Lebensmittel in die USA schicken

28.03.2003 11:09 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo,

hat schon einmal jemand von Euch Lebensmittel nach Amerika geschickt? Es gibt dort so strenge Bedingungen - darf man überhaupt Lebensmittel schicken? Falls ja, wie funktioniert das mit dem Zoll und was kostet das in etwa?

Bin gespannt,

LG,
Clara hechel...
 
28.03.2003 11:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

fine

Mitglied seit 17.02.2001
19.884 Beiträge (ø4,13/Tag)

teuer, teuer!! traurig traurig

Ich schicke meiner Freundin in Californien 2x im Jahr ein Päckchen.... ca. 13 Euro muß man für Porto rechnen.
KEINE Schokolade schicken!!! Die wird vom Zoll entfernt.

Ansonsten hilft Dir Dein Postamt gern weiter.

An was für Lebensmittel hattest Du denn gedacht?

lg, fine
 
28.03.2003 11:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Bindele

Mitglied seit 15.02.2002
684 Beiträge (ø0,15/Tag)

Hallo,

was möchtest du den genau schicken? Es ist ziemlich wahrscheinlich, dass du Probleme mit der Einfuhr bekommen wirst.
Die sind da ziemlich streng. Ich hatte Fälle da hat die Lebensmittelbehörde Zahnarztbedarf aus dem Verkehr gezogen, oder zB Trüffel-Olivenöl.

Ansonsten hilft die evt.

www.dai-sb.de/linksammlung/zollbestimmungen/lebensmittel.htm

weiter

Liebe Grüsse

Bine
 
28.03.2003 11:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Fine, hallo Bine,

vielen Dank für die schnellen Antworten! hechel...

Die Post habe ich gerade angerufen. Sie sagen, von ihrer Seite kann ich alles verschicken, sie machen da keine Vorschriften, haben mich aber an den Zoll verwiesen.

Was genau ich schicken würde, wären typisch Deutsche Lebensmittel, die es dort nicht zu kaufen gibt. Schade, dass Schokolade dann schon einmal wegfallen muss.

Bine, der Link ist genial! Wenn ich mir das allerdings so durchlese, bleiben nicht wirklich viele Sachen übrig. Welt zusammengebrochen

Auf alle Fälle danke ich Euch nochmals,

LG,
Clara
 
28.03.2003 18:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

barby

Mitglied seit 17.01.2002
802 Beiträge (ø0,18/Tag)

hallo clara.
ich denke wir haben hier doch sicher eineige aus den staaten hier, sabo wenn ich mich erinnere und amidala leben in den staaten die koennen dir besitmmt helfen.
ich bin in kanada, und wir haben strengere voerschriften als in den staaten.
kein alkohol. auf jeden fall. aber es gibt auch alles in den staaten was es in d gibt. also viel glueck und schicke doch amidala eine km, und frage sie mal. barby
 
28.03.2003 19:56 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

susa_

Mitglied seit 17.01.2002
45.635 Beiträge (ø10,19/Tag)

Also ich würde keine Lebensmittel in die USA schicken, als Faustregel habe ich festgestellt, alles was irgendwie sinnvoll ist, ist mit Sicherheit verboten.
Schick lieber ein typisch deutsches Kochbuch, mit ein wenig Geschick und Phantasie kann der/die Amerikaner/in sich ja dann ein paar echt deutsche Sachen kochen.

Z.B. gibt es bei Zweitausendeins "Deutschland - die Spezialitätenküche", kostet inzwischen nur noch 9.95 und ist wunderschön gemacht mit Informationen zu den einzelnen Bundesländern usw.

(hat mir mein Liebster übrigens u.a. gestern zum Geburtstag geschenkt, weil er wusste, dass ich da schon lange drauf spannte)

susa
 
28.03.2003 21:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madhu

Mitglied seit 17.01.2002
387 Beiträge (ø0,09/Tag)

Hallo,
ich habe hier in USA, im 50ten Staat, schon oft Care Pakete aus Deutschland erhalten, und da war IMMER Schokolade drin, Plaetzchen und so was - anstaendige Schokolade gibts hier gar nicht (ausser teurer importierter Lindt)!

