FSJ - Studium - Krankenversicherung

10.11.2009 19:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marion1707

Mitglied seit 14.09.2003
362 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,

Sohn studiert und wird im Januar 25 Jahre alt, das bedeutet, dass Kindergeld und die kostenlose Mitgliedschaft in der Familienversicherung entfallen.

Zumindest die kostenlose Krankenversicherung würde sich um ein Jahr verlängern, wenn er Zivildienst gemacht hätte.

Hat er aber nicht, sondern ein Freiwilliges Soziales Jahr geleistet.

Die Krankenkasse möchte nun eine Bescheinigung des Wehrersatzamtes, dass sie das FSJ als Zivildienst anerkennen. In der uns vorliegenden Bescheinigung steht aber, dass er zum Zivildienst nicht herangezogen wird, eben weil er das FSJ abgeleistet hat. Für mich ein kleiner, feiner Unterschied in der Formulierung, der uns wahrscheinlich knapp 80 € im Monat kosten wird.

Hatte von euch jemand das gleiche Problem?

VG MArion
 
10.11.2009 20:03 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Fresszelle

Mitglied seit 30.05.2004
7.109 Beiträge (ø1,87/Tag)

80 Euronen ?? Das ist viel...gibts keinen Studententarif ? Bei mir kostete das mal 80 MARK....
 
10.11.2009 20:04 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

==Brigitte==

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø6,67/Tag)

Beiträge nach Ende der Familienversicherung

Für alle Studenten ab 25 ist der Beitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung gesetzlich festgelegt. Er beträgt bundeseinheitlich 53,40 Euro im Monat für die Krankenversicherung und 9,98 Euro für die Pflegeversicherung. Wer keine Kinder hat und mindestens 23 Jahre alt ist, zahlt einen höheren Beitrag zur Pflegeversicherung (11,26 Euro).



Kopiert von der homepage der TK.
 
10.11.2009 20:06 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

==Brigitte==

Mitglied seit 02.03.2002
30.795 Beiträge (ø6,67/Tag)

Marion,

es kann aber durchaus sein, dass diese Formulierung der Krankenkasse ausreicht.
 
10.11.2009 20:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marion1707

Mitglied seit 14.09.2003
362 Beiträge (ø0,09/Tag)

Sorry Fresszelle, es sind genau € 64,66, aber auch das ist eine Menge Geld, wenn gleichzeitig das Kindergeld wegfällt.

Nachdem die KK so auf die Bescheinigung des Ersatzamtes besteht, vermute ich, dass die diese Formulierung genau kennen und das eben nicht anerkennen werden.

Gruß Marion
 
10.11.2009 20:54 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

katir

Mitglied seit 10.04.2006
38.561 Beiträge (ø12,36/Tag)

Hallo Marion,

bekommt dein Sohn kein Bafög? Dann wird der Auszahlungsbetrag ..aber erst nach Antragstellung.....um die Höhe des Krankenkassenbeitrags erhöht.

lg katir
 
10.11.2009 21:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Marion1707

Mitglied seit 14.09.2003
362 Beiträge (ø0,09/Tag)

nö, kein Bafög!
 
10.11.2009 23:14 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

eschbenlaub

Mitglied seit 19.06.2009
4.596 Beiträge (ø2,35/Tag)

Hallo Marion,

FSJ wird nicht wie der Wehrersatzdienst behandelt, d.h. die Familienversicherung endet im Januar für ihn. Stand dieser Info ca. 3 Jahre alt.
Kindergeld fällt auch weg.

Aber: wenn er Studiengebühren bezahlt, die bekommt er je nach Satzung der Uni für bis zu 2 Semester erlassen, das ist fast 1 Jahr KK - checken!
ESCH
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de