Riester-Rente kündigen, wie?

11.03.2008 11:50 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lena2006

Mitglied seit 20.07.2006
5.635 Beiträge (ø1,83/Tag)

Hallo,

wie kündige ich eine Riester-Rente? Na klar, schriftlich. Lachen

Spaß beiseite: Aus verschiedenen Gründen möchte ich meinen Riestervertrag kündigen, es stellen sich mir aber ein paar Fragen.

Geht das überhaupt? Welche Kündigungsfrist hat man da? Was passiert mit dem angesparten Geld? Was bekommt die Versicherung für ihren Verlust? Wie ist das mit den staatlichen Zuschüsse geregelt?

Meinen Vertrag habe ich mittlerweile durchgewälzt, aber viel schlauer bin ich danach leider auch nicht.

Zur Kündigungsfrist steht da nur: "Sie können Ihre Versicherung vor Beginn der Auszahlungsphase jederzeit zum Schluß der Versicherungsperiode schriftlich kündigen." Hm, jederzeit, bis wann, zum Quartalsende?

Versicherungsmenschen habe ich schon angerufen, derzeit im Urlaub, wie soll es auch anders sein?

Oder doch lieber nur ruhen lassen? Vielleicht weiß ja von Euch jemand etwas Genaueres.

Vielen Dank.

Liebe Grüße


Riester Rente kündigen 2030337349
Einen schönen Tag Euch allen
 
11.03.2008 12:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

schwuppseline

Mitglied seit 25.05.2006
558 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo Lena,

aaalso: Kündige den Vertrag zum nächstmöglichen Termin, entweder ist dieses das Datum, an dem Du den Vertrag abgeschlossen hast, oder, je nach Zahlungsweise, zur nächsten Beitragsfälligkeit.

Das von Dir eingezahlte Geld bekommst Du wieder, ggf. mach das Versicherungsunternehmen einen kleinen Stornoabzug. Die staatlichen Zuschüsse bekommst Du nicht, die gehen zurück an den Staat.

Die Alternative ist natürlich das Ruhen lassen - so hast Du immer noch einen gewissen Grundstock, die Zuschüsse bleiben Dir und Du hast Die Möglich der Wiederinkraftsetzung.

Meine Meinung: Lass ihn bestehen, der Rückkaufswert wird eher gering ausfallen, und Du hast die o. g. Möglichkeit der Wiederinkraftsetzung.

LG
schwuppseline
(Nr. 10 im CdSJ)
 
11.03.2008 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kleinesschneckchen

Mitglied seit 27.07.2005
2.907 Beiträge (ø0,85/Tag)

Hallo Lena,

Mr. Google kann da helfen: Riester-Rente

An deiner Stelle würde ich mal beim Versicherungsunternehmen anrufen, die haben doch bestimmt eine Hotline, Riester ist ja ein recht komplexes Produkt. Und die kennen auch die Versicherungsbedingungen besser als wir hier im CK! "Zum Schluss der Versicherungsperiode" - dat kann aber u.U. noch lange, lange hin sein!

Wahrscheinlich ist dir besser damit geholfen, den Vertrag ruhen zu lassen, und später eine Mini-Rente zu bekommen. Wenn du vorzeitig kündigst, ist das ziemlich wahrscheinlich für dich von Nachteil, weil du wahrscheinlich erhaltene Zulagen etc. zurückzahlen musst!
Schau auch mal hier: BMAS

LIebe Grüße
SChnecke
 
11.03.2008 12:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

kleinesschneckchen

Mitglied seit 27.07.2005
2.907 Beiträge (ø0,85/Tag)

@schwuppseline: Gab es da nicht mal ein Urteil vom BGH zu diesen Stornokosten der Versicherungen bei Riester-Renten?
 
11.03.2008 12:29 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lena2006

Mitglied seit 20.07.2006
5.635 Beiträge (ø1,83/Tag)

Zum Schluss der Versicherungsperiode" - dat kann aber u.U. noch lange, lange hin sein!

Eben, leider.

Hotline habe ich schon angerufen, die konnten mir leider keine genaue Auskunft geben, die möchten nur, dass ich den Vertrag nicht kündige.

Mittlerweile hat mich allerdings die Vertretung unseres Versicherungsmenschen angerufen, er kümmert sich drum.

Vermutlich ist das Ruhen lassen die günstigste Alternative.

Ich melde mich wieder, wenn ich etwas genaues weiß.

Vielen Dank Euch allen.

Liebe Grüße


Riester Rente kündigen 2030337349
Einen schönen Tag Euch allen
 
11.03.2008 18:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

morgaine0767

Mitglied seit 04.04.2005
12.560 Beiträge (ø3,54/Tag)

Hi,
besser, als den Vertrag zu kündigen, ist es, ihn still zu legen.
Kündigst Du, musst Du alle Zulagen und evt. Steuervorteile zurückzahlen.
Wenn es eine Versicherung ist, fallen gerade in den ersten Jahren hohe Nebenkosten an, es könnte also wirkich ein Draufzahlgeschäft sein.
ruf nicht Deinen Vertreter an, sondern in der Zentrale und lasse Dich mit der Abteilung verbinden, wo die Riesterspezialisten sitzen.
Übrigens musst du heuer nicht die 4% aus dem Gehalt einzahlen, weniger geht auch, dann werden halt die Zulagen gekürzt.
MInd. 60 Euro muss man einzahlen, das ist der Sockelbetrag (manche Gesellschaften verlangen aber mehr wegen Verwaltungskosten usw.)
lg
morgaine (Bänker mit gewisser Ahnung von Riester)
 
12.03.2008 11:15 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lena2006

Mitglied seit 20.07.2006
5.635 Beiträge (ø1,83/Tag)

Hallo Morgaine,

danke für Deine Tipp, da sich mein Versicherungsmensch bisher nicht gemeldet hat, werde ich Deinen Rat
befolgen.

Vielen Dank.

Liebe Grüße


Riester Rente kündigen 2030337349
Einen schönen Tag Euch allen
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de