Aloha,
Madhu Lachen Lachen
 
28.03.2003 21:12 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

S.B. 5

Mitglied seit 17.01.2002
19.896 Beiträge (ø4,44/Tag)

@ madhu Achtung / Wichtig Achtung / Wichtig
die schokolade von lindt,ist wird ja gar nicht,
aus deutschland / schweiz impotiert.
die lind wird hier,in den usa,hergestellt.
ich glaube in illinois.
deshalb raff ich auch nicht,warum lindt dann,
soso teuer ist.
gruss


SABO!!
 
28.03.2003 21:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

5stern

Mitglied seit 28.03.2003
140 Beiträge (ø0,03/Tag)

@ clara 12

Schicke schon lange per Deutsche Post Lebensmittel in die USA. Nie ein Problem gehabt. Alles angekommen. Wichtig ist nur, eine Zollerklärung auszufüllen die alles was das Paket enthält aufführt und das ganze als "Gifts" deklariert.
Schokolade, wie bereits aufgeführt, war noch nie ein Problem.

Lg
5*
 
29.03.2003 02:40 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pfefferich

Mitglied seit 24.04.2001
3.120 Beiträge (ø0,66/Tag)

Versteh nicht, was es in Deutschland geben soll..... dass man den Drang verspuert irgend etwas hier nach den USA oder Kanada zu schicken..... wir sind doch hier nicht auf dem Mond, oder?
Ich habe in den letzten 30 jahren so ziemlich alles gefunden was ich so brauche, auf jeden Fall bedeutend mehr Auswahl als in Deutschland.....
damit zurueck zur Frage: Was meint Ihr denn, was Ihr da habt, dass hier die Fress-Pakete ankommen sollten?

gruss, pfefferich
 
29.03.2003 08:35 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,06/Tag)

Schön zu lesen, dass es wohl doch nicht so schwierig ist. hechel... Danke für Eure Tipps & Antworten.


@ pfefferich - ich bin in einem amerikanischen Forum aktiv, in dem aktuell wieder ein food swap stattfindet. D.h., Es werden Pakete mit regionstypischen Lebensmitteln gepackt und untereinander ausgetauscht. Zu 99% innerhalb von Amerika, aber es sind eben auch Australier, Europäer und Inder dabei. Die Idee finde ich vollkommen faszinierend und würde mich daher gerne beteiligen.

Gruß,
Clara
 
29.03.2003 09:37 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Topas

Mitglied seit 17.01.2002
127 Beiträge (ø0,03/Tag)

@ Clara12

Moin -

also mein Sohn ist gerade für ein Auslandsschuljahr in USA und ich habe schon einige Pakete geschickt, die alle ungeöffnet und sicher angekommen sind. Zwar verschicke ich keine Lebensmittel im Sinne von Wurst, Käse o.ä., aber jede Menge Süßigkeiten wie Ü-Eier, Gummibärchen und sonstige Schokolade (auch weil seine dortige Familie ganz wild auf deutsche Schoki ist, denn den Vergleich hält USA-Schokolade nicht Stand - soviel zu pfefferich - ) !
Natürlich schreibe ich die Schokolade nicht auf den Zollzettel !
Die Päckchen und Paketgebühren stehen dazu allerdings in keinem Verhältnis. Sie sind extrem teuer, jedenfalls wenn man die ganze Geschichte per Luftpost schickt. Also bis zum 1. März (da hat die Post glaube ich die Paketgebühren erhöht) kostete ein LP-Päckchen (bis 2 kg) 20,40 Euro und ein LP-Paket 43 Euro (bis 4 kg) - je nach Gewicht natürlich teurer.

Gruß Topas
 
29.03.2003 09:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

5stern

Mitglied seit 28.03.2003
140 Beiträge (ø0,03/Tag)

Bei der Post gibt es das Paketformular für Auslandssendungen.
Dieses Formular hat ein Feld, in dem deklariert wird was das Paket enthält. Dies sollte wahrheitsgemäß ausgefüllt und ganz wichtig Geschenk für.... draufgeschrieben werden.
Beispiel: Gift for Lieschen Müller, 1 chocolate, 1 Räucherwurst, 1 pair of socks und so weiter.

