eis, Parfait oder ine Eistorte. Als dritte Variante würde zu dienn Vorstellungen auch Desserts passen, die im Ofen stocken müssen, wie z.B. Creme Caramel.

Wäre schön, wenn du deine Vorstellungen etwas konkretisieren würdest, ansonsten kann ich dich im Moment nur an dieses Forum oder die DB, Rubrik Desserts verweisen.

es grüßt
Suse


* * * * * * * * * * * * * *
Der Duft eines Pfannkuchens bindet mehr ans Leben als alle philosophischen Argumente (Georg Christoph Lichtenberg)

 
16.02.2005 11:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Rosi

Mitglied seit 02.02.2005
334 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo Kochgockel,

wie wäre es mit einer - Trauben Asti Spumante Creme -

für 12 Personen :
Creme:
3 Btl Gelatine - in Wasser einweichen
2 Eigelb + 60 g Zucker - schaumig rühren
Saft von 1/2 Zitrone + 0,2 Sekt sowie die aufgelöste Gelatine zum Eigelb geben.
2 Eiweiß mit 1 Pr Salz steifschlagen und unter die Masse heben. Kaltstellen.

Gelee:
3 Blt Gelatine einweichen
0,2 l Asti Spumante + 80 g Zucker aufkochen + ausgedrückte Gelatine zugeben.
Dann abschäumen und kaltstellen, bis sie fast stockt!

Fertigstellung:
200 g dunkle Trauben auf die gestockte Creme setzen und mit dem Gelee bedecken und
nochmals kaltstellen.
Läßt sich einen Tag vorher zubereiten!
LG Rosi






 
16.02.2005 13:01 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lilianezufall

Mitglied seit 15.01.2005
587 Beiträge (ø0,16/Tag)

Hallo Kochgockel,

wir lieben ein Dessert von Lafers: Beerenterrine im Marzipanmantel. Man kann es gut vorbereiten, es schmeckt sehr gut, sieht chic aus und Du kannst es wahlweise oder gleichzeitig mit Vanilleeis und / oder einer Weinschaumcreme servieren. Schick mir eine KM, falls Du interessiert bist. Grüße von Lilly!
 
16.02.2005 19:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

trateur

Mitglied seit 15.02.2005
22 Beiträge (ø0,01/Tag)

Mein Vorschlag

Mandelknödel mit Orangenschaum ( 8 Pers.)
( Mit Marzipan gefüllte Grießknödel mit gerösteten Haselnüssen)

200 g entrindeter Sandwichwecken mit der milch einweichen , passieren
200 g Milch
120 g Butter butter schaumig ,danach ei + eigelb unter rühren, danach die
weckenbrei unterrühren zum schluß der grieß unter rühren
10 g Van. Zucker
2 Eier
1 Eigelb
145 g Gries
240 g Marzipan marzipan in 24 kleine kugel formen in der grießmasse rollen und
einige stunden stehen lassen
die knödel in leicht gesalzenes wasser einlegen bis sie an der oberfläche gestiegen sind (10 min. langsam ziehen lassen) in einer auflaufform geben und mit der orangensauce über gießen.

Orangenschaum
125 g Weißwein wein,orangensaft,zucker, likör, eigelb warm im kessel
125 g Orangen Saft aufschlagen über heißes wasser aufschlagen
90 g Zucker
60 g Grand Marnier
7 Eigelb

170 g geröstete Haselnußgrieß mit 20 g Puderzucker, Van.zucker vermischen
130 g Butter auflösen und die Kugel besteichen
zum Schluß den Orangenschaum über die kugel gießen und mit den haselnußgrieß bestreuen

das Dessert habe ich für ein Dessertbuffet hergestellt in Österreich
bitte um ein echo ,der feinschmeckerkoch
 
16.02.2005 20:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochgockel

Mitglied seit 18.11.2004
88 Beiträge (ø0,02/Tag)

liebe leute,
ich bin vom bisherigen echo schon überwältigt aber hoffentlich nicht überfordert. Ich will dann mal die bisher aufgeworfenen fragen beantworten:

an tiramisu hatte ich ja noch gar nicht gedacht. das macht natürlich fast jeder aber wäre eine alternative!
was sind denn joghurtmockerln mit fruchtspiegel? vielleicht könnte das eine alternative sein! spaß mit den hennen werde ich übrigens nicht viel haben, andrea, ich werde nämlich das haus verlassen (müssen)...

eis ist auch eine gute idee, besonders eistorte. kann ich die denn auch selbermachen? Oder brauche ich dazu eine megatiefkühltruhe?