Hilfreich für die Übersetzung von Begriffen ins Englische ist dieser Link
dict.tu-chemnitz.de/

Wenn der Inhalt genau deklariert ist und Gift mit dem Namen des Empfängers draufsteht kommt das Paket nach meiner Erfahrung an. Wichtig auch noch den Warenwert draufschreiben. Dieser darf 100 US$ nicht übersteigen sonst wird Zoll fällig. Desweiteren keine Parfums oder Alkoholika schicken. Diese sind nur bis zu einem Warenwert von 5 US$!! Zollfrei. Für unter fünf $ kriegt man ja kein schönes Parfum und Alkohol nur der Marke "Bölkstoff"

Kosten für ein US Paket (nehme immer ein original gelbes Postpaket, weil das sieht dann so schön "offiziell" aus) je nach versandart sehr unterschiedlich. Habe letztens ein ganz großes verschickt XL Format ca. 60x40x30 Zentimeter und 5 Kg schwer. Mit Luftfracht und Express haben die mir 43 Teuros
abgeknöpft.

Welt zusammengebrochen


Lg
5*
 
29.03.2003 09:53 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Clara12

Mitglied seit 18.05.2002
243 Beiträge (ø0,06/Tag)

Hallo Topas, hallo 5*,

für Eure Antworten = hechel... Achtung / Wichtig

Was das Porto angeht = Welt zusammengebrochen mhmmmh hmmhmhmmmmhhh HAR HAR HAR Achtung / Wichtig

LG,
Clara (tief traurig, dass ich mich nicht am food swap beteiligen werde)
 
29.03.2003 19:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

delial

Mitglied seit 29.03.2003
1 Beiträge (ø0/Tag)

Tipp

Die Einfuhr von Ueberraschungseiern in die USA ist verboten!!!
Wegen der Spielzeuge innen drin.
Ansonsten schickt meine Mutter kiloweise Schokolade ohne Probleme

Daniela
 
29.03.2003 20:27 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

maddalena

Mitglied seit 19.03.2003
24 Beiträge (ø0,01/Tag)

Hallo zusammen!

Nur kurz zum Thema Porto-Kosten: die Deutsche Post hat da in Sachen Effizienz und Kostenkontrolle in den letzten Jahren sehr viel gemacht. Die letzte Portoerhöhung geht auf das Verbot der Quersubventionierung zurück. Es würde uns allen schwer fallen, die schwache Leistung der französischen Post (Brief nach D ist 5 Tage unterwegs, Pakete oft beschädigt etc) und die im Vergleich zu D horrenden Paketgebühren zu akzeptieren. Außerdem geht es hier ja nicht um dringende und wichtige Sendungen wie z.B. ein spezielles Medikament, sondern nur um Wohlfühl-Sendungen, auf die man auch verzichten könnte, wenn man das Porto nicht tragen will...

Kopf hoch: so am Boden ist Deutschland gar nicht, wie alle, vor allem die, die´s nicht wissen, behaupten.
 
30.03.2003 15:21 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

tappie

Mitglied seit 04.05.2002
598 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo pfefferich,

in Deutschland gibt es viele Sachen, die es in den USA nicht zu finden sind, spreche aus Erfahrung nur kann man das meiste nicht verschicken, wegen den Einfuhrbestimmungen und anderes wurde nicht mehr geniesbar sein, wenn es ankommt z. B. das gute Brot und Brötchen, unsere gute Hausmacher-Wurst, Bier uns so weiter.

Tappie
 
30.03.2003 16:08 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

genovefa56

Mitglied seit 02.02.2003
6.339 Beiträge (ø1,55/Tag)

hallo Clara,

habe schön öffter ein Paket in die U S A geschickt,
ist aber nicht grad billig,aber immer angekommen.

LG Grete na dann...
 
31.03.2003 09:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

KarinG

Mitglied seit 08.03.2002
3.426 Beiträge (ø0,77/Tag)

@hallo allerseits,

es gibt aber auch deutsche Läden in den USA!!!!!!!!!! Dort sind die Preise zwar gesalzen (habe 1998 für 1 Glas Rübenkraut/Rübensirup oder Grafschafter Goldsaft $2,50 bezahlt. Der Laden ist in Lawton/Oklahoma) und soweit ich weiß, kann man diverse Sachen auch über einen Versand drüben bekommen. Den Namen weiß ich leider nicht, aber vielleicht solltet Ihr mal im google nachschauen.

Zur Schokolade möchte ich anmerken, daß die amerikanische überhaupt NICHT schmeckt! Die ist total "sandig". Selbst Hershey stellt schreckliche Schokolade her! Es geht halt nichts über europäische Schokolade.

LG Karin
 
31.03.2003 19:59 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

barby

Mitglied seit 17.01.2002
802 Beiträge (ø0,18/Tag)

@ alle
es gibt hier fast alles was es auch in d oe oder ch gibt.der schweizer kaese ist hier besser asl druebne. weil nahemlich nur das beste exporitert wird. logisch!!!!!!!!!!
und hier ist das "land of plenty."
brot und semmel gibt es hier auch, und zwar hat fast jede stadt ihren 'deli'. und was der preis betrifft. .ist relevant. its only money.
sonst gibt man ja doch auch geld fuer sachen aus, und keiner zuckt mit der wimper. warum nicht fuer delicatessen??? oder imporiertes???
was wir hier in fernen landen vermissen ist nicht der schoko oder der kaffe oder was sonst noch , sondern die erinnerungen ......... das flair..... welches wir damit verknuepfen.
stimmts pfefferich, sabo amidala und alle die hier oder sonst wo fern
von der alten heimat leben??????????????????
*zwinker* YES MAN barby
 
31.03.2003 20:07 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

barby

Mitglied seit 17.01.2002
802 Beiträge (ø0,18/Tag)

@ Karin G
hast schon mal von dieser fa gehoert.
purdys.com/splash.asp
die schicken ueberall hin. besser als lindt. barby
 
31.03.2003 23:22 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

madhu

Mitglied seit 17.01.2002
387 Beiträge (ø0,09/Tag)

Barby,
muss ich mal ausprobieren! Bisher fand ich nur manche Erzeugnisse von Ghirardelli in San Francisco gut, oder aber die sehr teuere, leckere Vintage Chocolates von Big Island!

Aloha,
Madhu Lachen
 
15.10.2009 10:33 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

s123

Mitglied seit 15.10.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

hallo bin neu hier im forum und hab mich schon mal durchgelesen was dieses thema angeht:)
ich möchte meiner freundin ein paket mit verschiedenen dingen nach amerika schicken unteranderem auch lebensmittel.
weiß aber nicht genau was ich alles verschicken darf man ließt überall etwas anderes...

ich schreibe einfach mal was ich verschicken will wäre euch dankbar wenn ihr mir sagen könntet ob erlaubt oder nicht:

Maggi-Fix Suppen und Soßen
Schokolade (Schokobons, Milka, Kinderschokolade)
Kaugummis
Brot
Landjäger (eingeschweißt)
Deospary

Danke für eure antworten!
 
15.10.2009 10:43 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

meefisch

Mitglied seit 03.04.2006
8.118 Beiträge (ø2,76/Tag)

morgen S,

von 2003 bis heute haben sich einige Zolltechnische Sachen geändert.
Kommt auch drauf an, mit wem Du verschickst.

Geschenke, Warenwert usw.

Karola
 
15.10.2009 11:46 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

s123

Mitglied seit 15.10.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

wollte ganznormal mit der deutschen post verschicken oder gibt es da bessere?
mit dem warenwert sollte es ja keine probleme geben da es ja nicht viel kostet.
 
15.10.2009 11:49 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Statler

Mitglied seit 25.02.2009
83 Beiträge (ø0,04/Tag)

Hallo!

Auch wenn das jetzt offtoppic ist, aber Maggixfix und Kaugummi nach USA schicken ist doch wie Eulen nach Athen tragen. YES MAN

MfG Statler hechel...
 
15.10.2009 11:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

s123

Mitglied seit 15.10.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

is ja egal was und warum sie brauchst halt und wenn ich da jetzt ne packung kaugummi und paar magi suppen mit rein tu bringts au niemand um hechel...
 