vielen dank an rosi für das asti-rezept. bei der konsetellation durchaus vorstellbar!

das dessert von lafer findet durchaus meine beachtung jedoch mag die hauptperson kein marzipan (überhaupt hat sie einen eingeschränkten geschmacksradius was die sache nicht gerade vereinfacht! aber nicht weitersagen!)

die mandelknödel sind natürlich eine absolut raffinierte und schöne idee aber leider auch mit marzipan.

vielleicht habt ihr ja noch weitere ideen! das wäre nett!!!!

der kochgockel





 
16.02.2005 21:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Keks

Mitglied seit 17.01.2002
1.727 Beiträge (ø0,37/Tag)

Hallo kochgockel,

was hälst du von Obstsülze? Hört sich vielleicht etwas\"rustikal\" an, kann aber durchaus fein sein...
Verschiedene Sorten Obst würfeln oder mit dem Kugelausstecher formen. Ich gebe (fast) immer noch eine Dose Obst dazu wegen des Safts. Dann den Saft (evtl. noch Wein) mit Gelatine andicken und über das Obst geben.
Dazu halbsteif geschlagene Sahne oder Eierlikör oder Vanillesoße oder.....

Grüße von
keks
 
18.02.2005 14:39 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

JIrousch

Mitglied seit 14.09.2004
2.659 Beiträge (ø0,72/Tag)

Hallo
Wenn du es weniger aufwendig aber dochlecker haben möchtest.Probier doch mal die After Eight-Creme aus der Datenbank.
 
19.02.2005 23:20 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dressing

Mitglied seit 29.12.2004
1.981 Beiträge (ø0,55/Tag)

Hallo lieber Kochgockel,

also, erstmal das vorweg: für mich wärst du nicht der Kochgockel sondern der \"Hahn im Korb\" für das liebevolle Engagement, dass du für den Geburtstag deiner Liebsten an den Tag legst! Toll!!

Vielleicht kann ich dir (euch) mit diesem Rezept - das auch in die Jahreszeit passt und schnell herzustellen und gut vorzubereiten ist - helfen.

Dattel-Orangen-Joghurtspeise
(für 4 Personen)

1 Glas (500 g) Naturjoghurt (gute Qualität)
1 bis 2 Orangen (evtl. Blutorangen w/Optik)
1/2 Limette
1 Becher Schlagsahne (200g)
1 Vanillezucker
1 - 2 EL Zucker
ca. 6 lose Datteln
(die großen, nicht die aus der Packung)
Pistazienkerne

Orangen heiß abwaschen, filettieren, vorher Schale abreiben (Menge nach Geschmack verwenden)
Datteln klein schneiden
Sahne steif schlagen
halbe Limette auspressen

Alle Zutaten miteinander vermischen
Pistazienkerne grob hacken und damit die Speise garnieren
Kühl stellen

Bon Apetit!

Viel Spaß beim Zubereiten und viel Erfolg wünscht dir
Dressing




 
19.02.2005 23:31 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

dressing

Mitglied seit 29.12.2004
1.981 Beiträge (ø0,55/Tag)

Soeben habe ich noch ein tolles Rezept entdeckt, das ich allerdings noch nicht ausprobiert habe, das aber sehr lecker klingt und unglaublich einfach ist (wenn auch nicht ganz jahreszeitgemäß):

Erdbeeren mit Schlagsahne

Den Boden einer großen durchsichtigen (wichtig!) Glasschüssel mit Erdbeeren auslegen, diese vorsichtig mit Zitrone beträufeln. Darauf eine Schicht stark zerbröselter Baisers, dann eine dünne Schicht gemahlene Haselnüsse, dann eine dicke Schicht Schlagsahne (nur sehr leicht gesüßt). Das Ganze wiederholen, bis der Rand der Schüssel erreicht ist. Sieht sehr hübsch aus und schmeckt wunderbar.

Dazu ein Glas französischer Sekt (Kriter). Sehr zum Wohl!

Dressing
 
22.02.2005 20:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Kochgockel

Mitglied seit 18.11.2004
88 Beiträge (ø0,02/Tag)

Hallo Dressing,
der Hahn im Korb bin ich nur kurzzeitig weil ich das Haus -wie schon berichtet- verlassen werde und mich anderweitig verlustige. Deshalb muss das Dessert auch vorbereitet sein!

Deine beiden Vorschläge sind klasse und sie kommen auf jeden Fall in die engere Wahl!

Dank dafür. Lächeln
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de