15.10.2009 12:17 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

syracuse

Mitglied seit 05.01.2006
2.531 Beiträge (ø0,84/Tag)

Laut US Customs & Border Protection - Auszug (Übersetzung):

Verboten:
... insbesondere fleischhaltige Lebensmittel, inkl. Tütensuppen, Brühen, Würste, Fleischkonserven (Dosen) etc. und frische Produkte.
In der Regel sind Süßigkeiten, Aromen, Gewürze, Kaffee und Tee, die handelsüblich verpackt sind, in Ordnung. Allerdings lose verpackte Tees und Gewürze, etc. werden untersucht; sollten sich dabei Insekten o.ä. finden, wird die Ware vernichtet.

Somit kannst du Maggi & Co sowie die Landjäger schon mal vergessen.

LG,
syracuse
 
15.10.2009 12:19 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

syracuse

Mitglied seit 05.01.2006
2.531 Beiträge (ø0,84/Tag)

... Nachtrag:

Mit "Brühen" mein ich dieses /Brühe-Boullion-Pulver

LG,
syracuse
 
15.10.2009 12:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

s123

Mitglied seit 15.10.2009
4 Beiträge (ø0/Tag)

ohman des kann doch nicht sein was is so schlimm drann wenn man ein paar pulver soßen verschickt...
und wie siehts mir deospray aus?
 
15.10.2009 12:57 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

ami77

Mitglied seit 13.11.2008
1.989 Beiträge (ø1/Tag)

Gibts etwa in USA keine Pulversoßen und Deos?

Gerade bei sowas stell ich mir vor das es da ganze Regale voll gibt in allen Geschmacks- bzw. Geruchsrichtungen.
 
15.10.2009 12:58 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

syracuse

Mitglied seit 05.01.2006
2.531 Beiträge (ø0,84/Tag)

...ich schick' dir mal nen Link per KM - da kannst du dich dann "durch"lesen. Na!

LG,
syracuse
 
15.10.2009 13:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

syracuse

Mitglied seit 05.01.2006
2.531 Beiträge (ø0,84/Tag)

@ami

Pfeil nach rechts Gibts etwa in USA keine Pulversoßen und Deos? Pfeil nach links

Doch Na! - aber die schmecken/riechen halt anders. Vielleicht hat die Freundin Heimweh und da tun bekannte Dinge schon gut.

Mein Ex-Schwager hat eine zeitlang in Deutschland gelebt und sich tatsächlich auch "sein" Deo aus USA nachschicken lassen. na dann...
Jedem Tierchen sein Plaisierchen. Na!

LG,
syracuse
 
07.12.2009 21:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

IcedMelon

Mitglied seit 23.03.2004
719 Beiträge (ø0,2/Tag)

Und Kekse schicken ist auch kein Problem nehm ich an? Möchte meinem Onkel Weihnachtsgebäck als Dank schicken!
 
07.12.2009 22:18 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joe_Cool

Mitglied seit 28.08.2004
9.428 Beiträge (ø2,67/Tag)

Nein, ist kein Problem, wir versorgen unsere Töchter regelmäßig damit!

Gruß
Joe YES MAN
 
07.12.2009 23:10 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

liwanze

Mitglied seit 03.05.2005
1.010 Beiträge (ø0,31/Tag)

Hihi, ich hab auch einen Vorratsschrank mit "meinem" Deo und jeder Menge Tempotaschentuechern...

Viele Gruesse aus dem Staat Washington,
Liwanze
 
08.12.2009 10:41 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

nun-ja

Mitglied seit 17.01.2007
735 Beiträge (ø0,28/Tag)

Tagchen , ihr Lieben...

ich will keine care-Pakete verschicken, finde europäische Schoki auch leckerer als "amischoki" und bin mit meinem Deo zufrieden... Na! ... bin aber grad überrascht... irgendwie sitzen alle aus dem thread wohl "drüben" ??? bin ich der einzige hier, der in Deutschland auf seine Tastatur trommelt ???

mit überraschten Grüßen
nun-ja
 
08.12.2009 21:05 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

pfefferich

Mitglied seit 24.04.2001
3.120 Beiträge (ø0,66/Tag)

nun-ja

so isses fast Lachen

Landjäger o.ä. kannste vergessen
Deo spray mit ner Pumpe vielleicht, unter Druck näwer
Kinderschokolade gibts in den USA überall... wenn, dann Ritter Sport, Sprengel, alles mit Nougat usw = Toll
Tütensuppe/soße ist eher witzig, aber z.B. Soßenpulver, oder die Salatmischungen in Tüten..... die sind schwer zu finden

gruß
pfefferich
 
03.02.2010 16:38 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lauranthalasa

Mitglied seit 15.04.2008
1 Beiträge (ø0/Tag)

Aaaah!

So also Kekse sind kein Problem? Den Zollwisch muss ich trotzdem ausfüllen, nehme ich an?!

Da schreibe ich dann was drauf?
"Home made Cookies" oder eher "home made Vanille Kipferl"?

Was habt ihr so drauf geschrieben?
 
03.02.2010 16:51 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Joe_Cool

Mitglied seit 28.08.2004
9.428 Beiträge (ø2,67/Tag)

cookies, choclates, candy (Standardformulierung)

Gruß
Joe YES MAN
 
04.02.2010 00:26 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Moustgeuger

Mitglied seit 13.10.2007
430 Beiträge (ø0,18/Tag)

Hallo,

also meine Freunding schickt regelmaessig jedes Jahr Carepakete ins Amiland und es gab noch nie Probleme. Ihre Tante schickt Ihr immer eine Liste, was Sie braucht, vorallem fuer die Weihnachtsbaeckerei. So Sachen wie Pottasche, Hirschhornsalz, Lebkuchengewuerz usw.. Milkaschokolade schickt Sie soviel, dass es fuer das ganze Jahr reicht. Ihre Cousine friert sie ein und geniesst dann immer Stueck fuer Stueck. Die Verwandten meiner Freundin leben seit den 80er Jahren in den USA und trotzdem wuenschen Sie sich immernoch Sachen aus Deutschland. Es stimmt schon, dass man in Amerika fast alles kaufen, aber die Preise sind viel zu hoch und da kommt doch so ein Carepaket doch gelegen.

LG

Heike
 
22.11.2010 20:36 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lena_schneehase

Mitglied seit 28.01.2009
9 Beiträge (ø0/Tag)

Hallo zusammen,

als ich 12 Monate in den USA war, bekam ich regelmäßig Päckchen von Daheim.
Selbstgebackene Sachen gehen nicht durch, auch keine Marmeladen oder Flüssigkeiten (z.B. Öl)
Mit Schoki, kl. cremes, Gewürze gabs nie Probleme.

LG,

Lena
 
24.11.2010 12:16 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

essichnicht

Mitglied seit 04.12.2006
370 Beiträge (ø0,14/Tag)

Hallo,

ich verschicke immer süssen Weißwurstsenf, ist überhaupt kein Problem!!!

Grüße
essichnicht
 
19.12.2011 15:25 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

Narsilion

Mitglied seit 19.12.2011
1 Beiträge (ø0/Tag)

Hi,
also ich habe meiner Freundin schon 3 Pakete voll mit Schokolade,Süssigkeiten etc. verschickt.
Das letzte Paket war randvoll mit Schokolade,und wog über 5 Kilo.
Immer problemlos und unversehrt angekommen.
 
19.12.2011 19:52 Diesen Beitrag drucken Beitrag als PDF generieren Auf dieses Thema antworten zum Anfang der Seite scrollen zum Ende der Seite springen Einen Beitrag nach oben springen Einen Beitrag nach unten springen

lora05

Mitglied seit 08.08.2004
11.026 Beiträge (ø3,11/Tag)

Vor 8 Jahren war das evt, noch anders Lachen

LG Lora05
 
Antwort schreiben

Um selbst an den Diskussionen teilnehmen zu können müssen Sie sich bei Chefkoch.de registrieren. Wenn Sie schon registriert sind, so müssen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort anmelden.

Magazine unserer Partner auf Chefkoch.de